Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Frankfurt-Spieler da Costa hat gerade das beste Platz-Interview des Jahres gegeben



Eintracht Frankfurt ist nach leichten Startschwierigkeiten gerade so richtig im Schuss. Die Mannschaft von YB-Meistercoach Adi Hütter hat seit acht Spielen nicht verloren, ausser einem Unentschieden jedes Spiel gewonnen.

So auch gestern in der Europa League. Die Eintracht hat sich mit dem 3:2-Sieg gegen Apollon Limassol souverän und verlustpunktlos für die K.-o.-Phase qualifiziert. 

Besser geht also nicht. Könnte man denken. Denn einer toppt das Ganze noch: Frankfurts Aussenverteidiger Danny da Costa. Er gibt dieses sensationelle Interview nach dem Spiel: 

Man kann also sagen: Läuft bei denen. (aeg)

FCZ-Trainer Ludovic Magnin teilt gegen Leverkusen aus

abspielen

Video: watson/Angelina Graf

Das ist der moderne Fussball

Oh Mäzen, mein Mäzen – wie der Schweizer Fussball ums finanzielle Überleben kämpft

Link zum Artikel

«Hunderte Dinge haben mich genervt» – dieser Fan boykottiert seit einem Jahr Fussball

Link zum Artikel

Nur noch 7 Profis im Kader – Traditionsklub Bolton droht der totale Kollaps

Link zum Artikel

Wir würden als Sportchefs für 100 Millionen diese Teams zusammenstellen – und du?

Link zum Artikel

Marcel Reif zum St.Galler VAR-Drama: «Das ist nicht die Idee des VAR, so schadet er»

Link zum Artikel

Barça patzt, Real profitiert – das ist der «japanische Messi» Takefusa Kubo

Link zum Artikel

Der ÖFB-Cup als Fundgrube für jeden mit einem Herz für grossartige Klubnamen

Link zum Artikel

Falschen Jallow verpflichtet: Türkischer Klub leistet sich Transfer-Blamage des Sommers

Link zum Artikel

4 Fussball-Stars erstreiken sich den Wechsel – und immer soll es zu Barcelona gehen

Link zum Artikel

11-Jähriger trifft Messi im Strandurlaub – und spielt eine Runde mit ihm

Link zum Artikel

Kein Witz! Darum heisst Juventus Turin im neusten FIFA-Game «Piemonte Calcio»

Link zum Artikel

Warum es besser wäre, wenn jeder Klub nur noch drei Transfers tätigen dürfte

Link zum Artikel

Rassismus-Vorwürfe gegen einen FCSG-Spieler – was geschah im Testspiel gegen Bochum?

Link zum Artikel

Psychologe analysiert Tattoos von Fussballprofis – mit klarem Ergebnis

Link zum Artikel

Kevin-Prince Boateng haut neuen Rapsong raus – aber was macht das Pferd da eigentlich?

Link zum Artikel

Die teuersten Teenager der letzten 25 Jahre – so krass sind die Transfersummen explodiert

Link zum Artikel

Topklubs haben schon fast 1 Milliarde für Transfers ausgegeben – die Übersicht

Link zum Artikel

Liga gibt zu, dass der VAR in St.Gallen nicht hätte eingreifen dürfen

Link zum Artikel

Vier Gründe, warum Bayern München einfach keinen Topstar abkriegt

Link zum Artikel

Ein Problem namens Wanda – wie Torjäger Mauro Icardi bei Inter in Ungnade gefallen ist

Link zum Artikel

Ausländer-Trios, werbefreie Trikots oder das Nasenpflaster – 16 Dinge, die aus dem Fussball verschwunden sind

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

13
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • SeboZh 09.11.2018 18:34
    Highlight Highlight Gutes Interview.... Aber bis er die Legende Walter Frosch erreicht hat er noch vieles zu lernen...

    Play Icon
  • DerRabe 09.11.2018 18:16
    Highlight Highlight DAS WAR STARK!
    Das ist das beste Interview des Jahrzehnts!
  • TheWall_31 09.11.2018 16:32
    Highlight Highlight Cool, wirklich. Auch echt super, dass der Journalist mit aufgesprungen ist!
  • Junges Blut 09.11.2018 14:18
    Highlight Highlight Ein intelligenter und witziger Fussballer. Was ist da bei der Ausbildung wohl schief gelaufen?
    • Citation Needed 09.11.2018 16:31
      Highlight Highlight haha, wirklich auffallend gescheit und dazu nicht zuwenig Humor.
    • Pana 09.11.2018 17:06
      Highlight Highlight Er mag keine Kopfbälle.
  • Mr.Bean 09.11.2018 13:49
    Highlight Highlight Super Typ 👌🏻 Klasse wie sich die beiden am Schluss unterhalten.. Ironie auf höchstem Niveau 😂
  • Ari Ton 09.11.2018 13:09
    Highlight Highlight Bester Mann 😎😂😂
  • Guzmaniac 09.11.2018 13:05
    Highlight Highlight Mal was anderes. Gefällt!
  • greeZH 09.11.2018 12:53
    Highlight Highlight Noch besser als die Pressekonferenz von Augenthaler damals.
  • Nothingtodisplay 09.11.2018 12:49
    Highlight Highlight ...Nur 22 von 24 Punkten...

    Ja, das ist ausbaufähig. Daran müssen wir arbeiten :D :D :D
  • The Real Deadpool 09.11.2018 12:47
    Highlight Highlight Haha, ich musste wirklich lachen. Das habe ich jetzt nicht erwartet.
  • ChlyklassSFI 09.11.2018 12:22
    Highlight Highlight Guter Junge. 🙂

Interview

Ex-Profi Frontino nach Rücktritt mit 29: «Der Lohn ist Horror, es ist lächerlich»

Den ganz grossen Sprung hat er nie geschafft: Gianluca Frontino, einst als Riesentalent gehandelt, verbrachte den Grossteil seiner Karriere in der Challenge League. Ein Gespräch über die Schönheit des Spiels, hinterhältige Manager und Horror-Löhne in der Challenge League.

Schaffhausen. Hier ist Gianluca Frontino zur Welt gekommen, hier hatte er beim FC Schaffhausen seine beste Zeit. Hier erzählt mir Frontino von seiner Karriere. Von einer paradoxen Welt in der Challenge League, wo man fussballerisch ein Niemand ist und dennoch von Fremden als «Hurensohn» bezeichnet wird. Eine Liga, in welcher die Vereine verlangen, sich als Musterprofi zu verhalten, und dennoch Löhne an der Grenze zum Existenzminimum bezahlen.

Im März hast du in einem Interview nach deinem …

Artikel lesen
Link zum Artikel