Blogs
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

SRF zeigt «Reise ins Übersinnliche» – und bestätigt die schlimmsten Befürchtungen

Das Schweizer Fernsehen wollte erstmals die Grenzen der Normalität ausloten, erfuhr dabei aber die eigenen engen Grenzen.



Bild

Bild: SRF

Schon die Ankündigung des Schweizer Fernsehens verhiess nichts Gutes: «Silvia Hollenstein, das Trancemedium, begibt sich innert Sekunden in einen anderen Bewusstseinszustand. Die Frau verändert das Aussehen und ein Geist spricht durch sie. Der Geist beantwortet alle Fragen zu allen Lebenssituationen und nimmt Kontakt mit dem Jenseits auf.» Wie bitte? Aussagen ohne Konjunktiv. Als seien Geister allgegenwärtig und ihre Existenz beweisbar.

Als SRF1 dann am Donnerstagabend zur besten Sendezeit den 40-minütigen Film «Reise ins Übersinnliche» ausstrahlte, wurden die schlimmsten Befürchtungen bestätigt. Der Dokumentarfilm glich phasenweise einer Realsatire.

Als Silvia Hollenstein in die vermeintliche Trance fiel, schien der Geist sie körperlich und geistig zu drangsalieren. Sie zitterte am ganzen Körper und schnitt Grimassen, dass es einem nur schon beim Zuschauen wehtat.

Bild

Silvia Hollenstein. bild: srf

Und das Wesen, das angeblich durch sie sprach, gab in abgehackten Satzfragmenten «Weisheiten» von sich, die bestenfalls die Qualität von Plattitüden und halbseidenen Ratschlägen hatten. Ratschläge, die auch Tratschtanten bei einem Kaffeekränzchen hätten geben können. Am Geisteszustand des Geistes kamen jedenfalls erhebliche Zweifel auf.

Hollenstein erinnerte fatal an Uriella, die ähnliche Grimassen schnitt, wenn Jesus ihr Botschaften zukommen liess. Das angeblich multimedial begabte Trancemedium leitete auch Energien des Geistwesens weiter, die aus anderen Zeiten und Dimensionen stammen und die Selbstheilungen auslösen sollen. Ganz wie Uriella.

Die Auraheilerin Angelika Hunziker stand Hollenstein kaum nach. Sie schnitt zwar keine Grimassen, vollführte aber spastische Bewegungen, die nicht weniger komisch wirkten.

Bild

Angelika Hunziker. Bild: SRF

Sie stocherte mit ihren Händen in der (unsichtbaren) Aura ihrer Patientin herum, «operierte» die angeblichen Blockaden aus Körper und Hirn und entsorgte diese tatsächlich in einem grobstofflichen Salzwasser-Becken, um schliesslich über den feinstofflichen Zweitköper frische Energie auf die inneren Organe zu leiten. So zumindest behauptete sie es.

Zwischen den verschiedenen Sequenzen stellte die Stimme aus dem Off immer wieder Fragen: Gibt es Hilfe aus einer anderen Dimension? Gibt es Geister? Können Steine heilen? Geht Heilen dank Trance? Oder sind paranormale Vorgänge nur Illusionen, generiert vom menschlichen Hirn?

Spannende Fragen. Doch keine wurde beantwortet. Nicht einmal im Ansatz.

Dafür wären die beiden «Experten» Peter Brugger, Neuropsychologe des Universitätsspitals Zürich, und Lucius Werthmüller, Parapsychologe und Aushängeschild der Schweizer Esoterikszene, zuständig gewesen. Sie hätten die Rituale der Heilerinnen und Heiler einordnen und kommentieren sollen.

Bild

Die Experten. bild: srf

Nur: Brugger befasst sich als Experte wissenschaftlich mit dem Hirn, Aura und Geister gehören eher nicht zu seinem Fachgebiet.

Sein einzig klares Statement war, dass der ganze Hokuspokus für ihn eine Illusion sei, die das Hirn produziere. Und somit ein Fake.

Mit dieser Einschätzung dürfte er richtig liegen. Eine fachlich qualifizierte Aussage, die verunsicherte Fernsehzuschauerinnen hätte nachdenklich stimmen können, war es aber auch nicht. Statt kritische Aussagen zu machen, stellte er Werthmüller oft Verständigungsfragen. So entstanden vor allem kurze Diskussionen unter den beiden Männern. Der Aufklärungswert blieb klein.

Und Werthmüller? Der Parapsychologe glaubt felsenfest an alle Geister, die durch die Esoterikszene flattern. Als langjähriger Präsident des Basler Psi-Vereins hat er schon Hunderte Veranstaltungen organisiert, in denen es um Hardcore-Esoterik und geistiges Heilen ging. Er war quasi der Mentor der Geistheiler, der anwaltschaftlich ihre Interessen vertrat.

Kurz: Die Vertreter der Zunft des Obskuranten beanspruchten über 90 Prozent der Sendezeit. Die wenigen kritischen Einwände von Peter Brugger waren höchstens ein journalistisches Feigenblatt.

Die Sendung versuche erstmals, die Grenzen der Normalität auszuloten, schrieb SRF1. Was für eine Selbstüberschätzung. Vielmehr hat das Fernsehen seine eigenen Grenzen ausgelotet. Und muss nun erkennen, dass der Hag eng und der Erkenntnisgewinn klein ist.

Das Schweizer Fernsehen dürfte das Argument, einen Beitrag zur Volksverdummung geleistet zu haben, schwer entkräften können. Dumm nur, dass wir noch zwei weitere Folgen dieser übersinnlichen Geistreisen über uns ergehen lassen müssen. Zum Glück gibt es eine Fernbedienung. Und Bücher.

Mehr aus dem Sektenblog

«Frankensteins Monster fällt vom Himmel»: Die Verschwörungstheorien rund um 5G

Link zum Artikel

Wenn Menschen den Glauben verlieren, stirbt Gott (oder er zeigt sich)

Link zum Artikel

«Weitere Symptome: Masturbation» – die irren Argumente der Impfgegner

Link zum Artikel

Kumbh Mela – die dunklen Seiten des fröhlichen Hindu-Festivals

Link zum Artikel

Driftet die Schweiz wirklich in Richtung eines Gottesstaates ab, Herr Pfister?

Link zum Artikel

Die zwei Gesichter des Papstes – guter Hirte oder harter Fundi?

Link zum Artikel

Wie Religionen das Leiden glorifizieren – und was dahinter steckt

Link zum Artikel

Der Kommerz rettet Weihnachten – auch wenn das Christentum untergeht

Link zum Artikel

Europas Juden denken ans Auswandern: Die Angst ist zurück

Link zum Artikel

Brennende Leichen und blühender Aberglaube – ein Besuch in Indiens heiligster Stadt

Link zum Artikel

Besteigen bald Roboter mit künstlicher Intelligenz den göttlichen Thron?

Link zum Artikel

Wie der Glaube Intoleranz, Rassismus und Homophobie fördert

Link zum Artikel

Schweizer Sektenprediger vergleicht Jesus mit Hitler – die unsägliche Story des Ivo Sasek

Link zum Artikel

Der Fall Asia Bibi zeigt, wie ein radikaler Glaube die eigenen Werte pervertiert

Link zum Artikel

Religionen streben nach Macht – Christen ebenso wie Muslime und Hindus

Link zum Artikel

Trump schürt den Hass auf Flüchtlinge bei den Frommen – doch diese vergessen etwas 

Link zum Artikel

Wie die populistische Hetze gegen Muslime die Radikalisierung fördert

Link zum Artikel

Gibt es ein Leben nach dem Tod? Die Wahrscheinlichkeit ist klein

Link zum Artikel

Papst Franziskus im Gewand des populistischen Fundamentalisten

Link zum Artikel

Warum Michelle Hunzikers Buch über ihre Flucht aus dem Sektengefängnis wichtig ist

Link zum Artikel

Was Donald Trump mit der Haltung der US-Amerikaner zu Sekten zu tun hat  

Link zum Artikel

«Als sei ich von einer anderen Welt» – Sophies Flucht vor den Zeugen Jehovas

Link zum Artikel

Wie die moderne Esoterik Hitler und den Holocaust verharmlost

Link zum Artikel

Der Papst will schwule Kinder therapieren. Und was ist mit seinen pädophilen Priestern?

