Alkohol
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
hangover kater müde hund bulldogge flaschen trinken alkohol

Liebt ihr diese Agentur-Symbolbilder auch so sehr wie wir? Grossartige Kreationen sind das! Hier eins zum Suchbegriff «hangover».
Bild: Shutterstock

10 klassische Cocktails gegen den unweigerlichen Neujahrs-Kater



Komm, jetzt ist nicht der Zeitpunkt für Reue. Okay, das war einer über den Durst gestern. Oder: Einige über den Durst. Egal. Kann passieren. Was du nun brauchst, ist ein «Pick-Me-Up», einen traditionellen Kater-Drink, um dir wieder auf die Beine zu helfen! Zum Glück ist Onkel watson zur Stelle mit ein paar klassischen Cocktail-Rezepten!

DISCLAIMER:

Ja. Jaaa-aaa. Ist ja gut! Ja, auch wir wissen Bescheid: Das einzig wirklich garantierte Rezept gegen einen deftigen Kater lautet, «Zeit und Schlaf». Irgendwann ist auch der übelste Kater mal vorbei, ob man nun Alka-Seltzer, Alko-hol oder Alka-garnix schlürft. 
Ob die hier aufgelisteten traditionellen Morgen-Danach-Cocktails wirklich​ Kopfweh und Magenverstimmung lindern, ist – zumindest chemisch gesehen – umstritten. Unumstritten jedoch ist ihr Platz in der altehrwürdigen Kulturgeschichte des gepflegten Trinkens. Prosit Neujahr, allerseits!

Bloody Mary

bloody mary cocktail drink wodka tomatensaft kater hangover

Bild: Shutterstock

Der Kater-Klassiker schlechthin!

5 cl Wodka
15 cl Tomatensaft
1 cl frisch gepresster Zitronensaft
1 Schuss Worcestershiresauce
1 Schuss Tabasco
Selleriesalz
frisch gemahlener Pfeffer
1 Staude Stangensellerie (zum Rühren)

Wodka, Zitronensaft, Worcestershiresauce, Tabasco, Selleriesalz, Pfeffer und Tomatensaft in einen mit Eiswürfel gefüllten Cocktail-Shaker geben und alles verrühren. Den Inhalt des Rührglases durch das Barsieb in das Longdrinkglas giessen. Mit einer Selleriestange garnieren.

Classic Pick-Me-Up

pick me up kater cocktail http://www.esquire.com/food-drink/drinks/recipes/a3669/pick-me-up-drink-recipe/

Bild: esquire

Aus Frankreich (so vermutet man), wo sie ab und an auch einen Kater haben.

4 cl Brandy
1 cl Zitronensaft
1 Schuss Angostura Bitters
1 Schuss Grenadine
2 Schuss Zuckersirup
1 Eiweiss

Im Cocktail-Rührglas mit Eiswürfeln kräftig schütteln, absieben.

Champagne Pick-Me-Up

champagner pick me up cocktail kater http://www.wikihow.com/Make-Pick-Me-Up-Cocktails

Bild: Wikihow

Hier noch die Champagner-Variante, falls noch etwas Sprudel vom Vorabend herumsteht.

4 cl Cognac
2 cl Orangensaft
1 cl Zitronensaft
1 Schuss Grenadine
Champagner zum auffüllen

Alles ausser den Champagner in einem Cocktail-Shaker mit Eiswürfel gut schütteln, in ein Champagner-Flute absieben und mit dem Schaumwein auffüllen.

Corpse Reviver #1

http://liquor.com/recipes/corpse-reviver-no-1/#gs.TcK2Gfc corpse reviver no 1

Bild: liquor.com

4 cl Cognac
2 cl Calvados
2 cl süsser Vermouth

Ein Mixglas mit Eiswürfeln füllen. Alle Zutaten zugeben. Umrühren und in ein gekühltes Cocktailglas absieben.

Nomen est omen! Es gibt übrigens noch weitere Versionen dieses Cocktails: Corpse Reviver #2, den Kentucky Corpse Reviver, sowie den Savoy Corpse Reviver (alle Rezepte hier).

