DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa06705433 Real Madrid's Marcelo (L), Cristiano Ronaldo (C) and Karim Benzema (R) celebrate after the UEFA Champions League semi finals second leg match between Real Madrid and Bayern Munich at Santiago Bernabeu stadium in Madrid, Spain, 01 May 2018. Real won 4-3 on aggregate.  EPA/JAVIER LIZON

Erlöst: Marcelo, Ronaldo und Benzema reisen nach Kiew. Bild: EPA/EFE

Die Bayern dominieren auch in Madrid – aber Real zieht in den Final ein

Real Madrid steht auch 2018 im Final der Champions League. Mit einem 2:2 brachte der Sieger der letzten beiden Jahre sein Polster gegen Bayern München im Bernabeu über die Runden.



Entscheidend im temporeichen und hochstehenden Duell war eine Szene, die dem Spiel nicht gerecht wurde: Sie begann mit einem schlampigen, aber nicht komplett missglückten Rückpass von Corentin Tolisso und gipfelte in einer fatalen Slapstick-Einlage von Bayerns Goalie Sven Ulreich – dem ersten groben Fehler von Manuel Neuers Stellvertreter, seit Jupp Heynckes im Oktober das Zepter übernahm.

Ulreich realisierte wohl zu spät, dass er den Ball nicht in die Hand nehmen darf, rutschte dann aus und der Ball unter ihm durch. Karim Benzema, der auf etwas in dieser Art spekulierte, staubte ab zum 2:1, was in der Summe ein 4:2 bedeutete. 22 Sekunden waren zu diesem Zeitpunkt in der zweiten Halbzeit gespielt.

abspielen

Der Riesenpatzer von Ulreich gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit. Video: streamable

Mehr als das 2:2 durch James Rodriguez (63. Minute) lag für die Bayern nicht mehr drin. Einmal mehr agierte Real Madrid überaus abgebrüht, im Vergleich zu anderen Jahren war der Titelhalter und nunmehr 16-malige Finalist aber verwundbarer. So liessen die Spanier in den 180 Minuten gegen die Bayern diverse Chancen zu, die der deutsche Meister aber zu oft nicht nutzte.

Kein Bayern-Bonus bei Cakir

Praktisch alle gängigen Statistiken sprachen nach Quantität gegen Real: Schüsse (9:20), Schüsse aufs Tor (3:8), Ballbesitz (44:56), Pässe (401:588). Besonders ärgerlich für die Bayern war, dass zusätzlich zu den vergebenen Möglichkeiten zwei kapitale Schnitzer ins Verderben führten – im Hinspiel war es Rafinhas Fehlpass als letzter Mann gewesen, nun Ulreichs Blackout. Kam hinzu, dass Schiedsrichter Cüneyt Cakir den Deutschen vor dem Pausenpfiff einen Handspenalty verwehrte. Marcelo war eine Flanke Kimmichs an der Strafraumgrenze an die Hand geprallt.

abspielen

Die heikle Szene kurz vor der Pause. Video: streamable

Penalty oder nicht?

Begonnen hatte das Rückspiel im Madrider Bernabeu gut für die Gäste, die überraschend ohne Javi Martinez in der Startelf antraten. Bereits in der 3. Minute brachte Joshua Kimmich die Bayern wie schon im Hinspiel in Führung. Nach einer Flanke von Thomas Müller prallte der Ball unkontrolliert vor die Füsse des aufgerückten Aussenverteidigers, der aus fünf Metern einschoss.

abspielen

Traumszenario für die Bayern: Kimmichs frühes 1:0. Video: streamable

Bayerns Führung hielt indes nicht lange. Nur acht Minuten später flankte Marcelo zu Benzema, der sich im entscheidenden Moment im Rücken von David Alaba freigelaufen hatte und unbedrängt einköpfeln konnte. Früh stand damit fest, dass es den Bayern zum 14. Mal in Folge auswärts in der Champions League nicht gelingen würde, ohne Gegentor zu bleiben. Allerdings lag das in diesem Fall auch am Gegner, der in der Königsklasse letztmals vor 42 Spielen zuhause kein Tor erzielte.

abspielen

Benzemas rascher Ausgleich zum 1:1. Video: streamable

Mit den Treffern 54 und 55 avancierte der bei Real nicht mehr unumstrittene Franzose zum fünftbesten Champions-League-Torschützen. Cristiano Ronaldo, der auch im zweiten Bayern-Duell ohne eigenen Torerfolg blieb, löste derweil mit seinem 152. Champions-League-Match Xavi als Feldspieler mit den meisten absolvierten Partien ab. (ram/sda)

