Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fan twittert über seine Depressionen – so berührend reagiert der Fussballklub <3



Chris macht eine schwierige Zeit durch. Am 8. August teilt er auf Twitter mit, dass ihm Angstzustände, Stress und Depressionen zu schaffen machen und er sich schon lange nicht mehr so schlecht gefühlt habe. 

Immerhin wird Chris durch die Leistungen seines Lieblings-Fussballklubs, des FC Barnsley aus der dritthöchsten englischen Liga, etwas ermuntert. Dank zwei Siegen in den ersten beiden Spielen führen die «Tykes» die Tabelle der League One an.

Chris löst mit seinen Tweets viele aufmunternde und tröstende Reaktionen aus – auch eine, die er wohl kaum erwartet hat. Die Klubverantwortlichen des FC Barnsley haben offenbar von Chris' Leiden Wind bekommen und CEO Gauthier Ganaye höchstpersönlich schreibt ihm einen Brief.

Der Brief im Wortlaut:

Entschuldigung, dass ich dir einfach einen Brief schicke. Aber ich wollte dich erreichen und in Kontakt treten. Ich habe über Social Media bemerkt, dass du zuletzt eine harte Zeit hattest. Ich weiss nicht weshalb, aber ich hoffe, dass für dich alles so schnell wie möglich besser wird.

Du bist ein Fan von uns seit vielen Jahren und hast uns immer unterstützt. Ich wollte dich wissen lassen, dass, falls du es benötigst, wir dich ebenfalls unterstützen. Lass es uns wissen, wenn wir dir etwas zurückgeben können.

Du bist hier jederzeit willkommen. Meine Türe steht immer offen und wir haben endlich eine neue Kaffeemaschine – ein grosses Dankeschön an Alfie Mawson dafür. (Ex-Spieler von Barnsley der kürzlich für 16.85 Millionen von Swansea zu Fulham wechselte und damit dem Verein Geld einbrachte, Anm. d. Red.).

Übrigens, hast du den Kringel auf den Spielernamen der Shirts gesehen? Er steht für die MIND Charity. Sie sind ein EFL-Partner in dieser Saison und leisten tolle Arbeit. Hier sind die Kontakt-Details.

Unterstütze die Reds weiter, Chris. Wir werden dich ebenfalls weiter unterstützen.

Mit freundlichen Grüssen

Gauthier Ganaye

Chris stellt den Brief mit dem Kommentar «Bester Fussball-Klub der Welt» auf Twitter. Eine der vielen Antworten darauf kommt von der von Ganaye empfohlenen Mind Charity.

«Es ist wunderschön, solch einen erwärmenden, unterstützenden Brief zu lesen. Wir wollen dich wissen lassen, dass wir immer für dich da sind, wenn du uns brauchst. Pass auf dich auf.»

Tatsächlich ist es wunderschön, dass sich der Fussball, sei es nur durch einen simplen Brief, mal wieder von seiner schönen Seite zeigt. (zap)

Lass dir helfen!

Du glaubst, du kannst eine persönliche Krise nicht selbst bewältigen? Das musst du auch nicht. Lass dir helfen. In der Schweiz gibt es zahlreiche Stellen, die rund um die Uhr für Menschen in suizidalen Krisen da sind – vertraulich und kostenlos.Die Dargebotene Hand: Tel.: 143, www.143.chBeratung + Hilfe 147 für Jugendliche: Tel.: 147, www.147.ch, Reden kann retten: www.reden-kann-retten.ch

Das ist der moderne Fussball

Die FIFA ist endlich die Korruption losgeworden – aber nicht so wie du denkst

Link to Article

So viele Schweizer Klubs hätte Liverpool statt Shaqiri kaufen können

Link to Article

Fussball im Jahr 2018 ist, wenn statt der Münze eine Kreditkarte geworfen wird

Link to Article

Der Videobeweis kommt auch in der Super League – die Frage ist nur wann und wie

Link to Article

Wer noch immer nicht recht wusste, was Büne mit «Pussy-Fussball» meinte: Genau DAS hier

Link to Article

Alle sagen, moderner Fussball sei super. Ich sage: Im modernen Fussball haben sich Saumoden eingenistet, die mich laufend kotzen lassen

Link to Article

Diese Elf kostet mehr als eine Milliarde, aber kennst du die Top 10 für jede Position?

Link to Article

Der Moment, in dem ich den allerletzten Glauben an den ehrlichen Fussball verlor

Link to Article

Scheichs, Tormusik oder Wappenküsser – 16 Dinge, die schleunigst wieder aus dem Fussball verschwinden sollten

Link to Article

Ausländer-Trios, werbefreie Trikots oder das Nasenpflaster – 16 Dinge, die aus dem Fussball verschwunden sind

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • honesty_is_the_key 16.08.2018 16:53
    Highlight Highlight Wirklich sehr schön die Reaktion vom Fussball Club. So menschlich und voller Empathie. Tut gut so was zu lesen.
    4 0 Melden
  • Bieler95 15.08.2018 13:12
    Highlight Highlight Egal wie schlecht es dir geht dein Verein wird dir immer helfen für ein paar Stunden alles zu vergessen und deine Welt schön zu machen. Daher ist es auch so schön Fan zu sein.
    97 0 Melden
  • ubu 15.08.2018 12:43
    Highlight Highlight Watsons, ich freue mich jedesmal, wenn Ihr den Link zu 143 und 147 postet. Da wird verdammt gute und wichtige Arbeit geleistet.
    129 1 Melden
  • jimknopf 15.08.2018 12:12
    Highlight Highlight Grossartig! Von allen!
    66 2 Melden

Ein Spiel für die Geschichtsbücher – hier alle Tore des 5:2-Wahnsinns gegen Belgien

Die Schweiz schlägt Belgien nach 0:2-Rückstand mit 5:2 und feiert einen der grössten Siege ihrer Geschichte. Seferovic erzielt drei Tore, Shaqiri zeigt ein Wahnsinnsspiel und die Belgier wissen kaum, wie ihnen geschieht.

Wer hätte das gedacht? Die Schweizer Nati dreht einen frühen und deutlichen Rückstand gegen Belgien und qualifiziert sich für das Final-Four-Turnier der UEFA Nations League.

Wie das Team von Vladimir Petkovic gegen die Weltnummer eins Moral gezeigt hat, zeugt von ganz, ganz grosser Klasse. Keine Mannschaft der gesamten Nations League hat mehr Treffer als die Schweiz erzielt, das zeugt von einer gewaltigen Offensiv-Power.

Alle Treffer der heutigen Partie gibt's hier im Video.

Schweiz – …

Artikel lesen
Link to Article