Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Was zum Geier? bild: twitter / @Weltregierung

Dieser Pöstler hat die Paketzustellung gerade auf ein völlig neues Level gehoben



In der griechischen Antike war Hermes der Schutzgott der Kaufleute und Reisenden. Auf Bildern war er oft mit einem geflügelten Helm abgebildet. In Deutschland hingegen ist Hermes ein Paketunternehmen in Konkurrenz zur Post oder DHL – und es macht gerade mit fliegenden Päckchen Schlagzeilen.

Meist sind es eher verloren gegangene Pakete, die für Aufregung sorgen – Überarbeitung und Unterbesetzung bei den Lieferfirmen sei Dank. Ein Paketzusteller von Hermes ist nun jedoch durch seinen unkonventionellen und durchaus sportlichen Zustellversuch aufgefallen.

Und hoch damit!

In einem Video, das zunächst auf einem Imageboard hochgeladen und dann auf Twitter verbreitet wurde, ist ein weisser Hermes-Lieferwagen zu sehen. Auf dem Dach steht ein Mann mit blauer Jacke und versucht, ein Paket auf einen Balkon des Hauses vor ihm zu werfen. Der erste Versuch – zumindest der erste, der im Video zu sehen ist – schlägt fehl. Der Hermes-Bote springt also von seinem Transporter, sammelt das Paket wieder auf, klettert erneut auf das Wagendach, Trommelwirbel (leider nur gefühlt) und dann: ein neuer Versuch. Lässig aus der Hüfte geworfen. Das Paket landet jedoch erneut erst an der Balkonmauer und dann ein Stockwerk tiefer auf dem Boden. Im Gegensatz zum vorgestellten Trommelwirbel ist der Aufprall des Pakets im Video sehr deutlich zu hören.

Das Schauspiel wiederholt sich also noch einmal. Diesmal jedoch mit Erfolg. Das Paket landet auf dem Balkon. Zustellversuch geglückt. Wenn auch wohl nicht ganz in Übereinstimmung mit den Hermes-Dienstvorschriften. 

Was zum ...

Wo das Video aufgenommen wurde und ob es echt ist, ist bislang nicht bekannt. An diesen Informationen sind allerdings nicht nur Journalisten und Twitter-Nutzer interessiert, sondern auch das Lieferunternehmen Hermes. Auf Twitter reagierte dessen Social-Media-Manager mit den Worten: «Was zum ... das habe ich auch noch nie gesehen.» Pakethoch und -weitwurf gehören offenbar nicht zu den gewünschten Hermes-Lieferarten.

Witzig ist es ja schon ...

Das finden zumindest die meisten Twitter-Nutzer, die das Video kommentierten. Hier ein kleines Best-of:

Und die mit Abstand lustigste Reaktion darauf:

Manche Kommentatoren machten jedoch auch auf ein Problem aufmerksam, das viel grösser ist, als ein geworfenes Paket:

Viel zu wenig Zeit, viel zu viele Pakete – das Schicksal der «Versandsoldaten»:

abspielen

Video: YouTube/NEO MAGAZIN ROYALE

Lesetipp: Warum bei DHL-Pakete verschwinden, hat unseren Kollegen von watson.de ein Paketbote verraten.

(fh/oli)

Der Hermes-Bote ist übrigens längst nicht allein – diese Pöstler hatten ebenfalls einen schlechten Tag:

Der Jungfernflug einer russischen Post-Drohne geht total schief

abspielen

Video: watson/nico franzoni

Das Highlight dieser 18 Bilder ist der Hintergrund

Die beliebtesten Listicles auf watson

7 kultige Webseiten aus unserer Jugend, die es (leider) nicht mehr gibt

Link zum Artikel

Diese 24 Momente aus 2018 sind so richtig zum Fremdschämen

Link zum Artikel

Einfach 31 der lustigsten Tweets von 2018

Link zum Artikel

10 Naturgesetze unseres Alltags, die dringend mal niedergeschrieben werden mussten

Link zum Artikel

Wenn Schweizer Parteien die Lehrmittel selber verfassen würden ...

Link zum Artikel

8 Dinge, die dein Chef nur tut, wenn er Satan persönlich ist

Link zum Artikel

Die schwerste Zeit für Pendler ist angebrochen – so (über-) lebst du in vollen Zügen

Link zum Artikel

Du musst dich neu bewerben? Dann mach's wie diese Alltagsgegenstände!

Link zum Artikel

So läuft das Weihnachtsessen mit den Arbeitskollegen ab. Immer. Jedes Jahr. Die Timeline

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

9 Adventskalender, die wir dieses Jahr wirklich brauchen

Link zum Artikel

9 Situationen, in denen du merkst, dass du eher 30 als 20 bist ...

Link zum Artikel

10 Horrorfilme, vor denen wir WIRKLICH Angst hätten

Link zum Artikel

9 Tipps gegen die Kälte, damit dein Zipfeli nicht abfriert

Link zum Artikel

Wenn der Grippevirus ein Freund von dir wäre – in 8 Situationen

Link zum Artikel

Diese 11 gelöschten Film-Szenen hätten wir gerne auf der Leinwand gesehen

Link zum Artikel

Was das Schweizer Sorgenbarometer WIRKLICH über uns aussagt 😉

Link zum Artikel

Senioren, zahlt es den Enkeltrickbetrügern heim! So bringst du die Jungen um ihr Geld

Link zum Artikel

Schlussmachen im Social-Media-Zeitalter? Wir hätten da noch ein paar Ideen ...

