DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bundeswehr-«Tornados» fliegen ersten Einsatz gegen IS-Terrormiliz

08.01.2016, 14:1508.01.2016, 15:12
Eine von zwei deutschen Tornado-Kampfjets startet von der Nato-Luftwaffen-Basis&nbsp;4 in Incirlik, Türkei.<br data-editable="remove">
Eine von zwei deutschen Tornado-Kampfjets startet von der Nato-Luftwaffen-Basis 4 in Incirlik, Türkei.
Bild: EPA/DPA

Deutsche «Tornado»-Aufklärungsjets haben am Freitag ihren ersten Einsatz gegen die Terrormiliz «Islamischer Staat» (IS) in Syrien und dem Irak geflogen. Die zwei Flugzeuge seien nach ihrem Einsatz wieder sicher auf der NATO-Luftwaffenbasis Incirlik gelandet.

«Sie haben ihren Auftrag ausgeführt.» Die Ziele, die die internationale Koalition gegen den IS vorgegeben habe, seien aufgeklärt worden, sagte ein Bundeswehr-Sprecher.

Keine Kampfeinsätze

Seit vergangenem Dienstag sind vier «Tornado»-Aufklärungsjets im türkischen Incirlik. In der Anfangsphase ist täglich ein Flug von Incirlik aus mit zwei «Tornados» geplant. Diese Frequenz kann sich erhöhen, wenn Mitte des Monats alle sechs zugesagten deutschen «Tornados» in Incirlik sind.

Die Flugzeuge dienen der Aufklärung. Sie bombardieren die IS-Stellungen also nicht selbst. Ihr Einsatzraum ist nach Bundeswehr-Angaben Syrien und der Irak.

Der Einsatz der Bundeswehr, an dem auch ein Airbus zur Luftbetankung von Kampfjets und eine Fregatte beteiligt sind, erfolgt auf Bitten der französischen Regierung nach den Terroranschlägen von Paris Mitte November.

Seit gut einem Jahr fliegen US-amerikanische, britische, französische und arabische Flugzeuge Luftangriffe auf IS-Ziele. Zudem fliegen russische Jets Angriffe unabhängig von der internationalen Allianz. (wst/sda/dpa/afp)

Syrien

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
Erstmals Affenpocken bei Kind in Deutschland festgestellt

In Deutschland sind erstmals bei einem Kind die Affenpocken nachgewiesen worden. Es lebe in einem Haushalt mit zwei erwachsenen Infizierten, teilte das Robert-Koch-Institut (RKI) in seinem Lagebericht mit. Der RKI-Datenbank vom Dienstag zufolge handelt es sich um ein höchstens vierjähriges Mädchen aus Pforzheim in Baden-Württemberg.

Zur Story