Link zum Artikel

Oh, Globuli! Dass Mediziner homöopathisch heilen wollen, ist eigentlich ein Skandal 

Link zum Artikel

Wie ein kleiner Pastor einen Hahnenkampf zwischen Trump und Erdogan auslöste

Link zum Artikel

Was wirklich passiert, wenn eine Elfenexpertin Autounfälle verhindern soll

Link zum Artikel

Kein Sex für Geistliche – ein unsinniges Dogma

Link zum Artikel

Gläubige können Wunder bewirken und Kranke heilen – wie einst Jesus

Link zum Artikel

Religionen verklären das Leiden der Menschen auf törichte Weise

Link zum Artikel

Wie mich Sekten mundtot machen wollten – und was ich daraus gelernt habe

Link zum Artikel

Jesus begründete die grösste Religion, doch seine Biographie liegt im Dunkeln

Link zum Artikel

Wer als Krebspatient alternativen Heilern vertraut, geht ein hohes Risiko ein

Link zum Artikel

Wenn Gott und der Satan eine Wette eingehen, müssen 10 Kinder sterben

Link zum Artikel

Wie kann man von uns verlangen, in Glaubensfragen die Vernunft auszuschalten?

Link zum Artikel

Sind gläubige Menschen weniger grausam? Hinter der Frage lauert ein Denkfehler

Link zum Artikel

Wie Evas Apfel die Geschichte der Menschheit unheilvoll prägte

Link zum Artikel

Von wegen Spiritualität – den Tantra-Urvätern ging es um Fleisch, Alkohol und Sex

Link zum Artikel

Kruzifix noch mal! Das Kreuz mit dem Kreuz

Link zum Artikel

Zeuge Jehovas akzeptierte Bluttransfusion nicht – jetzt haben ihn die Richter ausgebremst

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Hugo Stamm; Religionsblogger

Hugo Stamm

Glaube, Gott oder Gesundbeter – nichts ist ihm heilig: Religions-Blogger und Sekten-Kenner Hugo Stamm befasst sich seit den Siebzigerjahren mit neureligiösen Bewegungen, Sekten, Esoterik, Okkultismus und Scharlatanerie. Er hält Vorträge, schreibt Bücher und berät Betroffene.
Mit seinem Blog bedient Hugo Stamm seit Jahren eine treue Leserschaft mit seinen kritischen Gedanken zu Religion und Seelenfängerei.

Du kannst Hugo Stamm auf Facebook und auf Twitter folgen.

Abonniere unseren Newsletter

224
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
224Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Oxymora 05.03.2019 18:07
    Highlight Highlight @ Highlight

    Die Wege des Watsons sind oft unergründlich.
    Benutzer Bild
  • Agnos ~ S. Pelegrino 05.03.2019 04:06
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte bleibe beim Thema und beachte die Kommentarregeln.
    • Agnos ~ S. Pelegrino 05.03.2019 16:23
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
    • Agnos ~ S. Pelegrino 05.03.2019 16:35
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
    • Agnos ~ S. Pelegrino 05.03.2019 17:10
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Red4 *Miss Vanjie* 04.03.2019 17:16
    Highlight Highlight Hat jemand einen Pisionata übersetzter? Ich spreche leider kein "Zu viel vom Falschen Geraucht"

  • Lörrlee 04.03.2019 09:06
    Highlight Highlight Zum Glück ist der Grossteil der Fernsehzuschauer ja intelligent genug, solchen Quatsch dann nicht für bare Münze zu nehmen. Die haben ja auch bei Bachelor/ette, Dschungelcamp, Germany's Next Topmodel, Berlin Tag und Nacht etc. gemerkt, dass es völliger Schwachsinn wa...
    Oh... stimmt... das waren ja eher höhere Einschaltquoten... Vergesst was ich geschrieben habe.
    • Mc mark 05.03.2019 08:15
      Highlight Highlight Leider falsch. Der Grossteil der Menschen ist unter dem durchschnitts IQ- also immer noch knapp 50% würden den Mist glauben. Auf die zielt diese Sendung ab. Studierte schauen oder haben schon immer kaum Fernsehen geschaut. Volksverblödung in reinster Form, damit die Unterschicht von den wahren Problemen abgelenkt wird.
    • Lörrlee 05.03.2019 12:11
      Highlight Highlight @Mc mark:
      Glückwunsch, Sie haben sich für diese unterdurchschnittlichen 50% qualifiziert!

      Mein Kommentar triefte eigentlich vor Sarkasmus, doch zum Glück haben Sie ja nicht einfach geglaubt was da wörtlich stand, sondern haben es klar hinterfra...
      Oh stimmt, nein, haben Sie nicht, nehm ich zurück.
  • Pasionaria 03.03.2019 22:35
    Highlight Highlight Wie ich von der Ferne erkennen kann, wurde diese desastroese Sendungen unter der Rubrik DOK-Sendung ausgestrahl. Bitte um Korrektur, wenn dem nicht so ist.
    Es ist haarstraeubend, die Sparte > Dokumentation derart zu missbrauchen. Darunter verstehe ich, dass eine Sendung dokumentarischen, nach lexikalischer Defin, > beweisbaren Inhalt aufzeigen muss. > Dokument > Beweis oder Beweisstueck! > Alienus?
    Das dies nicht im Ansatz der Fall ist, ja, jegliche Realitaet und gesunden Menschenverstand mit Fuessen tritt, ist unschwer zu erkennen.
    H. Stamm's Analyse einmal mehr aufschlussreich und wertvoll!
    • Red4 *Miss Vanjie* 04.03.2019 23:42
      Highlight Highlight Ich hätte gerne eine Doku über das Pizzamonster, welches in direkter Konkurrenz zum Spagettimonster steht. Wenn SRF schon alles macht, kann man das vielleicht auch wünschen. Magst du selber auch Pizza?

      Sekten sind wie pizza...unten immer der gleiche teig aus mehl und der belag oben jedes mal anders

      ( Don't mind me teste nur aus ob wir hier eine Künstliche Intelligenz haben welche Kommentiert und von Pizza getriggert wird. tchuligom )
    • Alienus 05.03.2019 15:10
      Highlight Highlight Pa

      Beweisführung über den Beweis ist nicht leicht beweisbar!

      Grimm: beweisen , probare, demonstrare, darlegen, herbeiführen, heranweisen, wie das einfache weisen monstrare, zeigen, eigentlich den weg weisen, zeigen ausdrückt. …

      Im Verb steckt als Kern hinweisen, zeigen, deuten, hinschauen, hinblicken, hinführen. Es ist somit eine Akzeptanz eines „Hinweises“, dass dieser stimmen kann, tut, soll, auch muss oder könnte.

      Ist eine allgem. gemeinschaftl. Festlegung eines Vorganges als „Beweis“.

      Manche haben mit wissenschatl. Beweisen ihre Probleme, da Beweise oft fließend sein können.
    • Pasionaria 05.03.2019 23:21
      Highlight Highlight Alienus
      Was darf man denn von einer Dok.-Sendung erwarten?
      In diesem Fall haette m.E. am Schluss der Doku das Gegengift > Beweis, in Form von fundierter Aufklaerung, gegen das Gift der Pseudo- Uebersinnlichkeit eingegeben werden sollen.



      N.B. Wann immer Zeit und Etymusse (> kann auch auf naechsten Blog sein):
      haben die Ausdruecke: entzuecken, verzuecken, entruecken, (gar zucken?) einen gemeinsamen, ev. mystischen, Ursprung?





  • Hypatia 03.03.2019 20:14
    Highlight Highlight Ein paar Leute verhalten sich etwas sonderbar und reden von und mit Wesen, von denen man sagt, sie existierten nicht wirklich, sondern, so entgegnen jene Leute, eben "unwirklich". Sie sagen, sie existieren im Unwirklichen oder eben "Übersinnlichen".