Das Telegramm

Real Madrid - Bayern München 2:2 (1:1. Hinspiel 2:1)
77'459 Zuschauer. - SR Cakir (TUR).
Tore: 3. Kimmich 0:1. 11. Benzema 1:1. 46. Benzema 2:1. 63. James Rodriguez 2:2.
Real Madrid: Navas; Lucas Vazquez, Varane, Ramos, Marcelo; Kroos, Kovacic (73. Casemiro), Modric, Asensio (88. Nacho); Benzema (72. Bale), Ronaldo.
Bayern München: Ulreich; Kimmich, Süle, Hummels, Alaba; Thiago Alcantara; Tolisso (74. Wagner), James Rodriguez (84. Martinez); Müller, Ribéry; Lewandowski.
Bemerkungen: Real Madrid ohne Carvajal und Isco (beide verletzt), Bayern München ohne Neuer, Boateng, Vidal, Robben und Coman (alle verletzt). Verwarnungen: 62. Modric (Foul), 65. Lucas Vazquez (Foul), 88. Varane (Spielverzögerung), 89. Casemiro (Foul). (sda)

Das war der Liveticker:

Liveticker: 01.05.18 Real-Bayern

Schicke uns deinen Input
Real Madrid
Real Madrid
2:2
Bayern München
Bayern München
IconK. Benzema 46'
IconK. Benzema 11'
IconJ. Rodriguez 63'
IconJ. Kimmich 3'
Oliver Kahn im ZDF über Ulreichs Flop
«Eine völlig koordinative Fehlleistung, ein totaler Blackout. Sowas ist mir auch schon passiert, da willst du am liebsten am Morgen gar nicht mehr aufstehen. Das ist ganz brutal für Sven Ulreich. Da gibt’s im Grunde auch keine Erklärung dafür, er hat ja nicht unsicher gewirkt zuvor. Das Torwartspiel ist nie gerecht.»
Sergio Ramos im ZDF
«Am Ende zählt das Ergebnis, die Tore. Wir haben uns das verdient.»
epa06705299 Real Madrid's defender Sergio Ramos (L) and Bayern Munich's forward Thomas Mueller (R) during the UEFA Champions League semi finals second leg match between Real Madrid and Bayern Munich at Santiago Bernabeu stadium in Madrid, Spain, 01 May 2018.  EPA/RODRIGO JIMENEZ
Mats Hummels im ZDF
«Es tut extrem weh, da muss man nicht drum rum reden. Wir waren gefühlt die gefährlichere Mannschaft, aber Real hat weniger Fehler gemacht als wir.»
epa06705236 Bayern Munich's Mats Hummels (L) and Real Madrid's Cristiano Ronaldo (R) in action during the UEFA Champions League semi finals second leg match between Real Madrid and Bayern Munich at Santiago Bernabeu stadium in Madrid, Spain, 01 May 2018.  EPA/EMILIO NARANJO
Thomas Müller im ZDF
«Im Fussball sind Glück und Pech nahe beieinander. Wir müssen uns nicht schämen, aber es tut sehr weh, dass wir diese super Möglichkeit verpasst haben, weil so viel mehr drin war.»
epa06705344 Bayern Munich's forward Thomas Mueller reacts during the UEFA Champions League semi finals second leg match between Real Madrid and Bayern Munich at Santiago Bernabeu stadium in Madrid, Spain, 01 May 2018.  EPA/RODRIGO JIMENEZ
Beste Werbung für den Fussball
Bayern München ging mit einem 1:2 aus dem Hin- ins Rückspiel. Schon nach drei Minuten schoss Joshua Kimmich das 1:0, welches Karim Benzema kurz darauf konterte. Unmittelbar nach der Pause ein Mega-Flop von Goalie Sven Ulreich, Benzema mit der zweiten Kiste. Die Bayern unbeirrt, drücken weiter, kommen zum Ausgleich durch James Rodriguez, geben Gas und gelangen zu Chancen – aber Keylor Navas hält seinen Kasten dicht. Der Goalie aus Costa Rica ist Reals Matchwinner.
Real Madrid's goalkeeper Keylor Navas, top, deflects a ball during the Champions League semifinal second leg soccer match between Real Madrid and FC Bayern Munich at the Santiago Bernabeu stadium in Madrid, Spain, Tuesday, May 1, 2018. (AP Photo/Paul White)
Entry Type
Real Madrid ist im FinalSpielende
Zum dritten Mal in Serie ziehen der heute kaum sichtbare CR7 und seine Kollegen im Final der Champions League.
96'
Kimmich mit einem langen Ball auf Müller, der verpasst. Und dann ist es Aus!
96'
Einwurf Bayern. Der letzte?
95'
Die Nachspielzeit ist abgelaufen, aber Cakir pfeift noch nicht ab.
95'
Real macht das tiptop, hat nun einen Einwurf herausgeholt und auch da warten sie ewig ab, bis er ausgeführt ist.
94'
Eckball für Real Madrid. Und die haben es nun natürlich überhaupt nicht eilig. Noch 90 Sekunden.
93'
Wagner will Lewandowski einsetzen, aber Navas hechtet dazwischen. Wenn Real in den Final einzieht, dann ist er neben Doppeltorschütze Benzema eindeutig der Matchwinner.
