Kommentar
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar

Fertig-Food in der Schweiz boomt?! Kommt schon – diese 6 Dinge sind so einfach zu kochen!

Warum Convenience-Food gäbig ist, liegt auf der Hand. Weshalb man trotzdem nicht immer darauf zurückgreifen muss, zeigen wir hier anhand von 6 Beispielen.



Der Trend zur schnellen Verpflegung am Mittag und zwischendurch hält in der Schweiz an, wird vermeldet. Das Geschäft mit den Fertigmenüs, Sandwiches und Snacks für den kleinen Hunger wächst seit 2013 jährlich um vier Prozent und hat im Jahr 2018 ein Umsatzvolumen von 4,5 Milliarden Franken erreicht. Dies geht aus einer am Montag vom Beratungsunternehmen Alix Partners veröffentlichten Konsumentenumfrage hervor.

fertigmenüs im coop fertig food convenience food essen

Neulich, grad um die Ecke von Castle Watson ... Bild: obi/watson

Besonders die günstige Lage der Märkte, deren hochfrequente Lagen in Bahnhöfen, Fussgängerzonen, Raststätten und Tankstellen, überzeuge eine grosse Mehrheit – 69 Prozent – der Konsumenten, so die Studie. Deshalb würden alle grossen Detailhändler massiv in ihre Ableger migrolino, Coop to go oder avec investieren. Weiter ist noch von 84 Prozent höherer Flächenproduktivität solcher Shops gegenüber konventionellen Supermärkten die Rede, sowie davon, dass vor allem eine junge, hochmobile Zielgruppe erreicht werde.

So weit, so nachvollziehbar – siehe da, Convenience-Food ist ... convenient! Nach einem langen Arbeitstag, oder wenn man sich über Mittag nur mal in die Sonne setzen will beim Essen, dann ist jeder und jede froh um die Möglichkeit, ein Sandwich oder einen vorgefertigten Salat zu schnappen. Logo.

Hast du den Food-Push abonniert? Do it, Baby!

1. watson-App öffnen oder jetzt downloaden: iPhone/Android
2. Aufs Menü (3 farbige Strichli rechts oben) klicken
3. Ganz unten Push-Einstellungen antippen (je nach Handy musst du bitzli runterscrollen) und bei FOOD auf «ein» stellen, FERTIG.

Trotzdem darf/muss man diesen Trend auch mit Skepsis beobachten. Ich zitiere hier als Beispiel Grossbritannien, wo dieser Trend viel weiter fortgeschritten ist: Arbeitszeit ist länger als auf dem Festland (auch als in der Schweiz), zudem muss man in Ballungszentren mit erheblich längeren Pendelzeiten rechnen. Klar, dass dort nicht jeder um 8 Uhr abends noch seine Chicken Tikka Masala von Grund auf kochen will. Das Resultat ist, dass das Convenience-Food-Angebot seit Jahrzehnten sehr weit entwickelt ist. In jedem noch so kleinen Tesco ist die Auswahl an Fertigmenüs nicht nur gross, sondern – anders als (noch) hierzulande – durchaus aamächelig. Aromatic Shredded Peking Duck and Pancakes, anyone? Prawn Jalfrezi? Nice.

Als Resultat davon kochen immer weniger Menschen selbst. Und immer mehr verlernen das Kochen überhaupt. Im Vereinigten Königreich sind es inzwischen drei Generationen, die nicht von zuhause aus das Kochen erlernen durften. Da versteht man einen Jamie Oliver, der dafür plädiert, grundlegende Kochfertigkeiten und Ernährungs-Grundwissen in Schulen zu lehren und dergleichen.

jamie oliver ministry of food kochschule ernährung essen gesundheit https://www.jamiesministryoffood.com/

Fertig-Food in Ehren, aber wir müssen zurück an den Herd. Bild: jamiesministryoffood.com

Recht hat er. Denn obwohl hier niemandem das Recht abgesprochen wird, am Schluss eines harten Arbeitstags sich einen easy Znacht zu gönnen, bedeutet der zunehmende Konsum von Convenience-Food mittelfristig nicht weniger als Einbussen in Sachen Lebensqualität. Längst ist erwiesen, dass selbst gekochtes und selbst zubereitetes Essen besser fürs Gemüt und die Gesundheit des Einzelnen ist (und auch weniger dick macht, übrigens). Deshalb: Hier kommen sechs Beispiele, in denen man ohne Aufwand locker auf Fertig-Food verzichten kann (es gibt garantiert x weitere – Kommentare erwünscht!):

So ziemlich jede Pasta-Sauce ...

... benötigt kaum mehr als fünf Zutaten, die man meist nur minim rüsten muss und – am wichtigsten – nicht mehr Zeit als die Pasta zum Kochen braucht. Spar dir also die Fertig-Sauce (die ohnehin immer so einen ekligen Glas-Geschmack hat)!

farfalle pasta spargel speck

Bild: Shutterstock

Und kauf doch kein Fertig-Pesto! Die fünf Zutaten in den Mixer zu schmeissen ist nun wirklich kein Aufwand. Und geschmacklich so viel besser!

