Spass

Sucht man bei unserer Bildagentur nach «comfort food», kommt dieses Bild. Die haben KEINE AHNUNG! Nein, hier geht es nicht um Salat. Bild: Shutterstock

Weil du es dir verdient hast: Die 21 besten Comfort Foods für die kalten Tage

09.02.17, 11:07 11.04.17, 14:40

Schon mal aus dem Fenster geguckt heute? Kaum, oder? Denn draussen ist es weiterhin nass-neblig-düster-arschkalt-wäh-ichmagnichtmehr. Aber sag' uns dafür mal: Auf was hast du Lust zu essen? Wetten, dass es keine Gemüse-Salätchen mit Honig-Vinaigrette und Quinoa-Crackers sind? Natürlich nicht. Hier muss währschaftes, nahrhaftes Essen her! Comfort food, wie das die Angelsachsen nennen: Gerichte, die nach dem Verzehr auch von innen wärmen und einem beim gemütlichen Zuhausebleiben und Filmglotzen ein wohliges Gefühl geben und einen über die Kälte und Dunkelheit draussen hinwegtrösten. Hier kommen 21 der besten!

Aber zuerst: Hol dir den Food-Push aufs Handy!

1. watson-App öffnen oder jetzt downloaden: iPhone/Android
2. Aufs Menü (3 farbige Strichli rechts oben) klicken
3. Ganz unten Push-Einstellungen antippen (je nach Handy musst du bitzli runterscrollen) und bei FOOD auf «ein» stellen, FERTIG

Hätten wir das also abgehakt! Und nun: Gönn' dir was! Fangen wir bei etwas Snackigem an:

Croque Monsieur!

Bild: Shutterstock

Ihr könnt es von mir aus auch Schinken-Käse-Toast nennen. Obwohl: Die obere Käsekruste macht es aus, Leute!
Rezept hier (obwohl ... das muss man euch nicht wirklich erklären, oder?)

Bacon Butty

Bild: Shutterstock

Bratspeck. Es macht den ganzen Unterschied aus. Aus einem langweiligen Schinkensandwich wird plötzlich: Das. Beste. Überhaupt. Mit HP Sauce wird's noch besser (oder deiner Lieblings-Fleischsauce, hey, auch Ketchup geht imfall). 

Spaghetti carbonara

Ja. Hier könnte auch jegliche andere Spaghetti-Variation stehen, denn jeder hat sein eigener Favorit, mit dem sich die langen Winterabende verbringen lassen. Und der eine oder andere unter euch hat vielleicht nun die alte Baroni'sche Leier von der einzig richtigen Carbonara langsam satt. Aber irgendwie ist die Kombination von Pasta mit Speck die Quintessenz des Comfort Food, nicht?

Lasagne

Bild: Shutterstock

Und was gibt es Wohligeres als Pasta? Nun ... vielleicht Pasta aus dem Ofen!
Hier ist eine gute Rezeptvariation.

Cordon Bleu mit Pommes

Na klaro! Hier schmilzt selbst das kälteste Herz!
Rezept hier.

Lamb Curry with Chapatis

Bild: Shutterstock

Ich muss hier eine kategorische Aussage machen: Für mich gibt es fast nichts Besseres als einen dampfenden Topf Curry und eine Beige warmer Chapatis dazu. Lamm-Curry gibt es in etlichen regionalen Varianten. Aber Rogan Josh aus Kaschmir ist nie, nie falsch! Rezept hier.

Wurst-Käse-Salat

Bild: saison.ch

Vielleicht magst du den Herd nicht anwerfen. Macht nichts, sofern du guten Käse, Cervelats und Salatsauce im Kühlschrank hast!
Rezept hier.

Bangers and Mash

Bild: Shutterstock

Und vielleicht hast du auch mal ein paar qualitativ so richtig gute Würste gekauft. Dann gibt es kaum was Besseres als ebendiese mit Bratentunke und Kartoffelstock!

Pizzaaaaaaaa!

Bild: watson/obi

Logisch. Klar. Diskussion überflüssig. Bestellt euch was Feines vom Pizzakurier deines Vertrauens. Do it.

Pancakes

Bild: Shutterstock

Mit Blaubeeren. Oder ohne Blaubeeren. Aber sicherlich mit Ahornsirup!
Rezept hier.

So ein richtig geiler Cheeseburger

Bild: Shutterstock

Ja. Natürlich. Immer. Egal wie du ihn zubereitest – Hauptsache, er schmeckt!

