DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild: Shutterstock

15 Gründe, weshalb du diesen Sommer Rum trinken solltest (okay, 15 Drinks, eigentlich)

03.07.2020, 16:1104.07.2020, 16:40

Es war vor einigen Jahren im bekannten Rock'n'Roll-Club Helldorado im baskischen Vitoria-Gasteiz: Ich bemerkte erstaunt, dass die dortige Bar eine grosse Auswahl an verschiedenen Rums hatte, von Whisky lediglich 1-2 Allerwelts-Marken. Ich fragte den Clubbesitzer, was dieser für Rock'n'Roll-Clubs eher untypische Umstand auf sich hatte. Er hätte diese Doktrin von einem amerikanischen Soulsänger mitbekommen, so der Chef: Whisky ist ein unglaublich angelsächsisches Getränk. Man trinkt es. Man wird betrunken. Man will eine Schlägerei. Rum, hingegen, ist ein karibisches Getränk. Man trinkt es. Man wird betrunken. Man will tanzen.

Was will man eher in einem Club, na? Und auch an einer Sommerparty in der Schweiz (auch wenn diese nur auf einem Wohnungsbalkon stattfindet). Grund genug, diese klassischen Rum-Cocktails auszuprobieren! Besorgt euch ein paar verschiedene Rums – weisser Rum, Dark Rum, Spiced Rum, Golden Rum – und du wirst ein begnadeter Tänzer und schon kann's losgehen!

Planter's Punch No. 1

Bild: shutterstock

Ursprünglich aus Jamaika, wurde das Rezept dieses Cocktails, als es um 1900 nach Amerika gelangte, ausschliesslich in Versform aufgeschrieben: «One of sour, one of sweet, two of strong, and one of weak.» Oder anders ausgedrückt:

6 cl Spiced Rum
4,5 cl Wasser
3 cl Zitronen- oder Limettensaft
1,5 cl Zuckersirup
2-3 Schuss Angostura Bitters
Alle Zutaten in einen mit Eiswürfeln gefüllten Cocktailshaker geben und energisch schütteln. In ein mit Eiswürfeln gefülltes Collins-Glas abseihen. Mit einer Orangenzeste und etwas frischer Minze garnieren.

El Presidente

Bild: shutterstock

Je nach politischer Gesinnung des Trinkers ist dieser Cocktail entweder nach dem kubanischen Präsidenten Mario García Menocal, der von 1913-1921 im Amt war, oder nach Gerardo Machado, Präsident von 1925-1933, benannt. In jedem Fall handelt es sich um einen raffinierten Rum-Cocktail.

5 cl weisser Rum
2 cl Orange Curaçao
2 cl trockener Vermouth
1 Schuss Grenadine
Alle Zutaten in einen mit Eiswürfeln gefüllten Cocktailshaker geben und energisch schütteln. In eine eisgekühlte Cocktailschale abseihen. Mit einer Orangenzeste garnieren.

Daiquiri

Bild: shutterstock

Oh ja. Der Klassiker.

5 cl weisser Rum
1,5 cl simple syrup (Zuckersirup)
2,5 cl frischer Limettensaft
Rum, Zuckersirup und Limettensaft in einen mit Eiswürfeln gefüllten Cocktailshaker geben und energisch schütteln. In eine eisgekühlte Cocktailschale abseihen. Mit einer Limettenschale garnieren.

El Floridita

Oder: Hemingway Special
Oder Papa Doble

Bild: shutterstock

Drei Bezeichnungen, aber meinen tut man immer die Daiquiri-Variante, die in der Bar El Floridita in Havanna für Ernest Hemingway kreiert wurde, mit Maraschino statt Zuckersirup.

6 cl weisser Rum
1 cl Grapefruit-Saft (wenn möglich frisch gepresst)
1 Barlöffel Maraschino
1,5 cl frischer Limettensaft
Alle Zutaten in einen mit Eiswürfeln gefüllten Cocktailshaker geben und energisch schütteln. In eine eisgekühlte Cocktailschale abseihen. Mit einer Maraschino-Kirsche garnieren (bei Bedarf).

Natürlich gibt es etliche weitere Daiquiri-Varianten. Wer sich näher mit dem Thema befassen will (und zusehen will, wie ich sehr schlampig so ein Ding zubereite), dem sei dieser Artikel empfohlen:

Bacardi Classic

Bild: shutterstock

Tatsächlich – ein Drink, der nach einer spezifischen Marke verlangt. 1936 kam es gar zu einem Gerichtsentscheid: Damals verloren zwei New Yorker Bars die Erlaubnis, Bacardi Classics mit anderen Rum-Marken zuzubereiten. Du zuhause kannst es selbstredend machen, wie du willst 😉

6 cl Bacardi weisser Rum
3 cl frischer Limettensaft
1 Barlöffel Grenadine​
Alle Zutaten in einen mit Eiswürfeln gefüllten Cocktailshaker geben und energisch schütteln. In eine eisgekühlte Cocktailschale abseihen. Mit einer Maraschino-Kirsche garnieren.

