Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

UND NUN: 7 Lammgigot-Variationen für ein besseres Osterfest!



Frohe Ostern allerseits! Und was kocht ihr so? Ja, logisch: Man isst die zu hart gekochten Eiertütschis-Eier. Und davor und danach verdirbt man sich den Apetit mit all den Schoggi-Osterhasen, die einem auf Schritt und Tritt begegnen. Schade, denn so geht das Ostersonntags-Menü fast ein wenig unter.  

Baronis Lebenshilfen GmbH rät deshalb zum Osterfest: Weniger übrig gebliebene Samichlaus-Schoggi, die in Hasen-Formen gegossen wurde, essen und sich mehr Zeit zu nehmen, das Osterlamm zu geniessen! Dazu ein paar Rezeptideen zum Thema Lammgigot – aber erst mal Folgendes:

Spicken nicht verboten!

gigot lammkeuele kochen fleisch essen

Bild: Shutterstock

lammgigot lammkeule spicken rosmarin kochen braten ostern

Bild: Shutterstock

Es ist nie falsch, einen Gigot mit Knoblauchstücken zu spicken. Man kann auch, wie im obigen Bild, Rosmarin nachschieben. Und wenn man eine salzigere Note will, steckt Sardellenfilets zusammen mit dem Knoblauch in die Einschnitte rein – das ist grossartig! 

Nun ein paar Rezepte:

Mughlai Raan

Die indische Mughlai (Mogulen-) Küche liefert uns eine der besten Arten überhaupt, eine Lammkeule zuzubereiten, glaubt mir. Dank einer Marinade aus Joghurt, Ingwer, Knoblauch, Limettensaft, Kreuzkümmel, Kurkuma, Chili und Fenchelsamen wird das Fleisch zart und schmackhaft wie sonst kaum. Rezepte hier (Englisch), hier (Deutsch) und hier (Englisch).

Lamb Shanks in Guinness

Bild

Bild: Watson/obi

Das gab es letztes Jahr bei mir zu Ostern: Lamm-Haxen in Guinness-Bier geschmort, mit einem Kartoffel-Sellerie-Meerrettich-Stock serviert, frei nach Jamie (Rezept hier). «Lamb shanks» (= unterer Teil einer Lammkeule) sind hierzulande – anders als etwa in Grossbritannien, Frankreich oder Italien – kein gängiges Teilstück. In Schweizer Städten wird man aber in der Regel bei einem italienischen Metzger fündig («stinco di agnello»). Und selbstverständlich kann man bei jedem Metzger seines Vertrauens solche Stücke bestellen.

Lammkeule auf Griechisch

Lammkeule gigot griechisch http://www.babble.com/best-recipes/leg-of-lamb-in-the-slow-cooker-with-garlic-and-rosemary/

Bild: Babble.com

«Auf Griechisch» existiert selbstverständlich als Einzelrezept in diesem Sinne gar nicht, so viele Varianten gibt es. Lecker sind sie alle. Hier die saftigste Version überhaupt, hier eine mit Auberginen (immer gut) und hier noch ein Rezept mit Kritharaki, jener reisförmigen griechischen Pasta

Lammgigot mit Kräuterkruste

lammgigot kräuterkruste osterlamm

Bild: Shutterstock

Kräuterkruste! Stets ein Publikumsliebling – und dabei so einfach zu kochen! Rezept hier.

Lammgigot mit Schalotten, getrockneten Feigen, Stangensellerie und Lorbeer, in Rotwein geschmort

Der Titel sagt bereits alles. Mit Polenta als Beilage serviert, kann das gar nicht schlecht werden! Rezept hier.

Malloreddus all agnello

Lammgigot auf sardische Art! Keule mit Knoblauch und Rosmarin spicken, mit Salz, Pfeffer und Olivenöl einreiben und in einer grossen, ofenfesten Form auf allen Seiten anbraten. Pelati und Zwiebel beifügen und alles mit Alufolie bedeckt in den 200 Grad warmen Ofen schieben. Wenn das Fleisch gar ist (je nach Gewicht dauert das um die zwei Stunden), isst man Malloreddus auch (Gnocchetti Sardi genannt) mit der Lammschmorsaft-Tomatensauce als Vorspeise und das Lammfleisch als Hauptspeise. 