Und dazu:

Pommes!

Bild: Shutterstock

Okay, so richtig, richtig, richtig gut werden Pommes Frites, wenn man sie auf die klassisch-französische Art macht im Gänsefett (Rezept hier). Und ansonsten bestellst du welche, wenn du das nächste mal im Restaurant bist und eine Beilage zur Bratwurst suchst.

ALLE Pies. Alle.

Bild: shutterstock

Steak and ale pie. Chili chorizo pie. Shepherds pie. Chicken and leek pie. Fish and clam pie. Und und und. Entweder habt ihr einen Pie-Shop in der Nähe, oder ihr kocht einen feinen Eintopf, leert diesen in eine ofenfeste Form und macht einen Teig-Deckel drauf, bevor ihr diesen in den Ofen schiebt. Comfort Food vom Feinsten. 
Hier eine ganze Reihe Rezepte (Englisch).

Sweet and Sour Pork

Bild: Shutterstock

Weil es manchmal knusprig und klebrig ... und süss und sauer zugleich sein muss.
Rezept hier.

Älplermagronen

Das ultimative Schweizer Soul Food!
Rezept hier.

Grosis Hackbraten mit Kartoffelstock und brauner Sauce

Bild: Shutterstock

Schaut euch mal dieses Stück Hackbraten an! Und den Kartoffelstock oben drauf! Und die Bratensauce dazu! Noch Fragen? Natürlich nicht, denn ihr habt nun alle Hunger.
Rezept hier.

Ossobuco con gremolata e risotto alla Milanese

Bild: Shutterstock

Auch bei Comfort Food gilt: #italiansdoitbetter. Wie bei den meisten italienischen Gerichten gibt es zig Versionen dieses Rezepts – und natürlich wird jede Nonna behaupten, ihre Version sei die einzig richtige. Ich empfehle ossobuco in bianco, bei dem man auf Tomaten verzichtet, dafür aber Sardellen der Sauce beifügt – Rezept hier (Englisch). Und ganz wichtig: Da gehört gremolata – Knoblauch, Prezzemolo und Zitronenzeste fein gehackt – drauf!

Dazu serviert man risotto alla Milanese (eines der wenigen Gerichte, bei dem der Risotto als Beilage serviert wird). Und ja, eigentlich ist jeder Risotto der ultimative Comfort Food.

Und wie man ein anständiges Risotto kocht, kannst du hier nachlesen:

Ratatouille

Bild: Shutterstock

Bei diesem Soul Food aus südlichen Gefilden wird jeder Winter warm!
Rezept hier.

Spare Ribs

Bild: Shutterstock

Hier geht es um Genuss. Und nicht darum, ob man beim Verzehr hübsch und artig aussieht. Man tut es nicht. Und vermutlich macht man sich noch Flecken aufs Hemd. Aber, hey, das Leben ist schon kurz genug, oder?
Rezept hier.

Poulet aus dem Ofen

Bild: Shutterstock

Richtig gemacht, ist ein Poulet-Znacht schlicht das Beste überhaupt. 
Rezept hier.

Glacé. Und Cookies. FTW

Bild: tvweek.com

Ja. Es ist so. Man wirft zwar ein mittleres Vermögen für zwei-drei Töpfe Jerry's-Mövenpick-Séléction-Fine-Food-Glacé auf, aber es lohnt sich – der Seele zuliebe.

Und ihr so? Eures liebstes Comfort Food? Dort unten, in der Kommentar-Funktion – los!

Food! Essen! Yeah!

Wie schlimm (oder gut!) ist dein Food-Geschmack?

Hier ein paar Sachen, die weniger Kalorien haben als das neuste Starbucks-Getränk (Whisky etwa, haha)

Das isst Team watson zum Zmittag – und du so?

Die 10 eisernen Gebote des italienischen Essens

Und? Wann hattest du zum letzten Mal einen dieser Schweizer Coupe-Klassiker?

«You Did Not Eat That»: Hier wird die Heuchelei von Foodbloggern entlarvt

PETA fragt: «Warum muss man Speck essen?» – WOW, geht dieser Schuss nach hinten los …

«Cheese fries, BABY!» – watsons Streetfood-Test, der zweite Streich

Eine deftige Ladung Foodporn (weil du's doch auch willst): Streetfood aus aller Welt!

5 unbestreitbare Gründe, wieso Poutine besser ist als Fondue 

Hipster-Espresso für 5 Stutz, der erst noch gruusig ist? Du kannst mich mal!

