Blogs
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa06243333 Parishioners from The Gathering church pray near the Mandalay Bay hotel in memory of the victims of the mass shooting in Las Vegas, Nevada, USA, 03 October 2017. Police reports indicate that a gunman, identified as Stephen Paddock, 64, firing from an upper floor in the Mandalay Bay hotel killed 58 people and injured more than 500 before he reportedly killed himself as police made their way to his hotel room.  EPA/EUGENE GARCIA

Gläubige der Gathering Church beten beim Mandalay Bay Hotel für die Opfer des schiesswütigen Amokläufers. Bild: keystone

Sektenblog

Las Vegas hin oder her – so kämpfen fromme Christen gegen griffige Waffengesetze

Abtreibungen und Mord sind für Freikirchen des Teufels, nicht aber Tod bringende Schusswaffen.



Die USA sind eine wehrhafte, stolze Nation. Und ein gläubige. Gleichzeitig sind die Staaten geprägt von einer Bigotterie, die ihresgleichen sucht. Das jüngste Beispiel liefert das Massaker von Las Vegas, bei dem 59 Menschen von einem Attentäter erschossen und mehrere hundert verletzt wurden.

Eigentlich müsste nun ein Aufschrei durch das Land hallen. Stoppt den Wahnsinn, müssten die frommen Christen rufen. Betet zu Gott und Jesus und verschrottet die Waffen, wo immer ihr ihrer habhaft werdet! Schliesslich bekennen sich 80 Prozent der Amerikaner zum christlichen Glauben.

abspielen

Huldigung an die Opfer von Las Vegas. Video: YouTube/Fox News

Doch die Amis sind Waffennarren. Ihr Freiheitsgefühl ist eng mit Schusswaffen verbunden. Ihre Beziehung zu Schiessprügeln aller Art ist schon fast erotisch und hat fatale Folgen, wie die vielen Amokläufe zeigen.

Konkret: In diesem Jahr starben bereits über 11'000 Amerikaner durch Waffengewalt. Es kommen mehr Menschen durch Kugeln um als im Verkehr. Ausserdem sterben mehr Leute durch Schusswaffen als durch Drogen, Aids, Terror und Kriege zusammen.

Seit dem Massaker von Orlando vor 16 Monaten kam es zu 521 Massenschiessereien mit mindestens 4 Toten oder Verletzten pro Amok. In diesem Jahr waren es bereits 273. Der alltäglich amerikanische Wahnsinn.

Schizophren ist auch, dass nach jedem Massaker die Verkaufszahlen von Waffen in die Höhe schnellen. Die Leute bewaffnen sich, um gegen Amokschützen gewappnet zu sein. Eine teuflische Spirale.

abspielen

Das Shooting von Las Vegas (2. Oktober 2017). Video: YouTube/Tamil Planes

Diese liesse sich mit einem restriktiven Waffengesetzen zumindest etwas bremsen. Allerdings bräuchte es dazu die laute Stimme der Millionen Christen aus dem freikirchlichen Lager. Also jener frommen Fundamentalisten, die die Bibel wörtlich interpretieren und glauben, das heilige Buch sei das authentische Wort Gottes.

Doch die Frommen sind erzkonservativ und wählen grossmehrheitlich republikanisch. Und sie schlugen sich bei den Wahlen auf die Seite von Trump. Dieser versprach der Waffenlobby, das Gesetz nie und nimmer zu verschärfen.

Bigotterie der zynischen Art

Auch die meisten Freikirchler verteidigen die aktuellen Waffengesetze und sind gegen eine Verschärfung der Gesetze. Viele zählen sich zur Waffenlobby, der mächtigsten Interessengruppe in Washington.

Die frommen Christen agieren nach dem Motto: Mit der Bibel und dem Revolver in der Hand lassen sich Amerika und das Reich Gottes effizient verteidigen. Dabei nehmen sie den Kolateralschaden in Form von Zehntausenden Waffenopfern in Kauf.

Das ist Bigotterie der zynischen Art. Auf der einen Seite kämpfen die frommen Christen verbissen gegen Abtreibung und attackieren auch schon mal Abtreibungskliniken und ihr Personal. Auf der anderen Seite begünstigen sie die Mordserien der Amokläufer.

Schusswaffen im Gottesdienst

Einerseits betrachten sie das Gebot «Du sollst nicht töten» als zentrales Dogma, andererseits erlauben etliche Freikirchen ihren Gläubigen, durchgeladene Schusswaffen in den Gottesdienst mitzunehmen.

Die frommen Gläubigen machen sich mit ihrer Haltung moralisch mitschuldig am Tod der Opfer von schiesswütigen Amerikanern. Ein Beispiel mehr, das zeigt, wie ein radikaler Glaube das Mitgefühl verdrängen und die Moral pervertieren kann.

Mehr von Hugo Stamms Sektenblog:

Nehmen die Kirschblütler Drogen? Der Staatsanwalt fand nix, doch Zweifel bleiben

Link zum Artikel

Wieso Verschwörungstheoretiker den Crash der Welt feiern

Link zum Artikel

Wie Donald Trump das Weisse Haus in ein religiöses Tollhaus verwandelt

Link zum Artikel

Geisterstunde an Luzerner Gymi: Eso-Star Voggenhuber übt Jenseitskontakte mit Schülern

Link zum Artikel

Der Glaube an ein Leben nach dem Tod sinkt ständig – und das steckt dahinter

Link zum Artikel

Wieso Endzeit-Visionen noch immer durch viele Glaubensgemeinschaften geistern

Link zum Artikel

Freikirchen-Pastor nennt Verzicht auf Sex «attraktive Enthaltsamkeit»

Link zum Artikel

Wieso erschiessen alte Menschen ihre Partner, wenn es doch sanfte Sterbemittel gibt?