92'
Thiago bringt den Ball zur Mitte, wo Hummels zum Kopfball kommt. Aber das Timing stimmt nicht ganz, er setzt den Ball einen Meter neben den Pfosten. War das schon die letzte grosse Siegchance? Drei Minuten bleiben dem deutschen Rekordmeister.
91'
Weiter geht's, die Nachspielzeit beträgt fünf Minuten. Nächster Corner für die Bayern.
90'
Thiago flankt den Ball sanft in den Strafraum, Navas wehrt ins Toraus ab. Nun krümmt sich der Goalie am Boden, gemeinsam mit Ramos und Varane, die er bei seiner kompromisslosen Abwehraktion abgeräumt hat.
89'
Entry Type
Gelbe Karte - Real Madrid - Casemiro
Casemiro stoppt einen Rush von Thomas Müller. Der Freistoss für die Bayern zentral vor dem Tor, aber wohl zu weit entfernt für einen Direktschuss.
88'
Entry Type
Gelbe Karte - Real Madrid - Raphael Varane
Der Franzose sieht Gelb wegen Zeitverzögerung, er lässt sich bei der Ausführung eines Freistoss wirklich etwas gar viel Zeit.
87'
Entry Type
Auswechslung - Real Madrid
rein: Marco Asensio, raus: Nacho Fernandez
Dritter und letzter Wechsel. Shootingstar Asensio hat es überhaupt nicht eilig, den Platz zu verlassen. Nachvollziehbar. Ebenso wie der Ärger der Bayern darüber, obwohl sie es im umgekehrten Fall genau so machen würden.
86'
Bale sprintet los, alleine auf Ulreich zu – aber ehe er zum Abschluss kommt, pfeift der Schiedsrichter wegen einer Offsideposition ab.
83'
Entry Type
Auswechslung - Bayern München
rein: James Rodriguez, raus: Javi Martinez
Der Torschütze zum 2:2 geht. Martinez kommt, von dem es vor der Partie hiess, er könne wegen Schwindelgefühlen nicht spielen.
Zahlen bestätigen Eindrücke
10:5 Corner und 57 Prozent Ballbesitz für die Bayern. Klar, sie sind unter Zugzwang, Real Madrid reicht dieses Ergebnis. Aber auch Klasse, wie die Deutschen kämpfen. Schliesslich ist ihr Gegner nicht irgendjemand, sondern eben: Real Madrid.
80'
Robert Lewandowski mit einem Stürmerfoul an Sergio Ramos. Na wenigstens merkt man so, dass der Pole immer noch auf dem Platz steht.
80'
Kimmichs Eckball missraten, aber die Bayern erkämpfen sich den Ball und Ribéry holt den nächsten Eckball heraus.
79'
Nun Corner für die Bayern. Navas rettet gegen Müller, der sich im Kopfballduell gegen Marcelo durchsetzt.
78'
Die Hereingabe von Toni Kroos wird weggeköpft, in der zweiten Welle kann Marcelo flanken. Aber er macht das im Stile von Massimo Ceccaroni: hinters Tor.
78'
Jetzt gibt's Eckball für Real Madrid. Süle grätscht in einen Schuss von Cristiano Ronaldo.
77'
Erstmals wird Bale gesucht und halbwegs gefunden. Er reklamiert einen Eckstoss für sich, aber Schiri Cakir entscheidet zum Unmut des Walisers auf Abstoss.
75'
Entry Type
Auswechslung - Bayern München
rein: Corentin Tolisso, raus: Sandro Wagner
Es war Tolissos letzte Aktion, Jupp Heynckes stärkt die Offensive und wirft Sandro Wagner aufs Feld.
74'
Riesentat von Keylor Navas! Tolisso kommt aus fünf Metern zum Abschluss, «viel Verkehr» vor dem Goalie, um es in der Hockeysprache zu sagen, und trotzdem pariert der Costa-Ricaner.
72'
Entry Type
Auswechslung - Real Madrid
rein: Mateo Kovacic, raus: Casemiro
Zinédine Zidane vollzieht einen Doppelwechsel. Casemiro soll die Defensive verstärken – und der schnelle Bale einen Konter erfolgreich abschliessen. Das wohl die Idee des französischen Weltmeisters von 1998 an der Seitenlinie der Königlichen.
72'
Entry Type
Auswechslung - Real Madrid
rein: Karim Benzema, raus: Gareth Bale
Der Doppeltorschütze geht. Nicht nur wegen der Tore eine starke Partie des Franzosen.
70'
Ribéry drängt in den Strafraum ein, findet aber keinen Weg zu Mitspieler Müller.
65'
Entry Type
Gelbe Karte - Real Madrid - Lucas Vazquez
Die nächste Verwarnung für einen Real-Spieler, nach dem Foul von Vazquez an Alaba.
63'
Entry Type
Tor - 2:2 - Bayern München - James Rodriguez
Der Ausgleich! Süle geht nach vorne, flankt von rechts von der Grundlinie vors Tor. Dort zieht James Rodriguez zunächst ab und bleibt an einem Verteidiger hängen. Aber der Abpraller landet in der Nähe des Kolumbiers, der die Lage blitzschnell erfasst und Navas bezwingt.

