Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
UEFA president Aleksander Ceferin holds the UEFA Champions League trophy during the semi-final draw of the UEFA Champions League 2016/17 at the UEFA Headquarters, in Nyon, Switzerland, Friday, April 21, 2017. (Jean-Christophe Bott/Keystone via AP)

Wem übergibt UEFA-Präsident Aleksander Ceferin am 3. Juni den Henkelpott?  Bild: AP/Keystone

Wer holt den CL-Titel? Hier kommt die 10-Punkte-Analyse vor den Halbfinals

Atlético Madrid, Juventus Turin, Real Madrid oder doch die AS Monaco? Die Champions League geht ab heute mit Beginn der Halbfinals definitiv in die heisse Phase. So stehen die Titelchancen der vier Teams.



Halbfinals im Liveticker

Heute: Real Madrid – Atlético Madrid 20.45 Uhr
Morgen: AS Monaco – Juventus Turin 20.45 Uhr

Goalie

An Gigi Buffon kommt nur schon wegen der Erfahrung und Ausstrahlung keiner ran. Jan Oblak ist der vielleicht meistunterschätzte Keeper der Gegenwart. Monacos Danijel Subasic und Reals Keylor Navas sind stark, aber keine Goalies, welche die Partie entscheiden.

CL Goalie

Verteidigung

Auch hier: Juve einsame Spitze mit Bonucci, Chiellini und Co. Atlético verteidigt im Verbund stark, bei Real setzen sich die Verteidiger (Marcelo, Sergio Ramos) auch offensiv in Szene, Monaco fehlt es im Vergleich zu den anderen Teams fast an allem, am meisten wohl an der Erfahrung. 

CL Verteidigung

Mittelfeld

Modric und Kroos bilden ein unerreichtes Duo. Juve hat mit Khedira einen Mann, der schon alles gewonnen hat, dazu der formstarke Pjanic. Bei Atlético bilden Koke, Saúl Ñíguez und Gabi ein famoses Dreieck. Monaco hat den erfahrenen Moutinho, daneben die jungen Wilden Lemar und Bakayoko.

CL Mittelfeld

Sturm

BBC ist an einem guten Tag nicht zu stoppen. Genauso wenig wie die geballte Offensive von Monaco um Falcao und Mbappé. Juve spielt zwar mit vier nominellen Stürmern, aber die ganz grosse Goalshow gibt's dann doch nicht. Bei Atlético lastet der Druck auf Griezmann.

CL Sturm

Trainer

Vier absolute Topleute. Zidane hat Real auf eine nächste Stufe gehoben, Allegri leistet seit Jahren fantastische Arbeit in Turin, Simeone ist das Herz Atléticos. Da fällt Monacos Leonardo Jardim zwar nicht ab, aber wichtige Titel hat er noch keine gewonnen.

CL Trainer

Teamspirit

Simeone schweisst seine Truppe seit Jahren zusammen. Juve ist eingespielt wie kaum ein Team, bei Monaco stimmt die Mischung und der Spass der Jungen, nur Real hat wohl die eine oder andere Diva zu viel im Kader.

CL Teamspirit

Erfahrung

Kaum ein Team weiss besser, wie man Titel gewinnt, als Real. Juve steht auf ähnlicher Stufe, aber ein internationaler Titel liegt schon etwas zurück. Atlético weiss international, wie man weit kommt. Aber den letzten Schritt schafften sie noch nie. In Monacos Kader stehen zwar potentielle Trophäensammler, aber auf lange und erfolgreiche Karrieren können nur wenige blicken.

CL Erfahrung

Form

Monaco marschiert seit Saisonbeginn in der Liga und auch in der Champions League steigert sich das Team immer weiter. Juve zieht einsam seine Kreise. Atlético und Real mussten zuletzt in der Liga Rückschläge verkraften.

CL Form

Unbeschwertheit

Nur Monaco hat gar nichts zu verlieren – ausser einer vielleicht einmaligen Gelegenheit. Von Real erwartet man den Sieg immer und die erste Titelverteidigung eines Teams lockt zudem. Atlético will erfolgreichen europäischen Jahren endlich die Krone aufsetzen, Juve sehnt sich nach dem ersten CL-Titel nach 1996.

