Film
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

7 (bislang) ungeschriebene Gesetze des «gemütlichen» Filmabends

Ah, he, komm, machen wir uns doch einen gemütlichen Glotz-Abend! Ja? Dann sei dir bewusst, dass du unter der Fuchtel von den folgenden Gesetzen stehen wirst. Ob du willst oder nicht.



Der Weg ist das Ziel

Der Weg als Spiel:

Unendlicher Spielspass mit Realitätsbezug! Anleitung: Klicke auf das Bild, bis du am Ende bist. Bild: watson / shutterstock

Die perfekte Lautstärke gibt es nicht

Bild

Bild: Watson / boco / imgflip / imgflip

Bild

Bild: watson / knowyourmeme

Bild

Bild: watson / imgflip

Schwer wiegt die Krone desjenigen, der die Verantwortung über die Filmauswahl auf sich nimmt

Bild

bild: watson / shutterstock

Bild

bild: shutterstock

Bild

bild: shutterstock

Die dramaturgische Transformation von der zähen Östrogensuppe zur Testosteronvergiftung (oder umgekehrt) ist eine Frage der Blase

Du klassisch so:

Bild

bild: watson / shutterstock

Was dann passiert:

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif: watson / imgur

Und nach deiner Rückkehr:

Bild

bild: watson / shutterstock

Bild: shutterstock

bild: shutterstock

bild: watson / shutterstock / imgflip

Unaufmerksamkeit ist dem Filmspass sein Tod

Bild

Bild: watson / twitter

Bild

Bild: watson / knowyourmeme

Bild

Bild: watson / imgflip

Niemals werden deine Lieblingsszenen je genügend gewürdigt werden

Bild

bild: watson / shutterstock

Bild

bild: watson / shutterstock

bild: shutterstock

bild: watson / shutterstock

Anrüchige Szenen rufen immer leicht bis schwer unangenehme Situationen herbei

Bild

Bild: watson / shutterstock

Bild

bild: watson / shutterstock

bild: watson / shutterstock

bild: watson / shutterstock

Und wieso ihr dennoch lieber einen Filmabend zuhause als einen Kinobesuch macht, erklärt euch Sevi:

abspielen

Video: watson/Severin Aebi, Emily Engkent

Und falls ihr dennoch damit liebäugelt:

Oder falls es mal düster zu und her geht:

Noch keine Idee, was du schauen könntest: Diese 99 Filme musst du einmal im Leben gesehen haben

Die beliebtesten Listicles auf watson

Wieso wir alle am Arbeitsplatz (ein bisschen) unzufrieden sind – in 9 lustigen Grafiken

Link zum Artikel

Diese 16 Bilder zeigen, wie blöd unsere Gesellschaft doch manchmal ist

Link zum Artikel

7 kultige Webseiten aus unserer Jugend, die es (leider) nicht mehr gibt

Link zum Artikel

Was unser Leben am besten beschreibt? Diese 17 Plattencover-Memes!

Link zum Artikel

19 Making-of-Momente, die deinen Lieblingsfilm von einer ganz neuen Seite zeigen

Link zum Artikel

10 Dinge, die kein Schweizer Tourist je gesagt hat

Link zum Artikel

Design-Porn! 17 Erfindungen, die wir in unserem Leben brauchen. SOFORT!

Link zum Artikel

13 Dinge, die du nur kennst, wenn du KEINEN grünen Daumen hast

Link zum Artikel

Fahrplanwechsel und 7 weitere Dinge, die nur uns Schweizer ernsthaft beschäftigen

Link zum Artikel

Trump ist fettleibig – 10 Sportarten, in denen er abnehmen UND brillieren könnte 🙈

Link zum Artikel

Wenn du diese 18 Dinge machst, bist du – entschuldige die Wortwahl! – ein Vollidiot

Link zum Artikel

Die 5 ungeschriebenen Regeln des öffentlichen Verkehrs

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

9 Erweiterungen, die unsere Lieblings-Apps um einiges besser machen würden

Link zum Artikel

Diese 26 lustigen Design-Fails lenken von deinen eigenen Fehlern ab (juhu!)

Link zum Artikel

Wie Nicht-Studenten Studenten sehen – und wie es wirklich ist

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

8 Ratgeber, mit denen wir unser Leben wesentlich besser im Griff hätten

Link zum Artikel

8 Dinge, die dein Chef nur tut, wenn er Satan persönlich ist

Link zum Artikel

Für alle Zyniker: Wenn diese 11 «inspirierenden» Zitate realistisch wären ...