Link zum Artikel

Hat Gott bei der Partnerwahl seine Hände im Spiel? Hoffentlich nicht

Link zum Artikel

Wie man das 3. Auge öffnet, den Astralkörper lädt und die DNA erweitert (angeblich🤷‍♀️)

Link zum Artikel

Greift Gott in den Wahlkampf ein? Was «Pray for Switzerland» wirklich offenbart

Link zum Artikel

Das Leben nach dem Tod bleibt eine Illusion – und das ist gut so

Link zum Artikel

Bier-Yoga, Schlangen-Yoga, Ziegen-Yoga: Geht Yoga vor die Hunde?

Link zum Artikel

Kennst du das «Gott ist treu»-Plakat? Ich hätte da ein paar Fragen

Link zum Artikel

Esoterik ist die neue Weltreligion – und sie verblendet die Massen

Link zum Artikel

Was ist denn hier los? Fromme gründen ersten christlichen Sexshop

Link zum Artikel

Der Tod ist eine Gemeinheit, das Paradies eine Illusion: Nun suchen wir das ewige Leben

Link zum Artikel

Eingesperrt und eingeschüchtert: Wie Olga Koch in Frauenfeld der Satan ausgetrieben wurde

Link zum Artikel

Der Vatikan rät: Homosexuelle und Transmenschen sollen ihre «Abartigkeit» wegtherapieren

Link zum Artikel

Hilfe, die Schamanen sind los – und treiben in der Schweiz ihr Unwesen

Link zum Artikel

Salvini nimmt den Tod der Flüchtlinge in Kauf – und der Papst hüllt sich in Schweigen

Link zum Artikel

Der Aberglaube grassiert – und er kann die Welt in den Abgrund führen

Link zum Artikel

Christliche Fundis wollen Schwule umpolen, doch nun formiert sich Widerstand

Link zum Artikel

350 Gruppen betroffen: Dieser Bericht zeigt die «Versektung» der Gesellschaft

Link zum Artikel

Jetzt mal ehrlich: Auf die Zehn Gebote kann man heute nicht mehr stolz sein

Link zum Artikel

Warum mich das «Armbrust-Sektendrama» berührt wie selten ein Fall

Link zum Artikel

Wenn selbst die Pfarrerin nicht mehr an Gott glaubt, wackelt sein Thron

Link zum Artikel

Gott hat uns einen freien Willen gegeben (– doch daran glaubt er wohl selber nicht)

Link zum Artikel

Heilige Bienen, transformierte Gehirne und Selbst-OPs: Der Wahn der Zürcher Esoterikmesse

Link zum Artikel

Die Kirchen leeren sich, das religiöse Bedürfnis bleibt – die Sekten freut's

Link zum Artikel

Drogentherapien und Inzesttabu: Die Blackbox der Kirschblütler nach dem Tod des Sex-Gurus

Link zum Artikel

Im Berner Oberland treffen sich braune Esoteriker – das steckt dahinter

Link zum Artikel

Das Verbot der Gotteslästerung muss weg – auch wenn der Bundesrat dagegen ist

Link zum Artikel

Der Kampf um das Waffenrecht in den USA ist eine Ersatzreligion

Link zum Artikel

Warum fromme Amis den «Sünder» Trump anbeten – und was das mit König Kyros zu tun hat

Link zum Artikel

Gott ist Vater, Jesus ist Sohn – Moment, wo sind Mutter und Tochter?

Link zum Artikel

SRF zeigt «Reise ins Übersinnliche» – und bestätigt die schlimmsten Befürchtungen

Link zum Artikel

Uriella feiert ihren 90. Geburtstag – gesehen hat sie schon lange niemand mehr

Link zum Artikel

Für viele Kirchen ist die Homosexualität immer noch des Teufels – ein Beispiel

Link zum Artikel

«Frankensteins Monster fällt vom Himmel»: Die Verschwörungstheorien rund um 5G

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Sektenblog

Nehmen die Kirschblütler Drogen? Der Staatsanwalt fand nix, doch Zweifel bleiben

159
Link zum Artikel

Wieso Verschwörungstheoretiker den Crash der Welt feiern

198
Link zum Artikel

Wie Donald Trump das Weisse Haus in ein religiöses Tollhaus verwandelt

168
Link zum Artikel

Geisterstunde an Luzerner Gymi: Eso-Star Voggenhuber übt Jenseitskontakte mit Schülern

501
Link zum Artikel

Der Glaube an ein Leben nach dem Tod sinkt ständig – und das steckt dahinter

280
Link zum Artikel

Wieso Endzeit-Visionen noch immer durch viele Glaubensgemeinschaften geistern

258
Link zum Artikel

Freikirchen-Pastor nennt Verzicht auf Sex «attraktive Enthaltsamkeit»

254
Link zum Artikel

Wieso erschiessen alte Menschen ihre Partner, wenn es doch sanfte Sterbemittel gibt?

267
Link zum Artikel

Hat Gott bei der Partnerwahl seine Hände im Spiel? Hoffentlich nicht

298
Link zum Artikel

Wie man das 3. Auge öffnet, den Astralkörper lädt und die DNA erweitert (angeblich🤷‍♀️)

97
Link zum Artikel

Greift Gott in den Wahlkampf ein? Was «Pray for Switzerland» wirklich offenbart

338
Link zum Artikel

Das Leben nach dem Tod bleibt eine Illusion – und das ist gut so

375
Link zum Artikel

Bier-Yoga, Schlangen-Yoga, Ziegen-Yoga: Geht Yoga vor die Hunde?

