Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

18-jähriger Autist bittet das Internet um Sex-Tipps – und erhält die liebsten Antworten

Symbolbild: Es gibt kein öffentliches Bild des Jungen im Internet.  bild: netflix/ shutterstock // bearbeitung: watson

Weil er durch Pornos nichts lernte, fragte ein Junge mit Autismus im Internet nach Sextipps und stösst auf eine einfühlsame Community. 

Flache Witze, Gepöbel am Laufmeter und Diskussionsrunden über den Bauchnabel von Britney Spears. Für solche Dinge steht Reddit.com – selbsternannte Frontpage des Internets und fremdbezeichnetes Troll-Fortbildungszentrum.

Stellt man auf Reddit eine Frage – egal ob persönlicher oder praktischer Natur – mit einem degradierenden Spruch muss immer gerechnet werden. Gerade deshalb überraschen die Antworten, die ein 18-jähriger Junge mit Autismus dort kriegt, enorm. Der Junge outet sich als bisexuelle Jungfrau und fragt nach Sextipps … 

«Hallo. Ich bin Autist UND ich weiss schon wie Sex funktioniert. Rein technisch gesehen. ABER wie kommt es dazu?

- Was passiert in der Zeit, bevor man rumknutscht, aufs Bett liegt und sich auszieht? 
- Wie zeigt man Menschen, dass man sie sexuell anziehend findet?
- Und wie zeigen Menschen, dass sie DICH sexuell anziehend finden?
- Kann mir irgendjemand den sozialen Part vom Bumsen erklären?

Ich bin 18, Jungfrau und bisexuell.»

Der Aufruf des verzweifelten Teenies auf Reddit

Wie gesagt: Wer Reddit kennt, würde auf einen solchen Aufruf trollige Kommentare im Stil von «Schon mal in einen Spiegel geschaut?» erwarten. Aber der Junge bekam stattdessen zum grössten Teil sehr detailliert Antworten, die auch für einen absoluten Anfänger wie ihn gut nachvollziehbar sind.



Körpersprache hat auch ein Muster

Herausstechen tut die Antwort einer Reddit-Userin, die sich selbst als «Escort» bezeichnet. Sie erzählt dem Jungen, dass sie ihre autistischen Kunden besonders schätzt und rät ihm, wenn er genügend Geld habe, sich zu überlegen, ob er sein erstes Mal vielleicht auch mit einem Profi erleben will.

Im Übrigen, versichert sie, könne er sich entspannen. Denn bei Jugendlichen in seinem Alter seien die nonverbalen Signale für sexuelles Interesse fast immer dieselben: Man komme sich im Laufe eines Gesprächs näher, blicke sich zufällig lächelnd an und suche nach Möglichkeiten, zu zweit zu sein. Weil es für ihn möglicherweise schwierig sei, solche nonverbalen Signale richtig zu deuten, legt die erfahrene Unbekannte dem unerfahrenen Teenie nach, er solle ganz besonders darauf achten, dass er mit seinen Interpretationen richtig liege.

Die Debatte um sexuellen Konsens wird vor allem in den USA, aber auch in Europa seit der #metoo-Kampagne immer breiter diskutiert. Der Grundtenor in der Debatte sagt: Sex ohne Konsens ist kein Sex, sondern Vergewaltigung. bild: students health care center

Nur beim «Ja» wird's sexy

Reddit-User Polaritical steigt sofort darauf ein. Er schreibt:

«Scheisse, ich versteh dich! Sex basiert bei den meisten Menschen fast komplett auf Körpersprache und irgendwelchen verschlüsselten ‹sexy Botschaften›. Und genau diese Art von Kommunikation kann dein Hirn nicht verstehen. Meins auch nicht. Ich fühle also mit dir. Meine Tipps: Spiel immer mit offenen Karten. Lerne auf deine eigene Art zu kommunizieren! Sag den Leuten, dass du Autismus hast. Dann musst du dich auch nicht mit Müh und Not versuchen, zu verstellen.»

