DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

7 heisse Suppen und Eintöpfe für kalte Tage 

bild: shutterstock
21.02.2018, 10:5621.02.2018, 11:37

An kühlen Tagen gibt es nichts besseres als ein heisses Süppchen oder ein deftiger Eintopf. 

Chili con Carne

  • Zubereitungszeit ca. 35 Min.
  • Zutaten für 4 Personen
bild: shutterstock

Zutaten

  • 600g Rindshackfleisch
  • 2 Tomaten
  • 2 rote Peperoni
  • 1 Zwiebel
  • 1 rote Chili
  • 4 EL Tomatenpüree
  • 2 dl Rindsbouillon
  • 1 Dose rote Kidney-Bohnen
  • 1 Dose Maiskörner
  • Salz, Pfeffer und Paprika

Zubereitung

  1. Zwiebel und Chili fein hacken. 
  2. Tomaten und Peperoni in Würfel schneiden.
  3. Hackfleisch mit etwas Öl in einer Pfanne anbraten.
  4. Peperoni, Zwiebel, Chili und Tomatenpüree beigeben.
  5. Tomaten beigeben und Bouillon dazugiessen.
  6. Hackfleisch zugedeckt für 10 Minuten schmoren lassen.
  7. Bohnen und Maiskörner beigeben. 10 Minuten köcheln lassen.
  8. Chili con Carne mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.

Zwiebelsuppe

  • Zubereitungszeit ca. 45 Min.
  • Zutaten für 2 Personen
bild: shutterstock

Zutaten

  • 200g Zwiebeln
  • 1 dl Weisswein
  • 8 dl Gemüsebouillon
  • 4 Scheiben Baguette
  • 60g Gruyère 
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Zwiebeln in dünne Streifen schneiden und in einer Pfanne mit etwas Butter weich kochen.
  2. Wein und die Bouillon dazugiessen und ca. 30 Minuten köcheln lassen.
  3. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Baguettescheiben in einer Bratpfanne mit etwas Öl goldbraun braten.
  5. Suppe in Tassen füllen und die Baguettescheiben darauflegen.
  6. Brotscheiben mit dem Gruyère bestreuen.
  7. Suppentassen kurz in den 250 Grad heissen Ofen geben, bis der Käse geschmolzen ist. 

Linseneintopf

  • Zubereitungszeit ca. 40 Min.
  • Zutaten für 4 Personen
bild: shutterstock

Zutaten

  • 250g grüne Linsen
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 EL Tomatenpüree
  • 7 dl Gemüsebouillon
  • 2 Dose Tomaten 
  • Salz, Pfeffer und Paprika

Zubereitung

  1. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken und in einer Pfanne glasig dünsten.
  2. Tomatenpüree, Bouillon, Tomaten und Linsen beigeben. Ca. 20 Minuten köcheln lassen.
  3. Eintopf mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. 

Lauchcremesuppe

  • Zubereitungszeit ca. 15 Min.
  • Zutaten für 4 Personen
bild: shutterstock

Zutaten

  • 600g Lauch
  • 1 Kartoffel
  • 1 l Bouillon
  • 1 dl Rahm
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Lauch und Kartoffel in Stücke schneiden und mit etwas Butter in einer Pfanne andämpfen.
  2. Bouillon dazugiessen und weich kochen lassen.
  3. Suppe anschliessend pürieren und würzen.
  4. Rahm dazugeben und sofort servieren.

Gulasch

  • Zubereitungszeit: 15 Min. 
  • Schmorzeit: 1 Std.
  • Zutaten für 4 Personen
bild: shutterstock

Zutaten

  • 500g Gulasch
  • 4 Rüebli
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL Tomatenmark
  • 150 ml Rotwein
  • 500 ml Fleischbouillon
  • Salz, Pfeffer und Paprika

Zubereitung

  1. Rüebli in Stücke schneiden.
  2. Zwiebeln in feine Streifen schneiden.
  3. Öl in einem grossen Topf erhitzen und das Fleisch von allen Seiten kräftig anbraten.
  4. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Zwiebeln, Rüebli, Paprikapulver und Tomatenmark zum Fleisch geben.
  6. Wein und Bouillon dazugiessen und zugedeckt für 1 Stunde schmoren.

Tom Kha Gai

  • Zubereitungszeit ca. 35 Min.
  • Zutaten für 4 Personen
bild: shutterstock

Zutaten

  • 7 dl Kokosmilch
  • 2 dl Hühnerbouillon
  • 6 EL Limettensaft
  • 3 Zwiebeln
  • 500g Pouletbrüstli
  • 200g Austernpilze
  • 150g Cherrytomaten
  • 4 Chilischoten

Zubereitung

  1. Zwiebel in feine Streifen schneiden.
  2. Kokosmilch, Bouillon, Limettensaft und Zwiebeln in einer Pfanne aufkochen und 15 Minuten köcheln lassen.
  3. Pouletbrüstli in Stücke schneiden.
  4. Poulet beigeben und für 10 Minuten ziehen lassen.
  5. Cherrytomaten hacken. 
  6. Austernpilze und Cherrytomaten beigeben, kurz heiss werden lassen und mit dem Chilischoten garnieren.

Rotkabissuppe

  • Zutaten für 4 Personen
  • Zubereitungszeit ca. 20 Min.
Bild: shutterstock

Zutaten

  • 400g Rotkabis
  • 100g Lauch
  • 1 Apfel
  • 1 l Hühnerbouillon
  • Baumnüsse
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Rotkabis in dünne Streifen schneiden.
  2. Lauch in feine Streifen schneiden.
  3. Apfel halbieren und entkernen.
  4. Lauch mit etwas Öl in einer Pfanne heiss andünsten.
  5. Apfelhälften durch die Röstiraffel dazu reiben.
  6. Rotkabis beigeben und Bouillon dazu giessen. Ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  7. Mit Salz und Pfeffer würzen. 
Viel Spass beim Auslöffeln! :)

«Pizza-Suppe» und andere Food-Kombos, die schlicht doof sind:

1 / 23
«Pizza-Suppe» und andere Food-Kombos, die schlicht doof sind
quelle: youtube/foodbeast / youtube/foodbeast
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«Hör auf zu lüften! Es ist sch**sskalt!»

Video: watson/Corsin Manser, Emily Engkent

Mehr leckere Rezepte findest du hier:

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

12 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Don☆Papa
21.02.2018 14:07registriert Dezember 2017
Wieder einmal nur shutterstock Bilder. Hat Chantal auch schon mal eines dieser Gerichte gekocht? Oder ist sie wieder gerade in die Ferien abgereist?
389
Melden
Zum Kommentar
12
Rebel Wilson in Zürich: «Adele will nicht, dass ich sie spiele»
Eigentlich ist die australische Komödiantin Juristin. Schauspielerin wurde sie durch einen Fiebertraum. Am ZFF spielt sie in einem Film mit Charlotte Gainsbourg, die uns heute aber nicht interessiert.

Meine Lieben, ich hatte heute die Wahl. Zwischen Charlotte Gainsbourg und Rebel Wilson. Ich habe mich nicht für Charlotte Gainsbourg entschieden, denn ich mag Charlotte Gainsbourg nicht besonders. Okay, eigentlich gar nicht. Für mich als Frau stellt ihre unangestrengte Coolness, ihre Essenz des Französinnentums eine Überforderung dar. Und dann hat auch noch Kuno Lauener ein Lied über sie geschrieben.

Zur Story