meist klar
DE | FR
2
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Fussball

Real bezwingt die AS Roma im Schongang – Wolfsburg schlägt Gent mit dem Schweizer Milicevic knapp

Champions League, Achtelfinal-Hinspiele
Roma – Real Madrid 0:2 (0:0)
Gent – Wolfsburg 2:3 (0:1)
Danijel Milicevic hat gegen Wolfsburg mit seinem Landsmann Ricardo Rodriguez lange nichts zu bestellen – dann folgt die fulminante Aufholjagd.
Danijel Milicevic hat gegen Wolfsburg mit seinem Landsmann Ricardo Rodriguez lange nichts zu bestellen – dann folgt die fulminante Aufholjagd.
Bild: Getty Images Europe

Real bezwingt die AS Roma im Schongang – Wolfsburg schlägt Gent mit dem Schweizer Milicevic knapp

Ronaldo und Jese schiessen Real Madrid in Rom zum problemlosen Hinspielsieg im Achtelfinal. Wolfsburg vergibt bei Gent mit dem Schweizer Danijel Milicevic eine komfortable 3:0-Führung und gewinnt am Ende mit nur einem Treffer Differenz.
17.02.2016, 22:3718.02.2016, 06:37

Real Madrid muss sich bis in die zweite Halbzeit gedulden, ehe es den ersten Treffer bejubeln darf. Cristiano Ronaldo wird von Marcelo an der Grenze zum Offside steil lanciert, nach einem Haken ballert der Portugiese den Ball herrlich ins weite Eck. Es ist sein 89. Tor in der Champions League – in 122 Partien.

Einmal mehr sorgt Ronaldo für den Unterschied.
streamable

In der 86. Minute erhöht der eben erst für Rodriguez eingewechselte Jese auf 2:0, die Königlichen lassen in der italienischen Hauptstadt gar nichts anbrennen, Trainer Zinédine Zidane darf in seinem ersten Champions-League-Spiel als Coach einen ungefährdeten Sieg feiern.

Jese macht für die Königlichen den Deckel drauf.
streamable
«Es ist ärgerlich, dass wir nach der Führung noch zwei Tore gefangen haben. Nach dem 3:0 haben wir als Mannschaft leider Gottes etwas zurück-geschaltet.»
Julian Draxler im Sky-Interview

Julian Draxler bringt den VfL Wolfsburg kurz vor der Pause in Führung. Nach herrlichem Doppelpass mit Vierinha braucht der ehemalige Schalker nur noch einzuschieben.

Die Wölfe mit einem Angriff aus dem Bilderbuch. 
streamable

Die Belgier mit dem Schweizer Danijel Milicevic in der Startformation haben gegen entfesselte Wolfsburger in dieser Phase keine Chance. Draxler markiert nach krassem Abwehrfehler in der 54. Minute das 2:0 ...

Julian Draxler profitiert von der fehleranfälligen Gent-Abwehr.
streamable

... nur sechs Zeigerumdrehungen später vollstreckt Max Kruse zum dritten Wolfsburger Treffer.

Viel braucht Kruse in dieser Situation nicht mehr zu tun.
streamable
«Ich kriege den Ball ein bisschen in die Weichteile, aber Tor ist Tor.»
Max Kruse zu seinem Treffer

In der Schlussphase – Milicevic ist zu diesem Zeitpunkt bereits ausgewechselt – gelingt Sven Kums das zunächst wertlose Anschlusstor ...

Kums lässt die Gent-Fans jubeln ...
streamable

... nur Minuten vor dem Ende schafft es Kalifa Coulibaly aber tatsächlich auch noch, das 2:3 zu erzielen. So hat Gent im Rückspiel nun wieder etwas bessere Chancen auf ein Weiterkommen.

... beim Anschlusstreffer durch Coulibaly flippen sie völlig aus.
streamable

(rst)

Du hast watson gern?
Sag das doch deinen Freunden!
Mit Whatsapp empfehlen

Die Telegramme

Roma - Real Madrid 0:2 (0:0) 55'612 Zuschauer. - SR Kralovec (CZE). 
Tore: 57. Cristiano Ronaldo 0:1. 86. Jese 0:2.
Roma: Szczesny; Florenzi (87. Totti), Manolas, Rudiger, Digne; Pjanic, Vainqueur (77. De Rossi), Nainggolan; Salah, Perotti, El Shaarawy (64. Dzeko).
Real Madrid: Navas; Carvajal, Ramos, Varane, Marcelo; Modric, Kroos, Isco (64. Kovacic); Rodriguez (82. Jese), Benzema, Cristiano Ronaldo (89. Casemiro).
Bemerkungen: Verwarnungen: 62. Varane (Foul), 85. Ramos (Unsportlichkeit).

Gent - Wolfsburg 2:3 (0:1) 19'978 Zuschauer. - SR Moen (NOR).
Tore: 44. Draxler 0:1. 54. Draxler 0:2. 60. Kruse 0:3. 81. Kums 1:3. 89. Coulibaly 2:3.
Gent: Sels; Nielsen, Mitrovic, Asare; Foket, Milicevic (61. Saief), Neto, Kums, Dejaegere; Depoitre (80. Coulibaly), Simon (60. Matton).
Wolfsburg: Casteels; Jung (45. Schürrle), Dante, Knoche, Rodriguez; Träsch, Luiz Gustavo; Vieirinha (80. Schäfer), Arnold, Draxler; Kruse (92. Putaro).
Bemerkungen: Wolfsburg ohne Benaglio, Caligiuri, Joshua (alle verletzt) und Naldo (gesperrt). Jung verletzt ausgeschieden, Verwarnungen: 47. Luiz (Foul), 48. Vieirinha (Foul), 59. Kums (Foul). (sda)

Das ist der moderne Fussball

Alle Storys anzeigen

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

Die 16 Achtelfinalisten der Champions League

1 / 18
Die 16 Achtelfinalisten der Champions League
quelle: ap/ap / francisco seco
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
Hoffnungsträger Embolo: Ist er bald 50 Millionen Franken wert?
Gegen Portugal braucht die Schweiz einen starken Breel Embolo. Stürmer, die treffen, sind auf dem Markt gefragt. Der 25-Jährige sagt: «Ich erwarte von mir, dass ich Tore schiesse.»

Murat Yakin mag keine konkrete Antwort geben. Ganz Gentleman sagt der Nationaltrainer, jeder solle gesund sein und spielen können. Es ist seine Replik auf die zuvor etwas provokativ gestellte Frage eines portugiesischen Journalisten: «Sie könnten wünschen, dass ein Akteur von uns gegen die Schweiz nicht auf dem Feld steht. Welcher wäre das?» Neben Yakin sitzt Breel Embolo, er bittet ums Wort und dabei huscht ihm ein schelmisches Lächeln übers Gesicht:

Zur Story