Musik
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
ABD0214_20181129 - INNSBRUCK - ÖSTERREICH: Andreas Gabalier am Donnerstag, 29. November 2018, anlässlich des Tourauftakts von Andreas Gabalier in der Olympiahalle in Innsbruck. - FOTO: APA/EXPA/STEFAN ADELSBERGER

Andreas Gabalier erhielt am Samstag den Karl-Valentin-Orden. Bild: APA/APA

Andreas Gabalier erhält Karl-Valentin-Orden – und rechnet mit Kritikern ab



Der österreichische Sänger Andreas Gabalier wünscht sich von seinen Kritikern mehr Toleranz. «Wenn alle Leute so tolerant wären wie ich, ich glaube, dann hätten wir auf dieser Welt überhaupt keine Sorgen.»

Dies sagte er am Samstagabend in München, wo er mit dem Karl-Valentin-Orden der Faschingsgesellschaft Narrhalla ausgezeichnet wurde. Begründet wurde die Ehrung damit, dass Karl Valentin sich zeitlebens als Volkssänger gesehen habe und Gabalier quasi ein «Volkssänger 2.0» sei. Wie kein anderer verstehe er es, volkstümliche Musik mit Stadionrock zu verbinden.

Die Verleihung des Ordens an Gabalier hatte schon vorab Wirbel ausgelöst. Seine Musik habe gar nichts mit der Kunst von Karl Valentin zu tun, kritisierte etwa Sabine Rinberger vom Valentin-Karlstadt-Museum. Zudem warf sie dem 34-Jährigen - ebenso wie andere Kritiker – rechtspopulistische, homophobe und frauenfeindliche Tendenzen vor.

Kritik sei Neid

Die Kritik wies Gabalier in seiner Dankesrede für den Orden zurück, verbunden mit einer «Rüge mit einem Augenzwinkern an die Medienlandschaft». Die Anschuldigungen seien haltlos und er distanziere sich von dem, was ihm vorgeworfen werde. Ein Grund für die Kritik sei für ihn Neid, deutete Gabalier an. «Wenn da so ein Lausbua in der Lederhosn daherkommt, dann mag das schon sein, dass das dem einen oder anderen nicht schmeckt, dass man da solche Massen bewegt.»

Den Orden werde er «mit einem breiten Grinser» über die Fotoserie seiner bisherigen Münchner Konzerte hängen.

Saenger und Musiker Peter Kraus  am Mittwoch, 17. September 2014, waehrend der Ueberreichung des

Peter Kraus Bild: APA

Alt-Rock'n'Roller Peter Kraus nannte Gabalier in seiner Laudatio einen «jungen, gut aussehenden Lederhosenfreak», der den Rock'n'Roll zu neuen Höhen empor katapultiert habe. «Du hast die Lederhose salonfähig gemacht – und ich vor Jahren die Jeans.» (sda/dpa)

Musik

Und NUN: Erkenne den Rockstar an der Beule!

Link zum Artikel

Zu 50 Jahre Woodstock gibt's Bilder, Bilder und noch mehr Bilder ... und ein paar Videos

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

9 Frauen aus den Anfängen des Rock'n'Rolls, die die Musikwelt auf den Kopf stellten

Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

Link zum Artikel

Reggae ist Unesco Weltkulturerbe! Darauf stossen wir an mit diesen 30 HAMMER-TRACKS

Link zum Artikel

To Sarah With Love. Gute Frau, muss man mal sagen

Link zum Artikel

Traum oder Albtraum? So ist es, als CH-Rock'n'Roll-Band in den USA auf Tour zu sein

Link zum Artikel

Erkennst du diese berühmten Bands ... anhand der Musiker?

Link zum Artikel

Zum Tod von Dick Dale: 28 Surf-Music-Tracks, um die Beach Party weiterlaufen zu lassen

Link zum Artikel

Punk oder Schlager? Erkennst du es an der Textzeile?

Link zum Artikel

26 grosse Fragen der Popmusik – von Queen bis Gölä – und die Antworten darauf

Link zum Artikel

24 Skinhead-Reggae-Tracks für deine perfekte Dance-Party

Link zum Artikel

16 extrem deprimierende Musik-Fakten (der Schweizer Beitrag ist fast der schlimmste imfall)

Link zum Artikel

Heil, Heil, Rock'n'Roll: Weshalb fahren gewisse Rocker auf Nazi-Kram ab?

