International

Mit Premiere von «Downsizing»: Die Filmfestspiele Venedig sind eröffnet

Die 74. Internationalen Filmfestspiele Venedig sind eröffnet. Zur Gala in der Sala Grande war am Mittwochabend die Premiere des Films «Downsizing». Zuvor waren die Hauptdarsteller der Satire, Matt Damon und Kristen Wiig, sowie ihr Regisseur Alexander Payne über den roten Teppich gelaufen.

30.08.17, 20:04 30.08.17, 21:15

«Downsizing» ist das neue Werk des zweifachen Oscarpreisträgers Payne («Sideways», «The Descendants»). Es erzählt von einer Welt in der Zukunft, in der Menschen sich schrumpfen lassen können, um Umweltprobleme zu reduzieren. Ein weiterer Vorteil: Das Leben im Mini-Format kostet deutlich weniger und ermöglicht mehr Wohlstand.

Neben «Downsizing» sind im Wettbewerb des Festivals noch 20 weitere Filme zu sehen, darunter Hollywood-Produktionen wie die Kriminalkomödie «Suburbicon», bei der George Clooney Regie führte. Es gibt aber auch Independent-Filme und Dokumentationen wie den Film «Human Flow», in welchem der chinesische Künstler Ai Weiwei die Flüchtlingskrise beleuchtet.

Kein Schweizer Regisseur

Ein Schweizer Regisseur hat es nicht in den Wettbewerb geschafft. Immerhin ist die Schweiz finanziell an einem der Filme beteiligt: «Foxtrot» des israelischen Regisseurs Samuel Maoz wurde von der Genfer Produktionsfirma Bord Cadre films mitproduziert.

Ausserhalb des internationalen Wettbewerbs feiern zwei neue Schweizer Filme in Venedig Premiere: «Sarah joue un loup-garou» ist der erste lange Spielfilm von Katharina Wyss, er läuft in der Kritikerwoche. Der italienisch-schweizerische Regisseur Silvio Soldini zeigt seinen neuen Spielfilm «Il colore nascosto delle cose» ausser Konkurrenz.

Goldener Löwe am 9. September

Die Preise werden am 9. September von einer internationalen Jury vergeben. Die wichtigste Auszeichnung ist der Goldene Löwe für den besten Film.

Das Festival auf dem Lido gilt als gute Gelegenheit, Filme mit Oscar-Ambitionen vorzustellen. In den vergangenen Jahren nämlich waren die Filme «Birdman», «Gravity» und «La La Land» in Venedig ausgezeichnet worden, bevor sie bei der Oscar-Gala abräumten.

In diesem Jahr werden auf dem Roten Teppich unter anderem die Alt-Stars Robert Redford und Jane Fonda erwartet sowie Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence und der spanische Superstar Javier Bardem. (sda/dpa/afp)

Das sind die 50 erfolgreichsten Filme aller Zeiten

Film

Mit 18 sollte sie für 9000 Dollar verkauft werden. Wir trafen die unbesiegbare Rapperin Sonita

Nach diesem Artikel wirst du Filmplakate mit völlig anderen Augen sehen

Rudolf Elmers wahres Krimi-Leben: Der Film über den Totengräber des Bankgeheimnisses ist da

Von animiert bis alkoholisiert: Der Schweizer Filmpreis feiert die grosse Entgrenzung

Wenn du bei diesem krassen Filmquiz nur schon die Hälfte schaffst, bist du richtig gut imfall

Vorher vs. nachher: Ohne Special Effects sehen diese Filmszenen ganz schön bescheuert aus 

7 (vielleicht auch ungefähr 38) Gründe, wieso «Zoolander 2» ganz gross ist 

Schnee und Blut tut einfach gut: Endlich ist der neue Tarantino da!

Skiferien in der Schweiz? Horror! Devid Striesow ging für «Nichts Passiert» durch die Fondue-Hölle

An den Oscars werden die langen Reden verboten: 15 extrem rührende Gründe für die innigen Danksagungen

Tolle Trottel! Die Coen Brothers zeigen Hollywood von seiner allerdümmsten Seite

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Internationale und Schweizer Poster

Nach diesem Artikel werden Sie Filmplakate mit völlig anderen Augen sehen

Sind Sie ein junger ambitionierter Grafiker? Dann empfiehlt es sich, einen grossen Bogen um die entsprechende Abteilung eines Filmstudios zu machen: Augenscheinlich kann man seiner Kreativität nirgendwo sonst derart wenig Lauf lassen.

Eigentlich gibt es nur eine knappe Handvoll origineller Filmposter – und die werden dann in alle Ewigkeit recycelt. 

Bestimmt kennen Sie das bereits. Zumindest unbewusst. Superhelden-Filmplakate sehen zum Beispiel immer wie folgt aus:

Der Held oder die …

Artikel lesen