Studie beweist: Veganer sind unglücklicher als Fleischesser

In Europa unterwegs? Ich hätte da ein paar Restaurant-Tipps. 15 an der Zahl.

Das sind sie: Baronis Basic-Tipps für einen besseren Pasta-Alltag

Egal, wie oft ihr mich fragt: Ich mag keine verdammten Insekten essen

Wichtig: Eine Rangliste der 18 besten Drunk Foods aus aller Welt 🍺🍕🍻🍔🍺

Wer bei diesem Pasta-Quiz weniger als 8 Punkte hat, muss Büchsen-Ravioli essen

Superfood ist gar nicht so super wie ihr alle tut

Hol dir den Food-Push aufs Handy! Mmmh, jaaaaa, du willst ihn!

Wir haben das BESTE. GUETZLI. EVER. ermittelt. Es war harte Arbeit

Heikler Esser? Innereien? Rosenkohl? Bei diesen 39 Fragen musst du Farbe bekennen

Könner in der Küche? Schau erst mal, wie viele dieser Gerichte du im Griff hast!

Mit diesen Menüs kriegst du sie oder ihn rum

Bist du Gourmet und Kenner? Wie viele dieser 100 Gerichte hast du schon mal gegessen?

«Halts Maul, du Pimmel!» – Der Feed «Italians Mad At Food» ist schlichtweg grossartig!

Alle Artikel anzeigen

Und nochmals: Nicht vergessen, den Food-Push zu abonnieren!

Bild: watson

Fleisch oder Fruchtfleisch? Erkennst du dein Essen in der Nahaufnahme?

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
64Alle Kommentare anzeigen
64
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
  • pinex 10.02.2017 03:46
    Highlight DAMPFNUDELN 😋 - mein absoluter comfort food nr.1! Mach ich leider viel zu selten...
    10 2 Melden
  • Cristina 'Chris' Orlando 09.02.2017 23:39
    Highlight Kartoffelstock, Schokoladenmousse, frische Büffelmozzarella... oder feine, frische, Schweizer Milch. (:
    5 2 Melden
  • Gelöschter Benutzer 09.02.2017 23:12
    Highlight Primitiv, aber Comfort-Food: Gorgonzola schmelzen, ein wenig (wirklich wenig!) Olivenöl dazu; und dabei ein bisschen Port trinken.
    8 2 Melden
  • atomschlaf 09.02.2017 22:59
    Highlight Jetzt wollte ich schlafen gehen und jetzt hab' ich Hunger! 😤 AARGGHH 😤
    6 0 Melden
  • Billy79 09.02.2017 18:02
    Highlight Älplermagronen, Mac & Cheese, Raclette, Hacktätschli, Fondue, Ghackts mit Hörnli, meine berühmten Bananenpancakes, Waffeln mit heissen Beeri, heisse Schoggi mit selbstgemachten Marshmallows oder Baileys oder Minttu, Gulasch, Coq au vin, Tagliatelle mit Bolo, Thai Curry, Chili von carne, Burritos, Æbleskiver, Eggs benedict, heisse Maroni, Flammkuchen, Köttbullar, selbstgebackene warme Cookies oder Madeleines, Popcorn, Shakshuka, Käsespätzle, Popovers, das ganze Heer asiatischer Nudelsuppen, Clam Chowder und alles von Baronis Liste. ^^
    16 0 Melden
    • Billy79 09.02.2017 18:38
      Highlight Kartoffelgratin habe ich vergessen. Und Buffalo Wings. Und Risotto. Und Bratkartoffeln mit Blutwurst, Speck und Äpfeln. Oder die Büchsenravioli aus dem Notvorrat. Ok, ok, ich höre ja schon auf.
      11 0 Melden
    • obi 10.02.2017 09:00
      Highlight You sir, are clearly a man of great taste and distinction.
      8 0 Melden
    • Billy79 10.02.2017 22:27
      Highlight Dabei bin ich doch ein Mädchen. :)
      4 0 Melden
  • Gelöschter Benutzer 09.02.2017 17:56
    Highlight Comfort=Fett=Super....leider dauert das mit dem Comfort genau so lange wie ich brauche um die tolle Portion zu verdrücken....danach kommt ganz viel Discomfort und schlechtes Gewissen. Aber ja, auch für die für die paar Minuten lohnt es sich,immer wieder!!!!
    7 7 Melden
  • x4253 09.02.2017 16:12
    Highlight Schöne Liste mit vielem was ich bald wiedermal probiere :)
    Aber, da fehlt BIGOS!

    http://wholesome-cook.com/2011/09/10/bigos-a-sauerkraut-sausage-and-meat-stew/
    9 1 Melden
    • Rendel 09.02.2017 17:29
      Highlight Sieht nicht lecker aus, schmeckt aber sicher gut.
      1 5 Melden
    • Gelöschter Benutzer 09.02.2017 23:30
      Highlight Sieht toll aus.

