Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die EU will der Sommerzeit an den Kragen – 5 Dinge, die du wissen musst

Seit Jahren gibt es in vielen europäischen Staaten immer wieder Bemühungen, die Zeitumstellung abzuschaffen. Nun muss sich die EU-Kommission mit dem Thema beschäftigen.

10.07.18, 18:28


Was ist passiert?

Bereits im Februar dieses Jahres hatten sich die Politiker des EU-Parlaments mit grosser Mehrheit gegen die Zeitumstellung ausgesprochen.

Schliesslich beauftragten die Abgeordneten des EU-Parlaments die Kommission, die Vor- und Nachteile der Zeitumstellung neu zu bewerten und diese gegebenenfalls abzuschaffen.

Nun sollen auch die Bürger und Bürgerinnen der Europäischen Union zu Wort kommen. Dafür wurde am 5. Juli eine offizielle Online-Umfrage gestartet, in welcher darüber abgestimmt werden kann, ob die Zeitumstellung beibehalten werden soll oder nicht.

Schon kurz nach der Ankündigung der Umfrage brachen die Server der Seite unter der Last der Zugriffe zusammen. Obwohl die Umfrage nur unregelmässig erreichbar war, sollen bereits über eine halbe Million Antworten eingegangen sein.

Umfrage

Wie würdest du entscheiden?

  • Abstimmen

4,347 Votes zu: Wie würdest du entscheiden?

  • 73%Weg mit der Zeitumstellung!
  • 27%Zeitumstellung ist eine gute Sache.

Würde die Sommer- oder Winterzeit abgeschafft werden?

Das ist noch unklar. Mit dem Online-Fragebogen versucht die EU herauszufinden, welche Zeit beliebter ist. Geht es nach der EU würde wohl die 1996 einheitlich eingeführte Sommerzeit wieder abgeschafft werden.

Umfrage

Welche Zeit würdest du abschaffen?

4,431 Votes zu: Welche Zeit würdest du abschaffen?

  • 42%Die Sommerzeit.
  • 58%Die Winterzeit.

Warum wurde die Zeitumstellung überhaupt eingführt?

Mit der Sommerzeit wird bereits seit über 100 Jahren experimentiert. Häufig war dabei die Energiekostenersparnis der Hauptgrund. Bereits im Ersten Weltkrieg führte das Deutsche Reich für drei Jahre die Sommerzeit ein, um bei den Schützengräben am Abend weniger beleuchten zu müssen.

Während den folgenden Jahren existierten in Europa immer wieder verschiedene «Zeitzonen». Griechenland, beispielsweise, führte die Sommerzeit 1932 für gerade einmal zwei Monate ein.

Erst nach der Ölkrise von 1973 gab es in Europa ernsthafte Bestrebungen, die Sommerzeit einheitlich einzuführen. Zum einen wollte man Energie sparen, zum anderen den Binnenmarkt der Europäischen Union stärken.

Was passiert, wenn die Umfrage positiv ausfällt?

Erst einmal nicht viel. Die EU-Kommission kann schlussendlich nur eine Empfehlung abgeben, denn wenn es um die Zeit geht, macht jedes Land seine eigenen Gesetze. Also müssten sich alle 28 EU-Mitgliedsstaaten darüber einig werden, die Zeitumstellung gleichzeitig und dauerhaft abzuschaffen. Etwas, das sicher nicht von heute auf morgen passieren dürfte.

Was würde das für die Schweiz bedeuten?

Käme es tatsächlich zu einer Abschaffung der Zeitumstellung innerhalb der EU, müsste sich wohl auch unser Bundesrat und das Parlament damit beschäftigen.

Behielte die Schweiz die Zeitumstellung schliesslich bei, brächte das einige Probleme mit sich. Nur schon die Zusammenarbeit im grenznahen Verkehr würde die zuständigen Behörden vor allerlei Herausforderungen bei der Planung stellen.

Diese Fragen können EU-Bürger bei der aktuellen Umfrage beantworten:

Falls du wegen der Zeitumstellung noch immer müde bist:

Video: srf

Mehr zum Thema Leben gibt's hier:

Lo & Leduc geben Geheimkonzert auf der kleinen Bühne – und der Gurten dreht durch

12 nützliche Gratis-Apps, die im Sommer nicht auf deinem Smartphone fehlen dürfen

Beantworte diese 10 Fragen und wir sagen dir, wohin du in die Ferien sollst!