Link zum Artikel

Die 11 schönsten Höhlen der Welt, in denen du dich vor der Fasnacht verstecken kannst

Link zum Artikel

Alleine in der Winterzeit? So kriegst du deinen Schwarm – wenn es nach Filmen geht ...

Link zum Artikel

9 Gesundheits-Extremisten, die wir alle in unserem Umfeld haben

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Welche dieser absolut dämlichen Studien gibt es tatsächlich?

Link zum Artikel

«Danke, dass du mich nicht überfährst» – was uns Alltagsgesten wirklich sagen wollen

Link zum Artikel

11 friedliche Banner, damit du deine Mannschaft konstruktiv unterstützen kannst

Link zum Artikel

10 Typen, mit denen jeder schon zusammengearbeitet hat

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Studenten und Faulenzer aufgepasst! Die 7 goldenen Regeln des Hinausschiebens

Link zum Artikel

8 schweizerische Dinge, die man erst ab einem bestimmten Alter sagen darf

Link zum Artikel

Das sind die 9 Gebote unserer Generation

Link zum Artikel

7 Feel-Good-Verschwörungstheorien, die wir eigentlich verdient hätten

Link zum Artikel

Die 7 schlimmsten Momente, die du an einer Prüfung erleben kannst

Link zum Artikel

Wie du dir das Familienleben vorstellst, und wie es wirklich ist

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Mit diesen 9 psychologischen Lifehacks lässt du dein Gegenüber nach deiner Pfeife tanzen

Link zum Artikel

9 Zügeltypen des Grauens

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • MyErdbeere 26.01.2019 10:50
    Highlight Highlight Man könnte ja auch einfach a) anständige Löhne zu b) halbwegs anständigen Arbeitsbedingungen schaffen, was meines Wissens weder bei Hermes, noch der DHL der Fall ist. Aber da sind wir Kunden mindestens Mitschuldig (und natürlich auch die Geldgeilen Bosse der Zulieferer 😅)
  • Wasmeinschdenndu? 26.01.2019 10:38
    Highlight Highlight Es ist fast immer sinnvoller im Querformat zu filmen. In diesem Falle aber macht Hochformat wesentlich mehr Sinn...
  • Roger Rüebli 26.01.2019 07:41
    Highlight Highlight Ein Wort? #Deutschland
  • chnobli1896 25.01.2019 23:52
    Highlight Highlight War wohl eine Luftpost-Sendung 🙈
  • Rasti 25.01.2019 19:28
    Highlight Highlight Heisst das, dass er sich extra die Mühe genommen hat, den Balkon aufzuspitzen, das Paket reinzulegen und hat es dann eingemauert?
    Benutzer Bild
  • Ott*ger 25.01.2019 18:22
    Highlight Highlight Ich wohne im 17. Stock.
    Ich glaube ich vermerke das mit der deponierung auf dem Balkon bei der nächsten Bestellung 😂
    Der kommt dann wohl mit der Kanone, das mit den Drohnen ist ja im Moment buchstäblich ins Wasser gefallen.
    Beim gefrorenen See wärs wohl dann nur auf Eis gelegt gewesen.
  • Jesses! 25.01.2019 18:18
    Highlight Highlight Dann hoffen wir doch sehr, im Paket war keine Ming-Vase von Alibaba drin 🤪
  • Human 25.01.2019 17:49
    Highlight Highlight Wenn der Kunde angibt auf dem Balkon ablegen 🤷🏽‍♀️
    • Jesses! 25.01.2019 18:19
      Highlight Highlight Ist das „ablegen“? 🤔
  • Lörrlee 25.01.2019 16:43
    Highlight Highlight Naja, er war immerhin verbissen darin, dem Kunden das Päckchen zu liefern.
    Und ich hoffe mal, dass es kein "zerbrechlich"-Kleber drauf hatte. In dem Fall wäre es reichlich daneben, aber sonst kann man das wohl als zugestellt bezeichnen :P

Facebook macht Russlands heimliche Medienzentrale in Deutschland dicht – Moskau ist empört

Facebook hat die Seiten mehrerer von Berlin aus gesteuerter Ableger russischer Regierungsmedien geschlossen. Begründung: Die Verbindungen zum russischen Staat seien verschleiert worden.

Vier Millionen Fans und 2.5 Milliarden Videoaufrufe auf Facebook – weg: Margarita Simonyan, Chefredaktorin von RT (ehemals Russia Today) und beim staatlichen russischen Medienkonzern Rossija Sewodnja, twitterte die Nachricht am Montag nüchtern. Mark Zuckerbergs Unternehmen hat mehrere Seiten dicht gemacht, die aus Berlin gesteuerte Ableger der russischen Regierungsmedien sind.

Die Begründung ist offenbar, dass in den Profilen die Verbindungen zum russischen Staat verschleiert werden. Es geht …

Artikel lesen
Link zum Artikel