Prairie Oyster

prairie oyster http://www.msn.com/en-ie/foodanddrink/simply-entertaining/the-world%E2%80%99s-strangest-hangover-cures/ss-AAghdcZ?fullscreen=true#image=2 cocktail

Bild: msn

Nicht jedermanns Sache. Aber man ist schliesslich auch nicht jedermann.

1 Ei
1 Schuss Worcestershire-Sauce
1 Schuss Tabasco
Salz und Pfeffer
Olivenöl

Die Innenseite eines Cocktailglases mit etwas Olivenöl ‹ausspülen›. Danach das rohe Ei in das Glas geben, ohne dass das Eigelb zerbricht (man kann auch nur das Eigelb in das Glas geben). Worcestershire-Sauce, Tabasco, etwas Salz und Pfeffer dazugeben. Die Augen schliessen, den Glasinhalt langsam, aber in einem einzigen Zug trinken, dabei an den Spass denken, den man gestern Nacht hatte.

Amber Moon

Amber Moon cocktail http://www.watson.ch/Popul%C3%A4rkultur/Essen/823172363-16-Cocktails--die-du-diesen-Winter-unbedingt-mal-trinken-musst

Bild: watson

Ca. 9 cl Wodka, eisgekühlt
1 Ei
Tabasco

Man fülle ein Longdrink-Glas bis zur Hälfte mit Wodka. Das rohe Ei hineingeben. Mit einem Rührlöffel und einem Fläschchen Tabasco servieren. Langsam trinken! 

Black Velvet

James Bond trinkt das auch. Kater mit Stil, demnach.

18 cl Guinness oder anderes Stout-Bier
18 cl Champagner

Glas zur Hälfte mit Bier füllen und mit Champagner vorsichtig aufgiessen.

Fernet and Coke

5 cl Fernet-Branca
ca. 10 cl Coca-Cola​

Ein Longdrink-Glas mit Eiswürfel füllen und den Fernet darüber giessen. Etwas Coca-Cola dazugeben, vorsichtig rühren und einen Schluck probieren. Nochmals etwas Coca-Cola dazugeben, vorsichtig rühren und einen Schluck probieren. Und nochmals: Langsam trinken!

Michelada

Eine Art mexikanischer Bloody Mary – aber mit Bier statt Wodka.

Salz
Chilipulver
6 cl Clamato Juice (oder Tomatensaft)
1 Flasche mexikanisches Bier
3 cl Limettensaft
1 Schuss Worcestershire-Sauce
1 paar Schuss Tabasco
Aromat

Salz und Chilipulver auf einem kleinen Teller vermischen. Den Rand eines Longdrink-Glases mit einem Limettenstück benetzen und auf den Chili-Salz stellen. Glas mit Eiswürfel füllen. Clamato, Worcestershire-Sauce, Tabasco, Limettensaft und etwas Aromat in das Glas geben, mit Bier auffüllen. 

Electric Current Fizz

Bereits 1895 wurde dieser Cocktail in der Ur-Drinks-Bibel «Modern American Drinks» von George J. Kappeler erwähnt.

Saft einer halben Zitrone
2 TL Puderzucker
1 Ei
5 cl Dry Gin
Soda-Wasser
Salz, Pfeffer
Weissweinessig​

Das Ei trennen: Das Eigelb in ein Shotglas geben mit etwas Salz, Pfeffer und Weissweinessig. Das Eiweiss in ein mit Eiswürfel gefüllten Cocktailshaker geben zusammen mit dem Zitronensaft, Zucker und Gin. Stark schütteln und in ein Longdrink-Glas ableeren. Zusammen mit dem Eigelb servieren.

Und wenn ihr euch immer noch saumies fühlt, dann hätten wir noch diesen kleinen Trost:

Diese 15 Tiere haben einen schlimmeren Kater als du

Happy New Year, allerseits!

[obi 3.12.2015] Baronis Lebenshilfen

Warum James May der Grösste ist (und du sofort «Our Man in Japan» schauen solltest)

Link zum Artikel

Synchronisation sucks – weshalb die Originalfassung immer besser ist

Link zum Artikel

Ranking: ALLE Bondfilme – von grottenschlecht bis hammergeil

Link zum Artikel

Truck. Yeah.

