Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

11 Schweizer Karten, die du in der Schule sicher nicht gelernt hast

Wo liegt der tiefste Punkt nach Kanton? Wer hat am meisten Einfamilienhäuser? Und wie lauten die Berufe der höchsten Kantonspolitiker? 11 Karten, 11 Antworten.



Der tiefste Punkt jedes Kantons

Bild

Der höchste Punkt jedes Kantons

Bild

Die beliebtesten Vornamen jedes Kantons

Bild

Durchschnittliche Grundfläche einer Wohnung nach Kanton

Bild

Einfamilienhäuser pro 100 Einwohner im Kanton

Bild

Wieviele Kantonsbewohner im Hauptort wohnen

Bild

Kantone mit weniger Einwohnern als die Stadt Zürich

Bild

Kantone, in denen der Hauptort nicht der grösste Ort ist

Bild

Grösste Firmen pro Kanton

Bild

Die beiden Kantone Jura und Appenzell Innerrhoden sind mit keiner Firma in den Top 500 der grössten Schweizer Firmen vertreten.

Berufe der Parlamentspräsidenten

Bild

Bonus: So verlaufen unsere Flüsse

Animiertes GIF GIF abspielen

Nochmal eine andere «Sicht auf die Schweiz» hat unsere Emily

abspielen

Video: watson/Emily Engkent

Noch mehr Schweizer Karten

Karten

Das sind die kompliziertesten Sprachen Europas (für uns)

Link zum Artikel

Der Nabel der Welt liegt in der Schweiz. Und zwar in der Romandie

Link zum Artikel

Du pendelst? Dann ist das für dich die wohl nützlichste Webseite der Welt

Link zum Artikel

Verrückte Grenzen, Teil III: Sechs skurrile Scheidelinien in Afrika

Link zum Artikel

Auf der Welt gibt es noch vier Inseln der Stabilität – und du wohnst auf einer davon

Link zum Artikel

Das sind die langweiligsten Länder Europas (wir haben uns aufs Podest gewählt)

Link zum Artikel

Bye bye, Hotel Mama? Nicht mit uns! Das sind die grössten Nesthocker Europas

Link zum Artikel

Die Schweiz, das kleine Russland: So gross könnte die Eidgenossenschaft wirklich sein

Link zum Artikel

Damit du in den Ferien nicht verdurstest: «Ein Bier, bitte!» in 27 Sprachen

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Diese Karten aus Figuren sind wunderschön. Aber erkennst du auch die Länder, die sie darstellen? 

Link zum Artikel

Verrückte Grenzen, Teil II: Sechs kuriose Fälle in Europa 

Link zum Artikel

Verrückte Grenzen, Teil IV: Sechs seltsame Grenzlinien in Amerika

Link zum Artikel

Wenn du auf den längsten Strich der Welt gehen willst – eine Geografie-Reise des Grauens

Link zum Artikel

Schweizer Berge und ihre Namen – doch diese interaktive Karte kann noch mehr

Link zum Artikel

10 spannende Landkarten, die den Ursprung von Wörtern zeigen, die wir dauernd nutzen

Link zum Artikel

Hier leben die treuesten Schweizer

Link zum Artikel

Wie lang ist Chile wirklich? Länger als du denkst, wetten?

Link zum Artikel

Diese geniale Schweizer Webseite verschafft dir einen völlig anderen Blick auf die Welt

Link zum Artikel

11 Schweizer Karten, die du in der Schule sicher nicht gelernt hast

Link zum Artikel

Diese Karte zeigt, wo KEIN EINZIGER Auslandschweizer wohnt – und wo es höchstens 10 hat

Link zum Artikel

Lasst uns die Welt fluten – und dann den Stöpsel ziehen

Link zum Artikel

17 kuriose Karten, die du vermutlich noch nie gesehen hast

Link zum Artikel

Texas ist so schlau wie die Türkei. Welcher US-Staat ist so klug wie die Schweiz?

Link zum Artikel

Die politischen Fronten in den USA auf einen Blick – «Trump-Land» vs. «Clinton-Archipel»

Link zum Artikel

Warum die Welt nur zwei Wörter für Tee hat

Link zum Artikel

16 Landkarten, die dir einen völlig anderen Blick auf die Welt verschaffen

Link zum Artikel

Verrückte Grenzen, Teil I: Sechs Schweizer Grenzfälle

Link zum Artikel

Ein anderer Blick auf die Erde – japanischer Architekt entwirft neue Weltkarte

Link zum Artikel

Diese 10 Schweizerkarten zeigen dir, wo es am meisten regnet, hagelt oder stürmt

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

7 Europa-Karten, die du in der Schule ziemlich sicher nicht gelernt hast

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Geld allein macht nicht glücklich – aber was dann, Herr Glücksforscher?