85
Link zum Artikel

Kennst du das «Gott ist treu»-Plakat? Ich hätte da ein paar Fragen

426
Link zum Artikel

Esoterik ist die neue Weltreligion – und sie verblendet die Massen

259
Link zum Artikel

Was ist denn hier los? Fromme gründen ersten christlichen Sexshop

178
Link zum Artikel

Der Tod ist eine Gemeinheit, das Paradies eine Illusion: Nun suchen wir das ewige Leben

147
Link zum Artikel

Eingesperrt und eingeschüchtert: Wie Olga Koch in Frauenfeld der Satan ausgetrieben wurde

90
Link zum Artikel

Der Vatikan rät: Homosexuelle und Transmenschen sollen ihre «Abartigkeit» wegtherapieren

259
Link zum Artikel

Hilfe, die Schamanen sind los – und treiben in der Schweiz ihr Unwesen

222
Link zum Artikel

Salvini nimmt den Tod der Flüchtlinge in Kauf – und der Papst hüllt sich in Schweigen

327
Link zum Artikel

Der Aberglaube grassiert – und er kann die Welt in den Abgrund führen

300
Link zum Artikel

Christliche Fundis wollen Schwule umpolen, doch nun formiert sich Widerstand

370
Link zum Artikel

350 Gruppen betroffen: Dieser Bericht zeigt die «Versektung» der Gesellschaft

131
Link zum Artikel

Jetzt mal ehrlich: Auf die Zehn Gebote kann man heute nicht mehr stolz sein

260
Link zum Artikel

Warum mich das «Armbrust-Sektendrama» berührt wie selten ein Fall

60
Link zum Artikel

Wenn selbst die Pfarrerin nicht mehr an Gott glaubt, wackelt sein Thron

344
Link zum Artikel

Gott hat uns einen freien Willen gegeben (– doch daran glaubt er wohl selber nicht)

162
Link zum Artikel

Heilige Bienen, transformierte Gehirne und Selbst-OPs: Der Wahn der Zürcher Esoterikmesse

174
Link zum Artikel

Die Kirchen leeren sich, das religiöse Bedürfnis bleibt – die Sekten freut's

228
Link zum Artikel

Drogentherapien und Inzesttabu: Die Blackbox der Kirschblütler nach dem Tod des Sex-Gurus

110
Link zum Artikel

Im Berner Oberland treffen sich braune Esoteriker – das steckt dahinter

200
Link zum Artikel

Das Verbot der Gotteslästerung muss weg – auch wenn der Bundesrat dagegen ist

291
Link zum Artikel

Der Kampf um das Waffenrecht in den USA ist eine Ersatzreligion

219
Link zum Artikel

Warum fromme Amis den «Sünder» Trump anbeten – und was das mit König Kyros zu tun hat

134
Link zum Artikel

Gott ist Vater, Jesus ist Sohn – Moment, wo sind Mutter und Tochter?

330
Link zum Artikel

SRF zeigt «Reise ins Übersinnliche» – und bestätigt die schlimmsten Befürchtungen

207
Link zum Artikel

Uriella feiert ihren 90. Geburtstag – gesehen hat sie schon lange niemand mehr

167
Link zum Artikel

Für viele Kirchen ist die Homosexualität immer noch des Teufels – ein Beispiel

340
Link zum Artikel

«Frankensteins Monster fällt vom Himmel»: Die Verschwörungstheorien rund um 5G

155
Link zum Artikel

Sektenblog

Nehmen die Kirschblütler Drogen? Der Staatsanwalt fand nix, doch Zweifel bleiben

159
Link zum Artikel

Wieso Verschwörungstheoretiker den Crash der Welt feiern

198
Link zum Artikel

Wie Donald Trump das Weisse Haus in ein religiöses Tollhaus verwandelt

168
Link zum Artikel

Geisterstunde an Luzerner Gymi: Eso-Star Voggenhuber übt Jenseitskontakte mit Schülern

501
Link zum Artikel

Der Glaube an ein Leben nach dem Tod sinkt ständig – und das steckt dahinter

280
Link zum Artikel

Wieso Endzeit-Visionen noch immer durch viele Glaubensgemeinschaften geistern

258
Link zum Artikel

Freikirchen-Pastor nennt Verzicht auf Sex «attraktive Enthaltsamkeit»

254
Link zum Artikel

Wieso erschiessen alte Menschen ihre Partner, wenn es doch sanfte Sterbemittel gibt?

267
Link zum Artikel

Hat Gott bei der Partnerwahl seine Hände im Spiel? Hoffentlich nicht

298
Link zum Artikel

Wie man das 3. Auge öffnet, den Astralkörper lädt und die DNA erweitert (angeblich🤷‍♀️)

97
Link zum Artikel

Greift Gott in den Wahlkampf ein? Was «Pray for Switzerland» wirklich offenbart

338
Link zum Artikel

Das Leben nach dem Tod bleibt eine Illusion – und das ist gut so

375
Link zum Artikel

Bier-Yoga, Schlangen-Yoga, Ziegen-Yoga: Geht Yoga vor die Hunde?