Dark'n'Stormy

Bild: Shutterstock

Aus dem fernen Bermuda: Fresh and spicy, dark and stormy.

4 cl schwarzer Bermuda Rum
2 cl frischer Limettensaft
Ginger Beer
Ein Highball-Glas mit Eis füllen. Limettensaft über das Eis geben und mit dem Ginger Beer auffüllen. Den Rum vorsichtig über einen umgekehrten Barlöffel einschenken und obenauf floaten. Mit einem Limettenschnitz garnieren.

Rum and Coke

Bild: Shutterstock

Ja, das ist Cuba Libre. Ich bevorzuge eigentlich nur die angelsächsische Bezeichnung wegen meiner jamaikanischen Klavierlehrerin ... ach, erzähl' ich euch ein andermal.

5 cl Jamaica Rum
Coca-Cola
Rum in ein mit Eisstücken gefülltes Longdrink-Glas geben. Mit Cola auffüllen und vorsichtig umrühren. Mit einem Zitronenschnitz garnieren.

Piña Colada

Bild: shutterstock

Okay, nun sind wir bei einigen Klassikern, die fast schon aus der Mode gekommen sind. Vielleicht gerade deshalb Grund genug, sie wieder mal zu probieren!

5 cl weisser Rum
9 cl Ananassaft
3 cl Kokosmilch
frischer Ananas
Cocktailkirsche​
Alle Zutaten in einen Mixer geben und kurz mixen. Crushed Ice hinzufügen und 5 Sekunden lang mixen. In ein grosses Colada- oder Hurricane-Glas geben. Die übliche Garnierung ist ein Viertel einer Scheibe frischer Ananas (nicht zu dick schneiden) mit einer Maraschinokirsche auf einem Spiess. Mit einem Strohhalm servieren.

Mojito

Bild: Shutterstock

Nachdem man gefühlt 12 Millionen Mojitos in irgendwelchen x-beliebigen Bars serviert bekommen hat, sollte man sich das Teil mal zuhause selbst zubereiten. Fein ist's allemal.

5 cl weisser Rum
1/2 Limette, in 4 Schnitze
2 Barlöffel Puderzucker
eine Handvoll frische Minzeblätter
etwas Sodawasser
2 Schuss Angostura Bitters
Zucker, Limettenschnitze und fast alle Minze in ein Old-Fashioned- oder Collins-Glas geben und mit einem Stössel etwas zerstossen. Glas 3/4 mit Crushed Ice füllen, Rum dazugeben und vorsichtig rühren. Mit etwas Sodawasser auffüllen; Angostura beigeben; nochmals vorsichtig rühren. Mit einem Minzezweig garnieren und mit einem Strohhalm servieren.

Mai Tai

Bild: shutterstock

Oh ja. Nun sind wir bei den Tiki-Cocktails angelangt. Strohhütten, Fake-Osterinsel-Statuen, Hula-Girls, Hawaii-Shirts – kurzum die 1950er Jekami-Interpretation von polynesischem Kulturgut ... mit Rum. Mit viel Rum.

6 cl Golden Rum
1,5 cl Mandelsirup
1,5 cl Orange Curaçao
2,5 cl frischer Limettensaft.
Alle Zutaten in einen mit Eiswürfeln gefüllten Cocktailshaker geben und energisch schütteln. In ein mit Eiswürfeln gefülltes Old-Fashioned-Glas abseihen. Mit der Garnierung nicht knausern: Frische Minze und/oder Ananasstück, Maraschinokirsche, Ananas-Blätter etc.

Zombie

Bild: shutterstock

Der ultimative Tiki-Cocktail. In der altehrwürdigen Bar Bootlegger Tiki in Palm Springs steht im Menu explizit, dass man nicht mehr als einen davon serviert bekommt. Nomen est omen.

4,5 cl Golden Rum
4,5 cl dunkler Jamaican Rum
4,5 cl Overproof Rum
5 cl Ananassaft
2,5 cl frischer Limettensaft
1,5 cl Falernum
1 Schuss Angostura Bitter
1 Barlöffel Grenadine
1 Schuss Pernod
Alle Zutaten mit 150g Crushed Ice in einen Mixer geben und kurz mixen oder in einen Mixbecher und energisch schütteln. In einen grossen Tiki-Kelch geben und mit Minze, Blume oder wasauchimmer garnieren. Mit einem Strohhalm servieren. Nur einen pro Abend trinken!