«Seine sexuelle Vergangenheit verfolgt mich»

Bye bye, Hotel Mama? Nicht mit uns! Das sind die grössten Nesthocker Europas

9 Situationen, die jeder kennt, der mit dem Zug in die Ferien fährt

Viel mehr als nur eine Beilage: Diese 7 Grillbrote musst du dieses Jahr ausprobieren! 🤤

präsentiert von

Eine Zahnärztin liest im TV über eine sexsüchtige Zahnärztin. Das schlägt Wellen

Die EU will der Sommerzeit an den Kragen – 5 Dinge, die du wissen musst

Ab ins Nachbarland! 5 Ausflüge, die du in nur einem Tag unternehmen kannst

Mit diesem Food-Test erfährst du, wer Weltmeister wird! 

Wer nur einmal in seinem Leben wandern war, kennt diese 7 Situationen nur allzu gut

Du entdeckst gerne neues Essen? Dann ist das für dich die wohl beste Website der Welt

Mit diesen 5 Spielen machst du in der Badi immer eine gute Figur

«Mach bloss kein Kind», sagte die Chefin. Memoiren eines Au Pairs

14 tolle Filme, die du dir diesen Sommer im Open-Air-Kino anschauen kannst

Wann darfst du im Flieger den Sitz runterlassen? Eine Flugbegleiterin gibt Auskunft

Ist das Weltkulturerbe oder kann das weg?

Diese 17 Clips zeigen dir: So schrecklich schön war die Werbung vor Replay-TV

Wegen Betrugs: Ex-DJ Christopher S. muss vier Jahre ins Gefängnis

Guck – hier sind 8 Sandwiches, die du dir mal gönnen solltest. Gern geschehen!

Am Public Viewing reisse ich Thorsten auf – und schiesse ein Eigengoal

Wir haben Flugbegleiter gefragt, was am meisten nervt im Flieger. Das sind die Antworten

Ausgeknutscht! Bachelorette Adela liebte Cem gar nie, so einfach ist das

Vergiss die Côte d'Azur: Diese 11 Tessiner Uferpromenaden haben MINDESTENS so viel Charme

präsentiert von

OMG! Disney bringt diese 7 Trickfilmklassiker wieder ins Kino – als Realfilme

«Wie rede ich meiner lesbischen Liebhaberin die Glatze aus?»

Amerikaner stellt neuen Weltrekord im Hotdog-Essen auf – Kannst du da mithalten?🌭

Weisst du noch, wie diese «Game of Thrones»-Charaktere gestorben sind?

Auf vier Rädern direkt ins Kino: Diese Autokinos erwarten dich!

Hollywoods Antwort auf die Streaming-Konkurrenz ist so einfach wie genial

Ihr Freund betrog sie – erfahren hat sie es vom Essens-Lieferanten

3 verlassene Orte in Bangkok, die du so ziemlich sicher noch nie gesehen hast

«Man will den Ort so schnell wie möglich verlassen»: 25 verborgene Orte der Schweiz

Kennst du die Band «Einstürzende Neubauten»? Hier ist das Spiel dazu

«Eine Kugel 💩, bitte!» – 12 ausgefallene Gelaterias rund um die Welt 

Die schönsten Glamping-Plätze in Europa (ja, du hast richtig gelesen: GLAMPING)

12 Trennungsgeschichten, die uns an der grossen Liebe zweifeln lassen 💔

«Space Jam 2» kommt! Und 7 weitere Fortsetzungen, die du sehen musst (eventuell)

60 Stunden WM sind um – diese 8 Dinge hättest du statt Fussballglotzen machen können

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

86
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
86Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • The Writer Formerly Known as Peter 11.07.2018 09:18
    Highlight Alle Jahre wieder das Thema. Wir werden auch in 10 Jahren noch Sommerzeit haben.
    15 3 Melden
  • meine senf 11.07.2018 08:52
    Highlight Würde man die Leute fragen "Wollt ihr am Feierabend eine Stunde weniger Tageslicht?" statt sinngemäss "Sollen diese elitären Typen euch weiterhin die Zeit vorschreiben?" würde die Antwort wohl ganz anders ausfallen.

    Ich behaupte mal, die z.B. die städtische Outdoor-Abend-Gastronomie würde massiv darunter leiden oder manche Leute würden dann weniger Sport treiben.

    Aber trotzdem besser, man nimmt solch ein Thema um die Anti-Establishment-Reflexe zu triggern und von komplexeren und wirklichen Problemen abzulenken, als die ewige Flüchtlingsthematik.
    15 14 Melden
    • TRL 11.07.2018 10:33
      Highlight Sorry, mir ist das Thema zu wichtig, als dass du oder irgendjemand es für seine Bünzli vs Elite Veranstaltung missbrauchen düften.