    An einer Doku ist nichts verwerflich, wenn sie einfach mal zeigt, was es da so gibt, und das einfach mal so stehen lässt, ganz ohne hardcore Kritikasterzeigefinger und aufklärerisch strengem Volksschullehrerblick, denn sie darf davon ausgehen, dass die Zuschauer durchaus urteilsmündig sind und nicht schon wieder bevormundet werden wollen.
    • Pasionaria 03.03.2019 23:08
      Highlight Highlight Nochmals, Hypatia:
      Dokumentarisch nach lexikalischer Definition > beweisbar > auf Beweisstuecke basierend!
      Nichts, resp. wenig dagegen, wenn es unter Spass und/oder Klamauk angepriesen wuerde.
      Trotz alledem nicht zu vergessen, es orientieren sich so und soviele verzweiflte Menschen an solchen Fantastereien > Betruegereien.
    • Mutzli 04.03.2019 09:32
      Highlight Highlight Ne nee, zu einer Doku und Informationsauftrag gehört unbedingt auch die Einordnung und Kommentar.

      Auch etwas extra ausgewählt eine Plattform bieten, um es dann nicht zu hinterfragen, ist eine Art von (untetstützendrm) Kommentar.

      Kritik ist nicht automatisch Bevormundung des Publikums, das kann sich ja auch darüber Gedanken machen.

      Fügen Sie z.b. bei Ihrem Beispiel Mitglieder eines Schneeballsystems ein, oder die UK chiropraktiker die behaupten alles inkl. Krebs zu heilen, religiöse oder politische Extremisten...

      Wenn man sein Publikum ernst nimmt, mutet man ihm auch reine Unterhaltung zu.
    • Hypatia 04.03.2019 09:45
      Highlight Highlight Ach Passionaria

      Was genau soll denn "bewiesen" werden? - Ah ja, dass es Leute gibt, die sich etwas sonderbar verhalten und von Dingen reden, die "nicht wirklich" sind, sondern irgendwie "überwirklich".

      Dokumentationen sollen zeigen, was ist. Und niemand wird wohl daran zweifeln, dass es diese Leute gibt. Diese Dokumentation hat das sozusagen "bewiesen". Mehr war da nicht und ist nicht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Fräulein Flamingodingo 03.03.2019 19:02
    Highlight Highlight Lieber Herr Stamm
    Schon lange lese ich Ihre Artikel, dennoch noch nie etwas kommentiert. Ich finde Ihre Artikel bemerkenswert gut formuliert und Ihre Meinung präzise auf den Punkt gebracht. Mich würde aber Wunder nehmen, ob es ihnen auch gelingen würde, einen postiven Bericht über eine Thematik zu schreiben. Oder liest sich dies zu wenig? Ich finde es mittlerweilen sehr langweilig, Ihre Artikel zu lesen, da man ja schon an der Überschrift erkennt, um was es gehen wird. Versuchen Sie mal etwas neues. Danke! Herzlichst & einen schönen Abend.
  • pamayer 03.03.2019 18:31
    Highlight Highlight Bestätigt meine Vermutung, dass ein grosser Teil davon psychotische und /oder schizophrene Züge aufweist.

    Rede bisschen aus Erfahrung. Leider.
    • hoffmann_15@hotmail.com 04.03.2019 13:56
      Highlight Highlight It takes a thief to catch a thief, oder so.
    • pamayer 05.03.2019 15:24
      Highlight Highlight genau.
      ist nichts erwiesen. ich kombiniere lediglich meine erlebnisse als angehörige person und bin mit den übersinnlichen beängstigend rasch quasi vertraut. wenn man das so sagen darf.
  • JanineIssabelle 03.03.2019 16:51
    Highlight Highlight Trotzdem finde ich es wichtig das man einen Glauben hat, ich Glücklich das ich trotzdem noch mit Gott Unterwegs bin.
    • El Vals del Obrero 03.03.2019 17:21
      Highlight Highlight Als jemand, der ohne Gott unterwegs ist, kann ich das auf eine Art durchaus nachvollziehen.

      Wenn man bei allem Üblem zur Not durch einen Gott einen Sinn oder eine Hoffnung bekommen kann, muss das Leben ja einfacher sein.

      Gleichzeitig ist es aber denoch wie ein "Persönlichkeits-Hack". Bei Dingen, die man aber wirklich nicht ändern kann, kann es aber nützlich sein. Bei den anderen Dingen ist es aber Opium für's Volk. Und Opium ist ja sicher angenehm.
    • El Vals del Obrero 03.03.2019 17:23
      Highlight Highlight So nach dem Motto

      "Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden."

      Beim Unveränderlichen darf ruhig "Gott" dabei sein.

      Bei allem anderen aber nicht.
    • Anam.Cara 04.03.2019 07:50
      Highlight Highlight @El Vals
      Das sehe ich anders.
      Es gibt zB. die Momente in denen man etwas Wunderbares sieht, oder in denen man dieses tiefe Gefühl der Zufriedenheit empfindet.
      Vielleicht ist in diesen Momenten grad ein lieber Mensch da, mit dem man es teilein kann. Ich kann meine Freude und auch die Dankbarkeit ebenfalls an Gott richten. Das finde ich schön, weil es das gute Gefühl verstärkt...
    Weitere Antworten anzeigen
  • JanineIssabelle 03.03.2019 16:47
    Highlight Highlight Ich finde es auch eher bedenklich denn so geraten immer mehr Menschen in Sekten hinein, man muss unser Land davor schützen, weil den es wird erst etwas gemacht wenn es schon zu spät ist.
  • Alienus 03.03.2019 13:16
    Highlight Highlight 1/2

    Anmerkung zu heilenden Grimassen.

    Nun, die durch die „Heiler“ angerufenen „Geister, Wirksysteme uam.“ können die Normalsterblichen nicht wahrnehmen, wenn die Heiler beim Anrufen der Geister in Verzückung fallen.

    Daher dieses lächerliche Theater mit den Gesichts- und Körperkrämpfen, dem Fuchteln der Hände, wenn der Geist dem Heiler folgt.

    Nun die entscheidende Frage: Wie soll der Heiler die Anwesenheit des Spiritualität denn anders beweisen als durch solche läppischen Äußerlichkeiten.

    Die Wirkung solcher Heilungen erfolgt natürlich unsichtbar, aber für die Heilsuchenden glaubhaft.
  • Alienus 03.03.2019 13:13
    Highlight Highlight 2/2

    Als Beweiskraft genügt die Äußerlichkeit der Anruftungsrituale, denn der Gläubige sieht ja die Wirkung des Geisteankommens beim Medium und glaubt dann auch an die Wirkung bei sich.

    Braucht es noch mehr Beweise? Sind die angewendeten Rituale der Beiholung der Geister und der empfundenen Heilung nicht ein stichhaltiger Beweis - sagen die Heiler.

    Neeee, denn die Zweifler, Skeptiker, Ungläubigen und Blinden eines solchen verfestigten und sinnlosen Rituals können und wollen nun mal die spirituellen Wirkungen nicht sehen und (an)erkennen.

    Die Beweiskraft liegt bei den sog. „Heilern“!
  • Todesstern 03.03.2019 10:15
    Highlight Highlight Interessant 😂 habe es jetzt nachgeschaut und muss sagen sehr interessant 😂
  • salamandre 03.03.2019 09:58
    Highlight Highlight Es grenzt an Kunst so Stark an die eigene Warnehmung zu Glauben, dass sie zur Wahrheit wird.
    • Agnos ~ S. Pelegrino 04.03.2019 21:31
      Highlight Highlight Die Weisen, der Hexen u. Magier u. Heiler verstehen sich gut in der schwarzen so wie auch in der weissen Magie, wonach sie frei nach der Art u. Weise entscheiden können, was u. wem was geschehen soll.

      Die weisse Magie soll schützen, die schwarze Magie will bestrafen, so aus einem YouTube - Beitrag!

      Viele Scharlatane zerstreuen den Verstand aus reinem Profitgier, die Heilung versprechen, u. enttäuschte Leichtgläubige auf der Strecke lassen, mit dem Selbstvorwurf, des zu wenig glauben, dass das Wunder ausgeblieben ist.