      Für die ästhetisch Anspruchsvolle (Ja, ich meine Rendel) kann man das sicher schön anrichten.

      Wer Fusionsküche mag: Ich könnte mir vorstellen, dass es gut kommt, wenn man das in Reispapier wickelt - ästhetisch und sensorisch.

      4 0 Melden
    • Rendel 10.02.2017 00:01
      Highlight Ich bin ästhetisch durchaus anspruchsvoll, esse aber auch gern Eintöpfe, die in der Farbmischung halt nicht so gut kommen, dafür toll schmecken. Man kann auch alles falsch verstehen, wenn man will. Es geht nichts über guten Geschmack.

      Mir reicht auch so ein Napf wie im Bild.

      Ich würd statt Reispapier lieber einen Strudelteig nehmen. Sauerkrautstudel ist eh lecker 😋 .
      3 0 Melden
    • Gelöschter Benutzer 10.02.2017 03:10
      Highlight @Rendel: Beim Sauerkrautstrudel haben wir uns gefunden:)

      4 0 Melden
  • JasCar 09.02.2017 16:11
    Highlight Also wenn euch das gefällt, dann solltet ihr alle nach Portugal kommen. Hier isst man genau so. Immer! Und dazu noch die süssesten und besten Nachspeisen der Welt...
    Ich weiss nicht, was die Portugiesen für ein Verdauungsgen haben, aber ich hab in 8 Monaten 10kg zugenommen, und ich bin NICHT Schwanger! Und ich esse höchstselten mal so ein süsses Törtchen. Wüki!!!
    Und im Sommer viel Fisch vom Grill, mhhhhhh
    Ah ja, hier zählt übrigens Reis als Gemüsebeilage, darum gibts immer Kartoffeln UND Reis 😄
    17 0 Melden
    • River 09.02.2017 17:12
      Highlight Ok, ich komme
      4 0 Melden
    • Luesae 09.02.2017 17:50
      Highlight Kann ich bestätigen 😍
      3 0 Melden
    • obi 10.02.2017 09:01
      Highlight Habe in Portugal ausschliesslich hervorragend gegessen.
      7 0 Melden
  • Homes8 09.02.2017 16:01
    Highlight Also ein echter Schweizer würde mal Rösti auflisten, dann noch mal Rösti mit Raclettkäse und Spiegelei, Vogelheu, Fotzelschnitten, Chesbrähtel, Gschwelti und natürlich Käsefondue
    31 6 Melden
    • Rendel 09.02.2017 16:47
      Highlight Vielleicht ein Bergbauer, gibt ja noch andere echte Schweizer 😀 .
      11 28 Melden
    • River 09.02.2017 17:14
      Highlight Schweizer sind eigentlich gänzlich ein Volk von Bergbauern. Nur einige tragen halt Anzüge.
      22 4 Melden
    • Rendel 09.02.2017 17:22
      Highlight Erklären sie doch mal was ein echter Schweizer ist Homes8 . Man erkennt ihn also am Essen? Und was ist mit den Tessinern und Welschen?
      Und wenn sie das humorig gemeint haben, sollten sie meinen Humor ja auch verstehen 😄 .
      5 8 Melden
    • Homes8 09.02.2017 17:26
      Highlight Dafür kriegt ihr hier jetzt noch mein grosses Vorbild zu hören
      7 1 Melden
    • Rendel 09.02.2017 17:47
      Highlight Der Sound kommt sicher gut beim Fondue rühren 😄 .
      5 3 Melden
    • Homes8 09.02.2017 17:52
      Highlight Diese Angelsäxisch-Italienische Gourmet-Verschwörung unterwandert unseren Gaumen. Vor lauter Speck der dur Tschnure zoge wird und fetten Würsten um den Bauch verlieren die Leute jede Realität zum Härdöpfel
      11 3 Melden
    • Rendel 09.02.2017 18:09
      Highlight Ja, wir werden schon seit Jahrhunderten unterwandert und Saucisson, Servelat, Salsiz, St. Galler Bratwürste und Co wurden im Kampf gegen die Kartoffel eingesetzt und nun sind wir schon ein richtiges Wurstland. 😏
      10 1 Melden
  • Keller101 09.02.2017 15:17
    Highlight Nix für Vegetarier
    17 10 Melden
    • obi 10.02.2017 09:04
      Highlight Ich mache mal die Vegi-Version. Off the top off my head kommen mir Spaghetti aglio olio, melanzane alla parmigiana, tarka dhal, lemon rice etc.etc. in den Sinn. Immerhin ist Ratatouille dabei.
      4 0 Melden
  • Joseph Dredd 09.02.2017 14:47
    Highlight Das mit dem Bacon ist in der Schweiz ja so eine Sache... so richtig fingerdicke Fleischstreifen die in der Bratpfanne langsam zu knusprigen Foodporn-Latten veredelt werden, findet man ja im Grossverteiler seiner Wahl hierzulande leider nicht. Was uns als 'Bratspeck' verkauft wird, sind hauchdünne Blätter, die unter Hitze zu armseligen Häufchen zusammenschmurgeln. Ich habe 'the real deal' hier noch nirgends gefunden und wäre dankbar für Kauftips...
    16 2 Melden
    • x4253 09.02.2017 15:29
      Highlight Sprich mal mit dem Metzger deines Vertrauens. Der besorgt dir das noch so gerne. :)
      12 1 Melden
    • lily.mcbean 09.02.2017 15:43
      Highlight Wir schneiden es dir so dick wie du möchtest, honey.
      18 0 Melden
    • Billy79 09.02.2017 17:51
      Highlight Foodporn-Latten! Das will ich jetzt auch!!!
      17 0 Melden
    • WHU89 09.02.2017 22:31
      Highlight le shop hat gar nicht so schlechten bacon!
      2 0 Melden
    • obi 10.02.2017 09:06
      Highlight Im Coop gibt es manchmal die Bio-"Bacon", die auch als "bacon" bezeichnet wird, weil es dem englischen Schnitt entspricht. Ist ganz ordentlich.
      4 0 Melden
  • Rendel 09.02.2017 14:13
    Highlight Mir kommt da auch noch einiges in den Sinn: Papet de vaudois, Cassoulet, Chabiswickel , Fleischvögel (aber bitte ohne Brät ^^ ) Szegediner Gulasch, Käseschnitten, Käsesoufflé, Chicoréegratin und allerlei Aufläufe.
    14 0 Melden
  • lilie 09.02.2017 13:15
    Highlight Ui, hoffentlich bin ich bald zuhause, jetzt hab ich KOHLDAMPF! 😁