Link zum Artikel

Der gefährlichste Song der Welt ist ...?

Link zum Artikel

Und NUN: 10 hammergeile Elvis-Songs, die du vermutlich nicht kennst. Gern geschehen!

Link zum Artikel

Zum 25. Todestag: Das war das extravagante Leben von Freddie Mercury

Link zum Artikel

«Die heissen WIE? Hitler Stole My Potato? Eh nöd!»: Welche dieser absurden Bandnamen sind echt?

Link zum Artikel

So ist es wirklich, als Schweizer Rock'n'Roll-Band quer durch Europa zu touren

Link zum Artikel

Es muss einfach mal gesagt werden: The Ramones sind die beste Band der Welt

Link zum Artikel

Adieu, Leonard Cohen: Du warst die harte Liebesprüfung, die mein Vater bestehen musste

Link zum Artikel

Halloween mit passendem Soundtrack: 10 Psychobilly-Bands, die du kennen solltest

Link zum Artikel

Wie aus Winterthurer Utopie schönste Schweizer Musikgeschichte wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Göttlicher Rock'n'Roll in Lima:

Video: srf/SDA SRF

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

52
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
52Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ursus der Rächer 03.02.2019 13:29
    Highlight Highlight Ich glaube nicht, dass Gabalier ein Sexist oder Neo-Nazi ist. Aber seine Worte und sein Gesang dürften manchmal etwas unzweideutiger sein. Ich bin mir bis heute noch nicht schlüssig, ob das Naivität oder Absicht ist.
  • mostlyharmless 03.02.2019 13:16
    Highlight Highlight Und sowieso glaub ich dass dieser Narrhalla-Verein ein Haufen Trolle ist. Bilsherige Preisträger sind z.B.:
    Horst Seehofer, Kardinal Ratzinger, Ephraim Kishon, Til Schweiger, Franz Joseph Strauß, Philip Lahm.
  • chäsli 03.02.2019 11:53
    Highlight Highlight Ich finde die Musik von Gabalier gut und die linksgrüne Kritik schlecht.
    • ChlyklassSFI 03.02.2019 12:57
      Highlight Highlight Was gefällt dir an der Musik?
    • FrancoL 03.02.2019 14:08
      Highlight Highlight Also muss ich meinem Kollegen der durch und durch bürgerlich ist und bei Gabalier die Person und die Lieder kritisiert Angst haben dass er nun links steht? Das wird ihn wohl ärgern.
      Pauschalisierende Aussagen sind nie besonders intelligent.
  • Randalf 03.02.2019 11:45
    Highlight Highlight Ich glaube nicht das Österreich wegen einem Musiker den Bach runtergeht. Er hat den Preis genommen, ja und?

