Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
GC-Praesident Stephan Anliker, Mitte, und CEO Manuel Huber, links, und Grossaktionaer Heinz Spross, rechts, beim Fussballspiel der Super League Grasshopper Club Zuerich gegen den FC St. Gallen  
im Stadion Letzigrund in Zuerich am Samstag, 14. April 2018. (KEYSTONE/Walter Bieri)

CEO Manuel Huber, Präsident Stephan Anliker und Heinz Spross am 14. April 2018 im Letzigrund. Bild: KEYSTONE

Paukenschlag bei GC – Heinz Spross steigt als Geldgeber aus



Kurz vor dem Start zur Rückrunde sind die Grasshoppers nicht nur sportlich, sondern offenbar auch finanziell wieder in arge Schieflage geraten. Der Tabellenvorletzte der Super League braucht gemäss NZZ eine Kapitalerhöhung von «sechs bis acht Millionen Franken», sonst drohe die Deponierung der Bilanz.

Erschwerend kommt hinzu, dass Geldgeber Heinz Spross, der wie Präsident Stephan Anliker und der Auto-Händler Peter Stüber 30 Prozent des Aktienpakets hält, offenbar ausstiegen will, wie die NZZ schreibt. «Die Verträge für den Ausstieg liegen unterschriftsbereit vor, bald soll informiert werden», so die NZZ.

Das Trio hatte sich vor rund einem Jahr verpflichtet, in den nächsten drei Jahren insgesamt neun Millionen für die Sanierung des Klubs aufzuwerfen. Gemäss NZZ ist dieses Geld «bereits verbraucht».

Nach dem Ausstieg von Spross, der den Klub seit über 50 Jahren in verschiedenen Funktionen unterstützt, halten Anliker und Stüber je 45 Prozent der Aktien. Die restlichen 10 Prozent verteilen sich auf einzelne Gönner. (sda)

Von Hitzfeld bis Fink – alle GC-Trainer seit 1988

Das ist der moderne Fussball

Oh Mäzen, mein Mäzen – wie der Schweizer Fussball ums finanzielle Überleben kämpft

Link zum Artikel

«Hunderte Dinge haben mich genervt» – dieser Fan boykottiert seit einem Jahr Fussball

Link zum Artikel

Nur noch 7 Profis im Kader – Traditionsklub Bolton droht der totale Kollaps

Link zum Artikel

Wir würden als Sportchefs für 100 Millionen diese Teams zusammenstellen – und du?

Link zum Artikel

Marcel Reif zum St.Galler VAR-Drama: «Das ist nicht die Idee des VAR, so schadet er»

Link zum Artikel

Barça patzt, Real profitiert – das ist der «japanische Messi» Takefusa Kubo

Link zum Artikel

Der ÖFB-Cup als Fundgrube für jeden mit einem Herz für grossartige Klubnamen

Link zum Artikel

Falschen Jallow verpflichtet: Türkischer Klub leistet sich Transfer-Blamage des Sommers

Link zum Artikel

4 Fussball-Stars erstreiken sich den Wechsel – und immer soll es zu Barcelona gehen

Link zum Artikel

11-Jähriger trifft Messi im Strandurlaub – und spielt eine Runde mit ihm

Link zum Artikel

Kein Witz! Darum heisst Juventus Turin im neusten FIFA-Game «Piemonte Calcio»

Link zum Artikel

Warum es besser wäre, wenn jeder Klub nur noch drei Transfers tätigen dürfte

Link zum Artikel

Rassismus-Vorwürfe gegen einen FCSG-Spieler – was geschah im Testspiel gegen Bochum?

Link zum Artikel

Psychologe analysiert Tattoos von Fussballprofis – mit klarem Ergebnis

Link zum Artikel

Kevin-Prince Boateng haut neuen Rapsong raus – aber was macht das Pferd da eigentlich?

Link zum Artikel

Die teuersten Teenager der letzten 25 Jahre – so krass sind die Transfersummen explodiert

Link zum Artikel

Topklubs haben schon fast 1 Milliarde für Transfers ausgegeben – die Übersicht

Link zum Artikel

Liga gibt zu, dass der VAR in St.Gallen nicht hätte eingreifen dürfen

Link zum Artikel

Vier Gründe, warum Bayern München einfach keinen Topstar abkriegt

Link zum Artikel

Ein Problem namens Wanda – wie Torjäger Mauro Icardi bei Inter in Ungnade gefallen ist

Link zum Artikel

Ausländer-Trios, werbefreie Trikots oder das Nasenpflaster – 16 Dinge, die aus dem Fussball verschwunden sind

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

41 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
bcZcity
30.01.2019 16:45registriert November 2016
Auch als FCZ Anhänger wäre es zu bedauern wenn GC nun komplett auseinander bricht. Schliesslich verbindet die beiden Clubs nicht nur die hitzigen Derbys, sondern auch eine sportliche Freundschaft im Hintergrund, welche aber die Ultra-Fans nicht sehen wollen oder sehen können, da sie schlicht zu jung sind.
GC hat eine bewegende Geschichte und es wäre schade müsste ein solcher Traditionsclub finanziell Konkurs anmelden müsste. schade für den Club, die Fans, die Derbys, die Liga, die Geschichte.
Aber wenn die Führung unfähig ist, was will man machen. Zu viel Arroganz.
24229
Melden
Zum Kommentar
Ferienpraktiker
30.01.2019 16:53registriert June 2017
Vielleicht nun mal die Chance, sich von der "alten Garde" zu verabschieden und einen Neubeginn starten. Auch wenns dauern wird - allemal besser als wie in den letzten Jahren.
755
Melden
Zum Kommentar
TanookiStormtrooper
30.01.2019 19:13registriert August 2015
Aber Heinz! Das isch GC! Rekordmeischter! Was meinsch eigentlich, wer du bisch, hey? Rekordmeischter! Rekordmeischter! Dir isch gar nöd bewusst, um was es gaht da! Das isch Super League vom Rekordmeischter! Än Institution, hey! Hey, chli Konzentration, hey! Mir gähnd alles für dä Klub und du … läck du mir hey! Chli Respekt!
10046
Melden
Zum Kommentar
41

Eine Stadt explodiert – so feiern die Ultras von Hajduk Split ihr 70-Jahr-Jubiläum

Die Torcida Split gilt als die älteste Ultra-Gruppierung Europas. Gestern feierte sie ihren 70. Geburtstag. Das musste natürlich gefeiert werden! Zum freudigen Anlass hatte die Torcida die Einwohner von Split aufgerufen, um Mitternacht die eigenen Kinder zu wecken und auf die Strassen und Balkone zu gehen. Was folgte, war ein riesiges Pyro-Spektakel.

Nicht nur die Innenstadt, ganz Split erstrahlte in Rot. Überall leuchteten Fackeln und explodierte Feuerwerk, rund drei Minuten dauerte das …

Artikel lesen
Link zum Artikel