Die feine ragù bolognese, die nun mal etwas Kochzeit benötigt, bereitest du dir auch erst dann zu, wenn du dir dafür etwas Zeit gönnst. Als heimeliger Sonntag-Znacht etwa. Wäre doch was, oder?

So ziemlich jeder Salat ...

... ist im Nullkommanix zubereitet. Weshalb also einen Fertig-Salat kaufen? Dir ist der Aufwand zu gross, die Blätter abzuzupfen und im Salatschwinger zu waschen? Meinetwegen – gibst halt die paar Franken mehr aus und kaufst den fertig gewaschenen Salat. Doch die Parmesan-Stückchen schneiden und ein Stück Brot husch toasten und danach verrupfen und dazugeben ist im Nu gemacht.

croutons caesar salad essen food chicken lattich sardellen

Bild: shutterstock

Dann noch 2 EL gutes Olivenöl über den fertigen Salat leeren, gefolgt von 1 EL Essig und etwas Salz aus der Mühle. Beste Salatsauce ever.

Sonst hätten wir hier ein paar weitere – gehen alle fix:

Brauchst Proteine zu deinem Salat, damit's ein richtiges Znacht wird? Ein Ei zu pochieren, während du den Salat rüstest, ist wirklich keine Hexerei:

Oder Thunfisch! Und schwupps hast du eine Salade Niçoise!

Salade Niçoise nicoise salat thunfisch bohnen eier tomaten

Bild: Shutterstock

Sandwiches für zuhause? Echt jetzt?

Ein Brötli kaufen und dazu feiner Prosciutto Crudo oder eingelegte grillierte Auberginen oder ein geiler Käse ... ich sag's euch: Es wird dir besser schmecken, wenn du dir die zwei Minuten nimmst, um dein Sandwich selbst zusammenzustellen.

Und wieso zum Geier kauft irgendwer Fertig-Guacamole??

guacamole taquero avocado mexiko mexikanisch essen food

Bild: shutterstock

Eine Avocado rüsten, eine Chili fein schneiden, ein wenig Frühlingszwiebel auch, etwas Limettensaft, Salz und Pfeffer und alles mit der Gabel etwas vermanschen ... bis dahin ist das Brot im Toaster nicht mal halb durch – könntest dir gleich noch ein Spiegelei dazu braten in der Zeit!

Und überhaupt ...

... ist so ziemlich jegliches Reste-Essen in der Pfanne knusprig angebraten feiner als alles, was du im Mikrowellenherd aufwärmen kannst.

Deine Resten vom Vorabend sind garantiert feiner als das Fertig-Menu vom Supermarkt. Wetten?

Ach ja: Gönn dir zuhause doch einen anständigen Kaffee!

Was wir hier an Geld aus dem Fenster schmeissen mit dem (zudem ökologisch höchst fragwürdigen) Kapselsystem! Die Bialetti mit Wasser und Kaffee auffüllen ist null Aufwand. Und erst noch ein sauguter Kaffee.

Schön für Coop und Co., dass ihr Convenience-Food-Geschäft dermassen floriert. Nichtsdestotrotz dürfen wir hoffen, dass dies nicht zur Nahrungs-Norm wird.

(obi/sda/awp)

Mehr: Food! Essen! Yeah!

Wir haben veganes Poulet von der ETH gegessen – so war's

Link zum Artikel

7 Grill-Beilagen zum Nachkochen, die nun mal geiler sind als Pasta-Salat

Link zum Artikel

5 thailändische Salate, die du JETZT ESSEN WILLST. Oh ja, du willst 😋

Link zum Artikel

Sagt mal, bin ich hier der Einzige, der Brunch doof findet?

Link zum Artikel

Wie italienisch ist dein Food-Verhalten? Das Quiz zum Ferragosto!

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

12 Salate, die du diesen Sommer über essen solltest

Link zum Artikel

Wie gut kennst du diese Desserts aus aller Welt?

Link zum Artikel

Ich war am Cooper's Hill Cheese Rolling ... und OMG, WAR DAS GEIL

Link zum Artikel

Fertig jetzt! Wir machen nun Street Tacos – und zwar RICHTIG 🌮🌮🌮

Link zum Artikel

Käse aus der Sprühdose und Co. – wenn Schweizer US-Snacks probieren

Link zum Artikel

Superfood ist gar nicht so super wie ihr alle tut

Link zum Artikel

Sorry, liebe Vegetarier, Parmesan ist nun mal NICHT vegetarisch

Link zum Artikel

7 Gründe, weshalb Jamie immer noch der Grösste ist

Link zum Artikel

Meine Tochter (10) hat den superveganen Gutmenschburger getestet und meint ...