Wie angekündigt verzichtet James auf einen Torjubel. So ein Schwachsinn, diese dämliche Marotte gewisser Spieler. Als ob er 48 Jahre lang bei Real Madrid gewesen wäre …
62'
Entry Type
Gelbe Karte - Real Madrid - Luka Modric
Der Kroate wird nach einem Foul an Tolisso im Mittelfeld verwarnt.
60'
Konter von Real im eigenen Stadion, Benzema bleibt letztlich aber im Sechzehner hängen. Es geht hin und her in diesem Spiel, das beste Unterhaltung ist.
60'
Die Bayern drücken. Sie geben sich noch lange nicht geschlagen.
Wer steht heute eigentlich im Bayern-Tor?
(GERMANY OUT) Germany Bavaria Munich - DFB Cup, season 2010-2011, semi-final, FC Bayern Muenchen v FC Schalke 04 0:1 - Bayern supporters presenting signs reading 'Koan Neuer' (no Neuer): protest against the possible signing of Schalke goalkeeper Manuel Neuer as future Bayern goalkeeper  (Photo by GASPA/ullstein bild via Getty Images)
57'
Eckball für die Bayern. Die Chance für den Ausgleich? Nein, weil Sergio Ramos höher steigt als Mats Hummels.
54'
Ronaldo vergibt eine 100-prozentige! Das habe ich zuletzt gesehen, als ein Kilo Brot noch 1.20 Fr. kostete. Der Portugiese kann aus fünf Metern abziehen, aber sein Volley fliegt übers Tor statt in den Kasten.
53'
Modric schlenzt den Ball von rechts knapp am linken Pfosten vorbei. Zuvor die Bayern mehrmals vor dem Tor der Spanier. Sie müssen nun noch mindestens zwei Tore erzielen, wenn sie in den Final einziehen wollen.
46'
Entry Type
Tor - 2:1 - Real Madrid - Karim Benzema
Nach 20 Sekunden!!! Was für ein Bock von Ulreich! Du meine Güte! Unfassbar. Riesenflop!

