DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

7 Dinge, die Jastina Doreen nach ihrer Entlassung als Miss Schweiz nicht mehr tun kann

Jastina Doreen Riederer wurde ihres Amtes als helvetische Königin der Schönheit enthoben. Nicht mal Ex-Miss-Schweiz darf sie sich zukünftig nennen. Eminent wichtig darum, einen Blick auf Dinge zu werfen, die sie darum nicht mehr tun kann.
25.01.2019, 13:5926.01.2019, 12:35

Die Schweiz steht Kopf. Die Schönheitsmonarchin Jastina Doreen Riederer wurde gestürzt. Im Königreich der Schönheit droht Anarchie auszubrechen.

Nicht mal Ex-Miss-Schweiz darf die Jastina Doreen sich zukünftig nennen. Was dazu führt, dass sie folgende Dinge nicht mehr machen kann, wenn es nach den Gesetzmässigkeiten der gekrönten Schönheit geht.

Bild: KEYSTONE / watson

Leider ein Bild der Unmöglichkeit. Selbst im kleinen Kosmos des eidgenössischen Berühmtseins reicht es nicht aus, eine «War-mal-Miss-Schweiz-für-zehn-Monate-bin-aber-trotzdem-keine-Ex-Miss-Schweiz» zu sein, um als Teil eines Promi-Traumpaars zu gelten.

bild: facebook/lindafäh/watson

Als Ex-Miss-Schweiz und Schlagersängerin Gute-Laune-Kapitänin werden auf dem «Blick»-Schiff? Die Chancen stehen vermutlich schlecht. Schade. 

Bild: imdb / Instagram / watson

Ein weiterer abgefahrener Zug ist auch die Schlagzeile «Ex-Miss-Schweiz ergattert sich Rolle in US-Erfolgsserie!». Da muss zukünftig wohl jemand anders die Rolle des toten Mädchens in der Einstiegssequenz übernehmen. Obwohl Jastina Doreen das bestimmt ganz toll hingekriegt hätte.

Bild: KEYSTONE

Ein Ex-Missen-Tattoo à la Christa Rigozzi? So 'erzig! 

Bild: KEYSTONE

Aber da sich Jastina nicht Ex-Miss nennen und mit ihrem Amtsjahr plöffen darf, darf ihr Tattoo auch höchstens so aussehen:

bild: Keystone/watson

Bild: shutterstock / instagram / watson

Unerreichbarkeit? Wochenlang nicht zurückrufen? Klingt nicht danach, als würden sich Callcenters zukünftig um Jastina Doreen prügeln ...

Bild: srg / instagram / watson

Eine von Schweizer «Stars» triefende Jury bei der nächsten gross angekündigten, superinnovativen SRF-Supersause hat leider, leider keinen Platz für eine Fast-Ex-Miss. Auch hier muss mindestens eine zwölf Monate gereifte, originale Ex-Miss auf dem Sessel sitzen, um kompetent rumbuzzern zu können.

bild: jisk/keystone

Auch Matratzen-Kataloge schmücken sich gerne mit Ex-Missen. Aber eben ... Ex-Miss darf sich Jastina nicht schimpfen. 

Da bleibt ihr nur noch eins!

Eine schöne Frau, ein paar Rosen im Arm und allenfalls, vielleicht, möglicherweise Single?

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

🌹♥️

Ein Beitrag geteilt von JASTINA DOREEN (@jastinadoreenofficial) am

Wir sehen sie schon vor uns!

Bitte, mach, dass es geschieht, Bachelorette-Gott!

Apropos: Hier ein paar Bachelorettes und Bachelors, die du schon vergessen hast:

1 / 47
Die Bachelors und Bachelorettes aus der Schweiz, Deutschland und den USA
quelle: 3+ / sean white
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Damals, als Melanie Winiger mit Knackeboul ein «World of Watson» drehte ... 

Video: watson/Knackeboul, Melanie Winiger, Knackeboul

Hier gibt es noch viel mehr Spass!

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Benissimo» feiert Revival – und wir wissen jetzt schon, wie die Show aussehen wird
Die SRF-Unterhaltungsshow «Benissimo» mit Beni Thurnheer feiert im Herbst 2022 sein einmaliges Comeback. Wir wissen schon jetzt, wie die Show ablaufen wird. Darum hier der exklusive Liveticker.
Zur Story