      Seit nun bald 20 Jahren fand ich die Zeitumstellung komplett überflüssig. Aber wenn ich den Banausen zuhöre, die die Winterzeit abschaffen wollen, komme ich unweigerlich zum Schluss, dass die Zeitumstellung der einzige Kompromiss zwischen Winterzeit und Sommerzeit ist.
      12 8 Melden
  • BeSo 11.07.2018 06:42
    Highlight Hier der Link. Die Schweiz fällt unter „Sonstiges“. Die Umfrage funktioniert auch wieder

    https://ec.europa.eu/info/consultations/2018-summertime-arrangements_de
    8 0 Melden
  • TRL 11.07.2018 06:35
    Highlight Wenn Abschaffung Zeitumstellung = Abschaffung Winterzeit, bin ich voll dagegen.

    Vielleicht sollte die Abstimmung lauten: Winter- oder Sommerzeit? Und solange wir uns nicht zu 95% einig sind, behalten wir einfach die Zeitumstellung... Ansonsten gibt es immer die einen 55%, die den anderen 45% ihre Zeit aufdrücken. (Bei so etwas alltäglichem wie der Zeit(-messung) sollte es vielleicht schon etwas mehr als ein Mehrheitsentscheid sein)

    Pro 2/3-Mehrheit! Hilft gegen Volksspaltung 😊 (und gegen Fortschritt)
    6 26 Melden
    • Klaus07 11.07.2018 08:49
      Highlight Aha und 2/3 Mehrheit ist keine Volksspaltung? Frage mich gerade was dann die 1/3 sein sollen... super Logik.
      6 5 Melden
    • TRL 11.07.2018 10:06
      Highlight Ich glaube eher es hat es etwas mit schnell und langsam Denken - Reflexartiges Stammtischparolen vs bitzeli studiere - zu tun, als mit Logik. Für eine 2/3 Mehrheit musst du viel länger diskutieren, hast auch ungültige anstimmungen (weil 55/45 ist keine 2/3 Mehrheit), dh. du stimmst wahrscheinlich mehrmals ab usw.
      Damit würgst du den Einigungsprozess nicht bei 50/50 ab, sondern erzwingst mehr einigkeit. Und das thema ist länger / mehrmals in der öffentlichkeit, dh die chance ist grösser, dass mehr leute studieren, anstatt nur (reflexartig) zu blitzen/ einen zettel aus wut in eine urne zu legen
      3 4 Melden
  • TRL 11.07.2018 06:23
    Highlight Anstatt sich bei jeder Zeitumstellung komplett überrumpeln zu lassen (eigentlich tut uns ja vor allem die Umstellung im Frühling weh, wenn wir früher aufstehen müssen), könnte man eine Woche lang immer 10min früher aufstehen. Dann merkt man „imfall“ praktisch nichts von der Zeitumstellung.
    Oder man könnte die Zeitumstellung aktiv begehen: ein Fest von morgens um 2 bis - oh ist ja jetzt schon 4! (Anstatt 3) Dann bist du „am Sonntag tot“, bzw. Du killst garantiert jeden Biorhythmus.
    6 26 Melden
  • TRL 11.07.2018 06:12
    Highlight Im Winter (21. Dez) geht die Sonne um 8 auf und um 4 unter. Im Sommer (21. Jun) geht sie um 4 auf und um 8 unter (ohne Zeitumstellung). Klar können wir am Zifferblatt drehen: 9 und 5 (machen wir mit der Sommerzeit). Wir könnten aber genausogut sagen, dass der Tag um 7 anstatt 8 anfängt. Bezogen aufs Sonnenlicht wär das genau das gleiche! Ausser dass es dann Sommerfahrpläne bräuchte. Und ein Sommer-Nachtflugverbot. Und Sommer-Öffnungszeiten. Unendlich viel komplizierter als am Zifferblatt zu drehen.
    Oder wir entwickeln eine Kultur der Freizeit am morgen und lassen es bei 8 - 5.
    8 11 Melden
    • Klaus07 11.07.2018 08:51
      Highlight Hätte noch eine Total super Idee. Wir koppel die Tageszeit an den Sonnenaufgang. 7.00 Uhr ist dann immer genau dann, wenn die Sonne das erste mal am Horizont gesehen wird. Da machen fixe Termine so richtig spass.
      18 0 Melden
    • TRL 11.07.2018 10:08
      Highlight Genau. Drum ist die Zeitumstellung vielleicht gar nicht mal so ein schlechter Kompromiss... Viel besser als im Winter bis um 10 „im Dunkeln“ zu sitzen.
      7 4 Melden
  • TRL 11.07.2018 05:55
    Highlight Schon crazy wie wir uns mehr auf die Uhr verlassen als auf die Dunkelheit, wenns ums Schlafen geht... Ich will um 11 ins Bett - nicht dann wann ich müde bin!