    Mein Winter-Aufwärm-Seelentröster-Bauchfüller sind Suppen. Einfach alles, was man im Kühlschrank so an Gemüse findet in einen Topf mit Wasser und Kräutersalz werfen, Reisnudeln, Kartoffeln, Fleisch oder Fisch dazu und mit Chrütli und Gwürzli 15 min köcheln. Nach Lust und Laune mit Sojasauce, einer Prise Vollrohrzucker, einem TL Essig und einem TL Weisswein abschmecken. 😊
    14 2 Melden
  • Xi Jinping 09.02.2017 13:00
    Highlight zu deiner Nummer 3... Ich liebe es so wie es in dem Rezept steht ^^ habe beim ersten mal ehm zu viel Pfeffer drauf getan. Resultat: Spaghetti fast schwarz (vor Pfeffer) und meeega scharf :) so wie ich es mag =)
    5 1 Melden
  • fischbrot 09.02.2017 12:54
    Highlight ..und natürlich Phở.. mjam..
    6 1 Melden
  • HunterCH 09.02.2017 12:41
    Highlight Nr 2, Bacon Butty. Mit Ketchup? Im Ernst? :-( Wie kann man nur. ;-)
    6 9 Melden
    • obi 10.02.2017 09:23
      Highlight Klar kann man. Comfort food - du kannst machen, worauf du verdammt nochmal Lust hast. Comfort und so.
      3 0 Melden
  • sanmiguel 09.02.2017 12:19
    Highlight Gehört da nicht Rahm in die Carbonara...?
    28 27 Melden
  • Theor 09.02.2017 12:10
    Highlight Der Verfasser dieses Artikels hat entweder (A) nicht die geringsten Zweifel an der Schönheit seiner Wampe oder (B) den gottgleichsten Stoffwechsel der Welt.

