Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Auffahrt? 1. April? Pfff ... 9 Feiertage, die wir wirklich brauchen!

Habt ihr auch den internationalen Badewannen-Party-Tag verpasst? Oder den Knoblauchsmittwoch? Die Welt hat so viele Gedenk- und Feiertage, es wäre an der Zeit mal ein paar sinnvolle zu erfinden. Hier ein paar Vorschläge.



Der «Was? Schon Wochenende?»-Tag

Ein geheimes Gremium von Firmenchefs bestimmt das genaue Datum dieses Tages, ohne dass die restlichen Mitarbeiter davon wissen.

An diesem Donnerstag stürmen die Chefs dann mit Champagner ins Büro und verkünden, dass ab sofort Wochenende ist und alle ihre Arbeit niederlegen sollen. Witzig. 

bild: watson/shutterstock

Der «Morgenruhe»-Tag

Ein Tag für alle Langschläfer und die, die es gerne wären. Vor 10:00 Uhr darf man sich an diesem Tag nur mit Gestöhne und Grunzlauten verständigen. Ein Tag der Solidarität mit seinen Mitgähnern.

bild: watson/shutterstock

Der «Bin dabei»-Tag

Ein Tag, an dem man seine Liebsten mit verbindlichen Zusagen überrascht, anstatt Phrasen zu verwenden wie:

«Vielleicht.»

«Ich muss noch schauen.»

«Das kann ich noch nicht genau sagen.»

«Wahrscheinlich gehen wir dann schon mit der Spielgruppe komasaufen.»

Image

bild: watson/shutterstock

Der «Uhrensohn»-Tag

Einfach ein freier Montag, damit der menschliche Körper Zeit hat, sich an die neuen Lichtverhältnisse zu gewöhnen.

Image

bild: watson/shutterstock

Der «Keine Schulklassen im Zug»-Tag

Einfach ein Tag, an dem man mit dem ÖV pendeln kann und sich dabei keinen Tinitus holt. Wer mit einer Schulklasse im Zug erwischt wird, muss zur Strafe das schlimmste Kind der Klasse adoptieren.

Image

bild: watson/shutterstock

Der Tag des «heiligen Katers»

Ein Tag, an dem eine grosse (aber muksmäuschenstille) Parade von Haus zu Haus zieht und ein Katerfrühstück inklusive Konterbier in die Milchkästen der Nation legt.

Wie die Parade aussehen könnte:

Image

bild: watson/shutterstock

«Men's Night» beim Arzt

Nach einem heidnischen Brauch tragen die Frauen ihre Männer zum Arzt, wo sie all die Dinge untersuchen lassen, «die ich mal beobachte und wenn es nicht besser wird, geh ich dann schon mal zum Arzt, schwör».

Die Männer revanchieren sich dann jeweils in der «Ladies Night» ein halbes Jahr später.

Image

bild: watson/shutterstock

Mariä Badifahrt

Der Tag, an dem ein Umzug in Badeanzügen durchs Dorf zum nächsten See oder zur nächsten Badi zieht und sich dort im Wasser kühlt.

bild: watson/shutterstock

Der Ohrenkrebs-freie Sonntag

Ein Tag, an dem Radiostationen keinen Song aus den Top-50 der Schweizer Single-Hitparade spielen dürfen.

Image

bild: watson/shutterstock

Bonus Der Ich-kommentier-Heute-mal-nett-Tag

Ein Tag, an dem man seinem Gegenüber in den Kommentaren mit Respekt begegnet und niemanden einen debilen Hodensack nennt, so dass watson keine Kommentare löschen muss.

Image

bild: watson/shutterstock

Knackeboul, der «elende Lutscher», kommentiert Hasskommentare

Play Icon

Video: watson/Knackeboul, Machiavelli, Lya Saxer

Apropos wichtige Tage: Der 1. Mai – die Geschichte eines politischen Feiertags

Hier gibt es noch viel mehr Spass!

9 Situationen, in denen du merkst, dass du eher 30 als 20 bist ...

Link to Article

Noch kein Advents-Outfit? Hier die Crème de la Crème unter den Weihnachtspullis 😂 

Link to Article

Du musst dich neu bewerben? Dann mach's wie diese Alltagsgegenstände!