Überhaupt schreit die ganze kleine Community, die sich unter dem Post des 18-jährigen Jungen versammelt hat, vor allem nach mehr Offenheit und klarerer Kommunikation vor und während dem Sex. Nicht selten berichten sie dabei von den eigenen schlechten und guten Erfahrungen. Eine Person betont zum Beispiel, dass jede Andeutung von Zuneigung noch kein «Ja» für Sex ist. Sie schreibt:

Egal, ob dich eine Person beim Tanzen ständig anlacht,
egal, ob dich eine Person auf ein Getränk einlädt,
egal, ob eine Person mitten im Club mit dir rummacht,
egal, ob eine Person mit dir nach Hause kommt,
egal, ob eine Person dich zu sich nach Hause nimmt,

es ist noch keine Zustimmung für Sex.

Ein weiterer User mit dem Nickname redhairredtyrant schlägt vor einfach ganz natürlich Fragen zu stellen. Zum Beispiel: 

Er sagt weiter, dass wir alle unbedingt aufhören sollen, so zu tun, als würde Sex nach einem ganz bestimmten Schema ablaufen, bei dem man nichts sagen und nur mitmachen darf. Er betont auch: «Sex ist im Übrigen sehr oft sehr peinlich … und/oder lustig! Körper machen komische Geräusche, Köpfe schlagen aneinander und Betten quietschen. Das muss man mit Humor nehmen.»

Und was sagt der fragende Teenie dazu?

Der Junge ist überwältigt vom Feedback und bedankt sich unter fast jedem Post für die detaillierten Erklärungsversuche. In einem Interview mit der Web-Zeitschrift «Tonic» erzählte er einige Tage nach dem Post, dass er eigentlich schon ganz fest mit sarkastischen Kommentaren und Beleidigungen gerechnet habe. Und doch hat er es für nötig gehalten, im Internet nach Nachhilfe in Sexualkunde zu fragen. Er selbst ist in einer sehr konservativen muslimischen Umgebung aufgewachsen. In seiner religiösen Ausbildung in der Türkei habe er keine Sexualkunde erhalten, weswegen das Internet für ihn immer der einzige Ort war, an dem er etwas über Sex lernen konnte.

«Alles, was ich kannte, waren Pornos. Aber das half mir nichts, weil niemand darin gesprochen hat.»

via «Tonic»

Die ersten Erfahrungen habe der Junge mit Pornos gemacht, sagt er im Interview. Aber das brachte ihm nichts, denn als Autist ist er darauf angewiesen, klare Sätze zu hören. Aber in Pornos spricht niemand. Der Junge sagt: «Es wirkte auf mich so, als würden die Leute telepathisch ficken. Das machte mir unglaublich Angst, denn ohne Worte kann ich schlecht kommunizieren. Ich dachte schon, ich würde niemals Sex haben.»

In seiner Verzweiflung fragt der Teenie bei Reddit nach – und bekommt tatsächlich brauchbaren Rat. 

«Ich wusste schon, dass es für Sex irgendeine Zustimmung braucht. Aber ich dachte, danach geht's einfach los. Dass man während dem Sex Dinge sagen kann wie ‹Das gefällt mir!› oder ‹Lieber so!› finde ich grandios. Und es raubt mir meine Angst.»

via «Tonic» 

Und wir lernen: Das Internet ist ein schöner Ort. Manchmal …

Animiertes GIF GIF abspielen

(jin)

Und jetzt: Rektale Fremdkörper

Plus: Rektale Fremdkörper Teil 2

Und dann noch: Rektale Fremdkörper – Esswaren-Edition!

Mehr zum Thema Leben gibt's hier:

15 Styles, die Ende 90er und Anfang 2000er der Shit waren

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Nach «Avengers: Endgame» – diese 7 kommenden Filme könnten auch die Milliarde knacken

Link zum Artikel

Ich + Ich + Tattoo-Dirk à Paris

Link zum Artikel

«Game of Thrones»: Das war sie also, die grösste Schlacht der TV-Geschichte?!?!

