DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Meine Tochter (10) hat den superveganen Gutmenschburger getestet und meint ...

Ha! Wenn das kein Clickbait-Titel ist! Tja, willst du Bescheid wissen, musst du nolens volens weiterlesen MUAHAHAHAHA!
05.03.2019, 11:2306.03.2019, 09:55

«Töchterchen, wir gehen heute Abend Hamburger essen!»

«Yay!»

«Du musst unbedingt diesen neuen 100 % pflanzlichen Burger probieren!»

«...»

BREAKING NEWS in Food-Zürich! Kürzlich überstürzten sich die (Promo-)Meldungen, der Beyond Meat Burger sei erhältlich – jenes Wunderprodukt aus Kalifornien, 100% pflanzlich, aber mehr Proteine als Fleisch! Ausserdem CO2-neutral, GMO-frei, Soja-frei, Gluten-frei ... und vor allem: geschmacklich kaum von Fleisch zu unterscheiden. Sogar «bluten» soll es, das Ding. Bill Gates ist Investor, und in den Bio-Supermärkten von Whole Foods Market der USA sind Beyond-Produkte Verkaufsrenner. Und per sofort auch hierzulande erhältlich.

Stolze Versprechen ... mal sehen!
Stolze Versprechen ... mal sehen!Bild: helvti-diner.ch

OK, testen wir mal! Und mit «wir» meine ich meine Wenigkeit und eine Person, die oft und gerne Burger isst: meine 10-jährige Tochter.

Nein, sie ist keine Vegetarierin. Zwar findet sie, «Häsli sollte man nicht essen, weil die sind sooo herzig», aber auf meine Entgegnung, Lämmli seien doch auch herzig, aber Lamb Chops schletze sie wie keine Zweite, hat sie keine Antwort parat. Aber wie mancher urbane Tween ist sie von allem angezogen, was entfernt nach südkalifornischem Girlie-Lifestyle riecht. Das kann durchaus auch mal ein Vegi-Burger sein.

Ortstermin ist einer dieser Zürcher Gourmet-Burger-Läden, von denen es inzwischen diverse gibt (googelt es selbst). Ich bestelle also den Beyond-Burger und zwar mit allem drum und dran: Baumnüsse, ein «veganer Tartare-Frischkäse», rotes Pesto und Rucola. 28 Hämmer kostet der.

Bild: obi/watson

Nun ist Ms. Baroni dran:

Bild: obi/watson

Sie nimmt einen Biss und verkündet, Sauce und Käse habe sie nicht gern. 🙄
Tja, das ist hier nun jene Phase der Kindheit, in der Essen möglichst unbefleckt daherkommen muss und jedes erkennbare Stückchen Peterli des Teufels ist. Oder anders erklärt: Pesto ist fein, aber Basilikum auf der Pizza ist wäh. Kinderlogik halt. Geht vorbei.

«Okay, nimm ein paar Bisse vom Burger ohne Zutaten!» Macht sie artig und verkündet:

«Das Fleisch schmeckt irgendwie komisch. Don't like it.»


Ich hab's dann fertig gegessen:
Hey, der Burger ist ziemlich, ziemlich lecker! Die Kombination mit den Toppings funktioniert wunderbar. Die Kombi, wohlgemerkt, denn ich habe vom veganen Frischkäse auch separat probiert und fand diesen per se nicht sonderlich geniessbar. Macht nichts – der übliche Schmelzkäse eines Cheeseburgers schmeckt alleine für sich ebenso wenig; ein guter Burger ist immer die Summe seiner Zutaten. Brötchen, rotes Pesto, Baumnüsse, Rucola: Mmh!

Und nun das Beyond Meat? Ist es wirklich geschmacklich kaum von Fleisch zu unterscheiden?

Ach, selbst in Kombination mit Brötchen und Toppings bekam ich nie wirklich das Gefühl, Rindfleisch zu essen. Und wenn man vom Patty alleine probiert, schon gar nicht. Was nicht heisst, dass es nicht fein ist. Von allen Vegi-Burgern, die ich bis dato probieren durfte, ist der Beyond Burger vermutlich der Beste. Er ist aber – einmal mehr – geschmacklich kein Ersatz fürs Original. Ach, es verhält sich ähnlich wie die jüngst besprochenen Carbonara-Variationen von Jamie Oliver: gewiss sehr fein – aber nenn es nicht Carbonara. Der Beyond Burger ist gewiss sehr fein – aber nenn es nicht Fleisch. Besteht man darauf, das zu tun, lautet das Fazit dann eben:

«Schmeckt irgendwie komisch.»


Postskriptum:
Als Beilage bestellte ich Chili Cheese Fries.
Ganz und gar nicht vegetarisch.
Ganz und gar nicht vegetarisch.Bild: obi/watson
Und weil meine Tochter den Beyond Burger nicht essen mochte, bestellte sie sich «dafür» (Kinderlogik, wieder einmal) ein Dessert:
«Nasty Shake» heisst das Ding. Zutreffend.
«Nasty Shake» heisst das Ding. Zutreffend.bild: obi/watson
Post-Postskriptum:
Man munkelt, Beyond Meat werde demnächst bei einem Schweizer Grossverteiler erhältlich sein. Watch this space.

14 Hamburger-Variationen, die du probieren MUSST

1 / 20
14 Hamburger-Variationen, die du probieren MUSST
quelle: shutterstock / shutterstock
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Vegi-Fleisch? watson macht den Burger-Test

Video: watson/Emily Engkent, Oliver Baroni

Food! Essen! Yeah!

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

139 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Steven86
05.03.2019 11:50registriert März 2016
28 Fr. kostet dieser Burger? wtf
50417
Melden
Zum Kommentar
avatar
ali_der_aal
05.03.2019 11:40registriert September 2016
ich konnte mit diesen komischen imitaten nie was anfangen.
Ich liebe Fleisch, genau so wie ich Gemüse liebe... aber beides hat nun mal seine eigenen Charaktereigenschaften, vor und Nachteile, die sich nunmal nicht wirklich kopieren lassen..
32861
Melden
Zum Kommentar
avatar
Scaros_2
05.03.2019 11:36registriert Juni 2015
Clickbait der voll ok ist.
25545
Melden
Zum Kommentar
139
Ryan Reynolds' Gin ist «besser als Pisse» – und weitere News zu James May, Hammond und Co.
Zwei alte Käuze trinken Gin Tonics ... und man könnte ihnen stundenlang zuhören.

Zwei alte Männer stehen an der Bar und trinken Gin Tonics.
Und schwatzen.
Und sonst nichts.
Und trotzdem – oder gerade deshalb – ist der neuste Vlog von Altkauz James May und seinem «Top Gear»- und «Grand Tour»-Kollegen Richard Hammond unterhaltsamer als so vieles, was einem täglich auf YouTube vorgesetzt wird (ist es ein Vlog? Oder einfach ein ... Clip?). Bitte sehr:

Zur Story