Und hier eine «sizilianisierte» Version mit Aubergine:

Danke, Jamie Oliver für die Idee, dem obigen sardischen Gericht Auberginen beizufügen und damit dem Ganzen einen sizilianischen Anstrich zu geben! Ein Geniestreich. Hier das Rezept

Ich war am Cooper's Hill Cheese Rolling ... und OMG, WAR DAS GEIL

Link zum Artikel

Ich bin Bond-Fan und habe NULL PROBLEM damit, dass 007 eine schwarze Frau wird

Link zum Artikel

9 Frauen aus den Anfängen des Rock'n'Rolls, die die Musikwelt auf den Kopf stellten

Link zum Artikel

Sagt mal, bin ich hier der Einzige, der Brunch doof findet?

Link zum Artikel

Wie italienisch ist dein Food-Verhalten? Das Quiz zum Ferragosto!

Link zum Artikel

Mach' die Party nicht kaputt! Ein Plädoyer für den französischen Abgang

Link zum Artikel

Wir leben in der Zukunft! Meine Begegnung mit einem Roboter in der englischen Provinz

Link zum Artikel

«Creative Storyteller», «Mixologist» und andere DÄMLICHE Wortschöpfungen

Link zum Artikel

Funktioniert dieses Kater-Wundermittel wirklich? Ich hab's für euch mal getestet ...

Link zum Artikel

Ungeschriebene Gesetze des Alltags – wer sie nicht befolgt, ist ein Twat

Link zum Artikel

Leute, spart euch eure Diät! Und euer Detox erst recht

Link zum Artikel

Zum Tod von Dick Dale: 28 Surf-Music-Tracks, um die Beach Party weiterlaufen zu lassen

Link zum Artikel

20 Fakten zu 20 Jahre «Lock, Stock and Two Smoking Barrels» aka der GEILSTE FILM EVER

Link zum Artikel

Bin ich Ire? Grieche? Afghane? Ich habe zwei DNA-Tests gemacht – das kam dabei heraus

Link zum Artikel

Traum oder Albtraum? So ist es, als CH-Rock'n'Roll-Band in den USA auf Tour zu sein

Link zum Artikel

24 Skinhead-Reggae-Tracks für deine perfekte Dance-Party

Link zum Artikel

20 Sachen, die Grossbritannien besser kann, als einen Brexit durchzuziehen

Link zum Artikel

Du denkst, Teenies hat es schon immer gegeben? Falsch, sie sind eine Erfindung der Neuzeit

Link zum Artikel

So ist es wirklich, als Schweizer Rock'n'Roll-Band quer durch Europa zu touren

Link zum Artikel

Zum Tod von Antonio Carluccio – meine 9 Lieblingsrezepte des Commendatore

Link zum Artikel

Wenn man englische Redewendungen wörtlich übersetzt

Link zum Artikel

Und nun übersetzen wir mal deutsche Redewendungen auf Englisch ...

Link zum Artikel

Das sind sie: Baronis Basic-Tipps für einen besseren Pasta-Alltag

Link zum Artikel

Es muss einfach mal gesagt werden: The Ramones sind die beste Band der Welt

Link zum Artikel

Superfood ist gar nicht so super wie ihr alle tut

Link zum Artikel

40 (momoll, vierzig!) Gründe, weshalb ich trotz Trump die USA immer noch lieben werde

Link zum Artikel

Warum mein 50 Jahre alter Chevy besser ist als jeder Meditationskurs. (Sogar mit Panne. In Italien)

Link zum Artikel

Fertig mit FUCK, SHIT und Co.! Es gibt doch vieeeeeel bessere englische Fluchwörter, ihr TWATS

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Diese 9 Food Trucks aus New York wünschen wir uns in der Schweiz (weil absolut 🤤)

Link zum Artikel

Federer/Nadal necken sich wie ein altes Ehepaar und McEnroe will «ihre Karrieren beenden»

Link zum Artikel

«Kein Brexit ohne Parlament!» John Bercow sagt Johnson in Zürich den Kampf an

Link zum Artikel

St. Galler Polizist schiesst sich aus Versehen in den Oberschenkel

Link zum Artikel

Die lange Reise der Schiedsrichter-Pfeife an die Rugby-WM nach Japan

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

Wenn Frauen über Autoren schreiben, wie sonst nur Männer über Autorinnen schreiben

Alles fing damit an, dass sich eine Journalistin über eine Rezension im «Tages-Anzeiger» aufregte. Darin schrieb ein älterer Mann über das Buch einer sehr jungen Frau. Vor allem aber schrieb er darüber, wie er das Aussehen besagter sehr junger Frau auf dem Foto im «New Yorker» empfand. Sie sehe darauf aus «wie ein aufgeschrecktes Reh mit sinnlichen Lippen».

Die Frau heisst Sally Rooney – sie ist 28 Jahre alt und eine mit Literatur-Preisen überhäufte Bestseller-Autorin aus Irland.

Aber anstatt in …

Artikel lesen
Link zum Artikel