Link zum Artikel

Wie es aussähe, wenn Priester und 5 weitere zukunftssichere Jobs automatisiert würden 😄

Link zum Artikel

15 Styles, die Ende 90er und Anfang 2000er der Shit waren

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Du musst dich neu bewerben? Dann mach's wie diese Alltagsgegenstände!

Link zum Artikel

Das Scheiterlispiel und 9 weitere Spiele für brexquisite Unterhaltung

Link zum Artikel

7 Emoji-Typen, die uns alle auf ihre eigene Art nerven

Link zum Artikel

7 Spiele, die unsere Kinder besser auf die Erwachsenenwelt vorbereiten würden

Link zum Artikel

Wie ein Bewerbungsgespräch für eine Beziehung aussehen würde – in 9 Punkten

Link zum Artikel

Diese 11 gelöschten Film-Szenen hätten wir gerne auf der Leinwand gesehen

Link zum Artikel

Senioren, zahlt es den Enkeltrickbetrügern heim! So bringst du die Jungen um ihr Geld

Link zum Artikel

8 Situationen rund ums Bezahlen, die wir alle kennen

Link zum Artikel

Schlussmachen im Social-Media-Zeitalter? Wir hätten da noch ein paar Ideen ...

Link zum Artikel

5 Ausbruchsversuche, die so schlecht sind, dass sie (fast) geklappt haben

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • bcZcity 22.07.2018 11:00
    Highlight Highlight Es ist schön einen Film Zuhause mit Freunden im Heimkino zu schauen.

    Das Problem: Von 5 Personen ist eine davon alle 5min am Handy, die andere schläft nach 15min ein (Egal wie spannend der Film ist), die dritte Person muss ständig mal in die Küche/WC oder findet sonst einen Grund in den spannendsten Szenen Pause zu drücken.

    Dann ist da noch die Lautstärken Kontrolle, die bei "leisen" Szenen das Volumen nach oben dreht und wenn es dann mal knallt, sofort wieder die FB in die Hand nimmt....

    Ich bin dann der genervte! Daher, entweder mit den Leuten ins Kino, oder alleine schauen!
  • Jazzdaughter 22.07.2018 10:35
    Highlight Highlight Nummer 5 kenn ich nur zu gut, nur leider von meiner Seite, hat aber nichts mit Aufmerksamkeit zu tun sondern damit, dass ich zum Teil gesichtsblind bin 😅 wenn dann die Schauspieler die Kleider wechseln ist das nicht lustig
  • Don Quijote 22.07.2018 10:06
    Highlight Highlight Erinnerung an damals mit 15, als ich in Austauschjahr neu bei der Gastfamilie war: am ersten Abend kam ich und meine ältere Gastschwester von unseren Zimmern ins Wohnzimmer und da lief gerade die Schwulen-Szene aus Brokeback Mountain. Die Familie war erzkonservativ und der TV wurde sofort ausgemacht. Kommentar von der Gastmutter: „Nicht dass uns deine Familie nicht mehr mag, wenn du auch mal so wirst...“

    • Don Quijote 23.07.2018 09:56
      Highlight Highlight Toleranter Hetero aus Überzeugung. Weder Brokeback Mountain noch die Gastmutter konnte meiner Einstellung was anhaben ;-)
  • grind 22.07.2018 09:38
    Highlight Highlight Ist filmabend nicht einfach codewort um auf der couch zu vögeln?
  • HPOfficejet3650 22.07.2018 07:15
    Highlight Highlight Vorstellung: Schatz, wollen wir einen Film sehen? Ja

    Realität: eine Stunde Suchen, eine Stunde diskutieren, sie gewinnt
    Schläft nach 10 min ein

9 gigantische Schweizer Steine, die auf deinen Besuch warten

Der Schweizer Wanderpapst Thomas Widmer ist wieder herumgezogen. Dieses Mal den grossen Brocken unseres Landes hinterher.

Viele der Steine, die Thomas Widmer in seinem neuen Buch «Hundertundein Stein» vorstellt, mussten von Naturfreunden gerettet werden. Man wollte sie spalten, zerhacken und irgendwo einarbeiten. So aber blieben sie uns erhalten, mitsamt den seltenen Flechten und Moosen, die sie sanft bewuchern, ihren schillernden Farben, tiefen Furchen und Wunden, die ihre Jahrmillionen alte Geschichte erzählen.

Die Gletscher der Eiszeit trugen die Findlinge an ihren heutigen Ort. Menhire wurden einst von …

Artikel lesen
Link zum Artikel