Between the Sheets

Bild: shutterstock

So hiessen während der Prohibition die als sexy geltenden Drinks ... später erst kamen dann all die Slippery Nipples, Screaming Orgasms und Co. ...

3 cl weisser Rum
3 cl Cognac
3 cl Cointreau
2 cl frischer Zitronensaft
Alle Zutaten in einen mit Eiswürfeln gefüllten Cocktailshaker geben und energisch schütteln. In ein Cocktailglas abseihen und mit etwas Zitronenzeste garnieren.

Hurricane

Bild: flickr

Aus New Orleans, Louisiana: Langsam trinken! Sonst fühlt sich dein Nachhause-Weg an, als würdest du tatsächlich durch einen Orkan gehen.

6 cl weisser Rum
6 cl dunkler Rum
6 cl Passionsfruchtsaft
3 cl Orangensaft
1,5 cl frischer Limettensaft
1 Barlöffel Zuckersirup
1 Barlöffel Grenadine
Alle Zutaten in einen mit Eiswürfeln gefüllten Mixbecher geben und energisch schütteln. Inhalt samt Eis in ein Hurricane-Glas geben. Mit Eiswürfeln auffüllen. Mit einem Strohhalm servieren.

Cable Car

Bild: shutterstock

Nach den Cable Cars von San Francisco benannt: Ein klassischer Sour, elegant und köstlich.

4,5 cl Spiced Rum
2 cl Orange Curaçao
1 cl Zuckersirup
3 cl frischer Zitronensaft
Für den Zucker-Zimt-Rand:
- Zitronenschnitz
- 1/2 TL Zimt
- 2 TL weisser Zucker
Auf einem flachen Tellerchen Zucker mit Zimt mischen. Rand eines gekühlten Cocktailglases mit dem Zitronenschnitz benetzen. Glas kopfüber auf das Tellerchen stellen, kurz um die eigene Achse drehen. Glas bereit stellen. Rum, Curaçao, Zuckersirup, Zitronensaft in einen mit Eiswürfeln gefüllten Shaker geben und energisch schütteln. In das Cocktailglas abseihen. Mit einer Zitronenzeste garnieren.

Long Island Iced Tea

Bild: shutterstock

Der wohl Most 1980s Cocktail Ever! Lacoste-Poloshirt, Schulterpolster und Gelfrisur fakultativ (aber empfohlen).

1 cl Bacardi
1 cl Gin
1 cl Wodka
1 cl Cointreau
1 cl Tequila
Saft einer Zitrone
Coca-Cola​
Bacardi, Gin, Wodka, Cointreau, Tequila und Zitronensaft in ein mit Eiswürfeln gefülltes Longdrink-Glas geben. Mit Coca-Cola auffüllen und vorsichtig rühren. Mit einem Limettenrad garnieren und mit einem Strohhalm servieren.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

33 Momente, in denen sich jemand ein Bier gönnte

1 / 35
33 Momente, in denen sich jemand ein Bier gönnte
quelle: epa/epa / christian bruna
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So trinkt man wie ein Schweizer

Video: watson

Abonniere unseren Newsletter

53 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
What’s Up, Doc?
03.07.2020 16:20registriert Dezember 2015
(wenn du jetzt startest, hast du sie bis September durch)

Wenn ich jetzt starte hab ich die bis Mitternacht durch 🤣🤢
1041
Melden
Zum Kommentar
avatar
Statler
03.07.2020 17:04registriert März 2014
RRRRRRRRum! ;)

Mein Rum-Herz hüpft grad' vor Freude. Allerdings gab's einen bösen Stich beim Bacardi. Das ist kein Rum, sorry, das ist ein Verbrechen.
938
Melden
Zum Kommentar
avatar
Zappenduster
03.07.2020 16:53registriert Mai 2014
Bitte last den Bacardi stehen, geht zum Getränkehändler eures Vertrauens und holt euch anständigen Rum!

Z.b.:

Zacapa
Pyrat
Pampero
Brugal
Plantatio
Fleur de Cana
Centenario

Zum mixen muss es nicht der 30jährige sein. Mein allrounder Favorit: Zacapa!
789
Melden
Zum Kommentar
53
Hier kommen die 18 kuriosesten und lustigsten Sommer-Stockbilder

Wisst ihr noch, letztes Jahr, als der Sommer gefühlt nur eine Woche dauerte? Falls nicht, hier ein kleiner Rückblick in Form der Analyse von Toggi:

Zur Story