85
Link zum Artikel

Kennst du das «Gott ist treu»-Plakat? Ich hätte da ein paar Fragen

426
Link zum Artikel

Esoterik ist die neue Weltreligion – und sie verblendet die Massen

259
Link zum Artikel

Was ist denn hier los? Fromme gründen ersten christlichen Sexshop

178
Link zum Artikel

Der Tod ist eine Gemeinheit, das Paradies eine Illusion: Nun suchen wir das ewige Leben

147
Link zum Artikel

Eingesperrt und eingeschüchtert: Wie Olga Koch in Frauenfeld der Satan ausgetrieben wurde

90
Link zum Artikel

Der Vatikan rät: Homosexuelle und Transmenschen sollen ihre «Abartigkeit» wegtherapieren

259
Link zum Artikel

Hilfe, die Schamanen sind los – und treiben in der Schweiz ihr Unwesen

222
Link zum Artikel

Salvini nimmt den Tod der Flüchtlinge in Kauf – und der Papst hüllt sich in Schweigen

327
Link zum Artikel

Der Aberglaube grassiert – und er kann die Welt in den Abgrund führen

300
Link zum Artikel

Christliche Fundis wollen Schwule umpolen, doch nun formiert sich Widerstand

370
Link zum Artikel

350 Gruppen betroffen: Dieser Bericht zeigt die «Versektung» der Gesellschaft

131
Link zum Artikel

Jetzt mal ehrlich: Auf die Zehn Gebote kann man heute nicht mehr stolz sein

260
Link zum Artikel

Warum mich das «Armbrust-Sektendrama» berührt wie selten ein Fall

60
Link zum Artikel

Wenn selbst die Pfarrerin nicht mehr an Gott glaubt, wackelt sein Thron

344
Link zum Artikel

Gott hat uns einen freien Willen gegeben (– doch daran glaubt er wohl selber nicht)

162
Link zum Artikel

Heilige Bienen, transformierte Gehirne und Selbst-OPs: Der Wahn der Zürcher Esoterikmesse

174
Link zum Artikel

Die Kirchen leeren sich, das religiöse Bedürfnis bleibt – die Sekten freut's

228
Link zum Artikel

Drogentherapien und Inzesttabu: Die Blackbox der Kirschblütler nach dem Tod des Sex-Gurus

110
Link zum Artikel

Im Berner Oberland treffen sich braune Esoteriker – das steckt dahinter

200
Link zum Artikel

Das Verbot der Gotteslästerung muss weg – auch wenn der Bundesrat dagegen ist

291
Link zum Artikel

Der Kampf um das Waffenrecht in den USA ist eine Ersatzreligion

219
Link zum Artikel

Warum fromme Amis den «Sünder» Trump anbeten – und was das mit König Kyros zu tun hat

134
Link zum Artikel

Gott ist Vater, Jesus ist Sohn – Moment, wo sind Mutter und Tochter?

330
Link zum Artikel

SRF zeigt «Reise ins Übersinnliche» – und bestätigt die schlimmsten Befürchtungen

207
Link zum Artikel

Uriella feiert ihren 90. Geburtstag – gesehen hat sie schon lange niemand mehr

167
Link zum Artikel

Für viele Kirchen ist die Homosexualität immer noch des Teufels – ein Beispiel

340
Link zum Artikel

«Frankensteins Monster fällt vom Himmel»: Die Verschwörungstheorien rund um 5G

155
Link zum Artikel
Hugo Stamm; Religionsblogger

Hugo Stamm

Glaube, Gott oder Gesundbeter – nichts ist ihm heilig: Religions-Blogger und Sekten-Kenner Hugo Stamm befasst sich seit den Siebzigerjahren mit neureligiösen Bewegungen, Sekten, Esoterik, Okkultismus und Scharlatanerie. Er hält Vorträge, schreibt Bücher und berät Betroffene.
Mit seinem Blog bedient Hugo Stamm seit Jahren eine treue Leserschaft mit seinen kritischen Gedanken zu Religion und Seelenfängerei.

Du kannst Hugo Stamm auf Facebook und auf Twitter folgen.

Das könnte dich auch interessieren:

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

Link zum Artikel

Caviezel und Feuz in den Top 7

Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

Schweiz will minderjährige Flüchtlinge übernehmen

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

54
Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

62
Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

60
Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

114
Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

180
Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

181
Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

56
Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

171
Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

26
Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

17
Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

33
Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

565
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

115
Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

444
Link zum Artikel

Caviezel und Feuz in den Top 7

0
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

68
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

454
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

25
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

Schweiz will minderjährige Flüchtlinge übernehmen

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

100
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

54
Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

62
Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

60
Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

114
Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

180
Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

181
Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

56
Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

171
Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

26
Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

17
Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

33
Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

565
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

115
Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

444
Link zum Artikel

Caviezel und Feuz in den Top 7

0
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

68
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

454
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

25
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

Schweiz will minderjährige Flüchtlinge übernehmen

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

100
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

Themen
105
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
105Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Michael Bamberger 10.10.2017 07:51
    Highlight Highlight
    "Kirchengemeinde verlost Sturmgewehre: Die Gemeinde einer Freikirche in Oxford im US-Bundesstaat Mississippi hat in einer kleinen Lotterie als Hauptgewinn zwei halbautomatische AR-15-Gewehre ausgelobt - die gleichen, die auch der Amokschütze von Las Vegas benutzte."

