Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

16 Ideen, was du aus deinen alten Kleidern machen kannst (Nein, keine «Lumpen»)

bild: shutterstock

24.11.17, 06:24 08.08.18, 09:46


Also Lumpen/Lappen/Putztüechli (wie auch immer du sagst) darfst du natürlich auch draus machen! Aber bevor du zu diesem radikalen Schritt übergehst oder deine Kleider weggibst, probiere es doch mal mit diesen Upcycling-Tipps!

T-Shirt-Upcycling

Einkaufsbeutel

Für diesen Upcycling-Trick musst du nicht mal nähen können. In wenigen Schritten machst du aus einem T-Shirt eine Einkaufstasche. Nie mehr Plastik!

Du benötigst:

Und so wird's gemacht:

  1. Ärmel und Kragen des T-Shirts wegschneiden.
  2. T-Shirt auf links drehen und am untere Ende 2 cm Streifen einschneiden.
  3. Je einen Streifen von der Vorderseite des Shirts und einen Streifen von der Rückseite des Shirts straff zusammen knoten.
  4. Dreh das Shirt zurück von links auf rechts.

Haarband 

Dieses Haarband lässt sich ganz einfach aus einem alten T-Shirt machen. Was du brauchst, ist ein circa 50 cm langes und etwa 15 cm breites Stück T-Shirt-Stoff.

Katzenzelt 

Wenn du dein Zuhause mit einer Katze teilst, kannst du aus einem alten Shirt und wenigen Hilfsmitteln ein kuscheliges Katzenzelt zum Spielen und Ausruhen bauen. 

bild: pinterest

Du benötigst:

Und so wird's gemacht:

  1. Haken der beiden Drahtbügel mit einer Zange entfernen.
  2. Beide Bügel jeweils zu einem Bogen formen.
  3. Bügelbögen diagonal auf der Pappe anbringen, so dass ein Zeltgestell entsteht. Dazu die Bügelenden durch die Papp-Ecken stecken und auf der Rückseite mit Klebeband fixieren.
  4. Das Zeltgestell in der Mitte, wo sich die Bügel überkreuzen, ebenfalls mit Klebeband fixieren und alle scharfen Draht-Enden mit Klebeband umwickeln.
  5. Shirt über das Gestell ziehen, so dass der Ausschnitt als Zelteingang dient.
  6. Shirt mit Sicherheitsnadeln verschliessen oder mit Klebeband am Pappboden befestigen.

Wir haben sogar schon mal ausprobiert!

Video: watson

Kosmetikpads 

Herkömmliche Kosmetikpads bestehen häufig aus Baumwolle, die in der Herstellung verhältnismässig viel Energie verbrauchen. Eine Alternative sind waschbare Kosmetikpads aus altem T-Shirt-Stoff.

Jeans-Upcycling

Tischset 

Stoff auftrennen, auf die gewünschte Grösse zuschneiden, Saum absteppen und Tasche annähen – fertig sind die recycelten Tischsets.

bild: pinterest

Pinnwand 

Verwende die Hintertaschen von mehreren Jeans, um Arbeitsutensilien und andere Dinge praktisch zu verstauen.

bild: pinterest

Buchumschlag 

Wer öfter mal in der Öffentlichkeit liest, kennt das Problem, dass man nicht unbedingt allen zeigen möchte, was man gerade liest ... aus ... Gründen.

Die Lösung ist simpel: Bastle einfach eine Buchhülle!

bild: pinterest

Du benötigst:

Und so wird's gemacht:

  1. Das Buch ausmessen und aus einem Hosenbein Stoff zuschneiden.
  2. Dabei oben und unten je 2 cm Nahtzugabe zugeben, an den Seiten je 5 cm zum Umschlagen dazurechnen.
  3. Tasche von der Hose abtrennen und auf die Buchvorderseite nähen.
  4. Nahtzugabe oben und unten einschlagen und umbügeln.
  5. An den Seiten die 5 cm umschlagen und die Kanten feststeppen und Buch beziehen.

