DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Vergeigt Arsène Wenger mit dem FC Arsenal noch die direkte Champions-League-Qualifikation?<br data-editable="remove">
Vergeigt Arsène Wenger mit dem FC Arsenal noch die direkte Champions-League-Qualifikation?
Bild: Nigel Roddis/EPA/KEYSTONE

Diese wichtigen Entscheidungen sind in den fünf grossen Fussball-Ligen Europas noch ausstehend

Nach diesem Wochenende ist in den Fussballligen von Spanien, England, Italien, Deutschland und Frankreich die Saison vorbei. Bevor die Stars sich auf die Europameisterschaft vorbereiten, sind aber noch einige Entscheidungen ausstehend.
13.05.2016, 06:1913.05.2016, 16:33
Janick Wetterwald
Janick Wetterwald
Janick Wetterwald
Folgen

Vor dem letzten Spieltag in den grossen europäischen Ligen sind Leicester, Bayern, Juventus und PSG bereits Meister. Nur in Spanien ist das Meisterrennen noch nicht entschieden. Es gibt aber noch viele weitere Entscheidungen, die erst an diesem Wochenende fallen werden. Wer schnappt sich die Tickets für Champions League und Europa League? Wer verabschiedet sich aus der höchsten Liga?

Die AC Milan, mit Mario Balotelli, hat noch eine kleine Chance auf die Europa League.
Die AC Milan, mit Mario Balotelli, hat noch eine kleine Chance auf die Europa League.
Bild: EPA/ANSA

Wir nehmen dich mit auf eine kleine Reise von Spanien, über England, Italien, Deutschland bis nach Frankreich. Im Gepäck dabei ist das Wichtigste zum Titelrennen, den europäischen Plätzen und dem Abstieg in der höchsten Liga des Landes. 

Spanien

Titelrennen

Nach einem einst komfortablen Vorsprung wollte es Barcelona in der Primera Division nochmals spannend machen und liess die Gegner zwischendurch aufschliessen (Atlético) respektive auf einen Punkt herankommen (Real). 

Die Katalanen scheinen aber gerade noch rechtzeitig den Tritt wieder gefunden zu haben. Die letzten vier Spiele gewann die Mannschaft von Luis Enrique mit einem Gesamtskore von 21:0! Die Konkurrenten hielten lange mit, bis sich am vorletzten Spieltag Atlético mit einer Niederlage aus dem Rennen verabschiedete. 

Ausgangslage: Barcelona führt vor dem letzten Spieltag einen Punkt vor Real. Im Fernduell wird am Samstag die Entscheidung fallen. Die Partien Granada – Barcelona und La Coruna – Real Madrid werden beide um 17 Uhr angepfiffen.

Europäische Plätze

Bei der Verteilung dieser Plätze ist in Spanien bereits fast alles klar. Barcelona, Real und Atlético werden wieder in der Champions-League spielen. Villarreal sichert sich mit dem 4. Platz die Teilnahme an den Playoffs für die Königsklasse (Europa-League-Gruppenphase sicher). Celta Vigo (5. Platz) und Athletic Bilbao (6. Platz) streiten sich noch um die Plätze in der Europa League resp. Europa-League-Qualifikation.

Und Sevilla? Dank dem gefestigten 7. Platz ist Sevilla mit Sicherheit in der 3. Qualifikationsrunde der Europa League. Denn geht das Final im Copa del Rey gegen Barcelona – die sind sowieso schon für die Champions League gesetzt – verloren, so profitiert der Siebtplatzierte in der Meisterschaft. Mit einem Sieg im spanischen Cupwettbewerb (direkt EL-Gruppenphase) oder im Final der Europa League (direkt CL-Gruppenphase) kann Sevilla die Qualifikation umgehen. 

Abstieg

Levante steht bereits als Absteiger fest. Ansonsten kommen noch drei Teams für den Gang in die zweite Liga in Frage. Zwischen Getafe, Gijón und Rayo Vallecano ist noch alles offen. Granada kann zwar von Getafe und Gijón noch eingeholt werden, bei Punktgleichheit steht Granada aber dank gewonnenen Direktbegegnungen besser da und kann somit nicht mehr absteigen.

England

Titelrennen

Ist schon entschieden. Alles zum Märchen von Leicester City könnt ihr hier nachlesen.

Europäische Plätze

Bei der Vergabe der Tickets für die beiden europäischen Wettbewerbe herrscht in der Premier League Hochspannung. Manchester City kann Arsenal noch den direkten Champions-League-Platz wegschnappen, kann aber auch noch von Stadtrivale United überholt werden. Bis und mit Platz 8 und dem FC Liverpool können sich alle Mannschaften noch Hoffnungen machen, europäisch zu spielen. Dazu hat Liverpool die Chance auf einen Platz in der Königsklasse, wenn die «Reds» den Europa-League-Final in Basel gegen Sevilla gewinnen. 

Die Mannschaft auf Platz 6 würde bei einem allfälligen Gewinn des FA Cups von Manchester United (gegen Crystal Palace) nachrücken. 

Restprogramm (So, 16 Uhr)
Arsenal – Aston Villa
Swansea – Manchester City
Manchester United – Bournemouth
Stoke – West Ham
Southampton – Crystal Palace

Abstieg

Da ist bereits vor dem letzten Spieltag alles klar. Die Absteiger heissen Newcastle, Norwich und Aston Villa. Sunderland hat sich am vergangenen Spieltag den Verbleib in der Liga gesichert.

Italien

Titelrennen

Nach schwachem Start in die Serie A hat sich Juventus Turin doch noch standesgemäss den «Scudetto» gesichert. Den fünften in Serie.