Link zum Artikel

Love-Scamming: Wie ich einer Russin (fast) auf den Leim gegangen bin

Link zum Artikel

Die Geschichte dieses Bildes steht exemplarisch für den momentanen Gender-Knorz

Link zum Artikel

Bond fährt E-Auto? (00)7 Vorschläge, wie er sich noch besser an die Generation Y anpasst

Link zum Artikel

Vegane Influencerin bekommt ihre Periode nicht mehr – jetzt zieht sie Konsequenzen

Link zum Artikel

Warum ich bete

Link zum Artikel

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel

Roger Federer ein Spielball der Strömung – das könnte zum Problem werden

Link zum Artikel

Kassieren SVP und SP eine Schlappe? 7 wichtige Punkte zu den Zürcher Wahlen

Link zum Artikel

Im 30'000-Franken-Outfit – so rückt Leroy Sané in die DFB-Elf ein

Link zum Artikel

Bye-bye Beno: Wie der ehemalige Gassen-Mönch in die völkische Szene abrutschte

Link zum Artikel

Das sind die 3 typischen Phasen eines Pyro-Vorfalls

Link zum Artikel

Wie Trump im Fall Manafort schachmatt gesetzt wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

59
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
59Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Tribesman 06.01.2018 11:49
  • Eric Lang 05.01.2018 04:42
    Highlight Highlight An wirklich kritische Zahlen und interessante Statistiken, bezogen auf die Kantone, habt ihr Euch ja nicht gewagt!
  • Joe Smith 05.01.2018 00:15
    Highlight Highlight Der tiefste Punkt in Basel hängt aber stark vom Wetter ab. Im Moment liegt er z.B. rund anderthalb Meter höher als in Karte 1 angegeben, so bei rund 246.5 Meter.
  • gondwana 05.01.2018 00:03
    Highlight Highlight fast unser ganzes Wasser fliest nach Rotterdam...
  • Christian Mueller (1) 04.01.2018 20:19
    Highlight Highlight Unser parlamentspraesident in bs ist kein unternehmer. Er ist berufspolitiker, aber bei der svp heisst das 'unternehmer' :-D
  • Pana 04.01.2018 18:34
    Highlight Highlight In der halben Schweiz werden Mädchen "Mia" getauft. Sind das Bayern Fans? :D
    • Mia_san_mia 05.01.2018 01:16
      Highlight Highlight Hoffentlich 😉
  • leu84 04.01.2018 17:45
    Highlight Highlight 1, 2 und 11 mussten wir in der Volksschule lernen. Nr.9 Manche Firmen hatten noch andere Namen und für tsüri interessierte man sich damals als West-Aargauer nicht (Näme eh alli droge [ok, Olte esch nöd besser gse] und GCZ mochte man nicht, weil sie die guten Spieler vom FCA weglockten. Vom FCB redete man damals kaum).
  • RalpH_himself 04.01.2018 17:12
    Highlight Highlight Viel interessanter als die Flussläufe fände ich die Wasserscheiden
  • Cerberus 04.01.2018 17:07
    Highlight Highlight Wie kann man sein Kind nur Liam oder Mia nennen??

    Tönt wie ein billiges japanisches Automodell.
    • azoui 04.01.2018 18:24
      Highlight Highlight Mia Farrow war keine billige Automarke
    • Warumdennnicht? 04.01.2018 21:24
      Highlight Highlight @Silent Speaker

      Es sind Wohl AutoModelle gemeint und nicht Auto Marken.
      Z.Bsp. Juke (Nissan), Atrai & Mira (Daihatsu), Vigor (Honda), Luse & Cosmo (Mazda) & Impreza-Justy & Traviq (Subaru)
    • Hallo I bims. Ein AfterEightUmViertelVorAchtEsser 05.01.2018 09:23
      Highlight Highlight Mia ist doch ein schöner Mädchenname. Wenn sie in 30 Jahren Mutter wird, wird sie zu "Mamma Mia" :-)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Neemoo 04.01.2018 17:04
    Highlight Highlight Als Obwaldner sage ich dies nur ungern, aber der Fairness halber, ihr habt die "Pilatus Flugzeugwerke" in Nidwalden vergessen.
    • birdiee 04.01.2018 17:45
      Highlight Highlight Schindler mit Sitz in Hergiswil NW ist doch grösser?
    • Troxi 04.01.2018 18:55
      Highlight Highlight Schindler ist ein Luzerner Betrieb. Ist aber möglich, dass der Sitz ins günstigere Nidwalden verlegt wurde.
    • Neemoo 04.01.2018 19:15
      Highlight Highlight Sind die nicht in Ebikon, Luzern? birdiee?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Don Quijote 04.01.2018 17:02
    Highlight Highlight Dem Lac de Joux mit seinem unterirdischen Abfluss könnte ich stundenlang zuschauen ;-)
  • Snowy 04.01.2018 17:02
    Highlight Highlight Der zweittiefste Punkt der Schweiz liegt in GR - nur unwesentlich höher als BS! Hätte ich nicht gedacht...
    • bärnergiu 04.01.2018 17:37
      Highlight Highlight ...also der vierttiefste. Nach TI, BL und BS.
    • sveinn 04.01.2018 17:49
      Highlight Highlight Zurück auf Feld 1 bzw. zur Grafik 1: 1. Der tiefste Punkt der Schweiz liegt im Tessin.
      2. wäre dies trotzdem nicht der zweittiefste Punkt der Schweiz, sondern der zweittiefste aller tiefsten Punkte pro Kanton. Denn der zweittiefste Punkt liegt logischerweise direkt neben dem tiefsten.
    • ARoq 04.01.2018 17:53
      Highlight Highlight Da hast du noch weniger gedacht, als du denkst.
    Weitere Antworten anzeigen
  • egemek 04.01.2018 16:48
    Highlight Highlight Schindler ist in Ebikon stationiert und nicht in Nidwalden.
    • birdiee 04.01.2018 17:45
      Highlight Highlight Hauptsitz ist aber ein Briefkasten in NW (Steuern und so...)
    • Ott*ger 04.01.2018 18:01
      Highlight Highlight Der Sitz der Holding ist jedoch in Hergiswil NW. Deswegen wird Schindler in NW aufgeführt.
    • LU90 04.01.2018 18:10
      Highlight Highlight Der Hauptsitz ist in Hergiswil NW!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Eagle_Fox 04.01.2018 16:44
    Highlight Highlight Grösste Firma in Glarus = CRH?! Da habe ich wohl was verpasst. Die sind eher klein vertreten hier... Gibt ca ein dutzend grössere Firmen
  • cyrill_10 04.01.2018 16:28
    Highlight Highlight Gibt es im Kanton Jura keine Firmen?🤔
    • cyrill_10 04.01.2018 16:37
      Highlight Highlight Hab den Kommentar wohl übersehen. Geht zwischen all den Bildern ein wenig unter.
    • Caturix 04.01.2018 16:37
      Highlight Highlight Doch aber nicht in den Top 500.
  • raues Endoplasmatisches Retikulum 04.01.2018 16:25
    Highlight Highlight Spannend mercie
    Zu 11. Da ging mit Etsch und Inn doch gerade zwei Flusseinzugsbegiete vergessen.
    Ich weiss dass sind kleine Flüsse, die hydrographisch jedoch wichtig sind, gerade der Inn ist immerhin unser Zugang zur Donau.
    • ralck 04.01.2018 17:24
      Highlight Highlight Der Inn ist unverzichtlich auf einer solchen Karte. Schliesslich führt er bei Passau mehr Wasser als die Donau. (Wie es auch die Aare gegenüber dem Rhein bei Koblenz tut). Und dazu ist er immerhin der Namensgeber vom Engadin. :-)

    • kettcar #lina4weindoch 04.01.2018 17:46
      Highlight Highlight Vorfallen für pubertierende wichtig, da:
      Rhein
      Inn
      Po

