DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nur wenn du clever bist, überlebst du dieses Russisch-Roulette-Rätsel

13.08.2018, 17:2014.08.2018, 06:57

Russisches Roulette zu spielen ist nicht gerade eine empfehlenswerte Freizeitbeschäftigung. Wir raten deshalb dringend davon ab, dieses Rätsel im Selbstversuch durchzuspielen – immerhin besteht dann die Gefahr, dass man im ungünstigsten Fall die Lösung nie erfahren wird (die gibt's übrigens ganz gefahrlos hier weiter unten). 

«The Deer Hunter» (1978) von Michael Cimino ist ein Film über den Vietnamkrieg. Video: YouTube/SpeedBottles

Wer den Film «The Deer Hunter» (1978) gesehen hat, der weiss, dass es in gewissen Situationen sehr vorteilhaft sein kann, sich mit den Wahrscheinlichkeiten auszukennen, die in diesem «Spiel» auftreten. Nehmen wir also an, ein böser Winkelzug des Schicksals habe dich in folgende Lage gebracht: 

Du hast ein hohes Darlehen bei einem zwielichtigen Kreditgeber genommen und das Geld leichtsinnig verpulvert. Weil du es nicht zurückzahlen kannst, hat er dich entführt und bedroht dich mit einem Revolver. Da er aber ein fanatischer Spieler ist, bietet er dir an, um das Geld zu spielen – mit einer Partie russisches Roulette. Falls du gewinnst, bist du die Schulden los. 

Sechs Kammern, zwei Patronen

Dein Gläubiger, der den Nervenkitzel liebt, nimmt vier Patronen aus dem sechsschüssigen Revolver, und zwar so, dass nun noch zwei benachbarte Kammern geladen sind. Dann dreht der die Trommel, hält sich den Revolver an den Kopf und drückt ab. Es fällt kein Schuss.  

Der Revolver hat sechs Kammern. Zwei davon, die nebeneinander liegen, sind mit Patronen geladen.
Der Revolver hat sechs Kammern. Zwei davon, die nebeneinander liegen, sind mit Patronen geladen.Bild: Shutterstock

Nun bist du an der Reihe. Bevor er dir den Revolver gibt, fragt dein Gegner, ob er die Trommel nochmal drehen soll oder nicht

Welche Antwort ist für dich günstiger, wenn du überleben willst? 

Welche Option ist besser für dich?

Achtung, nach dieser Spoiler-Warnung folgt des Rätsels Lösung!

Zugegeben, du hast die Wahl zwischen Pest und Cholera. Aber es gibt doch einen Unterschied, der ins Gewicht fällt:  

Es ist besser für dich, den Revolver zu übernehmen, ohne dass nochmal an der Trommel gedreht wird

Du weisst, dass die beiden Patronen in benachbarten Kammern stecken. Du weisst auch, dass die erste Kammer leer ist, denn dein Gegner hat bereits einmal abgedrückt. Übernimmst du den Revolver ohne Trommeldrehung, dann gibt es nur vier mögliche Varianten, wie die beiden Patronen (P) angeordnet sein können: 

  1. 0-P-P-0-0-0
  2. 0-0-P-P-0-0
  3. 0-0-0-P-P-0
  4. 0-0-0-0-P-P

Ein Blick auf die jeweils zweite Position in allen vier Varianten – da bist du nämlich an der Reihe – zeigt, dass nur bei Variante 1 eine Patrone vorhanden ist. Die Wahrscheinlichkeit, dass du sie erwischst, beträgt 1:4, also 25 Prozent.  

Wenn aber die Trommel gedreht wird, bevor du an die Reihe kommst, beginnt das Spiel neu: Die Wahrscheinlichkeit, dass du eine der beiden Patronen in den sechs Kammern erwischst, beläuft sich auf 2:6 = 1:3 = rund 33 Prozent

Wie schwierig war dieses Rätsel?

(dhr via Riddle Ministry)

Rätsel

Alle Storys anzeigen

Besser als russisches Roulette – was man mit Schusswaffen auch tun kann: Waffenbesitzer zerstört seine AR-15

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

27 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Spi
13.08.2018 19:21registriert März 2015
Spannende Verteilung bei der Einschätzung der Schwierigkeit angesichts von fast 50% falschen Antworten. 😂😂😂
1811
Melden
Zum Kommentar
avatar
DonChaote
13.08.2018 19:37registriert März 2014
Funfact am rande:
5 von 6 leuten finden russisches roulette gar nicht mal so schlimm...
1552
Melden
Zum Kommentar
avatar
Matrixx
13.08.2018 20:50registriert März 2015
Tipp für Leute, die eher praktischer Natur sind:
Die Trommel des Revolvers ist gegen vorne offen. Man sieht also die Position der Kugeln, und kann dann anhand dessen entscheiden.
748
Melden
Zum Kommentar
27
«Wir müssen Apples Zwangsjacke ablegen, um innovativ zu sein»
Evgeny Morozov ist der Michel Foucault der Digital-Moderne: Er analysiert die Machtstrukturen des Internets. Dass die Tech-Industrie jedes Problem mit einer App lösen will, sieht er als eigentliches Problem. Eine gefährliche Ideologie breite sich aus.

Messerscharf analysiert Evgeny Morozov in seinem Buch «The Net Delusion», warum das Internet nicht zu mehr Demokratie und Freiheit, sondern zu mehr Unterdrückung und Überwachung führt. Das war 2011, der Arabische Frühling und der Börsengang von Facebook standen noch bevor. Morozov war ­damals erst 26 Jahre alt und hatte ein, wie die FAZ schreibt, «epochenmachendes» Buch verfasst.

Zur Story