    Quelle: Spiegel Online, 10.10.2017
  • Michael Goldberg 10.10.2017 00:12
    Highlight Highlight Inwiefern ist der radikale Glauben schuld, wenn sich diese "frommen Christen" auf ihren Konservativismus und ihre Beziehungen zur Waffenlobby, nicht aber auf die Fundamente ihres Glaubens beziehen können, wie der gute Hugo ja selbst zeigt?
  • Share 08.10.2017 22:54
    Highlight Highlight Der Pazifist. Schon lange nichts mehr darüber gelesen.
  • Michael Bamberger 08.10.2017 13:15
    Highlight Highlight Da es vor rund 2000 Jahren noch keine Feuerwaffen gab, musste sich der biblische Jesus mit Schwertern zufriedengeben, um jenes zum Ausdruck zu bringen, was den Mitgliedern der National Rifle Association of America hoch und heilig ist:

    "Da sprach er zu ihnen: Aber nun, wer einen Geldbeutel hat, der nehme ihn, desgleichen auch eine Tasche, und wer's nicht hat, verkaufe seinen Mantel und kaufe ein Schwert." (Luk 22,36)

    oder

    "Glaubet nicht, dass ich gekommen bin, Frieden zu bringen auf die Erde. Ich bin nicht gekommen, Frieden zu bringen, sondern das Schwert." (Mt 10,34)
    • rodolofo 08.10.2017 14:40
      Highlight Highlight Fairerweise sollten wir mit berücksichtigen, dass sich "Ideologie-Verkäufer" schon damals auf den lärmigen und chaotisch wirkenden Märkten mit einer wortgewaltigen und spektakulären Sprache bemerkbar machen mussten, damit sie von den rauen Leuten der damaligen Zeit überhaupt beachtet wurden!
      Und: Sie sprachen in GLEICHNISSEN!
      "Das Schwert bringen" bedeutet in diesem Zusammenhang: "Mit unkonventionellen Ideen und Vorstellungen Aufruhr und Widerstand stiften in einer hierarchisch strukturierten, traditionellen Gesellschaft".
      Seinen martialischen Worten liess Jesus LIEBEVOLLE TATEN folgen.
    • Michael Bamberger 08.10.2017 16:16
      Highlight Highlight Sie rennen sperrangelweit offene Scheunentore ein, denn es ist eine Binsenwahrheit, dass die Autoren der Evangelien unendlich widersprüchliches Mischmasch in ihre Texte einpackten.
    • Michael Bamberger 08.10.2017 21:25
      Highlight Highlight ...und übrigens, was Sie da von sich geben, liesse sich ohne Umwege auf den Bieler Hassprediger Abu Ramadan anwenden.
    Weitere Antworten anzeigen
  • rodolofo 08.10.2017 10:14
    Highlight Highlight Diesem Text muss ich nicht mehr viel hinzufügen.
    Genau so ist es!
    Interessanterweise sind oft gerade diejenigen die eigentlichen Teufel, die sich als Heilige in Szene setzen.
    Bei den schiesswütigen Evangelikalen ist das genau so, wie bei den Reform-Pädagogen rund um den Kinderschänder Jürg Jegge...
    Darum sollten wir nicht nur auf ihre Worte hören, sondern umso genauer hinschauen bei dem, was diese Wort-Zauberer tatsächlich machen!
    Hugo Stamm macht das seit vielen Jahren hartnäckig und professionell.
    Eine unangenehme, aber unerlässliche Aufgabe, bei der wir alle mit Hand anlegen müssen!
  • Raphael Stein 07.10.2017 18:01
    Highlight Highlight Man fragt sich schon welche Hirnwindungen bei einem grossen Teil der Amis noch intakt sind. Sich dauernd auf die "Eroberung" des Kontinentes mit Bibel, Revolver und Schnaps zu berufen wird langsam auch etwas nervig.

    Das Teaserbild "Gläubige der Gathering Church" habe ich mir mal genau angeschaut und ich werde nichts drüber sagen wollen.
  • Angelo C. 07.10.2017 16:06
    Highlight Highlight Grossmehrheitlich eine völlig zutreffende Analyse von Hugo Stamm - hat alles seine Richtigkeit 🤔!

    Das Waffengesetz der USA wird überdies auf Bundesebene niemals wirklich eingeschränkt werden, das ist so gewiss wie das Amen in der Kirche.

    Als Feigenblatt und Minimalangebot befürwortet zwar die NRA nun die Bewilligungspflicht oder ein Verbot der Zusätze welche aus einem Halbautomaten nachträglich Serienfeuer erlauben. Feigenblatt, weil es nun publik wurde, was Vielen zuvor gar nicht bewusst war, dass es sowas gibt, was sie nun zu Kritik veranlasste.
  • Therealmonti 07.10.2017 15:40
    Highlight Highlight Amis und Waffen – vor allem eine Sache der allmächtigen NRA (National Rifle Association), die Milliarden verdient und Milliarden in Politiker investiert, dass diese Geldquelle nicht versiegt. Das Second Amendement stammt aus einer Zeit, als eine Muskete die tödlichste Waffe war und ein Schütze etwa fünf Minuten brauchte, um sie nachzuladen.
  • Pasionaria 07.10.2017 12:44
    Highlight Highlight Ein an Aktualität und Richtigkeit kaum zu überbietender Blog, Thanks.

    Alienus
    darf ich Dich bitten, uns den etymologischen Hintergrund des Wortes > bigott zu erläutern? Wobei > bi klar ist, aber hat die zweite Silbe tatsächlich mit > god > Gott zu tun? Danke i.v.

    P.S. Deine Worte werden ihre besondere Bedeutung erlangen, durch das, was Du ihnen folgen lässt....., bi gott (hat dieser dialektische Ausdruck auch mit > bigott zu tun?)
    • Alienus 07.10.2017 16:28
      Highlight Highlight Pasi

      Schwierige Sache. Kurzfassung.

      Dt. bigott; franz. bigot; engl. bigott = meint „heuchlerisch, scheinheilig, frömmlerisch u.a. = bei Gott nahe dünkend, so gebend oder dort sein wollend“.

      M.E. ist das ein schwieriger Rückwanderer. Hatte wohl germ.-fränkischen Ursprung im adverbialen „beian“ für „nebenan, bei, nahe bei ….“, hier meinend nahe / bei / mit Gott.