    • Agnos ~ S. Pelegrino 04.03.2019 21:34
      Highlight Highlight Da sind die Heilungssuchenden dreimal gestraft, >das Erste; weil keine Heilung eingetreten ist, >das Zweite; den Selbstvorwurf zu wenig geglaubt zu haben, >und zum Dritten; weil er sein halbes Vermögen geopfert hat!
    • Agnos ~ S. Pelegrino 05.03.2019 03:15
      Highlight Highlight Das Pentagramm dient als Schutzzauber, der Hexen und Zauberer und Heiler.
      Play Icon
    Weitere Antworten anzeigen
  • KlausInChristus 03.03.2019 09:42
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte bleibe beim Thema und beachte die Kommentarregeln.
    • Gzuz187ers 03.03.2019 11:01
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
    • Regas 03.03.2019 12:08
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
    • cgk 03.03.2019 17:29
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • blaubar 03.03.2019 09:36
    Highlight Highlight Habe mir die Doku extra auch reingezogen. Nun ja, es gibt halt sehr verschiedene Leute und verschiedene Ansichten auf unserem runden Planeten. Muss man ja nicht unbedingt teilen.
    • Eh Doch 04.03.2019 10:29
      Highlight Highlight oder flachen Planeten
  • road¦runner 03.03.2019 09:10
    Highlight Highlight Hat die Suche nach einer Nachfolgerin von Urinella also schon begonnen? 😄
    • ben_fliggo 03.03.2019 19:48
      Highlight Highlight WSDNU? «Watson sucht die neue Uriella»?
  • Spooky 03.03.2019 07:55
    Highlight Highlight "Am Geisteszustand des Geistes kamen jedenfalls erhebliche Zweifel auf."

    Immerhin gibt es gemäss diesem Satz keinen Zweifel an der Existenz eines Geistes 😒
  • Pasionaria 02.03.2019 23:55
    Highlight Highlight lilie
    "Schöner Artikel, aber was hat das alles mit Sekten zu tun?"
    Wieder einmal die lilie, bei all ihrem Allgemeinwissen und Froehlichkeit kann sie es, fast ausschliesslich nur bei diesem Blog, kaum unterlassen, ihre giftigen Poellchen auszuspruehen.
    Sie wissen, wie wir alle, ganz genau, dass H. Stamm nicht nur ueber Sekten berichtet > gluecklicherweise, waere ja hoechst langweilig.
    Im Beschrieb von HST Arbeitsbereich - wie oben - ist leicht zu lesen: "...…..befasst sich seit den Siebzigerjahren mit neureligiösen Bewegungen, Sekten, Esoterik, Okkultismus und Scharlatanerie."
    Noch Fragen?
    • Prodecumapresinex 03.03.2019 10:18
      Highlight Highlight Ja, ich hätte da noch eine...

      Giftige Lilienpollen? Lilien dienen der Förderung der Gesundheit und sind bei Verzehr nur für Katzen, Hunde und Kleinkinder gefährlich giftig. Frage mich jetzt, zu was ich Sie, werte/r Pasionaria, zählen darf... 🤔🙄



      Benutzer Bild
    • Pasionaria 03.03.2019 22:49
      Highlight Highlight Pro...sinex
      Man sollte sich halt schon das richtige Hintergrundwissen aneignen, werte/r Pro...s(in)ex.
      Es gibt naemlich 'echte' Lilien, wozu ich unsere geschaetzte Blog-Lilie zaehle. Diese wird aber oft mit den Taglilien, die essbar sind, verwechselt. Was Ihnen offensichtlich passiert ist.

      "Frage mich jetzt, zu was ich Sie, werte/r Pasionaria, zählen darf…"
      > zur nachtschwaermerischen Taglilie. Wussten dies schon meine Eltern, trage ich doch den Namen einer solchen!!
      Noch Fragen?

    • Prodecumapresinex 03.03.2019 23:52
      Highlight Highlight Werte nachtschwärmerische Taglilie Pasionaria!

      Kann Ihnen versichern, dass ich mir das richtige Hintergrundwissen nicht nur längstens angeeignet habe, sondern den mehr als ausreichenden Erwerb dessen auch noch von der Eidgenossenschaft bescheinigt bekam.

      Und nein, mir ist keine Verwechslung passiert.

      Und nein, keine Fragen meinerseits mehr. Danke.



      Benutzer Bild
    Weitere Antworten anzeigen
  • Todesstern 02.03.2019 22:59
    Highlight Highlight Das muss ich morgen im SRF player schauen. Hört sich nach Spaß an 😁😂🤣
  • gelesen 02.03.2019 22:07
    Highlight Highlight www.tagesanzeiger.ch/wissen/medizin-und-psychologie/der-spukprofessor/story/23569752
  • gelesen 02.03.2019 21:38
    Highlight Highlight https://www.tagesanzeiger.ch/wissen/medizin-und-psychologie/der-spukprofessor/story/23569752
  • Herbert Anneler 02.03.2019 18:49
    Highlight Highlight Plumpere Anbiederung, als sie SRF1 bietet, kann man sich gar nicht vorstellen. Verzweiflungstat eines Service public, der sich völlig verheddert hat: Service gaga.
  • WerWillSchonStringenzUndSachkenntnis 02.03.2019 17:26
    Highlight Highlight Da sind wir doch froh, dass SRF mit solchem Service Public (sprich unserem Geld) die Einheit des Landes sichert (sagten die Befürworter).
    🤦‍♀️🤦‍♂️
    Aber die Mehrheit wünscht das, was zu respektieren ist.
  • Mélisande 02.03.2019 17:20
    Highlight Highlight Es ist doch jedem selbst überlassen, ob er solche Angebote nutzen will. Mit Sekte hat das in meinen Augen nichts zu tun.
    Ich stelle nur fest, dass sich viele Menschen in der Schulmedizin nicht ernst genommen fühlen, da dort der Fokus allein auf dem Körper liegt. Geist und Seele werden ausgeklammert. Der Mensch hat aber ein tiefes Bedürfnis als Ganzes wahrgenommen zu werden.
    In diese Lücke springen nun solche esoterische Anbieter.
    Ich finde: nützt‘s nichts, so schadet‘s nicht.
    Oder: wer heilt, hat recht.
    • Herbert Anneler 02.03.2019 18:56
      Highlight Highlight @Mélisande: „Nützt es nichts, schadet es nichts“ - im Prinzip ok. Aber mit dem Geld für diese Sendung hätte man weit Schlaueres tun können. Habe nichts dagegen, wenn Private solche HeilerInnen konsultieren. Habe dies nach einer TV-Sendung über einen Heiler auch getan. Spesen: schweineteuer. Wirkung: null... Gut fürs Geschäft der HeilerInnen... Dass der Service public sichbauf Solches einlässt...
  • nass 02.03.2019 16:49
    Highlight Highlight Ich hab den falschen Job. Ich glaube mit solchem Gugugs würde sich Geld verdienen lassen.
  • Sarkasmusdetektor 02.03.2019 16:26
    Highlight Highlight Immerhin war die Beschreibung der Sendung gut. Ich hatte die gelesen und wusste gleich, den Mist brauche ich nicht einzuschalten.
  • Pasionaria 02.03.2019 16:25
    Highlight Highlight Alienus
    Von der „Ahnenschaft“ ist es nicht mehr weit zum „Ahnenerbe“.
    Meinst Du in andern Eigenschaftsworten: von anzestral ist es nicht mehr weit zu inzestuoes?
    • Mutzli 02.03.2019 20:41
      Highlight Highlight Kann nur sagen, was im Allgemeinen “Das Ahnenerbe“ bedeutet: War eine sog. “Forschungsgruppe“ von Heinrich Himmler, mit Fokus auf die zwanghafte Uminterpretierung und Fälschung von historischen, kulturellen und archäologischen Befunden um sein persönliches völkisch-esoterisches Weltbild zu belegen versuchen.

      Inkl. Massivem Raub von Kulturgütern in besetzen Gebieten, Kleinkriege & Sabotageaktionen gegen seinen “völkisch-wissenschaftlichen“Konkurrenten Rosenberg (recht unesoterisch) und Menschenversuchen.

      Weil Nazis halt.
    • Pasionaria 02.03.2019 23:12
      Highlight Highlight Mutzli
      Cc Alienus
      danke - wusste ich nicht so im Detail.

