DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Le Méridien Resort auf Bora Bora.
Le Méridien Resort auf Bora Bora.Bild: AP/AP

Leck bei grösster Hotelkette der Welt – Daten von bis zu 500 Millionen Kunden gestohlen

30.11.2018, 13:0830.11.2018, 14:35

Bei einem beispiellosen Hackerangriff auf eine Tochter der US-Hotelkette Marriott sind möglicherweise Daten von bis zu einer halben Milliarde Kunden abgegriffen worden.

Die Gästereservierungs-Datenbank der Starwood Hotels (Sheraton, Westin Hotel, Le Méridien) sei regelmässig seit 2014 Opfer von Attacken geworden, teilte der Konzern am Freitag mit. Dabei hätten Unbekannte Informationen kopiert und entschlüsselt.

Starwood gehört seit zwei Jahren zum Marriott-Konzern. Dem Unternehmen zufolge wurden bei rund 327 Millionen Kunden Informationen wie Namen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Ausweisnummern, Geburtsdaten und weitere Details offengelegt. Bei einigen weiteren könnten auch Kreditkarteninformationen betroffen sein.

Marriott will alle Betroffenen per E-Mail kontaktieren.
Marriott will alle Betroffenen per E-Mail kontaktieren.Bild: EPA/EPA

Die Angriffe seien erstmals am 8. September aufgefallen, als bei einer internen Überwachungsmassnahme Alarm geschlagen worden sei. Dann habe die Recherche gezeigt, dass die Vorfälle weit zurückreichten. Die Hotelkette kündigte an, alle Betroffenen nun per E-Mail zu informieren. Welche Hotels im Visier standen, sei noch unklar.

Marriott betonte, der Hackerangriff ändere nichts an der langfristigen finanziellen Stabilität des Unternehmens. Die unmittelbaren Auswirkungen aufs Geschäft seien noch nicht absehbar. Die Marriott-Aktie brach vorbörslich sechs Prozent ein.

Hotelketten stehen häufig im Mittelpunkt von Cyberattacken. Im letzten Jahr mussten dies InterContinental Hotels und Hyatt Hotels erfahren. In der Regel haben es die Kriminellen auf Kreditkarteninformationen abgesehen. (cma/sda/reu)

Die 50 schönsten Strände 2018

1 / 52
Die 50 schönsten Strände 2018
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Reisen

Alle Storys anzeigen

Traveller der Nation

Video: watson/nico franzoni, adrian müller
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Deutliche Unterschiede bei Omikron-Variante: Biontech arbeitet an Impfstoff-Anpassung

Der deutsche Impfstoffhersteller Biontech arbeitet neben laufenden Labortests zur Untersuchung der neuen Corona-Variante Omikron auch an der Entwicklung eines angepassten Impfstoffs - vorbeugend für den Fall, dass dieser notwendig werden könnte.

Zur Story