DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

12 schnelle Rezepte, für die du nur eine Pfanne schmutzig machen musst

bild: shutterstock



Okay, es werden noch ein paar Messer, Schneidebrettli und Löffel schmutzig, aber Hauptsache, du musst nach dem Kochen nicht 17 verschiedene Töpfe abwaschen!

Und nun kommen wir zu den leckeren Rezepten (inklusive Pfannen-Dessert!):

Ratatouille

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Peperoni, Zucchini und Tomaten in Stücke schneiden.
  2. Champignons und Knoblauch halbieren.
  3. Kräuter kleiner zupfen.
  4. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen.
  5. Paprika, Knoblauch, Zucchini, Rosmarin und Champignons für 5 Minuten anbraten. 
  6. Thymian, Tomatensaft und Tomatenstücke zugeben.
  7. Nochmals für 2 Minuten braten und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gebratene Forelle 

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Forellen waschen und trocken tupfen. Mit Pfeffer und Salz innen und aussen würzen.
  2. Rosmarin abspülen, trocken tupfen und je einen Zweig in jede Forelle legen.
  3. Petersilie abspülen, trocken tupfen, die Blätter abzupfen und diese zum Rosmarin in die Forellen geben.
  4. Fische in Mehl wälzen.
  5. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Forellen auf jeder Seite etwa für 5 Minuten braun braten.
  6. Mit je einem Zitronenschnitz garnieren. 

Spargeln im Speckmantel

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Die holzigen Enden der Spargeln abschneiden.
  2. Jede Spargelstange mit einer Scheibe Speck umwickeln.
  3. Öl in einer Pfanne erhitzen und Spargeln für ca. 10 Minuten unter Wenden braten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gebratener Reis mit Gemüse

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Lauch längs halbieren und in feine Streifen schneiden.
  2. Rüebli in Würfeli schneiden.
  3. Zwiebel klein hacken.
  4. Bouillon mit dem Reis in einer Pfanne aufkochen und zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis die ganze Flüssigkeit aufgesogen ist.
  5. Lauch, Rüebli, Zwiebel im heissen Öl anbraten.
  6. Reis beigeben und mit Sojasauce ablöschen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Eier verklopfen und dazugiessen. Mit dem Reis fertig rührbraten. 

Kartoffelpfanne mit Speck

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden.
  2. Zwiebel halbieren und in feine Würfel schneiden.
  3. Speckwürfel mit etwas Öl in einer Pfanne für 5 Minuten anbraten.
  4. Kartoffeln und die Zwiebelwürfel dazugeben und weitere 10 Minuten braten. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Asiatische Nudeln mit Shrimp 

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Lauchzwiebeln klein hacken.
  2. Kirschtomaten halbieren.
  3. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Lauchzwiebeln darin andünsten.
  4. Shrimp kurz mitbraten.
  5. Nudeln, Broccoli und Tomaten dazugeben.
  6. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. Gut durchschwenken und ca. 15 Minuten weiter köcheln lassen.

Shakshuka (Pochierte Eier in Tomatensauce)

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Zwiebeln, Knoblauch und Chili fein würfeln.
  2. Gemüse mit etwas Öl in die Pfanne geben, Harissa und Tomaten dazugeben. Gewürze dazugeben. Etwa 10 Minuten einkochen lassen und mit Salz und Zucker abschmecken.
  3. Vier Mulden in die Tomatensauce drücken. Eier einzeln aufschlagen und je eines in die Mulden geben.
  4. Eiweiss jeweils vorsichtig in die Sauce rühren, dabei aufpassen, dass das Eigelb nicht verletzt wird.
  5. Eier bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten mit Deckel kochen lassen.
  6. Shakshuka mit Petersilienblätter garnieren. 

Lachspfännchen

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Schlitze in die Haut des Lachsfilets schneiden und die Zitronenscheiben sowie den Rosmarin in die Schlitze geben. 
  2. Lachs mit etwas Öl in der Pfanne für 5 Minuten anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.
  3. Wenden und weitere 5 Minuten braten. Mit Limettensaft ablöschen.

Stroganoff

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Zwiebel fein hacken.
  2. Champignons in feine Scheiben schneiden.
  3. Essiggurken in feine Streifen schneiden.
  4. Rindsfilet in Würfel schneiden und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Etwas Butter in einer Bratpfanne erhitzen und Rindsfiletwürfel für 3 Minuten anbraten.
  6. Zwiebel, Champignons und Essiggurken in der gleichen Pfanne in der restlichen Bratbutter dünsten.
  7. Mit Rotwein ablöschen und etwas einkochen lassen.
  8. Bratensauce beigeben und 5 Minuten köcheln lassen.
  9. Rahm unter die Sauce rühren und Salz und Pfeffer abschmecken.

Beeren-Crumble

bild: shutterstock

Zutaten

Fruchtfüllung

Streusel

Zubereitung

  1. Beeren mit Zucker, Vanillezucker und dem Saft der Limette in eine Schüssel geben.
  2. Eine Pfanne mit Butter fetten und die Fruchtfüllung dazu geben.
  3. Butter mit Mehl, Zucker, Mandeln, Backpulver und Zimt miteinander vermengen und auf die Beerenfüllung verteilen.
  4. Beeren-Crumble auf niedriger Temperatur für eine Stunde backen.