CL Unbeschwertheit

Spieler, die den Unterschied machen

Real hat Cristiano Ronaldo und Sergio Ramos, die noch so ein schwaches Spiel der Kollegen mit einer einzigen Aktion retten können. Monaco muss auf Falcao und – mit Abstrichen auf Kylian Mbappé hoffen. Bei Atlético ruhen die Hoffnungen auf Antoine Griezmann und Juventus verlässt sich auf Gonzalo Higuaín oder Paulo Dybala, die allerdings beide eher Stimmungsspieler sind. 

CL Spieler Unterschied

AUSWERTUNG

Eine ganz enge Kiste! Titelverteidiger Real Madrid und Juventus liegen mit 86 Punkten gleichauf. Juve hat auf dem Papier die einfachere Halbfinal-Aufgabe, Real wohl insgesamt noch einen Tick besser aufgestellt. Atlético lauert knapp dahinter, hat aber auch in zwei Spielen gegen Real eine Chance und einen dritten Final innert weniger Jahre wollen die «Colchoneros» nicht verlieren. Monaco nimmt die Rolle des Aussenseiters ein – dürfte die Monegassen aber kaum kümmern.

CL Fazit

Was meinst du zur Ausgangslage? Wer schnappt sich den Titel?

Umfrage

Wer gewinnt die Champions League?

  • Abstimmen

3,646

  • Atlético Madrid7%
  • Juventus Turin65%
  • AS Monaco7%
  • Real Madrid21%

Die Champions League im Zeitraffer

Das ist der moderne Fussball

Über Goldsteaks, eingeflogene Coiffeure und unsere Hassliebe zum Fussball

Link zum Artikel

Gareth Bale, das Problemkind – nur noch Ersatzspieler und von den Teamkollegen verspottet

Link zum Artikel

«Beleidigung des Sports» – italienischer Drittligist kassiert eine 0:20-Klatsche

Link zum Artikel

Was VAR denn da los? In 1½ von 6 Fällen lag der Videobeweis gestern daneben

Link zum Artikel

Ausländer-Trios, werbefreie Trikots oder das Nasenpflaster – 16 Dinge, die aus dem Fussball verschwunden sind

Link zum Artikel

GC-Trainer liess sich angeblich von den Eltern junger Talente schmieren

Link zum Artikel

Die FIFA ist endlich die Korruption losgeworden – aber nicht so wie du denkst

Link zum Artikel

Fussball im Jahr 2018 ist, wenn statt der Münze eine Kreditkarte geworfen wird

Link zum Artikel

So viele Schweizer Klubs hätte Liverpool statt Shaqiri kaufen können

Link zum Artikel

Ein Problem namens Wanda – wie Torjäger Mauro Icardi bei Inter in Ungnade gefallen ist

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Link zum Artikel

8 Dinge, die jeden Schweizer aus der Fassung bringen. Garantiert!

Link zum Artikel

«Sorry, ich muss heute noch fahren» – aus dem Leben eines Rollstuhlfahrers

Link zum Artikel

Die Neue meines Ex ist ein Baby mit Balkanslang und Billig-Mini

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

39
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
39Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Mikki 02.05.2017 21:18
    Highlight Highlight Hier noch was zu juventus turin!!
    Play Icon
    • elmono 02.05.2017 23:26
      Highlight Highlight Den Scudetto hat Milan nicht in diesem Spiel verloren, in welchem Matri ebenfalls noch ein reguläres Tor geschossen hat, welches aberkannt wurde, sondern gegen die Fiorentina zu Hause. Der Ex Juventino Amauri, Fehleinkauf aus Palermo für 25 Mio. unter Secco und Blanc, hat euch mit 0:1 abgeschossen. Danach hat Juve die Tabellenführung nicht mehr angegeben - das Spiel war an Ostern. Und dann habe ich zum ersten und letzten Mal Inter die Daumen gedrückt. Milito macht gegen Milan den Elfer rein und Juve ist wieder Meister. Nach all den schwarzen Jahren, wieder da wo sie hingehören. Wunderbar.
    • Mikki 03.05.2017 06:12
      Highlight Highlight Du solltest ein buch schreiben elmono! Statt kommentare wie bücher!😂😂😂😂😂😂
    • elmono 03.05.2017 06:31
      Highlight Highlight Die Wahrheit tut immer weh. Ob mit 600 oder 160 Zeichen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • äti 02.05.2017 19:30
    Highlight Highlight Die Fan-Kulisse-Bewertung fehlt mir.
    • maxi 03.05.2017 06:37
      Highlight Highlight um da 10 punkte zu verteilen fehlt aber noch einiges...
  • Luca Brasi 02.05.2017 19:19
    Highlight Highlight Ich wette, dass ein Club aus den südlichen Gefilden Europas die CL gewinnt. ;P