Link zum Artikel

Leute, spart euch eure Diät! Und euer Detox erst recht

Link zum Artikel

Wissenschaftlich bewiesen: Englisches Frühstück ist besser als alle anderen

Link zum Artikel

Schweizer Gerichte, die die Welt nicht versteht

Link zum Artikel

Ich habe das hipsterigste Gericht der Welt gekocht und bin begeistert

Link zum Artikel

Viva la nonna! – weshalb ich mega Fan vom neuen Jamie-Oliver-Buch bin (dazu 5 Rezepte)

Link zum Artikel

Du achtest auf Kalorien? Schön. Möchtest du nun Avocado oder Nutella?

Link zum Artikel

Das sind sie: Baronis Basic-Tipps für einen besseren Pasta-Alltag

Link zum Artikel

Zum World Vegetarian Day: 8 Vegi-Rezepte, die ich immer wieder koche 

Link zum Artikel

Wie Food-besessen bist du? Wir sagen es dir!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Ebenfalls convenient: Streetfood aus aller Welt!

Wieso trinkt ihr im Restaurant kein Leitungswasser?

abspielen

Video: watson/Emily Engkent

Hast du den Food-Push abonniert? Solltest du! So geht's:

food push instruktionen anleitung so geht's abonnieren

food push instruktionen anleitung so geht's abonnieren

food push instruktionen anleitung so geht's abonnieren

Abonniere unseren Newsletter

198
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
198Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • grünergutmensch 22.02.2019 10:01
    Highlight Highlight ach was, bei uns gibts ab und zu tiefkühlpizza, keine lust auf chalte znacht oder was kochen? pizza in den ofen und ganze familie vor dem tv essen, muss manchmal sein ;)
  • 11i 21.02.2019 17:53
    Highlight Highlight pesto im mixer?? nein, nein baby, bitte alle zutaten mörsern von hand.
  • g~w~t~f 20.02.2019 23:12
    Highlight Highlight convenience food höchstens mal wenn 50%. dann gut nachgewürzt und ist es durchaus essbar. mehr aber auch nicht.
  • AnDerWand 20.02.2019 22:16
    Highlight Highlight Was mich bei den ganzen Fertiggerichten am Meisten stört ist der Plastik. Nebst dem Wissen, das Selbstgekochtes besser ist.
    • Zat 21.02.2019 16:48
      Highlight Highlight Als ich das früher mal probiert habe, hat mich die Gewürzmischung gestört. Oft zu viel oder zu salzig, ich mags lieber den Eigengeschmack der Lebensmittel. Auch gut, so habe ich Fertiggerichte von Anfang an vermieden.
  • salamandre 20.02.2019 20:29
    Highlight Highlight fast food am Mittag kann ich verstehn, aber Abends gemeinsam was feines Kochen find ich großartig...auch für die Beziehung.
    • waschbär 21.02.2019 21:20
      Highlight Highlight Adam Gretener: Bruder im Geiste...! Und dann steht man sich im Weg... zusammen kochen wurde uns von einem Paartherapeuten empfohlen und wir haben gleichzeitig laut losgelacht!
  • Spooky 20.02.2019 20:26
    Highlight Highlight "Ein Ei zu pochieren..."

    Was heisst pochieren? Und wie macht man das?
    • Spooky 20.02.2019 21:41
      Highlight Highlight @Adam Gretener (1)

      Super, danke! Werde ich morgen früh gleich ausprobieren.
    • Spooky 21.02.2019 12:38
      Highlight Highlight @Adam Gretener (1)
      Habe das Rezept gemäss deinem Video heute morgen ausprobiert. Das zweite Mal hat es geklappt. Super! Danke für den Tipp!
    • Spooky 22.02.2019 04:33
      Highlight Highlight @Adam Gretener (1)
      "...sie meinte, mit frischen Eiern gehe es am besten."

      Das stimmt. Mit frischen Eiern direkt von einem Bauernhof geht es besser 😀👍🏻✋
  • ReziprokparasitischerSymbiont 20.02.2019 20:19
    Highlight Highlight Die meisten Probleme lassen sich bekanntlich auf zwei Arten lösen:
    1. Mehr Zucker
    2. Mit Käse überbacken

