Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
23. Oktober 2013: Ein F/A-18 Flugzeug der Schweizer Armee stürzt am Lopper bei Alpnach Dorf im Kanton Obwalden beim Vierwaldstaettersee ab. (KEYSTONE/Urs Flueeler)

23. Oktober 2013: Im Raum Lopper bei Alpnachstad im Kanton Obwalden stürzt eine zweisitzige F/A-18 der Schweizer Luftwaffe ab. Bild: KEYSTONE

Flugunfälle der Schweizer Armee: Über 350 Tote seit 1941



Obwohl das Kampfflugzeug F/A-18 und Pilot noch immer als vermisst gelten (Stand: 20:00 Uhr), sinkt die Hoffnung. Bei einem möglichen Absturz wäre das der vierte schwere Unfall der Schweizer Luftwaffe mit einem Kampfjet vom Typ F/A-18 seit 1998. 

Flugunfälle der Schweizer Armee

Von den Tiger-Kampfflugzeugen und den inzwischen ausgemusterten Typen Mirage, Hunter und Venom zerschellten Dutzende am Boden.

Von den 110 F-5-Tiger-Kampfjets gingen zwischen 1981 und 1996 deren neun durch Abstürze verloren. Ein Pilot starb bei den Unfällen.

Two Northrop F-5E Tiger II airplanes of the Swiss Patrol fly close together during an aerobatic performance   at the ILA Berlin Air Show in Berlin, Germany, Tuesday, May 20, 2014. The Berlin Air Show takes place from May 20 until May 25, 2014 .  (AP Photo/Michael Sohn)

Zwei Tiger bei einer Flugshow in Berlin im Jahre 2014.  Bild: Michael Sohn/AP/KEYSTONE

Von den 61 Mirage-III-Abfangjägern, die von 1966 bis 2003 im Einsatz standen, erlitten zehn bei Unfällen Totalschaden. Vier Personen starben, darunter eine Frau, die im Simmental BE von abstürzenden Trümmerteilen getroffen wurde.

Fast jede fünfte Venom abgestürzt

Noch schlechter sieht die Unfallbilanz der Hunter-Kampfflugzeuge aus, die von 1958 bis 1994 im Schweizer Luftraum kreisten. 160 Maschinen dieses Typ wurden beschafft, deren 28 gingen bei Unfällen verloren. 15 Piloten erlitten den Tod.

A Hunter plane on a pedestal, pictured on August 20, 2013, at the military airbase of the Swiss Air Force in Emmen, canton of Lucerne, Switzerland. (KEYSTONE/Christian Beutler)

Ein Hunter-Flugzeug auf einem Sockel, aufgenommen am 20. August 2013 auf dem Militaerflugplatz Emmen der Luftwaffe der Schweizer Armee. (KEYSTONE/Christian Beutler)

Ein Flugzeug des Typs Hunter beim Flugplatz Emmen. Bild: KEYSTONE

Gar 49 Abstürze mit 35 Toten wurden in der Venom-Flotte verzeichnet. Zwischen 1953 und 1983 standen insgesamt 250 Maschinen dieses Typs im Einsatz.

Die schwersten Unfälle der Schweizer Luftwaffe der letzten Jahre

Die Schweizer Luftwaffe hat seit 1941 rund 400 Flugunfälle mit über 350 Todesopfern registriert. Nachfolgend ein Überblick über die schwersten Unfälle der letzten 20 Jahre.

  1. 23. Oktober 2013: Im Raum Lopper bei Alpnachstad im Kanton Obwalden stürzt eine zweisitzige F/A-18 der Schweizer Luftwaffe ab.
  2. 12. November 2002: Ein PC-7 kollidiert bei Bonaduz GR mit dem Seil der Luftseilbahn Rhäzüns-Feldis. Zwei Milizoffiziere kommen ums Leben.
  3. 12. Oktober 2001: Beim Absturz eines Alouette-III-Helikopters oberhalb von Montana VS nach der Kollision mit einem Kabel kommen alle vier Insassen ums Leben.
  4. 25. Mai 2001: Bei einem Grenzüberwachungsflug touchiert ein Alouette-III-Helikopter bei Delsberg JU ein Kabel und stürzt ab. Der Pilot und drei Grenzwächter werden tödlich verletzt.
  5. 14. Oktober 1998: Zwei Trainingsflugzeuge des Typs PC-9 stossen in der Luft zusammen. Während die eine Maschine landen kann, zerschellt die andere bei Oberuzwil SG. Der Pilot stirbt.
  6. 7. April 1998: Beim Absturz eines F/A-18-Kampfjets bei Crans VS werden beide Insassen getötet. Als Ursache wurde eine räumliche Desorientierung des Piloten angenommen.
  7. 12. November 1997: Ein Pilatus-Porter PC6 stürzt bei schlechtem Wetter in der Nähe von Boltigen BE ab. Der Pilot und vier Soldaten sterben.
  8. 20. März 1997: Eine Mirage III RS stürzt bei einem Aufklärungsflug im Raum Ste-Croix VD ab. Der Pilot kommt ums Leben.
  9. 15. April 1994: Beim Aufprall eines PC-7 Trainingsflugzeugs in der Nähe von Thun BE wird ein Werkpilot des Bundes getötet.
  10. 22. Juni 1994: Bei einem Alpenrundflug stösst ein ziviler Bell-Jet-Ranger-Helikopter am Unteren Mönchsjoch im Berner Oberland mit einem Super-Puma der Armee zusammen. Ein britisches Ehepaar und ein Pilot sterben.