Link zum Artikel

Dieses Model trägt als Erste einen Burkini auf der Titelseite der «Sports Illustrated»

Link zum Artikel

«Avengers: Endgame» pulverisiert Kinorekord – und sorgt für Schlägerei

Link zum Artikel

«Meine Ehefrau hat mich jahrelang mit ihrer Jugendliebe betrogen»

Link zum Artikel

Die vegane Armee

Link zum Artikel

14 Comics, die das Leben als Mann perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Die Jackson-Doku «Leaving Neverland» erhitzt die Gemüter – 6 Gründe, warum das so ist

Link zum Artikel

Auf den Spuren meiner Urgrossmutter

Link zum Artikel

Regie-Legende Francis Ford Coppola: Neues Alter, neuer Film, neues «Apocalypse Now»

Link zum Artikel

Schwangerschafts-Abbruch wegen Trisomie: «Die Entscheidung war furchtbar, aber klar»

Link zum Artikel

«Mimimi» – Wie schnell bist du empört?

Link zum Artikel

Sterben am Schluss alle? Das verraten uns die 3 neuen Teaser zu «Game of Thrones»

Link zum Artikel

So heiss, stolz und glücklich feierten die «Game of Thrones»-Stars Premiere

Link zum Artikel

10 lustige Antworten auf die dumme Frage: «Wann hast du entschieden, homosexuell zu sein?»

Link zum Artikel

Böööses Büsi! Stephen Kings «Pet Sematary» ist wieder da

Link zum Artikel

RTS zeigt GoT zeitgleich am TV. Und wir fragen: Wann wollt ihr dazu was von uns lesen?

Link zum Artikel

Ja, in der Schweiz gibt es Obdachlose – und so leben sie

Link zum Artikel

«Krebs macht einsam» – wie Ronja mit 27 Brustkrebs überlebte

Link zum Artikel

Coca Cola Life und 17 weitere Getränke, die (beinahe) aus der Schweiz verschwunden sind

Link zum Artikel

US-Komiker Noah spricht über seine (Schweizer-)Deutsch-Erfahrungen – und es ist grossartig

Link zum Artikel

Die Boeing 737 ist derzeit nicht sehr beliebt – wie dieser Litauer jetzt auch weiss

Link zum Artikel

«Leaving Neverland»: Brisante Jackson-Doku kommt am Samstag im SRF

Link zum Artikel

Sag nicht, wir hätten dich nicht gewarnt: 7 Dokus zum 🐝-Sterben

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Der neue Schweizer Streaming-Dienst «Filmingo» will das Anti-Netflix sein

Link zum Artikel

Tantra-Tina, ihre Latexhandschuhe und mein Orgasmus

Link zum Artikel

Ich machte bei GNTM mit – und so war's (empörend!)

Link zum Artikel

Mick Jagger braucht eine neue Herzklappe – und will bald wieder auf der Bühne stehen

Link zum Artikel

Nacktbild von Sohn löst Shitstorm aus – Sängerin Pink rastet aus

Link zum Artikel

«Ich liebe meine Freundin, aber ich liebe auch schöne Frauen…»

Link zum Artikel

Ihre Produkte haben die Welt erobert – trotzdem wurden diese 5 Erfinder nicht reich

Link zum Artikel

Disney wird immer mächtiger – warum darunter vor allem Kinos und Zuschauer leiden

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

13
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Billy the Kid 06.04.2018 13:15
    Highlight Highlight Die Debatte ist aber auch ziemlich schnell zum Thema "politisch korrektes Anmachen für Normalos" geworden.
    Schon krass, dass offensichtlich viele Männer (ohne Autismus) die Zeichen des Gegenübers nicht lesen wollen oder gar können (da zu besoffen / emotional abgestumpft oder völlig gleichgültig). Selbst ein Autist scheint mehr am Gegenüber und seinen Gefühlen interessiert zu sein als der durchschnittliche kaukasische Jammerlappen.
  • Theiss 06.04.2018 13:03
    Highlight Highlight "Wer Reddit kennt, würde [...] erwarten."