    Letzteres ist bei mir oft die Lösung, wenn ich keine Zeit zum Kochen habe: Kühlschrank leer räumen, Resten und/oder Gemüse in Gratinform geben, etwas Bouillon dazu, Käse drüber und ab in den Ofen. Dann kocht sich mein Znacht von selbst und ich habe unterdessen Zeit für anderes.
    • Fabio74 20.02.2019 22:05
      Highlight Highlight mehr zucker hat der Zahnarzt FReude und mit Käse überbacken find ich nur eklig
      aber jeder wie er will
    • dmark 21.02.2019 13:48
      Highlight Highlight Alles schmeckt besser, wenn man es mit Käse über backt. ;)
    • Me:ish 21.02.2019 19:36
      Highlight Highlight @dmark: Tipp parat, womit ich das Fondue überbacken könnte?
  • Lord Grizzly 20.02.2019 19:36
    Highlight Highlight Pasta und jegliches sandwich /Brot zeug, ok. Alles andere ist viel zu aufwendig für nur mich selber.
    • Murmeli82 20.02.2019 23:26
      Highlight Highlight Koch gleich für 4, zwei Portionen in den Tiefkühler und die anderen 2 verdrückst du einfach in der selben Woche
    • Lord Grizzly 21.02.2019 10:24
      Highlight Highlight Hmm könnte man machen, dazu braucht man aber zuerst nen Tiefkühler in den mehr passt als ne Packung glace ^^
    • waschbär 21.02.2019 21:25
      Highlight Highlight Als ich alleine gelebt habe habe ich mindestens einmal in der woche etwas so richtig geiles für mich alleine gekocht. Dann richtig den tisch schön für mich alleine gedeckt mit serviette und kerze, einem guten rotwein... das hat mir in meiner persönlichkeit extrem gut getan! Vielleicht hast du ja mal lust, es zu probieren... viel freude!
  • Rainer.Zufall 20.02.2019 18:12
    Highlight Highlight Blitzrezept:
    1x BigMac
    1x Pommes Medium
    5dl Cola
    500g geriebener Käse
    nach Belieben: Pfeffer, Zimt, Maizena

    Petersilie für Dekoration

    Alle Zutaten bis auf Käse mit dem Pürierstab zusammenmischen bis der Teig Fetzen zieht.

    Den Teig in eine Gratinform geben, würzen
    und Packung Käse darüberstreuen.

    Bei 220 Grad für 20 Minuten gratinieren.

    Peterli als Dekoration darüberstreuen.

    Bon Apétit👌
    • Carbiegirl 20.02.2019 18:37
      Highlight Highlight Du hast den letzten Arbeitsschritt vergessen. Mülltonne auf, den Mist rein, weg damit.
    • Bread&Butter 20.02.2019 20:29
      Highlight Highlight @chirschi
      Danke für den Lacher😂
    • Chefs United 21.02.2019 16:43
      Highlight Highlight Na toll. Jetzt ist mir übel. Wollte gerade zum Znacht gehen. 🤮
    Weitere Antworten anzeigen
  • Feuerwanze 20.02.2019 18:04
    Highlight Highlight Habe heute gerade Kürbissuppe mit Sauerrahm und Brot gegessen, Suppe und Brot selbst gemacht. Köstlich! Habe mehrere Portionen gemacht und eingefroren, also selbst Fertiggerichte produziert ...
  • Merida 20.02.2019 16:51
    Highlight Highlight Ich bin abends oft erst nach 22 Uhr daheim und über Mittag habe ich nur eine Mikrowelle zur Verfügung... Habt Ihr da auch einen Alternativplan zu Convenience? Wenn ich am Sonntag für die ganze Woche vorkochen würde, wäre auch noch mein Wochenede im Eimer. 🤔
    • mvrisita 20.02.2019 22:22
      Highlight Highlight Für 2-3 Tage vorkochen reicht erst mal, oder? :-)
    • Astrogator 20.02.2019 23:16
      Highlight Highlight Ich bin im Schichtbetrieb, auf Arbeit manchmal nicht mal eine Mikrowelle.

      Ich backe meine eigenen Brötchen und verwandle sie in die besten Sandwichs der Welt.
      Im Sommer Salat aus dem eigenen Garten, mit selbstgemachten Bieressig aus selbstgebauten Bier... also ich lasse es mir gut gehen 😊
    • waschbär 21.02.2019 21:26
      Highlight Highlight Astrogator: Respekt! Meega lässig!!
  • irgendwie anders 20.02.2019 16:47
    Highlight Highlight Bialetti bleibt fast unereicht und lässt sich, je nach Röstung und Sorte, mit einem Kolbenespresso vergleichen. Kapselkaffee ist mir häufig zu wenig stark. Aber wirklich guter Kaffee schmeckt besser auswärts sowie in Italien. Nur eine Meinung.
    • WHU89 20.02.2019 20:18
      Highlight Highlight ich krieg den einfach nicht gut auf induktion hin. hast du tipps?
    • Chefs United 21.02.2019 16:47
      Highlight Highlight Ist schon sehr nah dran an Kolben Espresso finde ich auch.
      Ich hatte mal eine Induktionskanne von Bialetti und es stimmt der Geschmack ist nicht vergleichbar. Muss am Material liegen.
  • Wunderwuzzi 20.02.2019 16:25
    Highlight Highlight Hörnli,Ketchup und Parmesan
    • DanielaK 20.02.2019 19:54
      Highlight Highlight Ketchup? Aua! Dann doch lieber Pastasauce aus dem Glas. Da würde ich lieber die Hörnli mit Ankeziger und ziemlich viel Peterli frisieren. Genug Hörnli machen und am nächsten Tag mit Ghackets und Apfelmus machen. Das lässt sich übrigens auch gut vorbereiten.
    • Murmeli82 20.02.2019 23:29
      Highlight Highlight Parmesan enthält Konservierungsmittel, besser Sbrinz, Schweizer Extrahartkäse
    • Zat 21.02.2019 16:41
      Highlight Highlight Ich mag am liebsten selbst geriebenen Grano padano. Sbrinz ist aber auch fein.
  • Vito Scaletta 20.02.2019 16:10
    Highlight Highlight Es ist comvenient. Man kann es essen. Es hat alles was es braucht. Überpreist? Check! Manchmal nicht wirkliches Rind ider Schwein? Check! Es gibt auch gutes Zeug. Ich esse eigentlich fertige sandwiches und manchmal fertig pizzas weil: Kommt schon? Ne stunde für nen Teig? Sonst koche ich selber. Hin und da esse ich fertig mahlzeiten. Snacks etwas öfter. Aber Mahlzeiten nicht.
    • DanielaK 20.02.2019 19:58
      Highlight Highlight Fertigpizza mag ich wiederum gar nicht. Der Teig braucht 5minuten zum machen, der Rest kann der Teig alleine rumstehen. Den Teig kann man übrigens am Vorabend aufgehen lassen und in den Kühlschrank räumen.
    • Fabio74 20.02.2019 22:07
      Highlight Highlight hat die Pizza wenigstens echte Ware drauf? oder Formkäse und Formschinken?
  • Tschüse Üse 20.02.2019 16:06
    Highlight Highlight Lieber mehr zum Abendessen kochen, Reste in nem Mikrowellengefäss mitnehmen und nochmal essen. Ist günstiger und besser als die gekauften Mikrowellengerichte.
  • Muselbert Qrate 20.02.2019 15:58
    Highlight Highlight Ich mache das Carbonara-Rezept von Baroni oft:

    Hinterschinken, Vollrahm und Aromat in eine Pfanne und ferig! 👍

    En Guetä!
    • jimknopf 20.02.2019 18:25
      Highlight Highlight Mutig... Carbonara-Rezept von Baroni und Rahm in einem Satz
    • Chrésh Dii-Ahn Parzival 21.02.2019 00:04
      Highlight Highlight Aromat? Mon dieu....!
  • Cece 20.02.2019 15:44
    Highlight Highlight Da ich einfach unfähig bin eine reife (nicht braun matschige) Avocado zu kaufen bin ich manchmal gezwungen eine fertig guacamole zu kaufen.. hat vielleicht jemand einen tipp damit ich dies nicht mehr muss und nur noch frische machen kann...?
    • Merida 20.02.2019 19:31
      Highlight Highlight Leicht drücken und dran riechen hilft. Wenn sie etwas nachgibt und man bereits etwas riecht (nur ganz fein, nicht penetrant) sollte sie reif sein.
      Viel Erfolg! 😊
    • IlCapitano3 20.02.2019 19:39
      Highlight Highlight Ganz einfach: Den Stielansatz der Avocado entfernen und schauen, was für eine Farbe die Avocado besitzt.
      Ganz grün= noch nicht reif
      Leicht gelblich= ideal
      Braun= zu reif bis verdorben
    • Zat 21.02.2019 16:37
      Highlight Highlight Ich kaufe jeweils 2 Stück, die noch ein wenig hart sind. Nach ein paar Tagen im Gemüsefach des Kühlschranks sind sie perfekt. Die angebotenen weichen sind mir jeweils schon zu matschig.
    Weitere Antworten anzeigen
  • honesty_is_the_key 20.02.2019 15:31
    Highlight Highlight Obwohl ich gerne koche, muss ich zugeben dass ich unter der Woche ab und zu eine Fertigsuppe oder so kaufe. Wenn ich die ein bisschen nachwürze, und vielleicht noch - je nach Suppe - eine Schuss Cognac, einen Schuss Rahm, klein geschnittene Champignons etc. zu gebe, dann finde ich die schmackhaft.

    Was ich allerdings nicht verstehen kann, ist warum es so Sachen wie gekochte Linsen, gekochte Rübli, gekochte Kartoffeln etc. von z.B. Betty Bossi gibt, einfach so pur. Ich meine, das Gemüse ins Wasser zu tun und halt 15 Minuten länger warten, das sollte doch für alle drin liegen ?
    • Vito Scaletta 20.02.2019 16:11
      Highlight Highlight Naja. Du hast dann saubere Messer. Und kein Abfall ausser der verpackung
    • R. Schmid 20.02.2019 17:02
      Highlight Highlight Gerne kochen und Fertigsuppe kaufen? Ist doch so einfach und lässt sich lange aufbewahren auch im Tiefkühler.
    • Snakeman 20.02.2019 17:15
      Highlight Highlight Ist doch bei deiner Suppe dasselbe...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Statler 20.02.2019 15:18
    Highlight Highlight Bialetti FTW!!!