Ein Rückpass war's, Sven Ulreich will den Ball wohl in die Hand nehmen und merkt im letzten Moment, dass er ihn mit dem Fuss wegschlagen muss. Er rutscht aus, am Ball vorbei, Benzema ist zur Stelle und bedankt sich. Ein Tor für jeden Jahresrückblick.
46'
Weiter geht's im Bernabeu.
Nein, aber denk ruhig, was du willst
von derEchteElch
Ralf Meile ist ein eindeutiger Bayern-Liebhaber, so parteiisch wie er hier alles tickert... 🙄
Wo war die Hand?
von kupus@kombajn
Ich bin mir nicht so sicher, ob es Elfer hätte geben müssen. Handspiel ja, aber ich glaube, dass Marcelo, der ohne Zweifel innerhalb des Strafraums abspringt, diesen bei der Ballberührung bereits wieder verlassen hat.
Die Penaltyszene im Video
Unnötig zu erwähnen, dass da auf der Torlinie einer steht, der mit der Fahne wedeln könnte, das aber natürlich wie immer unterlässt.
Penalty oder nicht?
Bitter für die Bayern
von hoi123
Und wieder wird der klare Elfer gegen Real nicht gegeben...
45'
Entry Type
Ende erste Halbzeit
Man spielt ja in Spanien – ob die Bayern Sangria aus Plastikkübeln saufen in der Kabine? Oder machen sie das bloss am Ballermann?
Pigeons fly over a man sunbathing on Alimos beach near Athens on Wednesday, Dec. 23, 2015. Temperatures have been unseasonably warm across many parts of Europe in the past few days, and temperatures in Athens were expected to reach 17 degrees Celsius (63 Fahrenheit) on Wednesday. (AP Photo/Petros Giannakouris)
45'
Aufregung kurz vor dem Pausenpfiff: War das etwa nach Kimmichs Flanke ein Handspiel von Marcelo im eigenen Strafraum? Ref Cakir sagt: Nö. Und entscheidet auf Eckball. Da kann man definitiv auch anderer Meinung sein …
45'
Tolisso mit einem Schlenzer aus 22 Metern. Navas wäre da gewesen, aber musste gar nicht eingreifen, denn der Ball geht am Tor vorbei.
42'
Noch drei Minuten bis zur Pause. Die Bayern kontrollieren die Partie. Weil Real Madrid es zulässt oder weil die Königlichen heute nicht mehr drauf haben?
39'
Ronaldo mit einem gefährlichen Abschluss in die nahe Ecke. Ulreich wehrt in Corner ab. Der kommt hoch zum zweiten Pfosten, wo Sergio Ramos heranrauscht – und den Ball ins Aussennetz köpft.
Hat er. Kann's mal geben. Er musste selber kurz schmunzeln
von Schreiberling
Hat Sascha Ruefer vor kurzem wirklich „die Bauern“ statt „die Bayern“ gesagt? 🙊 höhö
33'
Navas mit einer glänzenden Fussabwehr, verhindert hier gegen Lewandowski das 1:2. Der Pole taucht alleine vor dem Real-Goalie auf, nachdem Abwehrchef Hummels auf und davon geht und ihn herrlich einsetzt. Und dann im Nachschuss James mit der Hacke aus zwei Metern drüber.