    Zu göttlichem Rock'n'roll solltet Ihr Sister Rosetta Tharpe anhören. Let's rock

    Play Icon
  • Dr. Unwichtig 03.02.2019 11:08
    Highlight Highlight Na, ja - Österreich hat den Andreas, wir haben den Gölä. Ganz ehrlich: würde gerne tauschen....
    • Shabaqa 03.02.2019 12:41
      Highlight Highlight Nur, wenn sie auch noch Trauffer nehmen.
    • welefant 03.02.2019 14:00
      Highlight Highlight sven epiney auch noch bitteeeee
  • Dong 03.02.2019 10:47
    Highlight Highlight Ich find‘s gut, dass er keinen Hofknicks gemacht hat vor den Intellektuellen und Bildungsbürgern.
    • FrancoL 03.02.2019 14:09
      Highlight Highlight Wo hast Du diese gesehen, die intellektuellen Bildungsbürger?
  • Füdlifingerfritz 03.02.2019 10:02
    Highlight Highlight Wenn man Gabalier rücktswärts schreibt ergibt das reilabag. Gibt man das bei Google ein und nimmt das 4. Suchergebnis (Wegen den 4 Vokalen und 4 Konsonanten des Namens) kommt man auf eine Seite, auf der eine Handtasche angeboten wird zum Preis von 275.00 Dollar. Addiert man diese Zahlen ergibt das 14. Es gibt aber auch die Möglichkeit einer Ratenzahlung von viermal 68.75 AUD. 6+8+7+5 ergibt 26. 26 minus die 14 vo vorhin ergibt 12. Tja, und genau soviele Jahre war Adolf Hitler an der Macht. Ich bitte euch Leute, es ist so offensichtlich, dass er ein Nazi ist.
    • maxi #sovielfürdieregiongetan 03.02.2019 12:15
      Highlight Highlight Zufall? ich denke nicht, danke fr diesen Hinweis.
    • de_spy 03.02.2019 12:59
      Highlight Highlight Alter... 😂
  • Shelley 03.02.2019 09:46
    Highlight Highlight Wenn er sooo tolerant ist (kann ja sein) soll er halt auch aufhören, sich braun anzubiedern und mit Nazisymbolen - und wörtern zu spielen. Er singt nur davon, dass man klar und ehrlich sein soll, er selbst mauschelt aber wie immer rund um das Thema rum. Keine Eier der Typ, nur ein grosses Maul. Sorry, aber ICH red nicht um den heissen Brei
  • rönsger 03.02.2019 09:20
    Highlight Highlight Und im kommenden Jahr sind für den Karl-Valentin-Orden gleich an drei herausragende Volkskünster nominiert: Gölä, Trauffer und Andreas Thiel. Bertold Brecht, ein enger Freund von Karl Valentin, hätte gesagt: Verfremdungseffekt im dialektischen Theater.
  • mostlyharmless 03.02.2019 09:18
    Highlight Highlight Mal ganz abgesehen von seinen verstaubten Ansichten – das ist, als ob man DJ Bobo den Mani-Matter-Orden verleihen würde.
    • FrancoL 03.02.2019 14:14
      Highlight Highlight Richtig und es geht eigentlich genau um diese Verleihung, die suggeriert dass die Kunst von Gabalier hochwertig ist. Die Tatsache, dass er Hallen füllt ist unbestritten, doch noch lange kein künstlerischer Akt.
  • Le_Urmel 03.02.2019 09:05
    Highlight Highlight Ich bin gespannt wer nächstes Jahr den Orden bekommt und ob er ihn annimmt.


    Wieso soll man auf Gabalier neidisch sein? Die Volksmusik auf neue Höhen und mit dem Rock vermengt hat vor mehr als 30 Jahren schon Hubert von Goisern mit einem weitaus höheren Niveau als Hulabuba oder so
    • mostlyharmless 03.02.2019 12:20
      Highlight Highlight Richtig!
    • Ich hol jetzt das Schwein 03.02.2019 13:55
      Highlight Highlight Und der hatte noch die Alpine Sabine!
  • Nelson Muntz 03.02.2019 08:32
    Highlight Highlight Kann wedermit ihm noch mit seiner Musik was anfangen... aber wenn jemand im schwarzen Hugo Boss Anzug im Volkswagen, Opel BMW oder Mercedes Benz , welcher bei der Allianz versichert ist, zur Dresdner Bank fährt, ist er auch ein Nazisympathisant?
  • Gzuz187ers 03.02.2019 08:06
    Highlight Highlight Mir wird schlecht
    • derEchteElch 03.02.2019 10:09
      Highlight Highlight Dann tu was dagegen.
      Brauchst einen Rettungsdienst?
    • Willy Tanner 03.02.2019 10:19
      Highlight Highlight Gute besserung! 🤣🤣🤣🤣
    • Linksextremer Klima-Opportunist 03.02.2019 10:29
      Highlight Highlight Wurde mir beim echo auch😉
    Weitere Antworten anzeigen
  • Dominic Marc Morgenthaler 03.02.2019 07:24
    Highlight Highlight Alle so Gaballier hier, Gaballier dort, Gaballier hat dies und das...
    Ich so: who the fuck is Andreas Gaballier?
    Ich dachte immer das sei ein elsässischer Alleinunterhalter der an der örtlichen Kirmes Mitgrölllieder anstimmt.
    • Pjehle 03.02.2019 11:25
      Highlight Highlight Dein Kommentar tönt auch wenig NEIDISCH....
    • ZeusTheOne 03.02.2019 22:49
      Highlight Highlight Dominic kriegt viele Blitze, aber hat schon was... ich hab von diesem Gaballier NIE irgendwas gehört, bevor Watson plötzlich fand, dass man da nun drüber berichten muss.

      Ist anscheinend ein erfolgreicher Musiker in Österreich. OK. Relevanz für "News" in der Schweiz?