    Ist mir klar, 8.x Stunden Arbeit pro Tag usw. Trotzdem: es ist nicht länger hell im Sommer, nur weil wir die Zeit umstellen... als hätte die Sonne einen Kippschalter. Ihr steht einfach eine Stunde früher auf! Und jetzt wollt ihr das auch noch im Winter! 🤦‍♂️Das hat mit Biorhythmus nun definitiv nichts mehr zu tun! Wer will schon um 4:30 hell? Du könntest einfach am morgen anstatt am Abend joggen gehen? Ohne Storen erwachst du automatisch
    26 3 Melden
  • Bonjour 10.07.2018 23:49
    Highlight Also wenn die Leute wirklich auf die Umwelt achten wollen, dann ist die Sommerzeit das beste wo sie machen könneten. Weniger Strom und die Leute währen Glücklicher. Weniger Depros die rumlaufen!
    20 37 Melden
  • DomKi 10.07.2018 22:46
    Highlight Ja, und dann gleich Spanien wieder zurück in die Greenwich Zone bringen sowie vor Franco. Es wird hier einfach zu spät hell im Sommer.
    9 27 Melden
  • Annapanther 10.07.2018 22:34
    Highlight Watson wieso gibts keinen Link zur Umfrage? Auch Schweizer können an der Umfrage teilnehmen.
    39 1 Melden
  • Lucinda 10.07.2018 22:29
    Highlight Mal abgesehen vom kleinen Aufwand, kurz am Zahnrad zu drehen; was findet Ihr negativ an der Zeitumsgellung? Mich störts nun überhaupt nicht. Würde aber gerne Argumente von Leuten hören, die darunter leiden, dann ist es für mich evtl nachvollziehbar.
    35 47 Melden
    • Mikaelski 10.07.2018 22:49
      Highlight Du hast scheinbar keine Kinder :)
      50 25 Melden
    • infomann 11.07.2018 00:09
      Highlight Wenn einem nicht gescheiteres mehr einfällt müssen halt die Kinder herhalten...grins
      30 26 Melden
    • TRL 11.07.2018 05:29
      Highlight Da kann ich nur wiederholen: ihr habt GANZ OFFENSICHTLICH keine Kinder - oder wisst nicht mehr wie es war als sie klein waren. Nicht alle Babys haben den gleichen Schlaf...
      7 14 Melden
    • Lucinda 11.07.2018 08:06
      Highlight Nein, Kinder hab ich noch keine ☺️ Aber schein mir nun einen logischen Grund zu sein, danke 👍🏼
      3 3 Melden
    • infomann 11.07.2018 08:27
      Highlight TRL....
      Du machst ein Theater wegen deinen Kindern.
      Du müsstest vielleicht mal überlegen....was mache ich falsch.
      5 6 Melden
    • Lucinda 11.07.2018 11:15
      Highlight Bei uns war das immer ein Gaudi, Mutter hatte uns dann einfach früher ins Näscht gschickt. Wer am Morgen „reingefallen“ ist, den ghat man halt es bitzli höch gnah 😁
      Mir war das nie klar, dass es Leute gibt, deren Rhytmus drunter leidet. Aber nun gut, ich werds bei der nächsten Abstimmung berücksichtigen.
      3 0 Melden
  • Schnuderbueb 10.07.2018 22:21
    Highlight Da wir in Mitteleuropa sind, haben wir im Winter ziemlich genau um 12:00 die Sonne am Zenit. Also Sommerzeit im Winter, wie es sich viele wünschen hier bedenken leider nicht, dass es dann erst um 9:00 beginnt hell zu werden und um 10:15 die ersten Sonnenstrahlen den Tag richtig erhellen. Möchte bei diesem Szenario das Gejammer der Spassgesellschafter gar nicht hören, erst Recht nicht bei stark bewölktem Himmel. Wenn eine Zeitumstellung auf SZ nur mit Monaten ohne r.
    41 22 Melden
  • Darkside 10.07.2018 20:54
    Highlight Sommerzeit abschaffen, danke!
    77 103 Melden
  • giguu 10.07.2018 20:50
    Highlight Darf man dann in der Schweiz die Sommerzeit auch abschaffen, oder ist das dann 'FREMDE RICHTER'?
    46 15 Melden
    • gusg 10.07.2018 22:09
      Highlight @giguu: Das Stimmvolk hatte dazumal die Sommerzeit abgelehnt. Also eigentlich wärs ja dann nur ne Rückkehr zum Volkswillen ;)
      55 7 Melden
    • Charlie Brown 11.07.2018 08:01
      Highlight @gusg: Das Frauenstimmrecht wurde 1959 auch abgelehnt. Folgerst du daraus, dass der heutige Zustand gegen den Volkswillen ist? Oder erkennst du, dass inzwischen weitere, demokratisch legitimierte Prozesse stattgefunden haben? Genau wie bei der Sommerzeit übrigens.