Link zum Artikel

Ich war am Cooper's Hill Cheese Rolling ... und OMG, WAR DAS GEIL

Link zum Artikel

Ranking: ALLE «Star Wars»-Filme – von peino bis geilo

Link zum Artikel

Vinyl-Verkäufe werden 2019 CDs überholen. Weshalb das Good News sind

Link zum Artikel

9 Frauen aus den Anfängen des Rock'n'Rolls, die die Musikwelt auf den Kopf stellten

Link zum Artikel

Funktioniert dieses Kater-Wundermittel wirklich? Ich hab's für euch mal getestet ...

Link zum Artikel

Traum oder Albtraum? So ist es, als CH-Rock'n'Roll-Band in den USA auf Tour zu sein

Link zum Artikel

Sagt mal, bin ich hier der Einzige, der Brunch doof findet?

Link zum Artikel

Ich bin Bond-Fan und habe NULL PROBLEM damit, dass 007 eine schwarze Frau wird

Link zum Artikel

Mach' die Party nicht kaputt! Ein Plädoyer für den französischen Abgang

Link zum Artikel

Wir leben in der Zukunft! Meine Begegnung mit einem Roboter in der englischen Provinz

Link zum Artikel

«Creative Storyteller», «Mixologist» und andere DÄMLICHE Wortschöpfungen

Link zum Artikel

Leute, spart euch eure Diät! Und euer Detox erst recht

Link zum Artikel

Zum Tod von Dick Dale: 28 Surf-Music-Tracks, um die Beach Party weiterlaufen zu lassen

Link zum Artikel

20 Fakten zu 20 Jahre «Lock, Stock and Two Smoking Barrels» aka der GEILSTE FILM EVER

Link zum Artikel

Bin ich Ire? Grieche? Afghane? Ich habe zwei DNA-Tests gemacht – das kam dabei heraus

Link zum Artikel

24 Skinhead-Reggae-Tracks für deine perfekte Dance-Party

Link zum Artikel

20 Sachen, die Grossbritannien besser kann, als einen Brexit durchzuziehen

Link zum Artikel

Du denkst, Teenies hat es schon immer gegeben? Falsch, sie sind eine Erfindung der Neuzeit

Link zum Artikel

So ist es wirklich, als Schweizer Rock'n'Roll-Band quer durch Europa zu touren

Link zum Artikel

Das sind sie: Baronis Basic-Tipps für einen besseren Pasta-Alltag

Link zum Artikel

Es muss einfach mal gesagt werden: The Ramones sind die beste Band der Welt

Link zum Artikel

Superfood ist gar nicht so super wie ihr alle tut

Link zum Artikel

40 (momoll, vierzig!) Gründe, weshalb ich trotz Trump die USA immer noch lieben werde

Link zum Artikel

Warum mein 50 Jahre alter Chevy besser ist als jeder Meditationskurs. (Sogar mit Panne. In Italien)

Link zum Artikel

Fertig mit FUCK, SHIT und Co.! Es gibt doch vieeeeeel bessere englische Fluchwörter, ihr TWATS

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Du hast watson gern?
Sag das doch deinen Freunden!
Mit Whatsapp empfehlen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

100 Jahre Negroni – wie geht's, wie steht's?

Vor hundert Jahren wurde in Florenz einer der bekanntesten Cocktails aller Zeiten erfunden. Hier erfährst du alles zum Thema Negroni!

Wer war eigentlich dieser Herr Negroni? Und wieso gab er diesem Cocktail seinen Namen? Und ... wie genau geht der Drink schon wieder??

Oh ja. Man schrieb das Jahr 1919 und Ort des Geschehens war das Café Casoni in Florenz. Ein exzentrischer Adeliger mit dem klingenden Namen Il Conte Camilo Negroni beauftragte den Barista, seinen Lieblingscocktail – den Americano – zu stärken, indem er Sodawasser durch etwas Gin ersetzt. Barman Forsco Scarselli ersetzte zudem die übliche Zitronen-Garnitur …

Artikel lesen
Link zum Artikel