      Ursprung mit franz.spr. Normannen nach England, später aus Frankr. neu aktiviert und nach Europa zurückgewandert und als Fremdling in Deut. gelandet.

      Meint „bi“ wie im Dialekt „bei“ und nicht "sei" Gott.
    • Pasionaria 07.10.2017 17:07
      Highlight Highlight Ali....
      danke, selbstverständlich bist Du derjenige für > schwierige Sachen. Für die einfachen haben wir ja unsere TheMen, Phrosch u.a.m.

      So hat das Wort also direkten Zusammenhang mit > Gott. Eigentlich komisch, dass es vom Franz. stammt, aber nicht Bezug auf > Dieu nimmt.
      Das > bi führte ich eher auf zwie > zwiegespalten zurück. In diesem Fall z.B. zwischen > Gott (dem Unumstösslichen?) und der Heuchelei (der Menschen vs Gott!)?

    • Spooky 07.10.2017 18:06
      Highlight Highlight "...auch eine Herleitung über jidd. *begotisch* (fromm) erscheint möglich"

      [http://www.wissen.de/wortherkunft/bigott]
    Weitere Antworten anzeigen
  • karl_e 07.10.2017 11:50
    Highlight Highlight Eigentlich interessant, dass hierzulande halbautomatische Armeewaffen in hunderttausenden Wohnungen, Kellern und Estrichen rumliegen, und es passiert damit nichts, das man mit den Schiessereien im Land der Bigotten vergleichen könnte.
    • raphe qwe 07.10.2017 14:30
      Highlight Highlight Ich frage mich wie viele dann auch wirklich GP 90 zu Hause haben? Ich habe zumindest keine.
    • Pasionaria 07.10.2017 16:40
      Highlight Highlight raphe qwe
      ganz genau, ich habe Brüder, Männer, Väter und Söhne und noch nie sah ich ein Gewehr zu Hause!!
    • raphe qwe 07.10.2017 17:27
      Highlight Highlight hä?
    Weitere Antworten anzeigen
  • TheMan 07.10.2017 11:42
    Highlight Highlight Ach Stamm, ihr Sektenhaftes getue zeigt sich hier sehr gut. Die Amerikaner lieben Waffen. Ja der Amerikaner. Ob Christ, Atheist usw sie werden alle gegen eine Verschärfung sein. Grund: niemand will seine Geliebte Waffe hergeben. Sie verbeiten wie Immer Unwahrheiten und zeigen wie immer, Null Ahnung über Religionen.
    • Pasionaria 07.10.2017 13:02
      Highlight Highlight Einmal mehr totaler Humbug, den Sie da verzapfen.
      Der Durchschnittsdemokrat und Pazifist (nicht Gläubiger?) in den USA steht voll hinter einem strikten Waffenverbot.
      Uebrigens laut „New York Times“ ist der Anteil der Haushalte mit Waffen in den USA
      “in den vergangenen 40 Jahren stetig zurückgegangen!"
      Wobei der Anteil der Waffenfreaks immer noch erschreckend und verwerflich hoch ist.
      Dass aber ein grosser Teil der Waffenlobby aus frommen Kreisen stammt, ist zwar nicht nachvollziehbar aber eben bezeichnend. Stichwort: Bigotterie, wie im Text gut beschrieben.
    • Therealmonti 07.10.2017 15:35
      Highlight Highlight Nicht das erste Mal, dass TheMan totalen Quatsch absondert. Meinungsfreiheit schön und gut, aber watson sollte TheMan stoppen.
    • ChlyklassSFI 07.10.2017 17:37
      Highlight Highlight TheMan, du disqualifizierst dich Woche für Woche selbst mit deinen Kommentaren zu den Artikeln von Hugo Stamm. Du hast einmal eine Gehirnwäsche erhalten und willst jetzt allen deine Weisheit aufdrängen. Aber es funktioniert nicht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • 4kant 07.10.2017 11:30
    Highlight Highlight Jeder Christ weiss, dass das Böse in der Seele liegt als Wesen und nicht in der Hand als Waffe.
    Und jeder Christ weiss, dass er gegen das Böse kämpfen muss. Und dass er eben manchmal mit einer Waffe in der Hand und dem Guten in der eigenen Seele gegen das Böse siegen muss. Das ist wirkich nicht schwierig zu verstehen.
    Nicht das Werkzeug zählt und nicht die Wirkung, sondern allein das Motiv. Das Motiv entscheidet über Freispruch, weil es Notwehr war, oder Schuldspruch, weil es Mord war.
    Es ist folglich logisch, dass Christen keine Waffengegner sein müssen.
    • Pasionaria 07.10.2017 12:49
      Highlight Highlight Nun, bis jetzt dachte ich, dass des Gläubigen Hauptwaffe > der Glaube an einen friedlichen Gott ist? Reicht der nicht mehr aus, müsst Ihr Euch wirklich zusätzlich mit Todesinstrumenten bewaffnen?
      So was von Schizophrenes!
    • Fulehung1950 07.10.2017 13:23
      Highlight Highlight Aha. Ok...... Dann war der Massenmord in Vegas wohl Gottes Wille? Auf diesen Gott pfeife ich aber
    • Electric Elephant 07.10.2017 13:42
      Highlight Highlight 4kant: Was für ein kruder Kommentar! Du legitimierst Gewalt mit Religion! Und wer bestimmt genau was Böse ist? Die Religion? Ähnliche dumbe Rechtfertigungen kommen in so etwa auch vom IS! Selten sowas dummes gelesen!
    Weitere Antworten anzeigen
  • R.E.O. 07.10.2017 10:41
    Highlight Highlight Für einmal muss ich Hugo Stamm zustimmen. Leider ist diese Scheinheiligkeit kaum mehr zu übertreffen.
    Es wird aber trotzdem nicht das letzte Attentat in den USA gewesen sein. Waffen sind dort eine Institution.
    • Butzdi 07.10.2017 15:10
      Highlight Highlight Es gab dieses Jahr bereits 344 Mass Shootings in den USA. Seit Vegas gab es bereits 7 neue Shootings mit 10 Toten und 21 Verletzten... jeden Tag mehr als eines... aber Leute die eine Krankenkasse wollen und kniende Footballspieler werden als Problem gesehen.
  • Phrosch 07.10.2017 10:18
    Highlight Highlight "Auch die meisten Freikirchler verteidigen die aktuellen Waffengesetze ..." Bloss gibt es in den USA keine Freikirchen, weil es auch keine Staatskirchen gibt. Es gibt nur Kirchen.