      P.S. Ich finde die Sommerzeit auch doof. Die Fakten verdrehe ich deshalb aber trotzdem nicht.
      8 10 Melden
    • giguu 11.07.2018 14:57
      Highlight @chsgeeh brindt: mimimi... Verstehst du keinen Spass? :)
      1 2 Melden
    • gusg 11.07.2018 22:03
      Highlight @charlie: verstehst du keinen Kommentar mit Augenzwinkern? Immer alles ernst nehmen? Mit dir will ich auf keiner Party sein 🙄
      1 1 Melden
  • DerRaucher 10.07.2018 20:37
    Highlight Bin auch für die Abschaffung der Zeitumstellung. Würde aber gerne dann die Sommerzeit beibehalten. Würden wir durch den Sommer in Normalzeit gehen, würde es Juni/Juli schon gegen 3 Uhr anfangen zu hellen. Das braucht kein Mensch.
    115 38 Melden
    • dini Mueter 10.07.2018 22:08
      Highlight Das ist kein Wunschkonzert. Die Sommerzeit hätte, wer sich etwas damit befasst, eigentlich schon nach kurzer Zeit wieder abgeschafft werden sollen. Das Volk wurde aber einmal mehr verarscht.

      https://www.timeanddate.de/sommerzeit/schweiz
      34 38 Melden
    • Tomtom64 11.07.2018 13:31
      Highlight Das Volk wurde nicht verarscht. Das fakultative Referendum gegen die aus logistischen Gründen erfolgte Anpassung an die Zeitumstellung der umliegenden Länder kam nicht zustande.

      Heutzutage nennt man das autonomer Nachvollzug.
      4 0 Melden
  • aglio e olio 10.07.2018 20:32
    Highlight Bitte, bitte nicht die Sommerzeit abschaffen. Dann ist es nachmittags um neun dunkel und spät abends um 4 schon wieder hell.
    Die Zeitumstellung kann aber schon weg...
    57 39 Melden
  • ulmo 10.07.2018 20:18
    Highlight Beim beibehalten der Zeitumstellung sollte wenigstens die EU-Hymne wie folgt angepasst werden:
    7 5 Melden
  • dding 10.07.2018 19:49
    Highlight Die EU ist ein bürokratischer Sündenfall.
    23 96 Melden
    • aglio e olio 10.07.2018 20:34
      Highlight Wieso denn das jetzt? Also in dem Kontext?
      57 9 Melden
    • Fabio74 10.07.2018 22:24
      Highlight Immer spannend wie man völlig am Thema vorbei irgendwelchen faktenfreien Müll posten muss
      48 7 Melden
    • Herr Ole 10.07.2018 23:37
      Highlight Dein Gesicht ist ein bürokratischer Sündenfall.
      15 5 Melden
  • Hptm B. Junge 10.07.2018 19:21
    Highlight Die Volksinitiative GEGEN die Sommerzeit, ist am 28. Mai 1978 zur Abstimmung gebracht worden und mit 83,8% angenommen worden...

    21.3.1980 Das Parlament erteilt dem Bundesrat die Kompetenz zur Einführung der Sommerzeit.

    In der Schweiz wurde die Sommerzeit im Frühjahr 1981 eingeführt.

    Gegen den Willen des Volkes.

    Die Bauern damals hatten recht. Sie warnten vor den Folgen für den Biorythmus von Mensch und Tier.

    Soviel dazu.
    89 106 Melden
    • aglio e olio 10.07.2018 20:40
      Highlight Naja, ist schon ein bisschen doof wenn alle Nachbarländer eine andere Zeit haben. Dürfte logistisch recht anspruchsvoll sein.
      77 16 Melden
    • ARoq 10.07.2018 20:45
      Highlight Volksabstimmung vom 28. Mai 1978:
      https://www.bk.admin.ch/ch/d/pore/va/19780528/index.html

      Wie kommst du auf 83,8%?
      41 3 Melden
    • ARoq 10.07.2018 21:21
      Highlight Die Version ohne alternative Fakten gibt's bei Wikipedia:
      https://de.wikipedia.org/wiki/Sommerzeit#Schweiz

      Kurz: Die Schweiz wurde zur Zeitinsel, wodurch das Parlament die Zeitumstellung einführen wollte um ein weiteres Chaos zu verhindern. Das fakultative Referendum erfüllte die notwendige Zahl an nötigen Unterschriften nicht, wodurch in der Schweiz die Sommerzeit eingeführt wurde.