    Leider leiden die unter Absatzmangel und machen wohl bald zu. Ich muss glaub' noch ein paar Ersatz-Bialettis einlagern (und Gummiringe! die sind schwerer zu kriegen als Wasser in der Sahara!)
    • Wunderwuzzi 20.02.2019 16:19
      Highlight Highlight Ringe bekommst Du ohne Probleme beim orangen Riesen oder in jedem gut sortierten Haushaltsgeschäft.
  • Lore 20.02.2019 14:57
    Highlight Highlight Fertiger Pfannkuchenteig. Ehrlich! Man muss glaube ich sogar noch zusätzlich Milch zufügen. Also zum 2 -3€ Fertigmix in einer großen Plastikflasche mit Mehl, Eipulver, Stabilisatoren, Zucker (oder eher Fruktose-Glukose ☠️) . Das ist so.... 🤦🏼‍♀️ dabei braucht’s doch nur 1 1/2 Tasse Mehl, 1Ei, Milch... und was man gerne mag... weit unter 2€, sogar mit Bio-Zutaten...🤷🏼‍♀️
    • Hier könnte Ihre Werbung stehen 20.02.2019 17:09
      Highlight Highlight Jajah, die böse Fruktose
    • ReziprokparasitischerSymbiont 20.02.2019 19:57
      Highlight Highlight Ab sofort keine Früchte mehr essen, die könnten Fructose enthalten!

      Bei Fertiggerichten ist meistens generell zu viel Zucker drin. Ob es dann ein- oder mehrfachzucker ist, spielt eher eine kleinere Rolle.
    • Lore 20.02.2019 20:23
      Highlight Highlight @hier könnte Ihre Werbung stehen und @reziprokparasitischerSymbiont sorry, meinte natürlich Fruktose-Glukose-SIRUP. Mein Fehler.
  • What’s Up, Doc? 20.02.2019 14:56
    Highlight Highlight Geb dir recht ABER "Jamie Oliver....Ernährungs-Grundwissen in Schulen zu lehren und dergleichen." An Grundwissen scheint es dem insbesondere beim Olivenöl auch zu mangeln, nur weil es gesünder als andere Öle ist heisst dass nicht das alles darin ersäuft werden muss. Er muss vermutlich wieder etwas zunehmen bevor er's endgültig kapiert.
    • Chrésh Dii-Ahn Parzival 20.02.2019 15:58
      Highlight Highlight Aber nicht für dein Auto, oder?
    • What’s Up, Doc? 20.02.2019 19:48
      Highlight Highlight @atorator ich bin italienischen Ursprungs, daher ja ich war auch schon in Italien das heisst aber noch lange nicht dass man sein komplettes "Futter" im Olivenöl ersaufen muss. Meine Nonna brät auf jeden Fall nicht Speck in einer Lache Olivenöl in der Pfanne an und schüttet danach noch Olivenöl zusätzlich darüber, das hat seine guten Gründe 1. hat der Speck genug Fett zum braten und 2. wäre da noch der Geschmack des Öls.
  • MiezeLucy 20.02.2019 14:35
    Highlight Highlight Fertig guacamole, ungefähr so grusig und überflüssig wie Spaghetti aus der Dose....
    • obi 20.02.2019 15:45
      Highlight Highlight @RachelWeiss: "PAMESELLO" hahahaha
  • Mikey51 20.02.2019 14:31
    Highlight Highlight Wie wäre es, wenn Watson als Serviceleistungen jeden Tag eines dieser Schnellkochrezepte mit Einkauf- und Zubereitungsanleitung publizieren würde. Die Rezepte sind von den LerserInnen. Umweltfreundlich, leserbindend und kreativ. Selbstverständlich sollten die Rezepte in einer Datenbank gespeichert werden.
    • Zat 21.02.2019 16:15
      Highlight Highlight Ein Tagesrezept fände ich auch super.
  • Mimimi_und_wow 20.02.2019 14:30
    Highlight Highlight Wir haben immer Pelati im Haus, Pasta, Risotto-Reis und Langkorn-Reis. Zwiebeln, Knoblauch, Peperoncini, Rahm sowieso und ein Lauch oder etwas Rüebli o.ä. hat es meistens auch noch (meistens so, dass es keine ganze Portion gibt). Reibkäse und Speckwürfeli hat es meistens auch noch im Tiefkühler... Wenn wir keine Zeit haben zum Einkaufen oder keine Lust noch raus zu gehen um einzukaufen oder wenn überraschend Besuch kommt: Aus diesen Zutaten bringen wir immer etwas innerhalb kurzer Zeit auf den Tisch. Und dazu Salat. Hat es meistens auch noch im Kühlschrank.
  • Hans Jürg 20.02.2019 14:13
    Highlight Highlight Also wenn con Convenience-Food, dann nur ein Menu "zum Mitnäh" vom China-Restaurant meiner Nachbarn.
    Ein gutes Wok-Gericht ist immer frisch zubereitet und da mich der Koch (mein Nachbar) ja etwas kennt, weiss er auch, wie ich es am liebsten habe. Und warm ist es erst noch, wenn ich nach Hause komme.
    Wobei... meistens esse ich es doch gleich im Restaurant. Denn wer will schon alleine essen? Und meistens werden solche Fertiggerichte ja dann gekauft und verschlungen, wenn man zu Hause alleine ist und sich Kochen nicht lohnt.
  • kvinne aka white milk aka MC Pleonasmus 20.02.2019 13:55
    Highlight Highlight Danke dafür❤soooo Recht hast du! Und das Resteessen finde ich manchmal fast besser als das "Original". Ich liiiiiebe nochmals aufgewärmte Pasta 😍
    • Chrésh Dii-Ahn Parzival 20.02.2019 16:01
      Highlight Highlight Und erst recht gebrätelte Polenta... ich mische immer beim Kochen von Polenta grober und feiner Mais..... einfach lecker....
  • Scho ël 20.02.2019 13:49
    Highlight Highlight Übrigens: noch es bitzli Ingwer in die Guacamole passt super 🙌🏼
    • honesty_is_the_key 20.02.2019 18:10
      Highlight Highlight Die Blitzer werde ich wohl nie verstehen..
      Egal um welches Thema es geht, man kann ja anderer Meinung sein, und diese einfach kund tun. Aber einfach nur zu blitzen, das ist einfach feige. Just my opinion.
    • Mia_san_mia 20.02.2019 18:53
      Highlight Highlight honesty_is_the_key: Für irgendetwas sind die Blitze ja da. Was ist so schlimm daran?
    • ReziprokparasitischerSymbiont 20.02.2019 19:59
      Highlight Highlight Ich mag keinen Ingwer (und auch keine Guacamole). Aber Blitze verteil ich deswegen trotzdem keine 😉
    Weitere Antworten anzeigen
  • Chrigi-B 20.02.2019 13:41
    Highlight Highlight Wer isst diese Sch*** bitteschön? Da lupfts mich ja grad🤮😂
    • Zat 21.02.2019 16:05
      Highlight Highlight Was meinst Du, die Fertigprodukte, oder Baronis Vorschläge?
    • Chrigi-B 21.02.2019 16:30
      Highlight Highlight Fertigprodukte dänk
  • LuMij 20.02.2019 13:28
    Highlight Highlight Für alle, die gerne die Convenience von Kapsekaffee haben möchten, aber weniger umweltschädlich und mit viel besserem Kaffee (je nach Pad):
    Es gibt italienische E.S.E. Pads aus Papier, kosten ähnlich viel wie Kapseln beinhalten aber etwa 50% mehr Kaffeepulver. Und die Maschinen sehen auch besser aus, z.B. La Piccola
  • LuMij 20.02.2019 13:18
    Highlight Highlight „Die feine ragù bolognese, die nun mal etwas Kochzeit benötigt, bereitest du dir auch erst dann zu, wenn du dir dafür etwas Zeit gönnst. Als heimeliger Sonntag-Znacht etwa. Wäre doch was, oder?“