      Danach ist meine Frage nicht ganz abwegig, war ja auch Scheusal Adolf der Sohn seiner eigenen Kusine. Kaum ein Ausnahmefall in der Ahnenschaft der Nazis.
    • Alienus 03.03.2019 00:21
      Highlight Highlight Nun, Mutzli hat großteils vorausgegriffen.

      Irritierend ist, dass bei den Altnazis eine seltsame Melange von überholter, traditioneller und neuer, zukunftsorientierter Wissenschaft vorlag.

      Will meinen, der gute alte germanisch-nordische Schamane in der V2-Rakete, die als erstes menschengemachtes Objekt am Weltraum kratzte.

      Diese Verbindung war eine starke.

      Die interessante Art in deiner Schreibe verwirrt mich a bizzele. Die Nazis anzestral? Aber jaaaaaa!

      Die Nazis inzestuoes? Offiziell: eigentlich nein!

      Aber ihre geplante neugermanische Schöpfung war jedoch nur inzestuoes erreichbar.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Müse 02.03.2019 16:12
    Highlight Highlight Ich hätte schon lange das Zeitliche gesegnet, hätte ich in den 90-iger Jahren meine HIV Medikamente abgesetzt und das auf Anraten nicht nur eines Geistheilers. Als gesund erklärt entlassen! Ansonsten würde ich wohl als abgrundböses Energiewesen in der Eso- Szene herum geistern.
    • bioloco 02.03.2019 18:21
      Highlight Highlight mein kollege dachte er habe schon soviel mediert und geistige kraft gesammelt, daß er dem hiv-virus seiner freundin widerstehen kann... er ist nun seit 20 jahren iv-rentner und kann ohne medis nichts mehr unternehmen...
  • Share 02.03.2019 15:41
    Highlight Highlight Mit dem Vokabular scheint es etwas zu hapern. Ist es mit den fünf Sinnen nicht wahrnehmbar meint man steht es darüber. Es geht aber durch alles hindurch. Die Frage nach der Wahrnehmung ist auch jene nach dem Bewusstsein. Eine Frage der Sprache, die wir noch nicht besitzen. Das Englische kennt Spiritism und den Stream of Consciousness und pflegt einen anderen Umgang; benutzt zur Plausibilisierung wahlweise Meditation oder Wissenschaft, was fragwürdig erscheinen muss. Die Deutsche Sprache pflegt den Turmbau zu Babel. Etwa so: Zwischen den verschiedenen Frequenzen stellte die Stimme aus dem Off.
    • Alienus 02.03.2019 23:30
      Highlight Highlight ?
    • Share 03.03.2019 11:11
      Highlight Highlight @Alienus
      Könntest du das kontradiktorische Konditional erläutern? Danke.
    • Share 03.03.2019 11:19
      Highlight Highlight @ Alienus
      Ich meinte das kontrafaktorische Konditional. Und „der Vogel implodiert“, gilt nicht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Angelo C. 02.03.2019 14:13
    Highlight Highlight Dass das Schweizer Fernsehen einige solcher Beiträge sendet, ist gewiss damit zu erklären, dass ein nicht geringer Anteil der Bevölkerung entweder an solche Phänomene glaubt, sie aber zumindest nicht ausschliesst.

    Unter diesem Aspekt betrachtet (zumal man auch reichlich andere Fragwürdigkeiten bei SF dokumentiert) wird man diese Reihe gewiss unbeschadet überleben 😅.

    Wikipedia äussert sich zum sog. Channeling wie folgt :

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Medium_(Person)

  • Share 02.03.2019 13:49
    Highlight Highlight 42
    • Alienus 02.03.2019 23:30
      Highlight Highlight ?
    • s'Frölein "mir nämeds wiäs chunt" 03.03.2019 21:15
      Highlight Highlight Share, danke für DIE Antwort 😀
    • Share 04.03.2019 22:53
      Highlight Highlight @Alienus
      (?)

      @Vo Schönebuech bis Ammel
      Du kennst Milliways? „Hitchhiker‘ Guide to the Galaxy“?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Walser 02.03.2019 13:28
    Highlight Highlight Hab mich köstlich amüsiert. SRF zeigt was es so alles gibt. Information halt. Einer ist pro und einer kontra. Stamm nimmt die Heiler auseinander. Ist doch alles tip top. Soll jeder hingehen und glauben was er will.
  • LifeIsAPitch 02.03.2019 13:26
    Highlight Highlight Mir stellen sich immer wieder die gleichen zwei Fragen: Sind diese Hokuspokus-Produzenten profane Betrüger (die sich einem Strafprozess stellen müssten) oder glauben die tatsächlich an ihre "Fähigkeiten" (und wären demnach wohl als psychisch krank einzustufen)? Und wieso zum Teufel fallen im Zeitalter des 21. Jahrhunderts immer noch massenweise Leute auf diese Scharlatane herein?
    • Faethor 02.03.2019 15:01
      Highlight Highlight Der Grund warum viele Leute auf diese Scharlatane hereinfallen heisst Hoffnung..
    • Hiker 02.03.2019 16:39
      Highlight Highlight Ja das frage ich mich schon seit Urzeiten. 👹
    • Stema 02.03.2019 20:05
      Highlight Highlight Ich denke die meisten starten als Scharlatane. Aber nach einer gewissen Zeit gehen die so in ihrer Rolle auf, dass sie den Quatsch, den sie verkünden, wohl selber zu glauben beginnen. Die unterziehen sich quasi selber einer Gehirnwäsche.

      Der menschliche Geist ist da sehr „formbar“. Etwas Selbsttäuschung, etwas selektive Wahrnehmung, und das Gefühl jemand Besonderes zu sein; fertig ist der Guru.

      Meistens finde ich das nur lustig. Manchmal tun die mir sogar etwas leid. Aber wenn andere Meschen zu Schaden kommen, dann hört der Spass definitiv auf.
  • Regas 02.03.2019 13:24
    Highlight Highlight Wer eine wirklich gute SRF Sendereihe über übersinnliches sehen möchte empfehle ich folgende Serie die im Kassensturz vor ein paar Jahren ausgestrahlt wurde:

    https://www.srf.ch/konsum/paranormalentest
  • Echo der Zeit 02.03.2019 13:14
    Highlight Highlight Und Werthmüller? Werthmüller hab ich kennen gelernt am 100 Jährigen von Albert Hoffmann - sagte er doch auf der Bühne in Basel, das es an denn Psi Tagen schon Komische Gestalten hat im Gegensatz dazu seien die Lsd Menschen ja geradezu Normal. Tja uns kam der Werthmüller auch Komisch vor - auf eine Medikation mit Acid wurde verzichtet - zu labil.
  • Jarkovich 02.03.2019 13:06
    Highlight Highlight Schon klar das dies alles Scheissdreck is was die „Heilenden“ Personen da rauslassen... jedoch finde ich es respektlos die Bewegungen dieser Person als „spastische Bewegung“ zu beschreiben

    Kritik ist immer gut und sogar erwünscht aber bitte nicht auf Kosten anderer die nichts mit dem Thema zu tun haben!
    • Klaus07 02.03.2019 13:13
      Highlight Highlight Die Begriffe Spastik bzw. Spastizität leiten sich vom griechischen Wort σπασμός (spasmos, „Krampf“; latinisiert Spasmus, dt. Plural Spasmen) ab und beschreiben eine in typischer Weise erhöhte Eigenspannung der Skelettmuskulatur, die immer auf eine Schädigung des Gehirns oder Rückenmarks zurückzuführen ist.

      Niemand will, mit dieser Umschreibung der Bewegungen der angeblichen Heilerin, jemanden Beleidigen. Ihnen würde ich jedoch etwas mehr gelassenheit wünschen.
    • Hans de Ueli 02.03.2019 13:54
      Highlight Highlight Spastisch ist keineswegs eine Beleidigung.
      Schau mal was google zu spastisch sagt.
  • Regas 02.03.2019 12:37
    Highlight Highlight Beim SRF geht es wie bei allen andern Sendern um Einschaltquoten. Die Sendung wurde nicht angelegt um Kritik an den Geistheilern zu üben sondern um möglichst allen Zuschauern gerecht zu werden. Und da über 50% der Bevölkerung an übersinnliches glaubt musste sehr sparsam mit der Kritik umgegangen werden. Man spürt das die Sendung beide Lager nämlich die Kritiker und die Befürworter ansprechen soll ohne das jemand beleidigt wird. Unterstes Mittelmass ist die Folge.