  • elmono 02.05.2017 16:02
    Highlight Highlight Der Drops ist meiner Meinung nach gelutscht. Juve agiert mit der stärksten Defesive und verteidigt wahnsinnig gut im Kollektiv. Vorne haben Sie mit Manzu, Cuadrado, Higuain und vor allem Dybala Offensivkräfte, die jederzeit den Unterschied ausmachen können. Mit einem Quäntchen Glück, wird sich Juve die CL holen.
  • Der Typ 02.05.2017 15:31
    Highlight Highlight Also ich glaube bei Spieler die den unterschied machen ein Dybala und Higuain, Bonucci und Buffon, Pjanic und Chiellini Juve 10 Punkte geben sollten... Aber die Auswertung hat noch das eine oder andere falschinterpretierte in sich.
    • greeZH 02.05.2017 16:32
      Highlight Highlight "Spieler die den Unterschied machen" ist eher eine Phrase für Tore aus dem Nichts. Higuain ist chronisch unsichtbar in diesen Spielen. Also nur Dybala.
    • Reto Fehr 02.05.2017 16:41
      Highlight Highlight Kommt natürlich immer drauf an gegen wen. Gegen Pescara, Udinese oder Milan wäre die Liste so lang. Bei Gegnern im CL-Halbfinal wird sie dann kürzer.
    • Mikki 02.05.2017 17:24
      Highlight Highlight Wieso gegen milan wieviel mal hat denn juve gegen milan gewonnen dieses jahr? Und wieviel mal hat milan gewonnen? Seria a und supercup??
    Weitere Antworten anzeigen
  • Angelo C. 02.05.2017 15:30
    Highlight Highlight Ich würde Real erneut mit dem Pokal feiern sehen, zumal Barça sich ja verabschiedet hat 🤔!

    Juventus spielt zwar erstaunlich gut, doch alleine mit Gigi Buffon ist es wohl nicht getan,es braucht auch Tore...

    Und bei Atletico hängt Vieles von der Tagesform Griezmanns ab. Bleibt Geheimfavorit Monaco, aber eben:

    Für mich macht das Real und lasse mich nicht ungern darauf behaften 😉!
    • Angelo C. 02.05.2017 19:38
      Highlight Highlight Captain obvious :

      Das Erstere ist mir schon bewusst und noch in guter Erinnerung. Weniger klar dagegen ist, wie du (und offenbar auch andere 😊) darauf kommen, dass Real mein Wunschkandidat sei....

      Ich habe lediglich eine Vermutung geäussert.

      Einen eigentlichen Wunschkandidat habe ich nicht und ich will einfach guten Fussball bis hin zum Ende des Finals sehen. Nichts weniger, aber auch nichts mehr.

      Rein gefühlsmässig würde mich
      allerdings ein Sieg der alten Dame (Juve) am Ehesten freuen, besonders Buffon würde ich diesen Erfolg zum baldigen Ende der Karriere gönnen.

      Aber eben... 😄!

    • Angelo C. 02.05.2017 22:44
      Highlight Highlight Was sag' ich denn : sehr souveränes 3:0 - und das ohne wirkliche Chance für Athletico 😉!

      Demnach bereits mehr als die halbe Miete frühzeitig eingefahren, grande Ronaldo....

