DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
montage: watson / material: shutterstock
Emma Amour

«Wieso will mein bester Freund nicht mit mir ins Bett?»

14.03.2019, 09:5515.03.2019, 06:42
Liebe Emma,

mein bester Freund und ich kennen uns seit acht Jahren. Er ist (besser gesagt war) wie ein Bruder für mich und bis vor kurzem waren wir nur sehr gute Freunde, welche nie, auch wenn wir genügend Gelegenheiten hatten, sexuell miteinander wurden.

Seit drei Monaten verhält er sich sehr komisch. Er meldet sich kaum. In den letzten zwei Wochen waren wir drei mal feiern und der Abend endete immer damit, dass er mich am Ende geküsst hat. Als ich ihn dann am nächsten Tag darauf ansprach, wich er aus und lenkte vom Thema ab.

Letztes Wochenende waren wir wieder unterwegs und der Plan war, dass ich bei ihm übernachte, so, wie ich es etliche andere Male getan habe. Wieder endete der Abend damit, dass wir heftigst rummachten. Und ich dachte mir natürlich gleich, dass jetzt wohl mehr laufen würde.

Im Bett hat er mich immer wieder geküsst, mich aber demonstrativ nicht angefasst und immer wenn ich ihn berührte, hat er meine Hand abgewehrt. Als ich ihn darauf ansprach, sagte er, er wolle nur von Zeit zu Zeit mit mir rummachen und kuscheln aber nicht mehr, da er unsere Freundschaft nicht aufs Spiel setzen will.

Ich weiss einfach nicht weiter. Ich fand das Küssen mit ihm extrem schön und es hat in mir auch Gefühle ausgelöst, derer ich mir nicht bewusst war.

Ich kann einfach nicht verstehen, wieso er nicht mit mir ins Bett will. Und irgendwie kann ich nicht glauben, dass man sich ständig wieder so leidenschaftlich küsst, dann aber doch nicht mehr läuft.

Liebe Grüsse,
Samantha

Liebe Samantha,

da seid ihr also Vollgas von der sehr unkomplizierten Friendzone in die komplexe und emotionale Mann-Frau-Schiene geraten. Dass das verwirrend, schräg und alles andere als einfach ist, kann ich sehr gut nachvollziehen.

In eurem Fall klingt es für mich so, als wärst du schon ziemlich verschossen, während er zwar die Nähe und das Knutschen geniesst, aber nicht mehr will. Ob es nur daran liegt, dass er eure Freundschaft nicht gefährden will, wage ich zu bezweifeln. Wäre das wirklich so, hätte er sich wohl kaum bereits mehrere Male auf das Rummachen mit dir eingelassen.

Ich kann mir vorstellen, dass er das mit dem nicht gefährden der Freundschaft nur vorschiebt, weil er schlichtweg nicht in dich verliebt ist. Dass er dich platonisch liebt und sich auch körperlich zu dir hingezogen fühlt, ist sicherlich so. Für mehr aber scheint es nicht zu reichen.

Das aber findest du nur raus, wenn du dich traust, die Hosen runter zu lassen und ihm klar zu kommunizieren, was in deiner Gefühlswelt passiert ist und immer noch passiert, wenn ihr euch körperlich nah kommt und was es mit dir macht, wenn er sich nicht mehr so viel meldet und zurück zieht.

Ich verstehe sehr, dass du Angst vor Ablehnung hast und dass du dich davor fürchtest, dass es auch mit der Freundschaft aus ist, oder zumindest sehr kompliziert wird, dennoch aber bin ich der Meinung, dass du nicht drum herum kommst, zu sagen, wie es dir geht und vor allem zu fragen, wie es bei ihm aussieht und was er fühlt und will.

Sollte er dir ausweichen, bleib dran: Gute Freunde sind sich Antworten schuldig. Auch wenn diese unangenehm sind.

Ich wünsche dir und deinem Herzen ein Happy End. Und falls dieses nicht romantischer Natur sein wird, dann hoffe ich, dass euch irgendwann der Schritt zurück in die tolle Friendzone gelingt.

Deine

Und was würdest du Samantha antworten?

Die Geschichten aus dem Leben von Emma Amour:

1 / 90
Die Geschichten aus dem Leben von Emma Amour:
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
Emma Amour ist ...
... Stadtmensch, Single, Anfang 30 – und watsons Bloggerin, die nicht nur unverfroren aus ihrem Liebesleben berichtet, sondern sich auch deinen Fragen annimmt. Und keine Sorge, so wie auch Emma, wirst auch du mit deiner Frage anonym bleiben. Madame Amour ist es nämlich sehr wichtig, auch weiterhin undercover in Trainerhosen schnell zum Inder über die Strasse hoppeln zu können.
Das bin nicht ich, aber so würde ich als Illustration aussehen. Öppe.
Das bin nicht ich, aber so würde ich als Illustration aussehen. Öppe.bild: watson

Zum Thema Freundschaft:

Mehr von Emma Amour:

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Verstehst du, wie Marie-Adèle sich hier über Geburtstage entnervt?
Wir haben ja seit neustem ein Schwesterportal in der Romandie. Und dort gibt Marie-Adèle Copin in der Reihe «Copin comme cochon» allerhand Leuten Saures. Vielleicht gehörst du auch zu denen, über die sie herzieht?

Schau dir das Video an – und dann schau, ob du wirklich alles verstanden hast. Hier im Quiz:

Zur Story