    Was die drei Beispiele betrifft, für mich war es die reinste Satire ich habe gut gegrölt!
    • blaubar 02.03.2019 18:24
      Highlight Highlight Ich glaube auch an Übersinnliches. Es gibt sehr, sehr viele Dinge, die der Mensch mit seinen Sinnen nicht wahrnehmen kann. Nicht? Aha. Dann viel Freude beim Erspüren von Gammastrahlen, beim Hören von Infraschall, beim Empfinden von Radiowellen und beim Ertasten von Viren. Unsere Sinne sind chli beschränkt. Ok, wir haben noch ein paar Gerätschaften als Hilfe. Ich wage aber zu bezweifeln, das wir damit einfach zufälligerweise gerade alles, was es gibt, erfassen.
    • Pasionaria 03.03.2019 01:54
      Highlight Highlight blaubar…..,
      unser Stammblog St(r)ammblogkommentator!
      "Ich glaube auch an Übersinnliches"
      Wer auch wuerde Ihnen das nicht glauben, dem blaubar? Sehr bekannt und logisch.
      Sind Sie sich eigentlich bewusst, dass das Uebersinnliche das Menschsein untergraebt.
      Viel Vergnuegen beim Graben und Fantasieren.
    • Ovolover 03.03.2019 09:20
      Highlight Highlight Viren, Ultraschall, Gammastrahlung: können wir alles MESSEN. Reproduzierbar. Hat man bei PSI ausgiebig versucht, Fehlanzeige.
    Weitere Antworten anzeigen
  • rolf.iller 02.03.2019 12:29
    Highlight Highlight
    Play Icon
    • leu84 02.03.2019 16:43
      Highlight Highlight Der war gut :D
  • Dominik Treier (1) 02.03.2019 12:20
    Highlight Highlight Ich würde sagen der grösste Hokuspokus ist es immer noch alles, was man nicht versteht und auch nicht verstehen möchte, als Hokuspokus abzutun... Denn auch wenn solche Methoden nur durch eine Beeinflussung unserer Psyche wirken sollten, was gut sein kann, so muss doch jeder für sich herausfinden, ob er daraus eine Wirkung ziehen kann... Ich denke viele dieser Methoden wirken; nur natürlich nicht so wie diese "Heiler" es erklären und da liegt möglicherweise der Hokuspokus... Der Glaube versetzt Berge... Nur "Heiler" die damit Schulmedizin ersetzen wollen sind Scharlatane...
    • You will not be able to use your remote control. 02.03.2019 14:41
      Highlight Highlight > Der Glaube versetzt Berge

      Nein, tut er nicht :)

      > nur natürlich nicht so wie diese "Heiler" es erklären

      Es gibt Wörter, die haben eine bestimmte Bedeutung, z.B. Energie, Schwingung oder Frequenz. Die Bedeutung lernt man im Physikunterricht. Wer sie 'nicht versteht und auch nicht verstehen möchte', sie aber trotzdem benutzt, gibt bedeutungslose und inhaltsleere Laute von sich.
    • Hiker 02.03.2019 16:49
      Highlight Highlight Dieser ganze Hokuspokus ist überhaupt nicht zu unterschätzen. Im Gegenteil es ist unter Umständen ein tödlicher Unfug. So lassen sich Menschen auf unverantwortliche Weise bei schwersten Krankheiten von solchen Scharlatanen behandeln und sterben daran. Wären sie zum Arzt gegangen wären Sie mit ziemlicher Sicherheit geheilt worden. Diesem Treiben gehört der Riegel geschoben. Ich habe nichts gegen Naturheiler die sich ihrer Verantwortung und Ihrer Grenzen bewusst sind.
    • Dominik Treier (1) 02.03.2019 16:50
      Highlight Highlight Und wenn diese Laute bei manchen Menschen durch die Beeinflussung ihrer Psyche wirken sollten? Sind Sie dann auch so inhaltsleer? Ich finde Menschen amüsant die sich nicht eingestehen wollen, dass etwas ausserhalb unserer begrenzten Wahrnehmung, die ja letztendlich auch einen Grossteil unserer wissenschaftlichen Erkenntnisse definiert, existieren könnte, von dem wir noch nicht oder nie in der Lage sein werden, es zu erklären, dessen Effekt aber spüren können... Dann auf der Bedeutung von Worten herumzureiten, die in diesem Fall falsch verwendet werden ist doch eher Ideologisch...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Nachfrag 02.03.2019 11:56
    Highlight Highlight Und das Tragische an der Geschichte ist, dass ich all den Blödsinn mitfinanzieren MUSS.
    • Klaus07 02.03.2019 13:15
      Highlight Highlight Wandern Sie aus, dann haben Sie gleich zwei Fliegen aufs mal erledigt. Sie müssen nicht mehr SFR anschauen und auch nicht mitfinanzieren.
  • Cédric Wermutstropfen 02.03.2019 11:40
    Highlight Highlight Und dafür zahlen wir gebühren. Von diesem Niveau sollten wir schnellstens wieder verschwinden, liebes SRF. Dokumentarfilme finde ich prinzipiell keine schlechte Sache, aber dann sollten sie eben schon kritisch sein und nicht falsche Rücksicht auf solche Scharlatane nehmen. Persönlich fand ich das Ganze zwar sehr unterhaltsam, aber ich hoffe, und genau das bezweifle ich, dass die vorgestellten Medien dadurch keine neue Kundschaft bekommen.
    • Klaus07 02.03.2019 13:21
      Highlight Highlight Jeder Mensch kann selber entscheiden ob er an diese Praktiken glaubt oder nicht. Auch wenn es durch diese Sendung mehr Kundschaft für diese Scharlatane gibt, kann es ihnen eigentlich egal sein. Ansonsten darf SRF über kein einziges Thema mehr berichten, da immer die Möglichkeit besteht, dass Menschen beeinflusst werden. Ich finde es richtig und gut, das SRF auch solche heiklen Themen anspricht. Auch ich hätte eine kritischer Sichtweise gewünscht, aber ist das die Aufgabe dieser Sendung, bez. Von SRF?
    • Cédric Wermutstropfen 02.03.2019 14:26
      Highlight Highlight Das SRF wird zu einem grossen Teil über Gebühren finanziert, also sollte man auch eine seriöse Doku erwarten dürfen. Es sollte hier nicht um glauben oder nicht glauben lassen gehen, sondern um Faktenvermittlung und dieser paranormale Blödsinn hat einfach keine wissenschaftliche Grundlage, also sollte man mit diesen Betrügern, die Naivität und Schmerz ihrer Kunden ausnutzen, auch nicht sanft ins Gericht ziehen.
  • Lowend 02.03.2019 11:06
    Highlight Highlight Die einzige Erkenntnis, die ich aus dieser peinlichen „Dokumentation“ zog, ist, dass ich jetzt verstehe warum Hazel Brugger Hazel Brugger ist.
  • grandvlad 02.03.2019 11:05
    Highlight Highlight Lasst doch den Zuschauer selbst entscheiden, ob der Inhalt der Sendung was taugt. Schulmeistern am TV ist nicht, es gibt nun mal Leute, die sich mit Übersinnlichem befassen, genauso wie die Pharmaziebranche an Medis pröbelt, die angeblich heilen, ohne zu erwähnen, was bei Einnahme im Körper zerstört wird, weil sie es gar nicht wissen und nur das Gute Heilende erwähnen. Wenn's nützt soll man selbst entscheiden, was man einnehmen oder übersich ergehen lassen will.
    • Mutzli 02.03.2019 13:05
      Highlight Highlight Das öffentliche Fernsehen (und Medien im allgemeinen als die sog. vierte Gewalt) hat eine Verpflichtung, die Bevölkerung faktenbasiert zu informieren. Da ist bei Medien und Auralesern schlichtwegs nichts zu holen, wie bereits in zig Versuchen dokumentiert wurde.

      Schulmeistern ist meiner Ansicht nach wenn schon, wenn solchen Personen eine Plattform geboten wird um dann platte Lehrerfragen aus dem Off zu stellen.

