Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der Titel für das absurd-witzigste Interview des Jahres ist bereits vergeben



Marcelo Bielsa hat mit seinen 63 Jahren schon viel erlebt. Nationaltrainer von Argentinien und Chile war er, dazu hat er neun verschiedene Klubs gecoacht. Seit diesem Sommer ist der Südamerikaner bei Leeds United in der Championship League, der 2. englischen Liga, engagiert – und sieht sich nicht nur mit einer neuen Liga, sondern auch mit einer neuen Sprache konfrontiert. 

Denn nach dem ersten Saisonspiel, einem überraschenden 3:1-Sieg gegen Premier-League-Absteiger Stoke City, muss Bielsa für ein Interview vor die Kameras. Im Schlepptau: ein Staffmitglied als Übersetzer.

So kommt es zum absurd-witzigen Interview, in dem der Übersetzer die Frage von Englisch auf Spanisch übersetzt, Bielsa dem Übersetzer auf Spanisch antwortet und ihm dieser wiederum sagt, wie die Worte auf Englisch lauten, die Bielsa dann dem Reporter weiterleitet. So kommt es zu Situationen wie einem 15-sekündigen Geflüster, welches dann die Antwort «Yes, you are right» zur Folge hat. 

Bei so viel hin und her kann das schon mal passieren:

«Ich habe dir gesagt, versuche nicht, mich in der Öffentlichkeit zu küssen, du bist hier nur als Übersetzer.»

Bielsa holt sich mit dem Interview einige Sympathiepunkte ab. Schliesslich hat sich der Argentinier der Fremdsprache gestellt und dies vor laufenden Kameras. Das wird honoriert: 

Den Leeds-Fans ist nach dem überraschend starken Auftakt ohnehin egal, welche Sprache ihr neuer Trainer spricht: 

«Er kann von mir aus Suaheli, eine Alien-Sprache oder was auch immer sprechen, solange Leeds auf für den Rest der Saison so spielt.»

(zap)

Ob Bielsa Anglizismen ebenfalls doof findet?

Video: watson/Sandro Zappella, Emily Engkent

Welche Übersetzungs-Apps sind wirklich nützlich?

Das ist der moderne Fussball

Oh Mäzen, mein Mäzen – wie der Schweizer Fussball ums finanzielle Überleben kämpft

Link zum Artikel

«Hunderte Dinge haben mich genervt» – dieser Fan boykottiert seit einem Jahr Fussball

Link zum Artikel

Nur noch 7 Profis im Kader – Traditionsklub Bolton droht der totale Kollaps

Link zum Artikel

Wir würden als Sportchefs für 100 Millionen diese Teams zusammenstellen – und du?

Link zum Artikel

Marcel Reif zum St.Galler VAR-Drama: «Das ist nicht die Idee des VAR, so schadet er»

Link zum Artikel

Barça patzt, Real profitiert – das ist der «japanische Messi» Takefusa Kubo

Link zum Artikel

Der ÖFB-Cup als Fundgrube für jeden mit einem Herz für grossartige Klubnamen

Link zum Artikel

Falschen Jallow verpflichtet: Türkischer Klub leistet sich Transfer-Blamage des Sommers

Link zum Artikel

4 Fussball-Stars erstreiken sich den Wechsel – und immer soll es zu Barcelona gehen

Link zum Artikel

11-Jähriger trifft Messi im Strandurlaub – und spielt eine Runde mit ihm

Link zum Artikel

Kein Witz! Darum heisst Juventus Turin im neusten FIFA-Game «Piemonte Calcio»

Link zum Artikel

Warum es besser wäre, wenn jeder Klub nur noch drei Transfers tätigen dürfte

Link zum Artikel

Rassismus-Vorwürfe gegen einen FCSG-Spieler – was geschah im Testspiel gegen Bochum?

Link zum Artikel

Psychologe analysiert Tattoos von Fussballprofis – mit klarem Ergebnis

Link zum Artikel

Kevin-Prince Boateng haut neuen Rapsong raus – aber was macht das Pferd da eigentlich?

Link zum Artikel

Die teuersten Teenager der letzten 25 Jahre – so krass sind die Transfersummen explodiert

Link zum Artikel

Topklubs haben schon fast 1 Milliarde für Transfers ausgegeben – die Übersicht

Link zum Artikel

Liga gibt zu, dass der VAR in St.Gallen nicht hätte eingreifen dürfen

Link zum Artikel

Vier Gründe, warum Bayern München einfach keinen Topstar abkriegt

Link zum Artikel

Ein Problem namens Wanda – wie Torjäger Mauro Icardi bei Inter in Ungnade gefallen ist

Link zum Artikel

Ausländer-Trios, werbefreie Trikots oder das Nasenpflaster – 16 Dinge, die aus dem Fussball verschwunden sind

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Nach 2020 brauchen wir positive News: So herzig bedankt sich die Nati bei ihren Fans 😍

2020 neigt sich (endlich) dem Ende zu. Und nach einem Jahr, dass für viele Menschen sehr sehr schwierig war, können wir Good News immer gebrauchen – und sei es nur ein herzerwärmendes Video. Ein solches hat die Schweizer Nationalmannschaft geliefert.

Darin überraschen Nationaltrainer Vladimir Petkovic, Yann Sommer, Granit Xhaka und Xherdan Shaqiri Fans der Nati, die ihrerseits ein schwieriges Jahr hinter sich haben – Kinder, Seelsorger und Arbeiter im Gesundheitsystem – mit einem Skypegespräch.

Die …

Artikel lesen
Link zum Artikel