DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Wer dieses Jahr in Berlin zur Abschlussprüfung in Mathe musste, hat so richtig Schwein gehabt.
Wer dieses Jahr in Berlin zur Abschlussprüfung in Mathe musste, hat so richtig Schwein gehabt.bild: shutterstock

Diese Mathe-Aufgabe für 10. Klässler ist Pipifax – wurde aber genau so an der Abschlussprüfung gestellt

22.06.2016, 12:54

Normalerweise geht nach der Abschlüssprüfung in Mathe das grosse Jammern los: «Unlösbar», «zu wenig Zeit» und «viel schwieriger als im Vorjahr», klagen dann die mit mathematischem Talent weniger Gesegneten. Ganz anders ist es dieses Jahr in Berlin herausgekommen. Im Juni fanden die zentralen Mathematikprüfungen für Zehntklässler statt. Sie entscheiden in Deutschland darüber, ob man den Schulabschluss schafft – oder eben nicht.

Die Abschlussprüfung war dieses Jahr auffallend leicht zu bestehen, schreibt der Tagesspiegel. «Schon beim Öffnen der Aufgaben haben die Mathematiklehrer gesagt, dass das dieses Jahr Pillepalle ist», fasst der Konrektor einer Sekundarschule, der nicht genannt werden möchte, die Reaktionen zusammen.

Eine Mathe-Aufgabe auf dem Niveau der dritten Klasse

Viele Aufgaben für die Zehntklässler waren offenbar auf dem Niveau der siebten Klasse. Den Vogel abgeschossen hat die Berliner Bildungsverwaltung mit dieser viel zu leichten Aufgabe: Die Schüler sollten die aus den Ziffern 2, 3 und 6 grösstmögliche dreistellige Zahl bilden und das Ergebnis aufschreiben (Lösung am Ende des Artikels). Bei dieser Aufgabe hätten sich ihr die «Zehennägel hochgekrümmt», zitiert der Tagesspiegel eine Gymnasiallehrerin. 

«Die Zahlen der Schüler mit ungenügenden Noten haben sich in diesem Jahr an meiner Schule fast halbiert.  [...] Es gab eine grosse Anzahl einfacher Aufgaben. [...] Einige Schüler haben sich veralbert gefühlt.»
Berliner Lehrer und Schulleiter

Grund für die leichteren Aufgaben könnte gewesen sein, dass im vergangenen Jahr jeder neunte Schüler keinen Schulabschluss schaffte: 10,9 Prozent der Schüler fielen durch. Dies hat man dieses Jahr wohl verhindern wollen und mit viel zu leichten Aufgaben übers Ziel hinausgeschossen. Verantwortlich für die Abschlussprüfung ist die Berliner Bildungsverwaltung. Dort will man bei der Vorprüfung der Mathe-Aufgaben jedoch keine Häufung allzu einfacher Aufgaben festgestellt haben. Ganz anders sehen das die Lehrer-Kollegen in Bayern. Bei ihnen wäre eine derartige Abschlussprüfung «undenkbar», sagt der bayerische Realschullehrerverband.

Wir fragen jetzt nicht, ob du auf die Lösung gekommen bist ;)<br data-editable="remove">
Wir fragen jetzt nicht, ob du auf die Lösung gekommen bist ;)
bild: shutterstock

(oli)

Diese kreuzfalschen Prüfungsantworten sind so lustig, dass sie die Bestnote verdienen

1 / 39
Diese kreuzfalschen Prüfungsantworten verdienen die Bestnote
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Rätsel

Alle Storys anzeigen

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

28 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
dumpster
22.06.2016 13:17registriert November 2015
632? Das kann nicht sein, viel zu einfach. Ich vermute eine Falle. Vielleicht irgend etwas mit Stringtherorie oder so?
682
Melden
Zum Kommentar
avatar
adritschka
22.06.2016 15:23registriert August 2014
Bin ich die einzige person, die jeweils bei so mathematik-stock-bildern versucht, auszurechnen und nachzuvollziehen, was dort an der tafel steht?
511
Melden
Zum Kommentar
avatar
Eduard Laser
22.06.2016 18:39registriert Februar 2016
Bei uns an der Berufsschule drücken die einen Lehrer den Klassenschnitt auf eine 4.5. So hatte ich schon einen 6 wärend jemand in der Parallelklasse mit der gleichen Punktzahl eine 5 hatte. Gibt nicht viel Sinn, mir solls aber recht sein ;)
350
Melden
Zum Kommentar
28
QDH: Bleibt Huber bei der Affenhitze cool?

Liebe Huberquizzer

Zur Story