      54 6 Melden
    • Amboss 10.07.2018 22:02
      Highlight Jaja, unser Bombenbüebli hat es wohl mehr mit alternativen Fakten. Aber das ist ja bekannt...
      Die Hälfte, die nicht abstimmen ging zu den Gegnern der Sommerzeit rechnen oder so...

      Und jetzt hat man über 30 Jahre Erfahrung mit Sommerzeit. Die ach wie schlimmste Folgen müsste man jetzt doch feststellen können. Welche sind das, bitteschön?
      Ich kann keine erkennen
      19 22 Melden
    • lilie 11.07.2018 05:59
      Highlight @Junge: Es stimmt, das Volk lehnte 1977 die Einführung der Sommerzeit ab, und trotzdem wurde sie ein paar Jahre später eingeführt.

      ABER:
      - Das fakultative Referendum dagegen scheitete daran, dass nicht geüngend Unterschriften gesammelt wurden, damit es überhaupt zustande kam
      - Ebenso scheiterte Ch. Blocher an der Anzahl Unterschriften, um eine Volksinitiative zur Durchsetzung des Volkswillen in dieser Sache zu erreichen

      Somit war das Volk nach Einführung auch nicht mehr dagegen.

      Hier eine Seite dazu, die sicher nach deinem Geschmack ist:

      http://www.tell.ch/schweiz/sommerzeit.htm
      9 3 Melden
  • Luagsch 10.07.2018 19:17
    Highlight schützengräben weniger lang zu beleuchten? war doch den gegnern egal obs nun 20:00 oder 21:00 bei den deutschen war... ?!
    32 8 Melden
    • Rectangular Circle 10.07.2018 20:04
      Highlight Der Strom wurde damals mit benzinbetriebenen Stromgeneratoren erzeugt, für die Beleuchtung. Benzin war irgendwan knapp, also konnte eine Stunde weniger Beleuchten pro Tag viel Treibstoff sparen.
      18 11 Melden
    • kleiner_Schurke 10.07.2018 20:14
      Highlight Sorry aber so ein Käse!
      16 7 Melden
    • BaDWolF 10.07.2018 20:29
      Highlight Stimmt, im Krieg ist ja um 21Uhr Feierabend, egal ob Sommer-oder Winterzeit.
      44 7 Melden
    • einschweizernamens 10.07.2018 21:03
      Highlight deshalb arbeitet unsere Armee nur noch während der Bürozeit (Luftwaffe)
      Das ist doch viel cleverer!!
      ;-)
      36 9 Melden
    • pazüsen 10.07.2018 23:08
      Highlight Das mit der Beleuchtung im Schützengraben ist absoluter Schwachsinn. Schützengräben wurden, wenn überhaupt, nur spärlich mit mobilen Karbitlampen (Kerosinlampen) beleuchtet. Wie oben schon geschrieben, gibt es im Krieg keine Bürozeiten. D.h. die Beleuchtung wurde immer genutzt, wenn es dunkel war und eine Zeitumstellung hätte genau nichts gebracht. Grossartig Beleuchtete Schützengräben machen militärisch auch keinen Sinn, wo Tarnen bzw. sich dem Gegner nicht erkenntlich geben, das A und O ist. Wenn man selbst im hellen sitzt sieht man zudem auch schlechter, was in der Nähe im Dunkeln abgeht.
      11 1 Melden
    • pazüsen 10.07.2018 23:09
      Highlight Richtig ist, dass die Zeitumstellung von Deutschland im Ersten Weltkrieg erprobt wurde. Aber das, um in den Fabriken und Haushalten Energie zu sparen, nicht um Schützengräben zu beleuchten.
      17 0 Melden
    • pazüsen 10.07.2018 23:14
      Highlight Schützengräben wurden, wenn überhaupt, mit Karbitlampen ausgeleuchtet. Die Gräben waren permaneten Artilleriebombardements ausgesetzt. Glühbirnen und vorallem Stromleitungen halten diese Erschütterungen nicht lange aus. Deshalb wurden ganz vorne oft auch keine Telefone verwendet, sondern Meldeläufer, weil die Leitungen ständig kaputt gingen.