Link to Article

«Vorsichtig fingern»: 17 üble Beweise dafür, dass China bessere Übersetzer braucht

Link to Article

Was das Schweizer Sorgenbarometer WIRKLICH über uns aussagt 😉

Link to Article

Die 8 absurdesten Geschenke, die das Internet zu bieten hat 🙈

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Alleine in der Winterzeit? So kriegst du deinen Schwarm – wenn es nach Filmen geht ...

Link to Article

Diese 13 Bilder zeigen, wieso «Doppeladler» völlig zu Recht das Wort des Jahres ist

Link to Article

Mit ihren «tierfreundlichen» Idiomen hat PETA den Vogel abgeschossen

Link to Article

«Saminigginäggi» ist so etwas von gestern! 10 Samichlaus-Sprüchli für das Jahr 2018

Link to Article

Dieses Skelett veräppelt die typischen Posen der Instagrammer – und es ist 🙌

Link to Article

Diese 14 Bilder und Gifs geben dir den Glauben an die Menschheit zurück

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Treffen mit Freunden, damals vs. heute – in 5 Situationen

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

15 Lustigkeiten im Schweizer ÖV, die dir deine Fahrt in vollen Zügen erleichtern

Link to Article

12 Produktdesigner mit nur einem Ziel: Dich. Zu. Verarschen.

Link to Article

So läuft das Weihnachtsessen mit den Arbeitskollegen ab. Immer. Jedes Jahr. Die Timeline

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Reggae ist Unesco Weltkulturerbe! Darauf stossen wir an mit diesen 30 HAMMER-TRACKS

Link to Article

9 Adventskalender, die wir dieses Jahr wirklich brauchen

Link to Article

Hier ist eine Karte von jedem Schweizer Weihnachtsmarkt. JEDEM!

Link to Article

Diese 26 lustigen Design-Fails lenken von deinen eigenen Fehlern ab (juhu!)

Link to Article

Wie Spongebob meine Generation geformt hat

Link to Article

Studenten und Faulenzer aufgepasst! Die 7 goldenen Regeln des Hinausschiebens

Link to Article

Was mit dir geschieht, wenn du masturbierst – wenn man einem Arzt von 1830 glaubt 😄

Link to Article

Die schwerste Zeit für Pendler ist angebrochen – so (über-) lebst du in vollen Zügen

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

18
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
18Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • BALCONY 11.05.2018 18:48
    Highlight Highlight Seit wann ist den 1. April ein Feiertag?
  • Janis Joplin 11.05.2018 12:13
    Highlight Highlight Nicht zu vergessen den monatlichen freien Tag, sobalds Zahltag gibt inklusive den Tag danach dazu. Um nach den erfolgten vermaledeit-obligatorischen Einzahlungen die monetären Restbestände auf und in den Kopf zu hauen - und den Nachtag dazu, um sich bindengiesstechnisch wieder auszukurieren und Trübsal etc. bis zum nächsten Ultimo zu blasen...
  • Me, my shelf and I 10.05.2018 19:12
    Highlight Highlight Ok, im Rahmen des ich-kommentier-heute-mal-nett-Tages mal wieder ein Kommentar von mir, der wieder aufgeschaltet wird:

    Ganz viel Liebe an euch alle <3
  • Francis Begbie 10.05.2018 16:34
    Highlight Highlight Die meisten unserer Feriertage sind eh kompletter Bullshit. Ausser Neujahr(Kater auskurieren), Ostern (Das Fruchbarkeitsfest schlechthin) und Weihnachten (das Baumfest) und ev noch dem 1. Mai (✊🏻✊🏼✊🏽✊🏾✊🏿) würde ich alle Ferertage Für 1-2 Wochen mehr ferien einstampfen.
    Für die Jesus-, Satan-,Spaghettimonster-,Mohammed-,Star Wars-, etc Gläubigen kann man ja garantieren, dass sie an ihren Festtagen auch frei bekommen um ihren imaginären Freund zu huldigen. So wäre doch allen gedient.
  • speaker33 10.05.2018 13:48
    Highlight Highlight Zusätzlich zu den anderen.
    User Image
  • Phrosch 10.05.2018 12:44
    Highlight Highlight Die meisten gibts ja schon: 1 = Freitag, 2 = Samsatag, 3 = dein Geburtstag, 4 = Sonntag nach der Zeitumdtellung, usw.
  • megge25 10.05.2018 11:28
    Highlight Highlight "Der Ich-kommentier-Heute-mal-nett-Tag" ist bei mir das ganze Jahr.