      Hihi
    • leu84 04.01.2018 17:48
      Highlight Highlight Da kann man ihnen nicht widersprechen. Wenn selbst der Doubs auf der Karte ist, dann darf man mindestens den Inn erwarten
    Weitere Antworten anzeigen
  • Schok 04.01.2018 16:22
    Highlight Highlight Seit wann ist die swatch group in Neuenburg....?
    • LU90 04.01.2018 16:45
      Highlight Highlight Die Swatch AG mit Sitz in Biel ist eine Tochterunternehmung von Swatch Group und diese hat ihren Hauptsitz in Neuenburg
    • Entenmann 04.01.2018 16:50
      Highlight Highlight Dort hat die Swatch Group SA (Holding) ihren Sitz.
    • Slant 04.01.2018 17:08
      Highlight Highlight Swatch Group:
      Rechtlicher Sitz: Neuchâtel
      Verwaltungssitz: Biel/Bienne

      Swatch AG (Tochter der Swatch Group):
      Rechtlicher Sitz: Biel/Bienne
      Verwaltungssitz: Biel/Bienne
  • The Dark Knight 04.01.2018 16:19
    Highlight Highlight Wir der Neuenburgersee keinem Kanton zugerechnet? Was hat es damit auf sich?
    • El Vals del Obrero 04.01.2018 16:47
      Highlight Highlight Ich weiss nicht, wie das bei den Kantonsgrenzen des Neuenburgersees aussieht, aber vielleicht ist es gleich wie beim Bodensee, in welchem die Landesgrenzen nicht genau definiert sind (im Gegensatz zum Genfersee).
  • surabhi 04.01.2018 16:18
    Highlight Highlight Und wie genau ist „grösste Firma“ (9) definiert? Grösster Flächenverbrauch, grösstes Gebäudevolumen, höchster Umsatz, meiste Angestellte, grösster Gewinn, ...?
    • Don Quijote 04.01.2018 17:08
      Highlight Highlight Würd mich auch interessieren. Ich tippte auf Hauptsitz in Kombi mit Anzahl Mitarbeiter. Ansonsten wären in ZH die Banken vorne... Dem widerspricht aber die MIR Trade (Anzahl Mitarbeiter) und die Swatch (BE statt NE)?
    • Troxi 05.01.2018 08:38
      Highlight Highlight Nein, habs gegoogelt. Entscheidend ist Hauptsitz und Umsatz. Viel interessanter wäre allerdings Umsatz pro Arbeitsplatz und wo dies generiert wird für so eine Grafik und das würde dann ziemlich sicher bedeuten, dass Schindler zügeln müsste auf dieser Abbildung.
  • eleven86 04.01.2018 16:16
    Highlight Highlight Grafik 9 ist aus meiner Sicht nicht korrekt. UBS hat den Sitz in Zürich und macht mehr Umsatz als ABB, ist aber in der Liste, welche als Quelle dient, gar nicht enthalten... Nur so als Info;)
    • Alnothur 04.01.2018 16:43
      Highlight Highlight Es geht um die Anzahl Arbeitnehmer im entsprechenden Kanton.
    • eleven86 04.01.2018 16:50
      Highlight Highlight Kaum... dann ist weder ABB, Axpo noch Intersport korrekt zugeordnet
    • α Virginis 04.01.2018 16:55
      Highlight Highlight Nur so, da wurden keine Finanzinstitute oder Versicherungen berücksichtigt. Sonst würdfe die Karte wohl anders aussehen und meines Erachtens nach nicht repräsentativ sein, da Banmen, Versicherungen etc. nicht zu den grössten Arbeitgebern zählen, auch wenn viel Geld durch diese Institutionen bewegt wird. Ich denke, da ist die Anzahl Angestellter wichtiger.
    Weitere Antworten anzeigen

Weltkarte der Homosexualität

Das oberste Gericht in Nairobi muss entscheiden, ob Homosexualität legalisiert werden soll. Wir nehmen die unterschiedlichen Regelungen dieser Welt unter die Lupe.

Gleichgeschlechtliche Liebe ist in Kenia verboten. Bis zu 14 Jahre Gefängnis drohen Schwulen in dem Land – sexuelle Handlungen unter Frauen sind hingegen nicht strafbar. Das Gesetz stammt von 1930, aus der britischen Kolonialzeit. Es wurde damals dem indischen Gesetz nachempfunden, welches wiederum aus dem Jahr 1860 stammt, wie die NZZ berichtet. Indien allerdings hat den Homosexuellen-Artikel vergangenes Jahr – nach jahrelangem Rechtsstreit – aus dem Gesetz gekippt.

Gleiches soll nun auch in …

Artikel lesen
Link zum Artikel