    Wenn eine Gesellschaft Waffen gut findet, dann hat jeder eine Begründung dafür, die seinem Weltbild entspricht. Die Liberalen zitieren Freiheit und die Frommen finden halt fromme Gründe. Das hat weniger mit Glaube und mehr mit gesellschaftlichen Normen und Sozialisation zu tun.
    • Fulehung1950 07.10.2017 13:25
      Highlight Highlight Phrosh: all die evangelikalen, die Mormonen, Täufer, Quäker - keine Freikirchen. Na, dann definieren Sie für uns Unerleuchteten mal den Begriff „Freikirche“!
    • Phrosch 07.10.2017 18:48
      Highlight Highlight Der Begriff stammt aus dem deutschen Sprachraum, wo sich Freikirchen entwickelten in Abgrenzung zu den Landeskirchen. Das Anliegen war, eine persönliche Gottesbeziehung zu pflegen, die auf einer eigenen Entscheidung zum Glauben beruht statt auf der automatischen Kirchenzugehörigkeit durch Säuglingstaufe. Da es in den USA keine staatliche. anerkannte Landeskirchen gibt, sind alle verschiedenen christlichen Kirchen einfach verschiedene Kirchen: katholische, reformierte, baptistische, ... Kirche.
    • rodolofo 08.10.2017 11:44
      Highlight Highlight Tatsächlich ist auch der Begriff "Freikirchen" eine weitere Irreführung.
      Denn da Leben innerhalb von "Freikirchen" soll ja alles Andere als frei sein...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Snowy 07.10.2017 10:05
    Highlight Highlight "Bully behaviour" (Mobbing), gepaart und gestärkt durch die religiöse Radikaliesierung und Bigotterie eine sehr destruktive Mischung.
  • Joseph Dredd 07.10.2017 10:02
    Highlight Highlight Wer findet die Unterschiede?
    Benutzer Bild
    • 足利 義明 Oyumi Kubo 07.10.2017 11:04
      Highlight Highlight the right one is much more sexy ;-)
    • Gondeli 07.10.2017 11:15
      Highlight Highlight Die links ist potentielle Angreiferin, während die rechte sich nur potentiel verteidigen will.