Kissenüberzug

Oder bastle aus deiner alten Jeans ein Kissen, bei dem du dein Fernsehgerät immer griffbereit hast.

bild: pinterest

Strumpfhosen-Upcycling

Haargummis 

Verlöcherte Strümpfe lassen sich prima zu Haargummis weiterverarbeiten. Schneide dafür breitere Ringe ab, lege sie bei Bedarf doppelt und verwende sie wie gewohnt als Haargummis.

bild: pinterest / watson

Socken-Upcycling

Stulpen für Getränkeflaschen 

Damit man sich nicht die Hände verbrennt, bieten sich Socken als Stulpen für Getränkeflaschen an. Einfach den Fussteil einer Socke abschneiden und die Öffnung zunähen.

Kirschkernkissen 

Ein Kirschkernkissen dient in erster Linie als Wärmekissen zur Behandlung von Bauchschmerzen oder einfach zum Wohlfühlen. Aus einem verwaisten Kuschelsocken lässt sich leicht ein Kirschkernkissen herstellen. Die Kissen lassen sich aber auch mit Traubenkernen, Roggenkörnern oder Dinkelkörnern herstellen.

Handy-Armband

Eine löchrige oder vereinsamte, dicke Sport- oder Wintersocke ist schnell zu einem kostenlosen Handy-Armband umfunktioniert.

bild: pinterest

Hemd-Upcycling

Off-Shoulder Bluse

Wenn du noch irgendwo ein altes Hemd rumliegen hast, das du nicht mehr trägst, verwandle es einfach in eine schulterfreie Bluse.

Du brauchst:

Und so wird's gemacht:

  1. Hemd auf eine flache Unterlage legen und den Kragen etwas über der Schulter abschneiden.
  2. Hemd umdrehen und den abgeschnittenen Rand einmal umklappen.
  3. Neue Oberfläche mit Stecknadeln feststecken. 
  4. Mit der Nähmaschine am äussersten Rand entlang nähen und dabei am Ende eine 5 cm grosse Öffnung übrig lassen.   
  5. Sicherheitsnadel vorne auf das Gummiband stecken.
  6. Gummiband durch die Öffnung ziehen.
  7. Enden des Gummibandes zusammennähen und die letzten 5 cm zunähen.

Jupe

Aus einem Oberteil ein Unterteil machen? Auch das geht! Dafür misst du vom Saum des Hemdes die gewünschte Rocklänge ab und schneidest das Hemd an dieser Stelle ab. Mit der Nähmaschine den oberen Rand versäubern, umschlagen und festnähen. Nicht vergessen dabei eine Öffnung zu lassen, um das Gummiband einziehen zu können.

Pullover-Upcycling

Mütze 

Man braucht weder viel Näherfahrung noch Zeit, um einen alten Pullover in eine Mütze  zu verwandeln. 

bild: pinterest

Handschuhe 

Für die flauschigen Handschuhe brauchst du lediglich eine Vorlage, Stecknadeln, Schere und eine Nähmaschine.

bild: pinterest

Von PET-Flaschen bis zur Küchenraffel – fast alles kannst du aufwerten: 

Habt ihr noch weitere Tipps?

Passend zum Thema:

So bastelst du eine simple Klimaanlage:

Video: watson

Mehr zum Thema Leben gibt's hier:

«Ein Befreiungsschlag» – wie ein Zürcher Bauer für eine Beere alles über den Haufen warf

Nun ist es endlich offiziell: Ernie und Bert sind schwul

Was ist eigentlich aus diesen 8 Hollywood-Stars geworden?

Mehr als nur Sex zwischen Bäumen: Wie dieser Wald im Aargau zum «Schwulewäldli» wurde

Studie vom Bund gefordert: Wird die «Generation Praktikum» ausgenutzt? 