    Spass beiseite: Da läuft einem schon das Wasser im Munde zusammen. ;)
    77 0 Melden
  • Gelöschter Benutzer 09.02.2017 12:09
    Highlight Super jetzt hab ich auf meine Tastatur gesabbert...

    -.-
    47 0 Melden
  • Luca Brasi 09.02.2017 12:03
    Highlight Auch nie verkehrt an kalten Tagen sind verschiedene Lamian (拉面)-Gerichte:
    https://en.wikipedia.org/wiki/Lamian
    6 0 Melden
  • Paesq 09.02.2017 11:54
    Highlight Mein Comfort Food für nasse, kalte Tage ist eine Bernerplatte. Rippli, Speck, Sauerkraut, Würste und Kartoffeln, was will man mehr ;)
    20 4 Melden
    • lily.mcbean 09.02.2017 15:29
      Highlight Hmmmm...Tüften!
      5 0 Melden
  • forestkidd 09.02.2017 11:50
    Highlight Dolsot Bibimbap = Ultimate Comfort Food 💕
    9 0 Melden
  • fischbrot 09.02.2017 11:47
    Highlight Geil. Ich würde momentan alles davon essen. ALLES. Herr Baroni, warum tust du mir das an :(( #hunger
    17 0 Melden
    • Energize 09.02.2017 16:39
      Highlight Wohl eher:

      #hangry
      5 0 Melden
  • lily.mcbean 09.02.2017 11:44
    Highlight Ungarische Gulaschsuppe!
    Pasta al Forno alla nonna! (Penne, Bechamel,Tomatensauce und Mozarella)
    Eintopf mit Lauch, Wirz, Zwiebeln, Knobli, Karotten, Sellerie, Kartoffeln, Saucisson und Schinkli!
    Oder ganz klassisch Omeletten mit Käse,Schinken gefüllt!
    Und mein absoluter Liebling, das erste Gericht das ich als Kind gekocht habe: Spaghetti al cinque pi!
    17 0 Melden
  • Gavi 09.02.2017 11:40
    Highlight HUUNGER!!!
    Nächste Woche kommen alle Rezepte bei mir auf den Tisch!
    ALLLLEEEE! Egal, dann nehm ich halt zu.
    Dann gibt's eine Woche später für 7 Tage nur noch Natürjoghurt light :-)
    Sooooo feine Sachen!
    Häsch guet gmacht , Herr Baroni!
    18 1 Melden
    • fischbrot 09.02.2017 12:52
      Highlight Um wieviel Uhr gehts jeweils los? Ich will ja nicht zu spät kommen..
      33 0 Melden
  • Szenario 09.02.2017 11:37
    Highlight Echt jetzt? Vegetarier sollen sich mit Eis und Pommes begnügen? Come on, das kannst du besser.
    19 47 Melden
    • atomschlaf 10.02.2017 00:03
      Highlight Vegis sind sowas von overrated... 😛
      4 3 Melden
    • obi 10.02.2017 09:26
      Highlight Ich denke, wir reichen noch die Vegi-Version nach. Spontan kommt mir doch einiges in den Sinn (s. Kommentar oben). Hang in there, honey.
      0 0 Melden
  • Sveitsi 09.02.2017 11:24
    Highlight Lecker! Zum Glück ist bald Mittagszeit...
    7 0 Melden
  • Boerchen 09.02.2017 11:22
    Highlight Noch was tolles von ännet em Röstigraben: Hachis Parmentier! Kartoffelstock mit Gruyère (in meiner Variante mit Senf) und Hackfleisch, bei mir kommen noch Pilze und Chicorée dazu. Ehrlich, das Zeug wirkt besser als jedes Kaminfeuer.
    21 0 Melden

Weniger Herzprobleme, mehr Selbstvertrauen

12 Gründe, weshalb jedes Kind einen Hund oder eine Katze braucht 

«In eine richtige Familie gehört ein Hund» oder «Unsere Katze macht unsere Familie erst komplett», hört man Haustierfreunde immer wieder sagen. Dieser Meinung sind aber nicht nur Hündeler und Kätzeler, sondern auch Wissenschaftler. 

Bei einer Studie, durchgeführt vom Kuopio-Universitätsspital in Finnland, waren jene Neugeborenen, die das erste Jahr ihres Lebens mit einem Hund verbrachten, deutlich weniger von Husten, Schnupfen und Co. betroffen als die haustierlosen Babys. …

Artikel lesen