Mann, Mann, Mann … da hat Real jetzt Schwein gehabt! Und einen guten Goalie. Und Lewandowski hat noch nicht gezeigt, dass er einer für die grossen Spiele ist …
32'
Ribéry dribbelt sich in den Sechzehner, passt zu Müller, der mit seinen Storchenbeinen eine Pirouette macht und dann abzieht. Etwas mehr Power und Navas hätte wohl Mühe gekriegt. Sah komisch aus von Müller, war aber im Ansatz sehr gefährlich.
Die beiden Torschützen
Kimmich und Benzema:
Real Madrid's Cristiano Ronaldo, second right, looks on as Bayern's Joshua Kimmich celebrates after scoring the opening goal during the Champions League semifinal second leg soccer match between Real Madrid and FC Bayern Munich at the Santiago Bernabeu stadium in Madrid, Spain, Tuesday, May 1, 2018. (AP Photo/Paul White)
Real Madrid's Karim Benzema celebrates after scoring his side's opening goal during the Champions League semifinal second leg soccer match between Real Madrid and FC Bayern Munich at the Santiago Bernabeu stadium in Madrid, Spain, Tuesday, May 1, 2018. (AP Photo/Paul White)
28'
Herrlicher Angriff von Real Madrid. Asensio spielt von rechts zur Mitte zu Ronaldo, der schiesst nicht, sondern setzt den links mitlaufenden Marcelo ein. Aber er kann den Ball nicht gefährlich auf oder vors Tor bringen, es gibt Eckball für Real Madrid. Der ergibt dann nichts.
23'
Weiterhin ein munteres Spiel. Und nach wie vor alles drin. Aber wem sag ich das: Ihr seid ja eh alles Experten.
17'
Penalty für Bayern? Die Deutschen hadern mit dem Schiedsrichter. Alaba spielt Lewandowski an, der im Sechzehner zu Boden fällt. Wohl zurecht kein Pfiff von Cakir.
16'
Schöner Angriff von Real Madrid, Benzema aber nach einem Doppelpass im Abseits.
11'
Entry Type
Tor - 1:1 - Real Madrid - Karim Benzema
Und schon in der Ausgleich Tatsache! Benzema verwertet eine butterweiche Flanke von Marcelo aus fünf Metern mit dem Kopf. Da steht der Franzose ganz alleine, Alaba wohl gedanklich bei Schnitzel und Sachertorte.
7'
Keine Flanke, sondern flaches Zuspiel auf Benzema. Der von rechts zur Mitte, wo Ronaldo zum Abschluss kommt, aber das Tor verfehlt. Keine schlechte Chance.
6'
Foul an Modric. Real Madrid mit einem Freistoss rund 35 m vom Tor entfernt, halbrechte Position.
3'
Entry Type
Tor - 0:1 - Bayern München - Joshua Kimmich
Kimmich! Flanke von rechts vors Madrider Tor, Ramos will klären, kommt aber nur zu Kimmich. Und der bringt die Gäste nach 2 Minuten und 44 Sekunden in Führung. Olé, wir haben ein Spiel!
2'
Ribéry schön in den Lauf von Alaba, der schiesst von links aufs Tor. Harmloses Schüsschen, es wird zur Beute von Navas.
2'
James flankt vors Tor, dort faustet in Navas weg. Der Ball weg aus der Gefahrenzone, die Bayern bauen neu auf.
1'
Bayern erstmals in der Real-Platzhälfte, Ribéry zu Alaba und der Österreicher wird gefoult. Freistoss von halblinks, rund 40 m vom Tor entfernt. Gibt eine Flanke.
1'
Entry Type
Spielbeginn
Vamos! Auf geht's!
Die Millimeter-Prognose …
von kupus@kombajn
Ich fühle es! Heute trifft Modrić! Schuss aus 19,849 Metern. Auf Zuspiel von Marcelo.
Soeben über den Ticker reingekommen
Ich weiss, ihr interessiert euch nicht nur für Fussball. Also, hier ein Resultat der Ringer-Europameisterschaften im russischen Kaspijsk. Greco bis 55 kg: 1. Eldaniz Azizli (AZE). 2. Helary Maegisalu (EST). 3. Ekrem Oztürk (TUR) und Nugsari Sursumia (GEO). - Final: Azizli s. Maegisalu 8:0 (technische Überlegenheit).
Gleich die berühmte Hymne
Singt CR7 wieder mit, wenn «The Chaaaaampions» aus den Lautsprechern des Bernabeu erklingt?
Gif: Ronaldo Champions League Hymne
Trifft Ronaldo heute?
Sagenhafte 15 Tore in bislang 11 Champions-League-Spielen in dieser Saison – schlichtweg grandios.
epa06662446 Real Madrid's Cristiano Ronaldo (R) celebrates next to Lucas Vazquez (L) after scoring the 1-3 during the UEFA Champions League quarter final, second leg soccer match between Real Madrid and Juventus at Santiago Bernabeu stadium in Madrid, Spain, 11 April 2018.  EPA/RODRIGO JIMENEZ
Na, was denkst du?
Wer kommt in den Final?
Die Ausgangslage
Real Madrid hat das Hinspiel in München 2:1 gewonnen. Das bedeutet:

- Real Madrid ist bei einem weiteren Sieg oder bei jedem Unentschieden im Final.

- Bayern München ist bei jedem Sieg mit zwei Toren und mehr Unterschied im Final.

- Bayern München ist bei einem Sieg mit einem Tor Differenz im Final, wenn es mindestens drei Tore schiesst (3:2, 4:3, 5:4 etc.).