Emmy-Awards: «Game of Thrones» und «Mrs. Maisel» räumen ab

«Sie vergass, ihre Hose zu schliessen» – das sind unsere 7 lustigsten Studenten-Erlebnisse

25 ist das neue 30 – und ich erkläre euch gerne, warum

5 Spiele, bei denen ihr nur mit Team-Work gewinnen könnt

Wir haben 5 Menschen über ihr neues Leben mit Hund ausgefragt

Wir haben 6 Leute gefragt, weshalb sie auf Tinder sind – das sind ihre Antworten

Die EU schafft das freie Internet ab – warum das auch Schweizer User betrifft

Die Kult-Sünneler vom Berner Marzili und ihr Sommer-Finale

«Sabrina – total verhext»: So düster ist das Reboot im ersten Netflix-Teaser

Mein Ex, seine Neue, ihr Sex und ich

Warum die «ewige» Sommerzeit keine gute Idee ist – es hat mit der Dunkelheit zu tun 

Paare, die oft streiten, haben die gesündere Beziehung

25 Fakten zu 25 Jahren «Akte X», die du bestimmt noch nicht kennst

Was ist deine unvergesslichste Reiseerinnerung? 9 Passanten erzählen

präsentiert von

15 Witze, die nur wahre Netflix-Junkies verstehen

Lieber Sommer, es ist Zeit für dich zu gehen

Der ÖV ist dir zu teuer? Mit diesen 9 Tricks sparst du super-einfach Geld

«Nimm dir doch ein Schaumbad» – Warum Selbstliebe Frauen auch nicht weiterbringt

Heidi, Pippi oder Peter Pan? Welche Kinderfilm-Figur steckt in dir?

«Ich hab schon eine Knoblauchpresse gekauft, ich geh nicht zurück nach Rumänien»

Diese 20 Illustrationen zeigen, wie schön und schmerzhaft die Liebe wirklich ist

Wer in diesem Quiz nicht wenigstens einen Punkt schafft, ist ein hässlicher Muggel ⚡

«Du bist einsam? Lass dich einsamen!» 21 miese Tinder-Anmachen

12 Filme, deren Ende sich wie ein Schlag in die Magengegend anfühlt

Liebe Expats, so findet ihr Schweizer Freunde

Uni-Dozent in der Tinder-Falle: Ein Fall entfacht einen Sexismus-Streit an Schweizer Unis

Diese 7 Beispiele zeigen, wie du gegen Rassismus vorgehen kannst

Zwischen Empörungs-Hashtags und wahrer Unmenschlichkeit

Und NUN: Der Dry Martini auf 15 Arten zubereitet – Du wirst sie ALLE trinken wollen

Warum du deinen Partner online kennenlernen solltest

Beantworte diese 10 Fragen und wir sagen dir, wie du eigentlich wohnen solltest!

Wann ist es okay geworden, sein Wort nicht mehr zu halten?

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Sauäschnörrli 24.11.2017 12:36
    Highlight Und falls du Kleider hast, die dir nicht mehr gefallen aber jemand anderem eine Freude bereiten könnten, verkauf sie z.B. auf http://secondvintagelove.ch oder im Secondhand-Shop deines vertrauens.
    12 0 Melden
  • lieblingsbüsi 24.11.2017 10:58
    Highlight Mütze, Handschuhe und Haargummis werde ich mir gleich am Wochenende nachbasteln. DIY <3
    8 3 Melden

Diese 35 Filme aus deiner Kindheit solltest du (an einem Wochenende) mal wieder anschauen

Zeit für eine kleine Reise in die Vergangenheit. Weil diese Filme als Kind eben schon ziemlich geil waren.

Der Film wird mit dem Alter immer trauriger, weil man die Metaphern versteht. 

Vor Harry Potter haben Merlin und Madame Mim die Zauberei cool gemacht. Wen interessiert der Thron von England, sich in Tiere zu verwandeln ist viel cooler.

Der Leitfilm zur Dinosaurierphase unserer Kindheit. Und auch unglaublich traurig.

Ein absoluter Klassiker, der auch als Erwachsener immer wieder geht.

Diese Abenteuerkomödie aus den 60ern liess unsere Kinderherzen höher schlagen. Vor allem wegen dem …

Artikel lesen