Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Sind falt-, bieg- und rollbare Displays das neue grosse Ding im Smartphone-Markt? symboldbild: samsung

Samsungs Geheimwaffe gegen Apple: 2017 kommen zwei biegbare Smartphones



Das erste biegbare Display hielt ich vor fast fünf Jahren am Rande eines Nokia-Events in den Händen. Es sah nicht so cool aus wie in diesem Werbevideo von Samsung, liess aber schon damals erahnen, wohin die Reise geht.

abspielen

So stellte sich Samsung faltbare Smartphones und Tablets vor drei Jahren vor.
YouTube/Yüksel Şensoy

In den letzten Jahren wurde das erste flexible Smartphone immer wieder angekündigt, passiert ist nichts. Doch nun wird's offenbar konkret.

2017 sollen Smartphones mit flexiblen Displays auf den Markt kommen. Dies behauptet nicht irgend ein kleiner Hinterhof-Blog aus China, sondern die renommierte Finanznachrichtenagentur Bloomberg. Samsung arbeite unter dem Codenamen «Project Valley» an mindestens zwei Geräten mit faltbaren OLED-Bildschirmen, schreibt die Nachrichtenagentur. Eines davon soll man wie im oben stehenden Video auf- und zuklappen können. Optisch erinnere es an ein Kosmetik-Etui.

Das zweite Modell soll ein fünf Zoll grosses Display haben, wenn es als Smartphone genutzt wird. Der Clou daran: Es lasse sich zu einem acht Zoll grossen Tablet ausrollen. Samsung selbst hat den Bloomberg-Bericht, wie üblich in solchen Fällen, nicht kommentiert.

Animiertes GIF GIF abspielen

«Dieses Produkt könnte die Karten neu mischen, wenn es Samsung schafft, eine geeignete Benutzeroberfläche für biegbare Bildschirme zu präsentieren.»

Lee Seung Woo, IBK Securities Co.

Bild

Designstudien flexibler Smartphones.

Flexible Displays könnten dem nur noch langsam wachsenden Smartphone-Markt neue Impulse verleihen und insbesondere die Vormachtstellung des iPhone ins Wanken bringen, sofern Apple nicht genug schnell reagieren kann. Laut Bloomberg-Quellen hat Samsung die wichtigsten Hürden zur Produktion von flexiblen Displays genommen. 2017 sei daher ein wahrscheinliches Szenario für flexible Smartphones. Ob die Kunden überhaupt flexible Smartphones wollen und ob die Koreaner eine passende Benutzeroberfläche anbieten können, bleibt abzuwarten.

Bist du an biegbaren/ausrollbaren Smartphones interessiert?

Wettrüsten mit Apple

Selbst ohne flexible Displays hat Samsung derzeit bei den Displays die Nase vorn: Samsung ist der weltweit grösste Hersteller von OLED-Panels für mobile Geräte. Solche Displays sind leichter, haben eine bessere Farbdarstellung, den besseren Kontrast und verbrauchen weniger Energie als herkömmliche LCD-Touchscreens.

Bild

Eine organische Leuchtdiode (OLED) auf einer biegsamen Kunststofffolie. bild: wikipedia

Bei ihren teuersten Galaxy-Modellen, der Edge-Serie, haben die Koreaner schon seit einiger Zeit abgerundete OLED-Displays im Einsatz. Dass voraussichtlich Samsung (oder LG) als erste Hersteller einen Schritt weiter gehen und flexible Displays auf den Markt bringen, dürfte daher niemanden verwundern.

A woman holds a Samsung Galaxy Edge smartphone during the 2015 International Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas, Nevada January 6, 2015. REUTERS/Steve Marcus (UNITED STATES - Tags: SCIENCE TECHNOLOGY BUSINESS TELECOMS)

Das Samsung Galaxy Edge mit abgerundetem Display wurde Anfang 2015 präsentiert. Bild: STEVE MARCUS/REUTERS

Wenn Bloomberg richtig liegt, könnte Samsung die biegbaren Smartphones bereits im Februar 2017 auf dem Mobile World Congress offiziell vorstellen. Das würde den Koreanern mit allergrösster Wahrscheinlichkeit einen Vorsprung gegenüber Apple verschaffen. Zweifellos experimentiert auch der iPhone-Hersteller mit flexiblen Displays, von einem fertigen Produkt ist bei Apple jedoch selbst am Horizont noch nichts zu sehen.