      Schaden tun solche Leute nämlich sehr wohl, indem sie Menschen das Geld aus der Tasche ziehen oder z.B. einer Grosstante von mir die Krebsbehandlung ausgeredet haben...
    • Klaus07 02.03.2019 13:29
      Highlight Highlight @Mutzli
      War ihre Grosstante mit ihrem Entscheid unglücklich? Es war ihr Entscheid. Was andere Menschen mit ihrem Geld tun, geht sie auch nichts an. Problematisch wird es, wenn falsche Versprechen abgegeben um an Geld zu kommen. Nur machen das auch Politiker, Vereine, Versicherungen etc. Etc. Das ganze nennt sich Bussines.
    • Mutzli 02.03.2019 14:31
      Highlight Highlight @klaus07

      ...Nein, sie war nicht glücklich darüber kläglich an Krebs zu sterben.

      Ernsthaft?

      Sie war auch nicht glücklich darüber, dass sie den Beteuerungen der zig Heiler und "Alternativmedinzinler" so lange geglaubt hatte, aber als sie dann wieder ins Spital ging war es zu spät.
      Entscheide benötigen Information und wenn Heiler & ähnliche ihren Mumpitz en gros absondern, hat das seinen Einfluss.

      Ich bin halt so naiv und würde es nett finden unnötige Tode zu verhindern.

      Auch wenn man dann mehr machen muss, als einfach Ayn Rand-Groschenroman Philosophie abzurattern.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Kearney 02.03.2019 10:45
    Highlight Highlight Trance-Medium?!? Ist das nicht DJ Tatana? Von ihr habe ich schon lange nichts mehr gehört. 😁😆😂🤣
  • Nevermind 02.03.2019 10:35
    Highlight Highlight Hier mal ein Beispiel wie so eine Sendung auch aussehen kann.
    Play Icon
    • Pasionaria 02.03.2019 23:18
      Highlight Highlight Ein besseres Argument gibt es wohl kaum. Super!
  • Ralph reichts 02.03.2019 10:33
    Highlight Highlight Angelika und ich wurden bei der Geburt getrennt
    Benutzer Bild
  • dä dingsbums 02.03.2019 10:26
    Highlight Highlight "Am Geisteszustand des Geistes kamen jedenfalls erhebliche Zweifel auf"

    Made my day!
    • Arthur Philip Dent 02.03.2019 11:11
      Highlight Highlight Wollt ich auch grad schreiben! Das ist die Perle des Artikels! 😅
    • Brezel Hugger 02.03.2019 18:05
      Highlight Highlight Genügsamkeit ist eine Tugend.
    • blaubar 02.03.2019 21:34
      Highlight Highlight Wie können an einem Zustand Zweifel aufkommen?
    Weitere Antworten anzeigen
  • salliona 02.03.2019 10:18
    Highlight Highlight savage, herr Stamm, wie immer 🤭 me gusta
  • Mamasita 02.03.2019 09:58
    Highlight Highlight Dafür bezahlen wir doch gerne unsere Billag! Unsäglich dass der SRF unsrere Gelder für eine wolche Dok verprasst. SRF hat sehr gute Doks, da gibt es nichts zu zweifeln, aber das!? Bitteschön...
    • Klaus07 02.03.2019 13:32
      Highlight Highlight Kommt eine Doku die nicht gefällt, heisst es sofort, mit unsere Billag, bla bla bla.
    • Vanessa_2107 02.03.2019 22:23
      Highlight Highlight ...ja genau Mamasita und nun ist es auch nicht mehr die Billag. Solche Kommentare hatte es immer bei 20Min. Kommt doch mal mit etwas anderem, so boring.
  • Randalf 02.03.2019 09:48
    Highlight Highlight Verkaufe Aurastaubsauger, günstig.😉
    • hoffmann_15@hotmail.com 04.03.2019 14:29
      Highlight Highlight Tchuligom, ich hätte Interesse am Staubsauger. Wie günstig ist er denn? Und würden Sie Ihn auch zu mir nach Hause bringen, damit ich mir das Porto sparen kann?
  • Jungleböy 02.03.2019 09:45
    Highlight Highlight Es wäre schön wenn sie als kontrast, seriöse gelehrte interviewen anstatt artikel über diese hochstappler zu schreiben. Spiritualität ist echt, aber leider gibt es viel zu viele scharlatane. Die echten gelehrten zeigen sich auch nicht so öffentlich oder machen irgendeine art von werbung oder verlangen gar geld um sich zu bereichern. Sie sind auch schwieriger zu finden.
    • Mutzli 02.03.2019 13:07
      Highlight Highlight Was meinen Sie mit seriösen Gelehrten in diesem Zusammenhang? WissenschaftlerInnen jeder couleur sind nicht gerade schwer zu finden, auch wenn sie meist nicht gerade die öffentlichsten aller Personen sind.
    • Klaus07 02.03.2019 13:34
      Highlight Highlight @Jungleböy
      Spiritualität ist echt? Wer sagt das?

      Echt ist, das Menschen an Dinge glauben, die nicht bewissen werden können. Echt ist nur der glauben der Menschen, alles andere?
    • Jungleböy 02.03.2019 13:48
      Highlight Highlight Nicht in diesem fall. Sie teilen ihr wissen nicht mit x beliebigen menschen weil man viel unsinn damit anstellen oder gar in den wahnsinn abdriften kann.
    Weitere Antworten anzeigen
  • outdoorch 02.03.2019 09:38
    Highlight Highlight Mein persönlicher Favorit zum Thema:
    Play Icon
    • Buttercup Bumbersplat 02.03.2019 09:59
      Highlight Highlight 😂
    • Flummymen 02.03.2019 10:35
      Highlight Highlight Danke für diesen köstlichen beitrag 😂😂😂
    • cypcyphurra 02.03.2019 11:22
      Highlight Highlight Weltklasse!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Gubbe 02.03.2019 09:16
    Highlight Highlight Die Frau mit der Fratze und dem Zittergeist war sehr skurril. Ich hoffe nicht, zu so einem Geist zu werden. Dass sich die Behandelten auch noch gut geschaukelt fühlten mit den stümperhaften Ratschlägen, unverständlich. Dann kam die Frau mit der staubigen Luft. Sie wedelte das Schlechte weg und führte nur Gutes hinzu. Wahnsinn! Wie leicht man Menschen solch Quatsch aufbinden kann. Fast so wie das Pflaster das man am Rucken aufklebt, die Schmerzen sind weg und kommen auch nicht wieder. Fantastisch!
  • cypcyphurra 02.03.2019 09:15
    Highlight Highlight Alles was ich dazu sage
    Play Icon
  • eBart! 02.03.2019 09:06
    Highlight Highlight Hmm, dachte der Bachelor ist betreffend Fremdschämen der Gipfel... aber es geht noch peinlicher. 🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️
  • Muselbert Qrate 02.03.2019 09:03
    Highlight Highlight Eine grausige Sendung..

    Der linke Staatsfernseher darf mit unseren Gebühren ihr vegan- esoterische Zielpublikum beweihräuchern..

