DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
1 / 7
Fanausschreitungen in London
quelle: x01095 / dylan martinez
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Schockierende Szenen vor dem «North London Derby»: Fans geben sich vor dem Stadion Saures

Fans der beiden Londoner Premier-League-Teams Tottenham und Arsenal sind am Samstag vor dem Spiel aufeinandergetroffen. Die gewalttätigen Auseinandersetzungen enden teilweise blutig.
05.03.2016, 15:5205.03.2016, 18:32

Fans der beiden Lager haben sich vor dem Derby an der White Hart Lane getroffen, wie der «Daily Telegraph» berichtet. Die Situation droht, ausser Kontrolle zu geraten – die berittene Polizei muss eingreifen.

Einer der Fans hat einen blutüberströmten Kopf, andere liegen bewusstlos auf dem Boden.

Es ist nicht das erste gewaltvolle Aufeinandertreffen dieser beiden Fan-Lager: Zuletzt im September vergangenen Jahres haben Arsenal-Fans Zäune niedergerissen und Sitze im Stadion geklaut. Zehn Personen sind damals von der Metropolitan Police verhaftet worden. (twu)

Das ist der moderne Fussball

Alle Storys anzeigen

Das sind die grössten Sport-Rivalitäten aller Zeiten

1 / 22
Das sind die grössten Sport-Rivalitäten aller Zeiten
quelle: x90031 / stringer/spain
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Murat Yakin trifft per Freistoss mitten ins Ajax-Herz

25. September 1996: Bei GC fehlt Kubilay Türkyilmaz verletzt, Ajax Amsterdam drückt und Pascal Zuberbühler kann gerade noch die Null halten. Alles spricht für einen Favoritensieg. Doch dann kommt dieser eine Moment. Dieser eine Moment, in dem Murat Yakin beim Freistoss alles richtig macht.

Es ist Mittwochabend, ein kühler Septembertag neigt sich dem Ende zu. Die Grasshoppers sind ausgezeichnet in die Champions League gestartet und belegen nach dem 3:0-Heimsieg gegen die Glasgow Rangers den ersten Rang der Gruppe A. An jenem Abend wartet jedoch ein ganz anderes Kaliber auf die Truppe von Christian Gross. In der nigelnagelneuen Amsterdam-Arena geht es im zweiten Gruppenspiel gegen Ajax Amsterdam.

Jenes Ajax Amsterdam, welches in den vergangenen beiden Jahren jeweils im …

Artikel lesen
Link zum Artikel