    Allgemein grundlos nett zu unbekannten Leuten sein, öffnet Türen!
  • ~°kvinne°~ 10.05.2018 11:08
    Highlight Highlight Naja. Für einen Feiertag ok.
  • Áfram Ísland 10.05.2018 10:56
    Highlight Highlight Dann muss ich wohl all mein debiler Hosensack-Beleidigungen für morgen aufbewahren...
  • Luca Brasi 10.05.2018 10:51
    Highlight Highlight Dieser Artikel erheiterte mein Gemüt ungemein. Ich danke dem Autoren für seine fundierte Kenntnis der Feiertage und der haargenauen Analyse dieser. Ein nicht zu unterschätzender Pluspunkt ist im Übrigen, dass wertvolle Lösungsvorschläge zur Verbesserung der gesellschaftlichen Situation im Allgemeinen aufgelistet und in überzeugender Manier dargelegt wurde welchen Mehrwert eine Neugestaltung im Sinne des Autors bringen würde. Ich gebe dem Artikel das Prädikat "besonders wertvoll" und bedanke mich aus tiefstem Herzen für die Mühen, die der Verfasser auf sich genommen hat.


    So etwa?
  • Matti_St 10.05.2018 10:48
    Highlight Highlight Der Titel ist falsch geschrieben. Nicht "wirklich brauchen" sondern "zusätzlich brauchen".
    • Phrosch 10.05.2018 12:41
      Highlight Highlight Oder doch eher: nicht wirklich auch noch brauchen...
  • the_hoff 10.05.2018 10:36
    Highlight Highlight Was für ein geschmeidiger Artikel. Herr Schmidli das haben Sie überaus gut gemacht. Ich danke Ihnen für die wunderbare bereicherung an diesem durch und durch erquicklichen Donnerstag. Zudem möchte ich die gelegenheit nutzen und all den netten Leuten hier einen formidablen Tag zu wünschen.
  • Baba 10.05.2018 10:32
    Highlight Highlight ...und für diesen Artikel gibt's eine "Mitteilung"? Echt jetzt?

    Habe weder "Dumm gelaufen" abonniert, noch folge ich Herrn Schmidli (sorry, nix gegen Sie persönlich 😉)...
    • achsoooooo 10.05.2018 13:29
      Highlight Highlight @Baba dumm gelaufen...
    • Baba 11.05.2018 01:48
      Highlight Highlight 😂😂😂
  • TanookiStormtrooper 10.05.2018 10:30
    Highlight Highlight Einen Tag, an dem am Radio nicht immer die gleichen Lieder gespielt werden unterstütze ich 100%!!!


    Aber weil ich jetzt wegen des Ausdrucks sehr laut lachen musste:
    Lucas ist trotzdem ein debiler Hodensack. 😜
    • BraZHi 10.05.2018 12:03
      Highlight Highlight 0-7-9 hett sie gseit...

Dieser Shop hat gerade massenweise Influencer übers Ohr gehauen – und zwar vom Feinsten 😂

Dieser Stunt hat eingeschlagen. Die US-Ladenkette Payless, welche Billigschuhe verkauft, hat in Los Angeles massenweise Influencer blossgestellt. Die Social-Media-(Möchtegern)-Stars bezahlten für Schuhe bis zu 1800 Prozent des eigentlichen Preises. 

Das Ziel des Unternehmens war eine Image-Korrektur, weswegen sie die Marketing-Agentur DCX Growth Accelerator engagierten. Diese richtete in einem Shopping-Center in Los Angeles einen Fake-Luxusladen ein, schleppte goldige Skulpturen an und …

Artikel lesen
Link to Article