DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

12 Nachbarstypen, die du garantiert auch kennst

Präsentiert von

Markenlogo

Der Hauspolizist

Für die Polizei waren seine Schultern zu schmal und für den Geheimdienst seine Fremdsprachenkenntnisse zu schlecht. Deshalb ist Heinz F. jetzt nebenamtlich Hauspolizist. Rumpelt die Waschmaschine auch nach 20.00 Uhr noch, wird der Stecker gezogen. Ist die Musik zu laut, wird die Sicherung rausgedreht. Versperrt ein Velo den Notausgang, wird gelüftlet. Häufig ist der Hauspolizist auch Hausrichter in Personalunion. Die direkte Konfrontation scheut er hingegen – er kommuniziert lieber per Zettel, dafür gleich mit einer Drohung. 

Der Spion

Bild

bild: watson.ch

Er ist der engste Verbündete des Hauspolizisten. Doch während dieser mit Vorliebe Präsenz markiert, operiert der Spion gedeckt getarnt. Häufig nimmt man sie oder ihn nur noch durch eine Bewegung des Vorhangs war. Was man verbrochen hat, erfährt man kurz darauf vom Hauspolizisten. Je nach Verbindungen zur Holzschlagindustrie steht es aber auch in der Zeitung.

Gleich geht's weiter mit den Nachbarstypen, die jeder kennt, vorher ein kurzer Hinweis:

Saturday Challenge: «Invite your neighbours tonight»

Du kennst deine Nachbarn nicht? Dann wage heute den #StepOut aus deiner Komfortzone und lade sie ein. Ob zum Apéro oder Dinner: Suche den Kontakt und verbringt gemeinsam einen tollen Abend. Unter den erfüllten Challenges wird ein Preis verlost! Mehr Infos unter: www.stepoutnow.ch/challengeweek

Und nun zurück zu unseren lieben Mitmenschen von nebenan...

Der Gerüchteserver

Das Bermudadreieck der besonders fiesen Nachbarn, die sogenannte «HSG», komplettiert der Gerüchteserver. Er weiss alles, was in der Nachbarschaft läuft – und was er nicht weiss, erfindet er. Mit seinen «Inputs» sorgt er dafür, dass sich die Nachbarn gegenseitig aufreiben. Reibung erzeugt ja schliesslich Wärme. Selbstlos ist er auch noch, der Gerüchteserver. 

Der Do-it-yourself-Daddy

Du brauchst einen Lötkolben, einen Winkelschleifer oder ein Tri-Wing-Bit? Der Do-it-yourself-Daddy hat's bestimmt: irgendwo in Garage 1. Oder 2. Oder 3. Obwohl, in der 3 steht der Kompressor und nimmt die Hälfte des Platzes ein. War's in der 2? Das Meer an Werkzeugen ist so grenzenlos – genau wie seine Hilfsbereitschaft. Und manchmal flickt er sogar Menschen.

Der oder die «Werbung-aus-dem-eigenen-Briefkasten-in-den-Briefkasten-des-anderen-Tuer»

Er sortiert seine Post gleich vor Ort und die Werbung entsorgt er konsequent in Nachbars Briefkasten. Anfänger seines Genres kümmern sich nicht darum, um wen es sich dabei handelt, und so kommt ihm die «HSG» schnell auf die Schliche. Profis seiner Gattung kennen hingegen die Haushierarchie und suchen sich nur von der «HSG» tolerierte Opfer aus. Zum Beispiel die ewigen Partymacher.

Die ewigen Partymacher

So stur wie der Polizist kontrolliert und der Spion beobachtet, so stur feiern sie Partys. Sie sind der Gegenpol zur «HSG» – und mitunter nicht minder ärgerlich. Einwände quittieren sie mit Killerargumenten wie «Spassbremse» oder «Zieh doch aufs Land» – und selten mit Schokolade.

Das frischverliebte Paar

Braucht keine Erklärung – dafür ist der Zettel umso länger.

Raucher

Rauch steigt bekanntlich – und deshalb sind rauchende Nachbarn vor allem für die Bewohner über ihnen kein Vergnügen. Wer jetzt aber meint, Anwohner von höher gelegenen Etagen seien Lämmer, der irrt sich gewaltig ...

Der Dreckspatz von oben

Rauch steigt, Dreck fällt. Und so hat jeder Nachbar sein Druckmittel.

Der Waschküchenbesetzer

Vor der dreiwöchigen USA-Reise noch schnell das Bettzeug waschen und aufhängen – kein Problem für den Waschküchenbesetzer. Die «HSG» legt diesen Leuten meist schnell das Handwerk – ausser der Waschküchenbesetzer kommt aus ihren eigenen Reihen. Dann wird es wirklich schmutzig.  

Der oder die Freimütige

My home is my castle – und so verhält sich der oder die Freimütige auch. Dass man von allen Seiten in die Wohnung sieht, ignoriert der oder die Freimütige stur. 