Europäische Plätze

Hinter dem Meister duellieren sich Napoli und Roma um den direkten Platz in der Gruppenphase der Königsklasse. Im Fernduell spielt Napoli zu Hause gegen Frosinone und die Roma muss auswärts im San Siro gegen Milan ran. 

Genau dieses Milan kann sich nur noch mit einem Sieg in der Coppa Italia (gegen Juventus) für die Europa League qualifizieren. Sassuolo, aktuell auf Platz 6, hofft aber auf einen Sieg von Juve, weil sie dann den Europacup-Platz erben würden. Inter Mailand kann derweil bereits für die Gruppenphase des zweitgrössten europäischen Wettbewerbs planen.

Abstieg

Verona und Frosinone können den Abstieg in die Serie B nicht mehr abwenden. Am Strich kämpfen Palermo und Carpi Kopf an Kopf. Palermo empfängt in der letzten Runde Verona und Carpi muss auswärts gegen Udinese ran (beide Sonntag, 20.45 Uhr).

Deutschland

Titelrennen

Zum Abschied von Pep Guardiola gibt es zwar kein «Triple». Doch den Meistertitel hat sich der FC Bayern München am zweitletzten Spieltag der Bundesliga schon geschnappt.

Europäische Plätze

Die Positionen sind bezogen. Einzig Mainz, Hertha und Schalke machen noch untereinander aus, welche Mannschaft in die Quali zur Europa-League darf, und wer direkt in der Gruppenphase (Rang 5 und 6) mitspielt. 

Der 7. Platz, aktuell Schalke, berechtigt definitiv für die Europa-League-Qualifikation. Dies weil der Pokalsieger – Bayern oder Dortmund – in der Champions League spielen wird. Wolfsburg, der diesjährige Viertelfinalist in der Königsklasse, wird in der kommenden Saison nicht auf dem internationalen Parkett mitspielen.

Beim Kampf um den Platz in der Champions-League-Quali zwischen Gladbach und Mainz müsste es schon mit dem (Torverhältnis)-Teufel zu- und hergehen, wenn sich da noch was ändern würde.

Abstieg

Hannover steigt ab. Wer geht direkt mit, wer kann sich in die Relegation retten und wer kommt mit dem Schrecken davon? Ein spektakulärer Dreikampf zwischen Frankfurt, Bremen und Stuttgart wird den letzten Spieltag in der Bundesliga prägen. Morgen gibt's bei uns noch einen ausführlichen Artikel und mögliche Szenarien zum Abstiegskampf in Deutschland.

Restprogramm (Sa, 15.30 Uhr)
Bremen - Frankfurt
Wolfsburg - Stuttgart

Frankreich

Titelrennen

Schon eine gefühlte Ewigkeit steht fest, dass Paris St-Germain sich in Frankreich den Titel geholt hat. Die Mannschaft um Zlatan Ibrahimovic und Co. dominierte die Ligue 1 nach Belieben.

Europäische Plätze

Neben Meister Paris wird wohl auch Lyon in der Gruppenphase der Champions League dabei sein. Der Halbfinalist der Königsklasse aus dem Jahr 2010 weist gegenüber Monaco drei Punkte Vorsprung und das klar bessere Torverhältnis auf.

Monaco muss dagegen aufpassen, dass nicht Verfolger Nizza plötzlich noch auf den dritten Tabellenplatz vorprescht und sich somit die Teilnahme an der Playoff-Runde für die Champions League angelt (Gruppenphase Europa League sicher). Dahinter können sich auch noch St-Etienne und Lille Hoffnungen auf das internationale Geschäft machen. 

In der Coupe de France fordert Marseille den Meister PSG. Bei einem Sieg von Paris würde der Sechstplatzierte in die Quali zur Europa League nachrücken. 

Abstieg

Wer begleitet Troyes in die zweite Liga von Frankreich? Momentan ist Toulouse (mit Natispieler François Moubandje) dank dem besseren Torverhältnis über dem Strich. Ajaccio und Reims haben aber auch noch intakte Chancen auf den Ligaerhalt.

Restprogramm
Angers - Toulouse
Lorient - Ajaccio
Reims - Lyon

Alle Resultate, Entscheidungen und wichtigen Tore gibt's am Wochenende natürlich wie gewohnt bei watson.ch/sport!

Impressionen aus den Europa-League-Halbfinals

1 / 19
Impressionen aus den Europa-League-Halbfinals
quelle: x01095 / lee smith
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das ist der moderne Fussball

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Lionel Messi verlässt den FC Barcelona – Klub bedankt sich mit Gänsehaut-Video

Ein einziger Satz wie ein Stich ins Herz aller Barça-Fans: Lionel Messi wird nicht beim FC Barcelona bleiben. Trotz einer Einigung zwischen dem spanischen Klub und dem Argentinier konnte der Vertrag nicht verlängert werden. Die Gründe dafür sind finanziell und strukturell.

Der FC Barcelona und Lionel Messi gehen getrennte Wege. Dies gab der Klub am Donnerstagabend auf Twitter bekannt. Demnach verhindern finanzielle Probleme sowie die Regeln der spanischen Liga einen Verbleib des 34-Jährigen bei Barça.

«Beide Parteien bereuen zutiefst, dass die Wünsche des Spielers und des Klubs nicht erfüllt werden konnten», heisst es in der Mitteilung. Zudem bedankt sich der FC Barcelona für den Beitrag zum Erfolg des Klubs und wünscht ihm alles Gute für seine persönliche …

Artikel lesen
Link zum Artikel