- Steht es nach 90 Minuten 2:1 für die Bayern, kommt es zur Verlängerung.
Die Verletzten drücken die Daumen
Arjen Robben und Jerome Boateng sind heute Abend als moralische Stützen im Bernabeu.
Bayern hüpfen und singen

Die Real-Fans empfangen ihre Lieblinge
epa06705076 Real Madrid's supporters cheer next to the bus carrying Real Madrid's players upon arrival at Santiago Bernabeu stadium in Madrid, Spain, 01 May 2018. Real Madrid will face Bayern Munich in their UEFA Champions League semi final second leg soccer match in Madrid on 01 May 2018.  EPA/Rodrigo Jimenez
epa06705077 Real Madrid's supporters cheer next to the bus carrying Real Madrid's players upon arrival at Santiago Bernabeu stadium in Madrid, Spain, 01 May 2018. Real Madrid will face Bayern Munich in their UEFA Champions League semi final second leg soccer match in Madrid on 01 May 2018.  EPA/Rodrigo Jimenez
Beste Bedingungen im Bernabeu
Momentan zeigt das Thermometer 14 Grad an – sehr angenehm, um Fussball zu spielen.
epa04495521 (FILE) A file picture dated 21 May 2010 of an aerial view of Santiago Bernabeu stadium in Madrid, Spain. The fans of Real Madrid are not pleased with the plan to rename the club's legendary Estadio Bernabeu, to judge by an online poll taken on 18 November 2014. Real Madrid President Florentino Perez has been planning to put a commercial name on the 67-year-old stadium for several months now.  EPA/ZIPI *** Local Caption *** 50776510
Bayern-Fans beim Sightseeing am Nachmittag
epa06704279 FC Bayern Munich fans enjoy the sunny weather at Plaza Mayor in Madrid, Spain, 01 May 2018. Real Madrid and Bayern Munich will play a second leg Champions League semi final match later in the day at Santiago Bernabeu stadium.  EPA/Luca Piergiovanni
epa06704257 FC Bayern Munich fans enjoy the sunny weather at Plaza Mayor in Madrid, Spain, 01 May 2018. Real Madrid and Bayern Munich will play a second leg Champions League semi final match later in the day at Santiago Bernabeu stadium.  EPA/Luca Piergiovanni
epa06704256 FC Bayern Munich fans enjoy the sunny weather at Plaza Mayor in Madrid, Spain, 01 May 2018. Real Madrid and Bayern Munich will play a second leg Champions League semi final match later in the day at Santiago Bernabeu stadium.  EPA/Luca Piergiovanni
Cüneyt Cakir ist der Schiri
Der Türke zählt zu den renommiertesten Schiedsrichtern der Gegenwart.
epa04113732 FIFA WORLD CUP 2014 REFEREES

Picture taken on 18 June 2012 shows Turkish referee Cuneyt Cakir during the Group C preliminary round match of the UEFA EURO 2012 between Italy and Ireland in Poznan, Poland. Cakir has been selected by FIFA as one of the 25 referees who will officiate at the FIFA World Cup 2014 in Brazil.  EPA/ADAM CIERESZKO *** Local Caption *** 50394426
Bayern auch ohne Martinez
Javi Martinez fällt kurzfristig wegen Schwindelgefühlen aus. Für ihn spielt Corentin Tolisso im Mittelfeld. Martinez war im Hinspiel mit Cristiano Ronaldo zusammengeprallt und hatte dabei eine leichte Schädelprellung erlitten.

Bei Real Madrid spielt im defensiven Mittelfeld anstelle von Casemiro heute Abend Mateo Kovacic. Und vorne stürmt anstelle des verletzen Isco der Franzose Karim Benzema.
Die Aufstellungen

Das fordert Kalle Rummenigge
Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge rief zu einem «heldenhaften Kampf» auf und forderte: «Wir müssen mit kühlem Kopf und heissem Herz antreten.»

Dass die Partie am 1. Mai, am Tag der Arbeit, stattfindet, erachtete Rummenigge als gutes Omen. «Wenn wir weiterkommen wollen, dann ist das vielleicht ein guter Hinweis. Es geht wahrscheinlich nur mit Arbeit, Mut, Leidenschaft und viel Kampf. Und ich hoffe, dass wir dann ein bisschen mehr Glück haben als am letzten Mittwoch.»
epa06594197 Bayern's CEO Karl-Heinz Rummenigge during the German Bundesliga soccer match between FC Bayern Munich and Hamburger SV, in Munich, Germany, 10 March 2018.  EPA/PHILIPP GUELLAND EMBARGO CONDITIONS - ATTENTION: Due to the accreditation guidelines, the DFL only permits the publication and utilisation of up to 15 pictures per match on the internet and in online media during the match.
Die Bayern brauchen einen Sieg im Bernabeu
Real Madrid ist auf dem Weg in den Champions-League-Final. Die «Königlichen», welche die Champions League in den letzten beiden Jahren gewonnen haben, sind nach dem 2:1-Auswärtssieg in München in einer herausragenden Position für das Rückspiel im heimischen Estadio Santiago Bernabéu.