Die, die immer riechen

Sie sind neben den Rauchern die zweiten olfaktorischen Ausreisser. Doch während man sich bei den Rauchern einig ist, polarisieren die Parfümierer. Pro und Kontra halten sich die Waage. 

Neues wagen – mit Coop Karma

Immer die gleichen Snacks, Salate und Sandwiches? Karma bringt Abwechslung in deinen Alltag und nimmt dich mit auf eine Reise quer durch die vegetarische Welt. Lass dich inspirieren von verschiedenen Variationen und entdecke dabei die kulinarische Vielfalt aus aller Welt. Mehr dazu: www.coopathome.ch

(tog)

Schlechte Nachbarschaft? Zieh um und nimm dein Haus mit!

Video: watson/Emily Engkent

Die beliebtesten Listicles auf watson:

Was unser Leben am besten beschreibt? Diese 17 Plattencover-Memes!

Link zum Artikel

Die 7 Phasen eines jeden Büro-Jobs, den du je haben wirst

Link zum Artikel

9 Netflix-Serien, die niemand abfeiert – obwohl sie es verdient hätten

Link zum Artikel

Ferien in einer anderen Liga: 10 einzigartige Airbnbs, die auch du mieten kannst

Link zum Artikel

Das sind die 80 grössten Trümpfe im Kampf gegen den Klimawandel

Link zum Artikel

17 fragwürdige Yoga-Trends, die noch «hipstriger» als normales Yoga sind

Link zum Artikel

7 (nicht ganz ernst gemeinte) Tipps für deine perfekte Work-Life-Balance

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Damit du nicht in die Kostenfalle tappst: 7 Tipps zum Bezahlen auf Reisen

Link zum Artikel

7 der teuersten Serienflops der TV-Geschichte

Link zum Artikel

Das meistverkaufte Bier (das niemand kennt) und 9 weitere Bier-Fakten zum Tag des Biers

Link zum Artikel

14 Bilder, die zeigen, wie es ist, (endlich) zu Hause auszuziehen

Link zum Artikel

9 Schweizer Gins, die du unbedingt mal trinken solltest

Link zum Artikel

9 «Ratschlag»-Klassiker, die du dir in Zukunft einfach mal sparen kannst

Link zum Artikel

9 absolut clevere Wege, wie Rechtsradikalen und Neonazis schon die Stirn geboten wurde

Link zum Artikel

5 traurige Beispiele, wie Menschen für Likes die Natur zerstören

Link zum Artikel

Wenn du diese 18 Dinge tust, bist du ein richtiger Tubel*

Link zum Artikel

5 Liebeserklärungen an 5 Serien aus meiner Kindheit

Link zum Artikel

«Wie grün waren die Nazis?» und 15 weitere kuriose Bücher, die du noch nicht gelesen hast

Link zum Artikel

7 Situationen, die du kennst, wenn du schon mal mit dem Nachtzug unterwegs warst

Link zum Artikel

8 Rituale rund um Sex, Lust und Liebe aus aller Welt, die dich sprachlos machen werden

Link zum Artikel

11 skurrile Dinge, die du tatsächlich im Internet kaufen kannst

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Hier kommen 28 Dinge, die dich sentimental machen, wenn du ein 80er/90er-Schulkind warst

Link zum Artikel

5 Dinge, die uns Schweizern die Ferien direkt versauen

Link zum Artikel

Siehst du den Fehler? 14 irrsinnige Insta-Fails von Influencern und Möchtegerns

Link zum Artikel

Einfach 10 kleine Smartphones, falls du gerade eines suchst

Link zum Artikel

Liebe Pharmakonzerne, diese 9 Medikamente würden uns wirklich etwas bringen

Link zum Artikel

9 Filme, bei denen deine Gefühle Achterbahn fahren – und zwar so richtig

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Der Knigge für jeden Beziehungsstreit ever – in 5 Punkten

Link zum Artikel

10 Browser-Games, die dich den schlimmsten Tag im Büro überstehen lassen

Link zum Artikel

13 interessante Auto-Gadgets, die sich (bisher) nicht richtig durchsetzen konnten

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wie sich Querdenker an der Fussball-EM (vermutlich) verhalten werden

Dass es trotz Corona letztlich doch noch zur Austragung der Fussball-EM 2020 kommt, ist natürlich erfreulich. Dass aber auch ein Typ Mensch dabei sein wird, den wir erst seit dieser Pandemie wahrgenommen haben, hingegen weniger.

Eigentlich hätte die Fussball-Europameisterschaft vor einem Jahr beginnen sollen. Dann kam das Coronavirus und der Rest dürfte uns allen ja bestens präsent sein. Dieses Jahr wird die Fussball-EM nun nachgeholt und somit kehrt (zumindest für Sportfans) ein Stück Normalität zurück in unser Leben.

Die Ausgangslage an der EM ist für viele Teams ähnlich wie vor Jahresfrist. Für die Fans hingegen nicht wirklich. Denn neben all den anderen, bereits gängigen Fan-Typen – von den Besserwissenden …

Artikel lesen
Link zum Artikel