(sda)

Mehr Storys zur Schweizer Armee:

Das sind die besten Rekruten der besten Armee der Welt

Link zum Artikel

Der Armee gehen die Soldaten aus – und Schuld sei der Zivildienst

Link zum Artikel

Geldstrafe wegen schiefen Tönen: Die Armee büsste schon drei Musiker, die falsch spielten

Link zum Artikel

Verlorene Panzer, übermütige Rekruten und Wasserdiebstahl: Die 11 grössten Fails der Schweizer Armee

Link zum Artikel

Die beste Intriganten-Truppe der Welt – die Armee hat ein Mobbing-Problem

Link zum Artikel

Im Kampfjetpoker bekommt es Amherd mit Schneider-Ammanns Truppen zu tun

Link zum Artikel

Armee wollte «Hakenkreuz»-Rekruten Karriere machen lassen

Link zum Artikel

Hitlergruss und Hakenkreuz: Brisantes Foto von Schweizer Soldaten aufgetaucht

Link zum Artikel

Kritik für Bundesrat Parmelin – Notbremse wurde bei Raketen-Beschaffung voreilig gezogen

Link zum Artikel

Bodluv-Desaster: Norweger boten der Schweiz ein weit günstigeres Abwehrsystem an

Link zum Artikel

F/A-18 Flieger sollen für den Erdkampf umgerüstet werden: Parmelins Pläne unter Beschuss

Link zum Artikel

Mit 19 oder 25? Wann du in die RS musst, kannst du künftig selbst entscheiden

Link zum Artikel

Neue Kampfjets: Airbus will die Schweiz vom Eurofighter überzeugen

Link zum Artikel

Wie die Schweizer Armeewaffen verschwinden

Link zum Artikel

Jeder vierte Militärpflichtige ist übergewichtig

Link zum Artikel

Militärkader kommen in Yverdon mit Geldstrafen und Freispruch davon

Link zum Artikel

Blocher: Die Europäer haben «ihre Armeen verludern lassen, auch die Schweiz»

Link zum Artikel

Referendum «Nein zur Halbierung der Armee!» ist gescheitert

Link zum Artikel

Wie werde ich untauglich? Wir sammeln die besten Militär-Ausreden 

Link zum Artikel

Norwegen macht's vor: Bundesrat soll Dienstpflicht für Frauen prüfen

Link zum Artikel

Frauen antreten! Warum wir endlich auch von der Dienstpflicht profitieren wollen 

Link zum Artikel

Danke, liebe User! Ihr seid einfach grossartig: Eure Top-13 der Militär-Ausreden

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Frauen im Militär: In diesem Jahr fällt die Entscheidung

Verteidigungsministerin Viola Amherd ist ihm nicht abgeneigt, die FDP fordert jetzt gar den Bürgerdienst für Mann und Frau. Und dann gibt es 2021 noch eine Initiative dazu. Doch würde er Frauen wirklich gleich behandeln? Die Linke ist skeptisch.

Gerade dieses Jahr dürfte sich entscheiden, ob in der Schweiz dereinst Mann und Frau einen Bürgerdienst leisten müssen. Jedenfalls werden gewichtige Weichen gestellt, – greifen doch gleich mehrere Politakteure das Thema auf: Die Gruppierung «Service Citoyen» will eine Volksinitiative lancieren und die FDP hat im Parlament einen Vorstoss für einen Bürgerdienst eingereicht.

Vor allem aber hat zuletzt auch Verteidigungsministerin Viola Amherd positive Signale gesendet. Im Interview mit der «Schweiz …

Artikel lesen
Link zum Artikel