Kaiserschmarrn

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Milch und Mehl in einer Schüssel gut verrühren.
  2. Eier hinzugeben und nochmals gut durchrühren.
  3. Zum Schluss eine Prise Salz und ein Schuss Mineralwasser in die Teigmasse geben.
  4. Etwas Butter in einer Bratpfanne schmelzen lassen.
  5. Teigmasse hineingiessen.
  6. Teigmasse gut anbacken lassen, anheben und Kaiserschmarrn wenden.
  7. Mit zwei Gabeln zerreissen. Unter Wenden in der Pfanne kurz ausdünsten.
  8. Mit Puderzucker bestäuben.

Apfelkuchen 

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in je sechs Ringe schneiden. 
  2. Zucker, Mehl, Zimt und Backpulver in einer Schüssel mischen.
  3. Milch und Eigelbe verrühren und zur Schüssel dazugeben.
  4. Eiweisse steif schlagen und sorgfältig unter den Teig ziehen.
  5. Etwas Butter in einer beschichteten Pfanne heiss werden lassen.
  6. Hitze wieder reduzieren und die Hälfte der Apfelringe darin verteilen. Teig darübergiessen und so lange backen, bis der Teig leicht fest ist. Anschliessend restliche Ringe darauf verteilen.
  7. Kuchen wenden und weitere 10 Minuten fertig backen.
  8. Apfelkuchen mit Zimt bestreuen.
In die Pfanne, fertig, los!

Und jetzt: 22 mexikanische Gerichte to #MakeMexicoGreatAgain

Wir haben die «Insect Balls» gekostet, damit du nicht musst:

Video: watson/Emily Engkent

Mehr leckere Rezepte findest du hier:

Matschige Bananen übrig? Verwende sie für diese leckeren Rezepte!

Link zum Artikel

Stopp den Heisshunger: 7 gesunde Rezepte, die dich lange satt machen

Link zum Artikel

Fast Food muss nicht immer fettig sein: 5 Rezepte, die schnell und gesund sind

Link zum Artikel

Du liebst Burger, willst aber trotzdem gesund essen? Dann brauchst du diese fünf Rezepte

Link zum Artikel

Liebe geht bekanntlich durch den Magen: 7 Rezepte für deine Date-Nacht

Link zum Artikel

7 saisonale Rezepte, die du im März unbedingt ausprobieren solltest!

Link zum Artikel

10 leckere Honig-Rezepte für fleissige Bienchen

Link zum Artikel

7 Gerichte, die richtig viel Zeit in Anspruch nehmen – bist du Profi genug?

Link zum Artikel

Herbstzeit ist Randenzeit: 10 Rezepte, die du bestimmt noch nicht kennst

Link zum Artikel

Für deinen nächsten Apéro: 10 Häppchen, die in 10 Minuten zubereitet sind

Link zum Artikel

8 gesunde Gerichte, mit denen du den Winterspeck bekämpfst

Link zum Artikel

10 Rezepte für eine Person, die du in nur 30 Minuten zubereiten kannst

Link zum Artikel

7 saisonale Rezepte, die du im Februar unbedingt ausprobieren solltest!

Link zum Artikel

15 Rezepte, für die du weniger als 5 Franken ausgeben musst

Link zum Artikel

Zu jedem Brötchen gehört ein ordentlicher Aufstrich – 7 leckere Rezepte

Link zum Artikel

12 schnelle Rezepte, für die du nur eine Pfanne schmutzig machen musst

Link zum Artikel

Von N wie Nasi Goreng bis Z wie Zimtschnecken: Teil II unserer Liebligsrezepte (Mit Ä Ö Ü)

Link zum Artikel

Schnell, einfach und lecker! 10 Pancake-Rezepte zum Nachmachen

Link zum Artikel

7 heisse Suppen und Eintöpfe für kalte Tage 

Link zum Artikel

Von A wie Apfelpfannkuchen bis M wie Makkaroni-Auflauf: Das sind unsere Lieblingsrezepte!

Link zum Artikel

11 simple Rezepte für deine veganen Gäste (und dich selbst) 🌱

Link zum Artikel

11 Gerichte für Leute, die nicht kochen können (sie sind wirklich bubieinfach)

Link zum Artikel

Essen mit und fürs Köpfchen: 12 Rezepte, die dein Gehirn auf Hochtouren bringen

Link zum Artikel

Schaurig-schöner Halloween-Spass: 5 gruselige Rezepte zum Nachmachen

Link zum Artikel

Legt Chips und Popcorn beiseite, hier kommen 9 bessere Snacks für den TV-Abend

Link zum Artikel

12 geniale Erfindungen, die deinen Koch-Alltag einfacher machen

Link zum Artikel

Zum Tortilla-Chips-Tag (ja, den gibt es wirklich): 7 leckere Dips zum Ausprobieren 🔥

Link zum Artikel

Von süss bis salzig: 5 leckere Rezepte für den perfekten Sonntagszopf

Link zum Artikel

7 orientalische Spezialitäten für deinen nächsten Apéro

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Weil Saison: 6 sexy Bärlauch-Rezepte für den Frühling

Es ist Bärlauchsaison! Ein Glück, wer einen eigenen Garten mit Bärlauchbewuchs hat – der kann ruckzuck gehörige Mengen ernten. Aber auch für uns Mindergesegneten ist es kein Ding der Unmöglichkeit, Bärlauch aufzuspüren, derart weitverbreitet ist das Kraut in unseren Breitengraden (und zur Not findet man ihn aktuell auch im Supermarkt beim Shopping-Lieferdienst). Wild geerntet ist es aber nicer, denn die Blüten lassen sich als hübsche Garnitur verwenden ... kurzum: Grund genug, ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel