Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zwei Schweizer gehören zu den 100 besten Fussball-Teenagern der Welt



Jährlich im Herbst gibt das renommierte englische Fussball-Magazin «FourFourTwo» eine Liste der 100 talentiertesten Fussball-Teenager des Weltfussballs heraus. Die Top-Plätze der U21-Spieler belegen die üblichen Verdächtigen: Rang 1 Milans Goalietalent Gianluigi Donnarumma gefolgt von PSG-Wunderkind Kylian Mbappé und ManUniteds Youngster Marcus Rashford. Platz 4 geht an Dortmunds Christian Pulisic, Fünfter ist Fiorentinas Federico Chiesa.

Leider ohne Schweizer: Die 30 besten Teenager der Welt

Unter die Top 100 haben es auch zwei Schweizer geschafft. Damit liegen wir knapp hinter Österreich, das drei Talente in die Top 100 gebracht hat.

Die Schweizer

ZUM START DER 1. FUSSBALL BUNDESLIGA AM FREITAG, 18. AUGUST 2017, STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZU DEN SCHWEIZER SPIELERN ZUR VERFUEGUNG - Hamburg's Vasilije Janjicic (L) and Hamburg's Mergim Mavraj react after the German Bundesliga soccer match between Hamburg SV and FSV Mainz 05 in Hamburg, Germany, 07 May 2017. (KEYSTONE/EPA/CLEMENS BILAN)

Routinier Mergim Mavraj nimmt Vasilije Janjičić in den Arm. Bild: EPA

Über ihn schreibt «FourFourTwo»:

«Breitschultrig, hartnäckig, talentiert, mit einem starken rechten Fuss.»

Young Boys' Roger Assale, left, celebrates his goal with Jordan Lotomba during a friendly soccer match of the international Uhrencup tournament between Switzerland's BSC Young Boys and Portugal's Benfica Lisbon at the Tissot Arena in Biel, Switzerland, Saturday, July 15, 2017. (KEYSTONE/Thomas Hodel)

Jordan Lotomba (rechts) hat sich bei YB bereits einen Namen gemacht. Bild: KEYSTONE

Über ihn schreibt «FourFourTwo»:

«Vielseitig und bereits erfahren, sieht Lotomba einer glänzenden Zukunft entgegen. Kombiniert Tackling und Positionssinn mit Schnelligkeit und offensivem Instinkt.»

Auch erwähnenswert:

(pre)

Kein Fussball! Die 30 einflussreichsten Teenager des Jahres 2017

Video: Angelina Graf

Oh Mäzen, mein Mäzen – wie der Schweizer Fussball ums finanzielle Überleben kämpft

Link zum Artikel

«Hunderte Dinge haben mich genervt» – dieser Fan boykottiert seit einem Jahr Fussball

Link zum Artikel

Nur noch 7 Profis im Kader – Traditionsklub Bolton droht der totale Kollaps

Link zum Artikel

Wir würden als Sportchefs für 100 Millionen diese Teams zusammenstellen – und du?

Link zum Artikel

Marcel Reif zum St.Galler VAR-Drama: «Das ist nicht die Idee des VAR, so schadet er»

Link zum Artikel

Barça patzt, Real profitiert – das ist der «japanische Messi» Takefusa Kubo

Link zum Artikel

Der ÖFB-Cup als Fundgrube für jeden mit einem Herz für grossartige Klubnamen

Link zum Artikel

Falschen Jallow verpflichtet: Türkischer Klub leistet sich Transfer-Blamage des Sommers

Link zum Artikel

4 Fussball-Stars erstreiken sich den Wechsel – und immer soll es zu Barcelona gehen

Link zum Artikel

11-Jähriger trifft Messi im Strandurlaub – und spielt eine Runde mit ihm

Link zum Artikel

Kein Witz! Darum heisst Juventus Turin im neusten FIFA-Game «Piemonte Calcio»

Link zum Artikel

Warum es besser wäre, wenn jeder Klub nur noch drei Transfers tätigen dürfte

Link zum Artikel

Rassismus-Vorwürfe gegen einen FCSG-Spieler – was geschah im Testspiel gegen Bochum?

Link zum Artikel

Psychologe analysiert Tattoos von Fussballprofis – mit klarem Ergebnis

Link zum Artikel

Kevin-Prince Boateng haut neuen Rapsong raus – aber was macht das Pferd da eigentlich?

Link zum Artikel

Die teuersten Teenager der letzten 25 Jahre – so krass sind die Transfersummen explodiert

Link zum Artikel

Topklubs haben schon fast 1 Milliarde für Transfers ausgegeben – die Übersicht

Link zum Artikel

Liga gibt zu, dass der VAR in St.Gallen nicht hätte eingreifen dürfen

Link zum Artikel

Vier Gründe, warum Bayern München einfach keinen Topstar abkriegt

Link zum Artikel

Ein Problem namens Wanda – wie Torjäger Mauro Icardi bei Inter in Ungnade gefallen ist

Link zum Artikel

Ausländer-Trios, werbefreie Trikots oder das Nasenpflaster – 16 Dinge, die aus dem Fussball verschwunden sind

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eismeister Zaugg

Nun fliesst Steuergeld – aber die Klubs müssen die «Hosen herunterlassen»

Auch Profiklubs im Fussball und Hockey bekommen nun Steuergelder geschenkt. Aber die Vorgaben sind rigoros. Die Spielerverträge müssen offengelegt werden und Lohnkürzungen sind notwendig. Da wartet viel Schreibarbeit auf das Klub-Büropersonal und Staats-Juristinnen und -Juristen.

Wer Geld vom Staat will, der muss sich vom Staat dreinreden lassen. Klubgeneräle, die mit den Begleitmassnahmen nicht zufrieden sind, sollten mal einen Landwirt fragen, der sich mit den verschiedensten Vögten auseinanderzusetzen hat und für das korrekte Ausfüllen der Formulare fast nicht mehr ohne Jus-Studium auskommt.

Nun liegen also die Ausführungsbestimmungen für die Auszahlung der Hilfsgelder vor. Sie gelten für die Klubs der beiden höchsten Spielklassen im Fussball und Hockey, der …

Artikel lesen
Link zum Artikel