    • Angelo C. 02.05.2017 23:26
      Highlight Highlight So ist es zweifellos 😊!

      Schauen wir halt mal und kramen diesen Artikel nach dem Finalresultat nochmals aus 😉.
  • NWO Schwanzus Longus 02.05.2017 15:23
    Highlight Highlight Ich hoffe das es Atletico schafft, ihnen wäre es zu gönnen nach dem man immer am Stadtrivalen scheiterte. Vor allem deren Fans die dem Verein immer Loyal blieben auch in schlechten Zeiten vor vielen Jahren.
    • äti 02.05.2017 19:27
      Highlight Highlight .. und Simeone ist auch immer eine Show.
  • Sprudli 02.05.2017 15:00
    Highlight Highlight Hmmm gehe nicht ganz einig was den Formstand betrifft. Real hat nach einem überzeugenden Clasico, welcher knapp verloren ging, 2 mal gewonnnen. Zuletzt gegen Valencia was bestimmt nicht einfach ist. Denke also das Selbstvertrauen und der Formstand stimmt.
    • Sprudli 02.05.2017 15:48
      Highlight Highlight hmm okey, und wofür sind die Blitze? Ich kann eine andere Meinung sehr gut akzeptieren und lasse mich auch gerne belehren durch eine andere Sichtweise, aber wenn man nur blitzt, wird dies schwer:-D
    • RedWing19 02.05.2017 16:59
      Highlight Highlight Valencia - als Club im hinteren Mittelfeld - ist aus meiner Sicht nicht gerade ein Massstab à la "nicht einfach". Auch wenn sich die Madrilenen schwer taten. Diese Erkenntnis spricht also eher gegen die Form Reals :)
    • Fussballfan1999 02.05.2017 17:54
      Highlight Highlight @Sprudli
      Ich denke auch das Real eine gute Form hat, zudem habe sie zweimal in Serie die Bayern geschlagen. Was sicherlich im Mentalenbereich wertvoll ist.

      Nun, Juve hat gegen Barca gewonnen was eine sehr starke Leistung war. Obwohl das Rückspiel mit 0:0 ausging
    Weitere Antworten anzeigen
  • ralck 02.05.2017 14:52
    Highlight Highlight Juventus fehlt es – so habe ich den Eindruck – an Stürmern mit Pfupf. Kein Stürmer kann den Turbo starten und abziehen...
    Und Khedira gehört sicher zu den schlechteren Stammspielern im Mittelfeld der Halbfinalisten. Trotzdem hoffe ich auf eine Finalteilnahme der Italiener, müsste auch machbar sein.
    • Raembe 02.05.2017 15:44
      Highlight Highlight Dybala ist verdammt flink.
    • moedesty 02.05.2017 16:06
      Highlight Highlight Da hast du wirklich nur den Eindruck. Ich wette meine beiden gojones dass Dybala dir bis zum Finale eines besseren belehren wird. Und Higuain ist eine Tormaschine nur im "Cup" hat er Ladehemmungen. Aber sptäestens morgen wird er losstarten. Wait and see.
    • greeZH 02.05.2017 16:28
      Highlight Highlight "Und Khedira gehört sicher zu den schlechteren Stammspielern im Mittelfeld der Halbfinalisten."
      Hast diese Saison wohl nicht viel Juve geschaut.
    Weitere Antworten anzeigen

Blick ins Allerheiligste – hier ziehen sich die Stars von Barça, Juve, Bayern und Co. um

Das Estadio Santiago Bernabéu wurde bereits 1947 erbaut, die Garderoben der Königlichen wurden aber immer wieder auf den neusten Stand gebracht. Die Stars sitzen zwar auf schlichten Holzbänken, Spielerporträt und das eingerahmte Trikot verpassen dem ganzen aber einen edlen Touch.

2017 zog Atlético Madrid vom altehrwürdigen Estadio Vicente Calderon ins nigelnagelneue Wanda Metropolitano. In der runden Garderobe hat jeder Spieler seine eigene Box mit gemütlichem Sessel. An der Decke hängt das …

Artikel lesen
Link zum Artikel