      Habe mittlerweile sogar ein Videos von ihm angeschaut. Nun, nicht mein Geschmack, aber gibt schlimmeres. Aber rechtspopulistisches, frauenfeindliches etc. konnte ich bisher nicht entdecken.... bitte lieber mehr relevante News.
  • Flomito 03.02.2019 06:05
    Highlight Highlight Östereich geht den Bach runter...
    • ChlyklassSFI 03.02.2019 13:09
      Highlight Highlight Kane88, du hast ein Komma vergessen. Bitte!
  • Zuckerpapi 03.02.2019 05:25
    Highlight Highlight Öb gärn oder nid.. Är isch e geile siiech
  • Mizzi 03.02.2019 05:11
    Highlight Highlight Also wenn man an den Schatten im Gesicht ranzoomt, sieht es aus wie billiger Photoshop. Als ob jemand extra einen Schnauz gemacht hätte. Zufall?
    • Michael Vogelsanger 03.02.2019 09:04
      Highlight Highlight @Mizzi: Hallo Mizzi. Das Bild wurde von der österreichischen Agentur APA übernommen und nicht modifiziert. Weiterhin gute Unterhaltung auf watson!
    • DunkelMunkel 03.02.2019 09:07
      Highlight Highlight Ja, Zufall. Man sieht bei der Hand und beim Arm, dass die Schatten von oben sehr hart sind.
    • Luky22 03.02.2019 09:42
      Highlight Highlight Am Ohrläppchen kann man die Konturen eines Hakekreuzes sehen. Skandal!
    Weitere Antworten anzeigen
  • malu 64 03.02.2019 04:02
    Highlight Highlight Es ist eine Beleidigung diesen volksdümmlichen Bierzeltsänger mit Valentin zu vergleichen. Valentins Lieder sind reine Volkskunst. Er hat wichtige Leute seiner Zeit beeinflusst. Spitzzüngig, mit viel Humor, brachte er zudem die „Nöte „ seiner Mitbürger, auf die Bühne.
    • redeye70 03.02.2019 09:43
      Highlight Highlight Ob Gabalier der Kunst von Valentin gerecht wird ist eine andere Frage und wäre wohl eher die Grundlage zu einer Diskussion gewesen. Aber diese Diffamierung einer Person, die halt eben eine rechtskonservative Haltung hat wohl eher den linksliberalen Kreisen geschadet, denn genutzt. Ehrlicher wäre zu sagen, dass nur Künstler mit linksliberaler Sicht diesen Preis gewinnen können. So funktioniert Demokratie aber nicht!
    • derEchteElch 03.02.2019 10:14
      Highlight Highlight @redeye: Danke, endlich spricht das jemand laut aus. Man hat wirklich den Eindruck, nur Linke dürften Auszeichnungen gewinnen.
    • Thomas Oetjen 03.02.2019 10:55
      Highlight Highlight @redeye70, Homophobie, Frauenfeindlichkeit und subtiler Faschismus sind nur Probleme die linksliberale beschäftigen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Spooky 03.02.2019 03:16
    Highlight Highlight Wie sagt man?
    Gabaliir oder Gabalié?
    • pamayer 03.02.2019 11:48
      Highlight Highlight Hi Spooky.

      Man sagt: einen schönen Sonntag dir.
    • Ueli_DeSchwert 03.02.2019 14:13
      Highlight Highlight Auch bekannt als "Keiner weiss es", so wies aussieht :)

Ex-AfD-Sprecher: «Können die Migranten danach immer noch erschiessen. Oder vergasen»

Dass die Alternative für Deutschland sich verbal nicht zurückhält, ist hinlänglich bekannt. Jetzt wurden jedoch extreme Aussagen eines ehemaligen Sprechers der Partei publik – sie sorgen nicht nur in den Sozialen Netzwerken für Entsetzen.

Es sind unglaubliche Sätze, die Christian Lüth, ehemaliger Pressesprecher der Alternative für Deutschland (AfD) geäussert hat. In einem offenen aber vertraulichen Gespräch sagte Lüth unter anderem:

Von sich gegeben hat Lüth dies gemäss «Zeit Online» in einem Gespräch mit der rechtslastigen YouTuberin Lisa Licentia. Ort des Geschehens: Die Newton Bar in Berlin-Mitte, am 23. Februar 2020. Es sollte ein offenes und vertrauliches Gespräch sein, tatsächlich hört und filmt ein Journalistenteam …

Artikel lesen
Link zum Artikel