(oli)

In dieser Foto-Slideshow siehst du, wie die Handys von Apple und Samsung im Kamera-Vergleich abschneiden

Die neusten Handys, Tablets und PCs im Test

Wetten? Dieses 180-Franken-Handy ist sogar für dich gut genug

Link zum Artikel

Dells neues XPS 13 ist der Laptop, an dem sich die Konkurrenz messen muss

Link zum Artikel

Ich habe mich 2 Monate mit dem Huawei P40 Pro durchgeschlagen – ohne Google Apps

Link zum Artikel

Auf der Suche nach einem Top-Smartphone? Wir haben da einen Geheimtipp

Link zum Artikel

Hat Samsung das ultimative Kamera-Handy gebaut? Wir haben es einen Monat lang getestet

Link zum Artikel

Das soll der schönste Fernseher der Welt sein? Ich habe ihn zwei Monate getestet

Link zum Artikel

HP will den perfekten Laptop für unterwegs gebaut haben – es ist ihnen fast gelungen

Link zum Artikel

Huawei Freebuds 3 im Langzeittest: Günstige Airpods-Alternative oder teurer Schrott?

Link zum Artikel

Dieses 500-Franken-Handy zeigt perfekt, warum 1000-Franken-Smartphones Quatsch sind

Link zum Artikel

Vergiss teure E-Reader! Warum du mit dem günstigen Tolino-Modell am besten liest

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Ein beinahe perfekter Kopfhörer – doch das hat seinen Preis

Link zum Artikel

Ich war mit dem neuen iPhone auf Elba und ging durch die «Food Porn»-Hölle

Link zum Artikel

Warum dieses völlig unterschätzte Smartphone ein echter «Geheimtipp» ist

Link zum Artikel

Die neuen «Pro»-Ohrstöpsel von Apple sind genial, haben aber einen grossen Haken

Link zum Artikel

Die Switch Lite ist der fast perfekte Game Boy, den ich mir als Kind gewünscht hätte

Link zum Artikel

Googles smarte Lautsprecher verstehen nun Schweizerdeutsch – und das können sie sonst noch

Link zum Artikel

11 Dinge, die jeder Android- und iPhone-Nutzer über das Fairphone 3 wissen sollte

Link zum Artikel

Asus hat den spektakulärsten Laptop der Welt gebaut – und wir haben ihn getestet

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

OnePlus 7 Pro im Test: Kein Preishit mehr – lohnt sich der Kauf trotzdem?

Link zum Artikel

Beinahe hätte Nokia die Handy-Kamera neu erfunden – aber der Test enthüllt ein Problem

Link zum Artikel

iRobot Roomba i7+ – der Rolls-Royce unter den Roboterstaubsaugern im grossen Test

Link zum Artikel

10 Dinge zu Apples neuen AirPods, die nicht nur iPhone-User wissen sollten

Link zum Artikel

Beinahe hätte Samsung das perfekte Allzweck-Handy gebaut, aber es gibt da ein Problem ...

Link zum Artikel

Ich habe Huaweis Mate 20 Pro vier Wochen getestet – und das ist die ungeschminkte Wahrheit

Link zum Artikel

Das Shiftphone im Test – dieses Handy gibt dir ein verdammt gutes Gefühl, aber ...

Link zum Artikel

Warum ein 350-Franken-Handy das schnellste Smartphone ist, das ich je getestet habe

Link zum Artikel

Was am iPhone XS Max genial ist – und was mich brutal nervt

Link zum Artikel

Beinahe hätte UPC die perfekte TV Box gebaut, aber es gibt da ein, zwei Probleme

Link zum Artikel

Beinahe hätte Microsoft den perfekten Laptop gebaut, aber es gibt da ein Problem...

Link zum Artikel

Warum Huaweis P20 Pro das nützlichste Smartphone ist, das ich je getestet habe

Link zum Artikel

Samsungs Wunderwaffe im Test: Kann man mit dem Handy wie mit einem PC arbeiten?

Link zum Artikel

Back to the Future – so gut ist das iPhone X wirklich

Link zum Artikel

Grosser Screen zum kleinen Preis – doch wie gut ist das Nokia 7 Plus wirklich?

Link zum Artikel

Top oder Flop? Das musst du über die neue Apple Watch wissen

Link zum Artikel

Wie in den 90ern: Der Mini-Super-Nintendo ist genau so cool, wie wir gehofft haben

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Warum Apple seit Jahren ein universelles Handy-Ladekabel verhindert

Seit mehr als zehn Jahren drängt die EU auf einheitliche Ladekabel für Smartphones. Ohne Erfolg. Dokumente belegen jetzt: Das liegt vor allem an einer Firma.

Micro-USB, USB-C und Lightning – die unterschiedlichen Anschlüsse bei Smartphones sind nicht nur für die Verbraucher ein Ärgernis. Nach Einschätzungen der EU-Kommission geht das Ladekabel-Chaos auch auf Kosten der Umwelt. Etwa 51'000 Tonnen Elektroschrott landen Jahr für Jahr im Müll, weil sich die Hersteller nicht auf einen gemeinsamen Standard einigen konnten.

Dabei schienen sie schon vor gut zehn Jahren auf einem guten Weg: Auf Druck der EU-Kommission hin versprachen die grössten …

Artikel lesen
Link zum Artikel