      Wers doch noch nicht glaubt: Google hilft. Einfach mal (halt englisch) World War 1 trench illumination oder trench lamps suchen. Gibt auch ganze Redditforen zum Thema.
      6 0 Melden
  • Kimelik 10.07.2018 19:12
    Highlight Ich würds so belassen wie bisher, im Zweifel aber auf die sommerzeit wechseln, damit wir am Abend etwas länger hell haben. Wer will schon um Morgens um 4.30 hell draussen?
    309 94 Melden
    • kleiner_Schurke 10.07.2018 20:15
      Highlight Wer will schon Abends um 23:00 hell draussen?
      71 94 Melden
    • Tugium 10.07.2018 21:51
      Highlight Warum um 23:00 Uhr hell? Im Sommer würde es höchstens früher dunkel werden und nicht später. Früher hell und früher dunkel. Ich fänds schade im Sommer am Abend eine Stunde zu „verlieren“. Wenn dann weg mit der Winter/-Normalzeit.
      31 22 Melden
    • Kimelik 10.07.2018 22:05
      Highlight Ist es aktuell hell bei dir?
      Also bitte etwas überlegen bevor du etwas schreibst. Es wäre aber dann bereits um 9 Uhr wie es jetzt um 10 ist und das ist sicher blödsinn...
      10 11 Melden
    • Dageka 10.07.2018 22:19
      Highlight Ich! Danke der Nachfrage
      6 10 Melden
    • Lilywhite 12.07.2018 14:10
      Highlight zB. Fischer und Feldarbeiter
      1 0 Melden
    • Melsqy 12.07.2018 17:11
      Highlight Ich auch! :)
      1 0 Melden
    • kleiner_Schurke 12.07.2018 17:48
      Highlight Die Abschaffung der "Winterzeit" ist wohl eine Illusion. In der Schweiz haben wir ja die GMT+1 Zeit, aktuell GMT+2. Es ist als würden wir eine Zeitzone nach Osten schieben im Sommer. die Schweiz wird wohl kaum GMT+1 abschaffen können, es sein denn man wolle sämtlich Zeitzonen neu definieren.
      0 0 Melden
  • CasRas 10.07.2018 19:08
    Highlight Astronomische Zeit hin oder her, für unseren Lebensstil wäre permanente Sommerzeit viel besser.
    324 103 Melden
    • dini Mueter 10.07.2018 22:04
      Highlight Wer ist "Uns"?
      29 5 Melden
    • Til 10.07.2018 22:44
      Highlight Steh einfach eine Stunde früher auf, wenn du das lustig findest. Ich schlafe lieber eine Stunde länger.
      12 16 Melden
    • Bennno 11.07.2018 01:30
      Highlight @Til, eine Stunde früher fährt mein Zug leider noch nicht, und es serviert mir auch noch keiner einen Kaffee. Aber wenn Du es schaffst, die SBB und Gastrobetriebe dazu zu bringen, im Sommer den Fahrplan und die Öffnungszeiten eine Stunde nach vorne zu schieben, können wir natürlich auch auf die Sommerzeit statt auf die Winterzeit verzichten...
      6 6 Melden
    • dini Mueter 11.07.2018 07:37
      Highlight Bennno, es tut mir echt leid für dich dass du morgens keine Zeit und das nötige Wissen hast dir den Kaffee selber zu machen. Bei einem allfälligen Wegfall der Sommerzeit werden die Züge übrigens bestimmt trotzdem noch fahren 😉
      6 4 Melden
  • w'ever 10.07.2018 19:07
    Highlight können wir uns nicht einfach auch eine halbe stunde +/- einigen?
    43 19 Melden
    • MeineMeinung 10.07.2018 22:22
      Highlight Wäre Sinnvoll
      Aber auf die Idee werden die im eh nie kommen
      7 2 Melden
    • Judge Dredd 10.07.2018 23:41
      Highlight So typisch schweizerisch halt 😅
      10 0 Melden
  • lilie 10.07.2018 18:54
    Highlight Eine sehr gute Diskussion! Von mir aus könnte man die Zeitumstellung abschaffen. Bringt nur Aufwand und Ärger...

    Toll finde ich, dass die EU-Bürger sich darüber äussern dürfen. So sehen die Politiker in Brüssel grad, wie die Stimmung ist.

    Hoffe, dass da was passiert! 😃
    35 13 Melden
    • Lambert 10.07.2018 20:29
      Highlight Wir durften uns damals auch äussern. Gebracht hats aber nichts.
      23 14 Melden
    • lilie 10.07.2018 20:50
      Highlight @Lambert: Naja, im Unterschied zur EU haben wir ja auch keine direkte Demokratie. 😜

      Nein, im Ernst: Trotz dem deutlichen Volkswillen, wurde die Sommerzeit damals eingeführt. Das Referendum dagegen kam allerdings nicht zustande. Ebensowenig eine Volksinitiative zur Abschaffung der Sommerzeit.

      Ich nehme an, das Schweizer Volk sah ein, dass es blöd ist, wenn hier eine Zeitinsel entsteht.