    Genau so mache ich es. Und gleich mehrere Portionen, die ich danach einfriere. Schmeckt meiner Meinung nach danach sogar noch etwas besser.
    • R. Schmid 20.02.2019 17:05
      Highlight Highlight Stimmt!
  • BaDWolF 20.02.2019 13:13
    Highlight Highlight Word!
  • Nie Mand 20.02.2019 13:11
    Highlight Highlight Ich habe mal in Deutschland ausnahmsweise mangels richtigem Avocado fertig guacamole gekauft. Der Avocado Anteil war unter 2%!
  • Karl Marx 20.02.2019 13:03
    Highlight Highlight Fleisch ist auch schnell zubereitet und immer sehr lecker.
  • who cares? 20.02.2019 13:02
    Highlight Highlight Pasta, Salat, Sandwich, Guacamole, Reste (von Pasta, Salat, Sandwich?) und Kaffee? Naja, ich habe da höhere Ansprüche an mein Essen ;)
    • obi 20.02.2019 13:55
      Highlight Highlight @who cares?: Dann bedien' dich ruhig bei den Betty-Bossi-Fertiggerichten ;-)
    • swisskiss 20.02.2019 14:38
      Highlight Highlight who cares? Es geht im Artikel von Baroni nicht um den Anspruch an den eigenen Gaumen, sondern ums Argument der Zeitnot. Die Beispiele zeigen ja, dass selber machen nicht länger dauern muss, als sich das Teil fertig zu kaufen.