Doch aufgepasst: Schon im Viertelfinale erzitterte sich das «weisse Ballett» gegen Juventus eine glückliche 1:3-Heimniederlage, die gerade noch zum Einzug in die nächste Runde reichte. Können auch die Bayern in Madrid zuschlagen? Ab 20:45 Uhr gibt's die Partie Liveticker, unser Alf Eile haut in die Tasten und hofft bestimmt auf eine Verlängerung.

Die grössten Champions-League-Aufholjagden seit 1993

1 / 20
Die grössten Champions-League-Aufholjagden seit 1993
quelle: epa/efe / quique garcia
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Vier Gründe, warum Bayern München einfach keinen Topstar abkriegt

Link zum Artikel

Oh Mäzen, mein Mäzen – wie der Schweizer Fussball ums finanzielle Überleben kämpft

Link zum Artikel

Ausländer-Trios, werbefreie Trikots oder das Nasenpflaster – 16 Dinge, die aus dem Fussball verschwunden sind

Link zum Artikel

Marcel Reif zum St.Galler VAR-Drama: «Das ist nicht die Idee des VAR, so schadet er»

Link zum Artikel

11-Jähriger trifft Messi im Strandurlaub – und spielt eine Runde mit ihm

Link zum Artikel

Nur noch 7 Profis im Kader – Traditionsklub Bolton droht der totale Kollaps

Link zum Artikel

Warum es besser wäre, wenn jeder Klub nur noch drei Transfers tätigen dürfte

Link zum Artikel

Psychologe analysiert Tattoos von Fussballprofis – mit klarem Ergebnis

Link zum Artikel

Liga gibt zu, dass der VAR in St.Gallen nicht hätte eingreifen dürfen

Link zum Artikel

«Hunderte Dinge haben mich genervt» – dieser Fan boykottiert seit einem Jahr Fussball

Link zum Artikel

Topklubs haben schon fast 1 Milliarde für Transfers ausgegeben – die Übersicht

Link zum Artikel

Kein Witz! Darum heisst Juventus Turin im neusten FIFA-Game «Piemonte Calcio»

Link zum Artikel

Der ÖFB-Cup als Fundgrube für jeden mit einem Herz für grossartige Klubnamen

Link zum Artikel

Barça patzt, Real profitiert – das ist der «japanische Messi» Takefusa Kubo

Link zum Artikel

Rassismus-Vorwürfe gegen einen FCSG-Spieler – was geschah im Testspiel gegen Bochum?

Link zum Artikel

Wir würden als Sportchefs für 100 Millionen diese Teams zusammenstellen – und du?

Link zum Artikel

Die teuersten Teenager der letzten 25 Jahre – so krass sind die Transfersummen explodiert

Link zum Artikel

Ein Problem namens Wanda – wie Torjäger Mauro Icardi bei Inter in Ungnade gefallen ist

Link zum Artikel

Falschen Jallow verpflichtet: Türkischer Klub leistet sich Transfer-Blamage des Sommers

Link zum Artikel

Kevin-Prince Boateng haut neuen Rapsong raus – aber was macht das Pferd da eigentlich?

Link zum Artikel

4 Fussball-Stars erstreiken sich den Wechsel – und immer soll es zu Barcelona gehen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

SRF 2 - HD - Live

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Viel zu lange mussten Sie um Anerkennung kämpfen – ein offener Brief an Vladimir Petkovic

Der Trainer der Schweizer Nati steht vor einem Wechsel in die Ligue 1 in Frankreich. Nach sieben Jahren geht er beim SFV von Bord. Zeit für einen offenen Brief an den Mann, der die Schweiz sieben Jahre lang betreut und in den EM-Viertelfinal geführt hat.

Sehr geehrter Vladimir Petkovic,

Als Sie vor gut zwei Wochen aus St.Petersburg zurück nach Zürich reisten, sind die Schweizer Nati-Fans am Flughafen Kloten gestanden, haben gejubelt, um Autogramme und Selfies gebeten. Menschen haben sich umarmt, gelacht, waren euphorisch, so wie in den Tagen zuvor schon. Alles dank den Auftritten Ihrer Fussballer an dieser EM. Als Chef der Nati haben Sie die Schweiz mitgenommen auf eine besondere Reise. Die Bilder dieser Gesichter voller Emotionen sind …

Artikel lesen
Link zum Artikel