      Wenn die EU aber die Sommerzeit abschaffen sollte, würde es noch viel weniger Sinn machen für uns, sie beizubehalten.
      38 1 Melden
  • einschweizernamens 10.07.2018 18:52
    Highlight denke es lieben alle die Sommerzeit.. abends länger hell ist doch ne tolle Sache...die argumente vom energiesparen waren wohl noch niemandem wirklich wichtig.
    ganzes jahr sommerzeit..dann ist es halt im winter richtig lang dunkel am morgen...ob das besser ist als mal ein "jetlag"..
    42 29 Melden
  • eBart is back 10.07.2018 18:52
    Highlight Jetzt aufhören an der Uhr zu drehen. So wie es jetzt ist passt es ganz gut. Winterzeit braucht es nicht.
    43 60 Melden
  • satyros 10.07.2018 18:33
    Highlight Bitte hört auf, die Normalzeit "Winterzeit" zu nennen.
    314 118 Melden
    • maricana 10.07.2018 19:11
      Highlight Winterzeit hiesse die Uhr gegenüber der MEZ eine zusätzliche Stunde zurückzustellen.
      54 8 Melden
    • dini Mueter 10.07.2018 19:11
      Highlight Bitte hör auf ignorant zu sein!
      11 63 Melden
    • Ecoliat 10.07.2018 19:26
      Highlight
      15 5 Melden
    • walsi 10.07.2018 19:33
      Highlight Wiso? Es ist die Zeit die im Winter gilt. Zur Sommerzeit sagt auch niemand Normalzeit plus eins. Zudem, die Normalzeit ist auch nicht normal. Normal wäre die Zeit nach dem Sonnestand zu definieren, dann kann aber in Wien nicht die gleiche Zeit gelten wie in Madrid, was aber heute so ist.
      47 16 Melden
    • salamandre 10.07.2018 19:35
      Highlight ...sie kann schliesslich nicht dafür!
      3 5 Melden
    • Sarkasmusdetektor 10.07.2018 19:52
      Highlight Na ja, auch die "Normalzeit" ist durchaus willkürlich, wenn du mal schaust, wo sie überall gilt. Normal wäre sie irgendwo an der Grenze zwischen Deutschland und Polen. In der Schweiz sie locker eine halbe Stunde von der Sonnenzeit ab. Die Sommerzeit geht also eigentlich anderthalb Stunden nach.
      29 2 Melden
    • tannair 10.07.2018 20:26
      Highlight Die “Winterzeit“ ist nunmal der nicht amtliche Ausdruck für die Normalzeit oder Standardzeit in einem Staat. Korrekt wäre es die gesetzliche Zeit. Kann man Nachlesen und somit erübrigt sich eine Diskussion darüber.
      20 8 Melden
    • IchSageNichts 10.07.2018 21:44
      Highlight Normal wenn im Sommer um 4:30 die Sonne aufgeht und um 21:00 dunke ist?
      7 9 Melden
    • Bennno 11.07.2018 01:20
      Highlight Was ist denn schon "Normalzeit"? Egal ob Winterzeit, Sommerzeit oder Normalzeit, in der Slowakei geht die Sonne 75 Minuten früher auf als in Holland. Beide Länder liegen aber in derselben Zeitzone. Astronomisch sind beide Zeiten irgendwo "normal". Die Frage müsste eigentlich lauten, ob man sich auf UTC+1 (Winterzeit), UTC+1,5 oder UTC+2 (Sommerzeit) als europäische Standardzeit einigen will. Und dann eben von Standardzeit, aber sicher nicht von "Normalzeit" reden. ...
      3 1 Melden
    • TRL 11.07.2018 06:39
      Highlight Standard-, Norm-, Normalzeit.
      1 2 Melden
    • Anded 11.07.2018 08:12
      Highlight Dan würde man auch kapieren, dass es unsinnig wäre, diese abzuschaffen.
      1 1 Melden

Der nette Herr Molina

Ex-Juso Präsident Fabian Molina ist seit gut 100 Tagen im Nationalrat – und mit 27 Jahren der jüngste Parlamentarier im Bundeshaus. Grund genug, um mit dem Zürcher einen Kaffee zu trinken, ein paar Zigaretten zu rauchen und über die grossen Themen zu plaudern.

Fabian Molina sitzt schon seit einer Weile am Tisch nebenan, aber die äusserliche Unscheinbarkeit lässt ihn verschmelzen mit der lustig-zusammengewürfelten Ausseneinrichtung dieses Treatment-Cafés in den Ausläufern des Zürcher Kreis 4. Vielleicht liegt es auch daran, dass er in einem dieser Strandkörbe sitzt, die überall ausser auf Sylt und in vernachlässigten Hinterhofgärten fürchterlich deplatziert wirken, und zudem Kopf und Oberkörper ihrer Bewohner wegschlucken.

Kurz: man sieht ihn nicht.

Er …

Artikel lesen