    SRF sei eben schon wichtig für den Zusammenhalt der Sprachregionen und SRF sei politisch komplett neutral hiess es immer. Und nun sowas, Politpropaganda vom allerfeinsten!
    • Trouble 02.03.2019 09:12
      Highlight Highlight Politpropaganda? Gehört der Glaube an solche Dinge zum Parteiprogramm linker Parteien.
      Manchmal ist's schon ein wenig lächerlich, wie schnell dieses Thema auf den Tisch kommt.
      Ich gebe aber zu, dass ich mir den Beitrag nicht angetan habe. Wenn also wirklich politische Statements abgegeben worden sein sollten, nehme ich alles zurück.
    • Valon Gut-Behrami 02.03.2019 09:15
      Highlight Highlight Wie könnte es denn dich "beweihräuchern"? Mit Inhalten wie bei Klagemauer-TV?
    • Fly Boy Tschoko 02.03.2019 09:19
      Highlight Highlight Was hat Veganismus mit Esoterik zu tun? Umd was ist bitteschön an Linken esoterisch?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Kirschbaum 02.03.2019 08:55
    Highlight Highlight Das Hugo Stamm keine Ahnung von Übersinnlichen hat, ist nicht neu. Ich finde es mutig, dass das Schweizer Fernsehen diesem Thema einen Platz gibt. Die Pro und Kontra Meinung fand ich sehr gut. So kann jeder seine persönliche Meinung bilden.
    • Valon Gut-Behrami 02.03.2019 09:15
      Highlight Highlight Kommen noch Argumente?
    • cypcyphurra 02.03.2019 09:16
      Highlight Highlight Übersinnlichen? Schon klar das es das nicht gibt und alles Humbug ist oder?
    • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 02.03.2019 09:18
      Highlight Highlight Sorry, aber zwischen der Esoterikszene in der "Zivilisation" und echten Schamanen, deren Kenntnisse auf uralten Überlieferungen basieren, besteht win himmelweiter Unterschied.
      Und selbst dieses sagen, dass ihre Heilkunst beschränkt ist und dass sich ihr weg und die Schulmedizin ergänzen könnten.
      Und selbst ich sage, dass 98% von der westlichen Esoterik vollkommener Mist ist. Und selbst der rest ist mit Vorsicht zu genießen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • lilie 02.03.2019 08:49
    Highlight Highlight Schöner Artikel, aber was hat das alles mit Sekten zu tun? Keiner der erwähnten Geistheilern scheinen eine Sekte oder auch nur eine sektenähnliche Gruppierung gegründet zu haben.

    Der Artikel verpasst, die Abgrenzung zwischen Glaube an Hokuspokus und der Definition einer Sekte zu erläutern. So wird einfach alles in einen Topf geworfen, und die erwähnte Volksverdummung fleissig geschürt.

    PS: Peter Brugger ist nicht Neurologe (das wäre ein Spezialist der Medizin), sondern Neuropsychologe. An seiner Abteilung wurden u.a. Untersuchungen zur ausserkörperlichen Wahrnehmung (EPS) durchgeführt.
    • Butschina 02.03.2019 09:21
      Highlight Highlight Naja trotzdem hat ein Neuropsychologe viel Wissen über Neurologie. Die Arbeit mit Hirnverletzten ist sehr wichtig und vorallem komplex.
    • lilie 02.03.2019 09:36
      Highlight Highlight @Butschina: Das stimmt. Aber in einem sachlichen Artikel bzw. in einer betreffenden Sendung erwarte ich trotzdem korrekte Berufsbezeichnungen.
    • El Vals del Obrero 02.03.2019 10:35
      Highlight Highlight Das Wort "Sekte" kam im Text ja auch nicht vor.

      Es geht aber doch um Mechanismen, die auch in Sekten wirken. Von dem her passt es schon zum Blog-Thema.

      Und wenn vielleicht labile Personen in Krisen von diesen Heilerinnen (oder was auch immer die korrekte Berufsbezeichnung ist) "abhängig" werden und ausgenutzt werden, dann ist es schon sektenmässig. Der Unterschied ist wohl einzig, dass die Anhänger nicht in einer Gruppe leben oder sich gegenseitig kennen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • OLAF der I. aka Gàn 02.03.2019 08:47
    Highlight Highlight Beste Unterhaltung mit etwas Fremdschäm-Faktor. Danke SRF, ich freue mich auf die zwei weiteren Folgen.
    Allerdings, viel Fleisch am Knochen hat es leider nicht. Etwas mehr Aufklärung ob der Charlatanerie fänd ich wünschenswert. Kaum vorstellbar, aber was, wenn nun einige dank dieser Sendung dran glauben und sich transzendent heilen lassen wollen und im schlimmsten Fall todkrank sind...
  • bikobeko 02.03.2019 08:43
    Highlight Highlight Ich fand die Sendung eigentlich amüsant. Auch finde ich es spannend und teilweise kreativ auf was für abgefahrene Theorien die Esoterik kommt. Man nehme ein paar Wörter aus der Wissenschaft: "Schwingungen", "Magnetfeld" und kombiniere sie mit Wörtern aus dem Alltag: "Reinigen", "Ordnen". Es kommt wahrscheinlich auf die Vorbildung an, aber Die Aura- und die Geistheilerin mussten doch jedem Zuschauer auch ohne ausführliche Diskussion schräg reinkommen. Für mich ist das bloss Unterhaltung, Popcorn für die nächsten Sendungen steht bereit.
  • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 02.03.2019 08:40
    Highlight Highlight @Hugo Stamm:
    Wieder mal super geschrieben. 👍
    @SRF: 🤦‍♂️ einfach nur aua.
  • obk 02.03.2019 08:29
    Highlight Highlight Ging mir ähnlich. Praktisch unkritische Berichterstattung über Hokuspokus der offensichtlichsten Art. Zeitweise zun gremdschämen was die "Heiler" da vorführen. Ausserdem schwach von den Produzenten den "Patapsychologen" mit dem Neurologen auf eine Stufe zu stellen. Das erzeugt den Eindruck die beiden wenden die gleichen wissenschaftlichen Ansätze an. Alles in allwm eine schwache Sendung die kaum aufklärt.
  • Jeanne d'Arc 02.03.2019 08:27
    Highlight Highlight Logik ist nicht der Grund, dass Menschen an solche Dinge glauben, und Logik wird deshalb auch nichts daran ändern können.
    Play Icon
    • outdoorch 02.03.2019 10:15
      Highlight Highlight Genau auf den Punkt gebracht.

  • ströfzgi 02.03.2019 08:26
    Highlight Highlight Lieber Hugo, hast Du bei der No-Billag Abstimmung ja oder nein getippt? 😉
    • Jungleböy 02.03.2019 09:47
      Highlight Highlight Wieso wird er geblitzt? Ihr nennt so etwas "kultur" 😂
      Da habt ihr eure kultur.
    • Klaus07 02.03.2019 13:40
      Highlight Highlight @Jungleböy
      Dann sind Bücherverbrennungen oder Hexenverbrennungen auch Kultur? Oder wie muss man das jetzt verstehen
    • Pasch 02.03.2019 13:41
      Highlight Highlight Schweizer die in die Ferne sehen... also so ca 2-3 Meter weit, bis zum Bildschirm.
    Weitere Antworten anzeigen
  • juba 02.03.2019 08:21
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachte die Kommentarregeln.
  • Menel 02.03.2019 08:19
    Highlight Highlight Werde nie verstehen, wieso man so einem Blödsinn eine Plattform bietet.
    Bei einem Publikum, das sich Dschungelcamp, GNTM, Bachelor und Co. reinzieht, generiert man wohl damit sicher hohe Einschaltquoten 🤦🏻‍♀️
    • Danyboy 02.03.2019 09:32
      Highlight Highlight Ich halte auch nichts von dieser Thematik, aber ich glaube nicht, dass wir es zwingend mit demselben Publikum von Dschungelcamp und Co. zu tun haben.
      Auch finde ich die seltsame Verbindung zu politischen Haltungen, welche andere Kommentierer erwähnen völliger Unsinn.
      Solche Angebote an „Übersinnlichem“ oder „Medien“ gibt es seit Jahrtausenden. Und alle möglichen Leute fielen und fallen darauf herein. Und in Einzelfällen gibt es Leute mit Talenten, die man (noch) nicht restlos erklären kann. Wie sehr sehr gute Zaubertricks. Aber als aufgeklärter Mensch weiss man: Es ist eben doch ein Trick.
    • RobinBayne 03.03.2019 19:38
      Highlight Highlight Und ich hab damals mit Feuer und Flamme für die Erhaltung der Billag argumentiert... 🤦🏻‍♀️

Wie der Glaube Intoleranz, Rassismus und Homophobie fördert

Die metaphysische und spirituelle Welt ist die Domäne von Religionen. Im Zentrum stehen geistige Werte. Woher kommen wir, was passiert nach dem Tod, was ist der Sinn des Lebens?

Zentral ist dabei die Frage nach Gott oder den göttlichen Instanzen. Es geht also primär um übersinnliche Phänomene, die sich der rationalen Analyse entziehen.

Bei all diesen Phänomenen gibt es keine eindeutigen Antworten. Jede Religion, jeder Glaube, jede Heilslehre setzt andere Schwerpunkte. Noch mehr: Sogar Gläubige …

Artikel lesen
Link zum Artikel