    Reddit selber kenne ich zwar kaum, dafür aber deutsche Pendants und ich gehe davon aus, dass die Community ähnlich tickt. Wer den Geist solcher Plattformen verstanden hat wüsste, dass man neben dem ganzen Trolling durchaus in der Lage ist, gewisse Themen (v.a. solche die User betreffen) mit der nötigen Selbstreflexion, Sensibilität und Ernsthaftigkeit zu behandeln. In solchen Fällen werden Trolls oder 'degradierende Kommentare' dann auch gar nicht erst geduldet. Insofern überrascht mich diese Reaktion überhaupt nicht.
  • desmond_der_mondbaer 06.04.2018 09:51
    Highlight Highlight Wo zur Hölle kriegt ihr diese Bilder aus der Fotoreihe "Rektale Fremdkörper" her?
  • Polaroid 06.04.2018 09:29
    Highlight Highlight echt herzig!
  • zeromg 05.04.2018 23:24
    Highlight Highlight Tolle Geschichte, aber wieso die Bilder „rektale Fremdkörper“ am Schluss? Das versaut die ganze Geschichte.
  • Adumdum 05.04.2018 22:58
    Highlight Highlight Das Internet kann ein ziemlich positiver Ort sein - wie auch Medien, wenn sie wollen...

    Dummerweise bringen Katastrophen und schlechte Nachrichten im allgemeinen noch immer mehr Klicks - schön dass es langsam, ganz langsam, auch einen Trend zu “ good News” gibt! Aber wenn man sich die prozentuale Verteilung gegenüber bad news anschaut haben die Medien noch ne Menge aufzuholen...
  • marmuel 05.04.2018 22:53
    Highlight Highlight Was soll der Hass gegen Reddit? Autor hat keine Ahnung. Reddit ist etwas vom Besten was das Internet hervorgebracht hat. Diskussionskultur ist jedenfalls besser als auf Twitter, FB oder sonst wo.

  • Olmabrotwurst 05.04.2018 21:49
    Highlight Highlight Herzig 💜
  • Butzdi 05.04.2018 21:06
    Highlight Highlight Sorry, aber als langjähriger Redditor mit fast 100’000 Karma muss ich schon sagen, dass ihr hier die ganze Webseite über einen Kamm schert. Es gibt tausende Subreddits und dort werden zum Teil die informativsten Texte geschrieben, die ich kenne. Factchecking ist A und O und mit irgendwelchem BS kommt man kaum durch. Auch werden in den meisten Subreddits abweichende Meinungen respektiert und durchdiskutiert.
    Natürlich gibt es Troll Subreddits wie 4chan oder die Hirnampurtiertenecke The_Donald. Zu ziemlich jedem Thema gibt es einen Subreddit und meist treiben sich ausgewiesene Spezialisten rum.
    • HabbyHab 05.04.2018 23:02
      Highlight Highlight Ich könnte zB stundenlang in Writing Promps verweilen.. einige Stories und Autoren da sind verdammt gut. Oder zB moviedetails..
    • almlasdn 06.04.2018 06:09
      Highlight Highlight 4chan ist doch eine eigene Seite? 4chan.org, /b will ich nicht mehr anschauen o.O
    • maddiepilz 06.04.2018 12:15
      Highlight Highlight @almlasdn: es ist beides. 4chan ist eine eigene Seite, aber es gibt auch einen gleichnamigen Subreddit (/r/4chan)
  • DerN 05.04.2018 20:43
    Highlight Highlight Cool! 😎

30 Prozent aller Nonnen werden missbraucht. Doris Wagner war eine davon, sie befreite sich

Die 34-jährige Philosophin und Theologin spricht mit uns über ihr tragisches Leben hinter Klostermauern. Und darüber, wieso sie jetzt im Schweizer Dokfilm «#Female Pleasure» mitmacht.

Wenn ich mir Männer und Frauen in der Bibel anschaue, läuft es immer auf diese ganz einfache Ordnung hinaus: Der Mann kann herrschen, aber er kann sich nicht beherrschen. Jedenfalls nicht, wenn er sich einer Frau gegenübersieht. Die ist automatisch eine Versuchung.In der Bibel, auch der christlichen Tradition, ist so viel drin, was auch toll ist. So viele Sachen, die wertvoll sind, die schön sind, die mich durchs Leben tragen, die Freude machen. Das Problem ist, dass das immer alte Männer …

Artikel lesen
Link zum Artikel