      DAS ist ein gewaltiger Unterschied !!!
    • Migguel 07.10.2017 12:10
      Highlight Highlight @Gondeli
      Haha, der war gut 😂🤔
      Die Amis sind bei dem meisten Kriegen der Welt beteiligt und du behauptest so was...
      Vielleicht nicht (unbedingt) im Namen des Glaubens, da geb ich dir recht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Zaba 07.10.2017 09:59
    Highlight Highlight Bitte nicht alle Christen in einen Topf werfen. Ich werfe ja auch nicht alle selbsternannten Sektenexperten in einen Topf. Danke.
    • Pasionaria 07.10.2017 12:23
      Highlight Highlight Zaba
      Wie kommen Sie denn darauf?
      Es heisst deutsch und deutlich: Ein Beispiel mehr, das zeigt, wie ein radikaler Glaube das Mitgefühl verdrängen und die Moral pervertieren kann.
      uAwg
    • Zaba 07.10.2017 12:53
      Highlight Highlight Der Untertitel des Artikels macht klar: Es geht um die Diffamierung von Freikirchen/Christen insgesamt: "Abtreibungen und Mord sind für Freikirchen des Teufels, nicht aber Tod bringende Schusswaffen." Dabei ist das eigentliche Problem die weitverbreitete Waffengeilheit der Amis. Ja, darunter hat es auch einige Christen. Und einige Psychologen, Mechaniker und Burger-Brater. Ich bin überzeugter, aus Stamm's Sicht radikaler Christ. Und ich mag Schwule, Moslems und arbeitstätige Frauen. Also werft mich nicht in den gleichen Topf wie die Christen, die einen an der Waffel haben. Hab Euch lieb! 👍😘
    • rodolofo 08.10.2017 11:54
      Highlight Highlight @ Zaba
      Du hast recht.
      Wir sollten auch bei "Freikirchlern" differenzieren!
      Da gibt es von ganz harmlosen Gutmenschen bis hin zu besonders abgründigen Halunken, wie Steve Bannon Millionen von verschiedenen Varianten.
      Welche Variante dann irgendwann einmal aus einem Casino-Hotel herunter mit ca. 20 Maschinengewehren in eine Menschenmenge schiesst, ist nicht von Anfang an klar, ergibt sich aber im Verlaufe der faschistoiden Sozialisation als Teil der "negativen Selektion" in der Evolution, die es eben AUCH gibt.
      Es gibt also auch verschiedene Arten von Evolutionen!
  • 足利 義明 Oyumi Kubo 07.10.2017 09:38
    Highlight Highlight zum glück ist der islam friedlich und strikt gegen alle waffen. da können die christen noch was lernen.
    • 4kant 07.10.2017 11:32
      Highlight Highlight Der ist gut.
    • Fulehung1950 07.10.2017 13:32
      Highlight Highlight Aber Christen legen in den USA jährlich über 30‘000 Christen um. Das kriegt nicht mal der IS mit Bombenterror gebacken......
    • Pinguino24 08.10.2017 00:49
      Highlight Highlight FULEHUNG!!!!! 📢
  • dracului 07.10.2017 09:05
    Highlight Highlight Für mich sind die USA ein Land der krassen Widersprüche und der Extreme. Es gibt alles, nur kein Mittelmass. Ein Durchschnittseuropäer sucht krampfhaft die Mitte, während die USA vorwiegend gegenüber Superlativen tolerant sind. Religion, Essen, Waffen, Pornos, Autos, Todesstrafe, Extremsportarten, Drogen, Freizeitparks, Computertechnik, der Präsident, Getränkebecher, News, you name it - alles ist extrem! Die fromme Anbetung des Extremismus kostet halt auch immer wieder einmal ein paar Menschenopfer.
  • Follower 07.10.2017 08:48
    Highlight Highlight Ihr Schlusssatz ist falsch. Man muss die USA mehrfach bereist haben, um zu verstehen wie sie ticken. Das hat mit der Denkweise mehr zu tun als mit dem Glauben. Es gibt viele Überlegungen, die für Europäer komplett unmöglich sind, für Amerikaner sind sie logisch und richtig. Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten gibt es viele kleine Nester in denen die Menschen zur Welt kommen und für immer dort bleiben. Die kennen nur ihre Region, ihre Denkweise und sie können nur das Englisch ihres Pastors.
    • Thinkdeeper 07.10.2017 09:18
      Highlight Highlight Auch bei uns gibt es kleine Nester die alle auch Internet und TV haben. Also kennen Sie durchaus mehr. Wenn Sie aber Dummheit, Arroganz und Ingoranz meinen bin ich bei Ihnen.
      Das Grundproblem der Ami ist ihre weithegehendes "bully behaviour", auf gut Deutsch Mobbing.
      Gepaart mit christlicher Radikaliesierung und Bigotterie eine destruktive Mischung.
    • Pasionaria 07.10.2017 12:30
      Highlight Highlight Es geht doch beim Text nicht um die Mentalität allgemein der Amis, sondern um die Bigotterie > Scheinheiligkeit bei Frommen, die ganz besonders in den USA aus-, vor- und überhaupt gelebt wird!
  • Ökonometriker 07.10.2017 08:46
    Highlight Highlight Empirisch konnte bisher nicht gezeigt werden, dass strengere Waffengesetze zu weniger Attentaten führen.

    Statt über Waffen und Thoughts and Prayers zu diskutieren, sollte man sich stattdessen fragen, wie man die psychische Gesundheit des Volkes verbessern kann. Diese hat einen statistisch signifikanten Einfluss auf die Zahl der Attentate.

    Psychokiller wie der Attentäter von Las Vegas lassen sich aber weder mit Sozial- noch mit Waffenpolitik verhindern - er war reich, unter dem Radar der Behörden und hat seine Waffe illegal modifiziert. Das kann heute überall passieren.
    • Mbatatart 07.10.2017 09:22
      Highlight Highlight
      In Europa sind die Waffen Gesetze sehr, sehr streng. Und schau mal, was haben wir da? Genau, weniger und weniger Leute sterben durch Waffen Gewalt.
    • wickedmovies 07.10.2017 09:26
      Highlight Highlight Eh doch, strengere Waffengesetze haben sich in Australien bewährt. :) Ich kann nur sagen: „Whoop-de-doo“!
      Bin aber mit Dir eins, dass man grundsätzlich an der psychischen Gesundheit arbeiten sollte. Glaube aber, das ist ein anderes und schwieriges Thema. Das fängt schon in der Kinderstube an.
      Play Icon
    • Thinkdeeper 07.10.2017 09:28
      Highlight Highlight Der GMV (Gesunde Menschenverstand) sagt mir, wenn das Arschloch in Vegas nur Zugang zu Messern gehabt hätte, wäre die Zahl der Toten geringer selbst mit illegallen Modifikationen.

      Dazu brauche ich keine empirische Studie die ich als finanzierer so verfassen lasse wie sie mir passt und vorallem meiner Wirtschaft dient.

      Im obigem Satz ist die gesamte Korruption, die tief im Mindset wurzelt, bereits zusammengefasst.

      Diese ist m.E. eine der Ursache das jemand krank oder Psycho wird.

    Weitere Antworten anzeigen
  • dommen 07.10.2017 08:27
    Highlight Highlight ...
    Benutzer Bild

Radikal religiös: Wie Freikirchler ihre Kinder züchtigen, weil die Bibel es verlange

Der Kriminologe Christian Pfeiffer hat Untersuchungen angestellt und erstaunliche Resultate zur Prügelstrafe von Gläubigen erhalten.

Jede Religion und jede Glaubensgemeinschaft trägt im Kern das Sektenhafte in sich. Schliesslich geht es um die letzten Dinge und die göttliche Autorität. Also um den höheren Sinn, um Transzendenz und Metaphysik. Und um die Deutungshoheit in diesen existentiellen, religiösen und spirituellen Belangen: um alles oder nichts.

Liberale Gläubige, die ein kritisches Bewusstsein bewahrt haben, kennen die Gefahren und lassen sich höchstens partiell vereinnahmen. Anders radikale Gläubige, wie sie in …

Artikel lesen
Link zum Artikel