      Beim Anspruch und genügend Vorbereitungszeit, gibt es KEINEN trifftigen Grund, Gerichte nicht frisch zu kochen. Ausser man kann nicht kochen...
    • Zat 21.02.2019 16:03
      Highlight Highlight @who cares? Kannst Du mal ein paar Beispiele aufzählen? Was isst/kochst Du denn so? Ich freue mich immer über Abwechslung durch Vorschläge von anderen.
  • x4253 20.02.2019 12:59
    Highlight Highlight Ich koche Sonntags vor bzw. bereite soweit möglich vor. Das spart Zeit unter der Woche und reduziert den Abfall. Mein Favouriten als Mittagslunch:
    Khatchapuri/Piroshki/Cheburek und Salat
    In all möglichen Variationen


    btw. Warum hat Watson noch kein Caucasian Food Artikel? :p

    • Maedhros Niemer 20.02.2019 15:06
      Highlight Highlight Khatchapuri mit Federkohl und Chili ist momentan einer meiner Favoriten! ... Nur, wo finde ich in Zürich kaukasischen, va georgischen Käse?
    • honesty_is_the_key 20.02.2019 15:24
      Highlight Highlight Habe gerade Khatchapuri gegoogelt und nun bin ich hungrig und möchte am liebsten in den nächsten Flieger nach Georgien.
    • x4253 20.02.2019 16:17
      Highlight Highlight @Maedhros
      In russischen Läden findet man solchen Käse, leider gibt es in Zürich keinen davon -.-

      Als Alternative trockenen Mozzarella und Feta nehmen (funktioniert super)
    Weitere Antworten anzeigen
  • EhrenBratan. Hääää! 20.02.2019 12:58
    Highlight Highlight Ne Frittata ist ja auch immer was feines. Kschrank räumen, Eier aufschlagen, dazu, Tadaaaa😍
  • Don Huber 20.02.2019 12:47
    Highlight Highlight Für mich gibt's fast nicht schöneres als am Samstag Mittag mit meiner Freundin zusammen zu kochen (mit Glas Wein natürlich) Das macht riesen Spass :-)
    • Duscholux 20.02.2019 13:45
      Highlight Highlight Wochenendküche ist ja auch etwas total anderes als Kochen von Montag - Freitag.
    • Mimimi_und_wow 20.02.2019 14:24
      Highlight Highlight Duscholux: wenn man Samstag und Sonntag gut und überlegt kocht, hat man am Montag und Dienstag noch etwas zum mit ins Geschäft-nehmen.
    • Don Huber 21.02.2019 09:42
      Highlight Highlight @Duscholux. Das stimmt. Darum kochen wir nur am Samstag und Sonntag :-) Unter der Woche wird im Geschäft gegessen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Pegasurs 20.02.2019 12:41
    Highlight Highlight Auf den Punkt gebracht Herr Baroni! Selbst meine Kids (22 und 24) kehren an den Herd zurück, weil sie (bei mir 😊) gelernt haben, wie einfach Kochen gehen kann...
  • dä dingsbums 20.02.2019 12:39
    Highlight Highlight Was ist das für ein Gericht unter Punkt 5? Sieht aus wie Rösti, ist aber wohl Reis?

    Baroni, her mit dem Rezept!

    • TodosSomosSecondos 20.02.2019 13:14
      Highlight Highlight https://www.myrecipes.com/recipe/tah-dig-persian-rice
  • Pasch 20.02.2019 12:34
    Highlight Highlight 😂😂😂
    Benutzer Bild
    • Scho ël 20.02.2019 13:59
      Highlight Highlight Mmmmm was gibts besseres als ein matschiges baguette aus der Mikrowelle 😂🤔🤷🏼‍♂️
    • Pasch 20.02.2019 18:30
      Highlight Highlight Ein Single-Fondue-Töpfli vielleicht 😂
  • Nausicaä 20.02.2019 12:30
    Highlight Highlight Ich hätte noch was Schnelles, mMn Leckeres aus meinem American Veggie Kochbuch:

    1 Büchse roter Kidney (alias Indianer-)Bohnen
    1 reife Avocado
    1 rote Peperoni

    Bohnen waschen und abtropfen, Peperoni schnipseln, mit Teelöffel kleine Stücke aus der Avocado rauspulen.

    Sauce:
    4 El Olivenöl
    2 El Balsamico
    Salz und Pfeffer

    Alles in Schüssel, bei Bedarf gutes Brot dazu, fertig.
  • Janis Joplin 20.02.2019 12:27
    Highlight Highlight Ich koche täglich frisch - mich entspannt das abendliche Schnipseln und Rüsten, aber auch nicht stundenlang. Darum halte ich es einfach und freue mich dass der Backofen erfunden wurde:
    Z.B. Kartoffeln schälen, schnipseln, Hühnchen mit Gewürz einreiben, alles in den Ofen, en Gutsch Wasser oder Olivenöl dazu und fertig.
    • salamandre 20.02.2019 21:51
      Highlight Highlight ich liebe Deine Musik...toll das Du meinen Geschmack auch beim Kochen triffst😎
  • Amadeus 20.02.2019 12:25
    Highlight Highlight Die Fertignenüs im Tesco und Sainsbury's sind nicht schlecht. Am meisten zieht jedoch der Meal Deal und das Zeug ist nicht wirklich aamächelig.
  • allesmitscharf 20.02.2019 12:23
    Highlight Highlight Meine schneller Ego-Znacht:

    Zwiebel, Knobli, Champignons, Peperoni, Brokkoli und / oder anderes Gemüse in Butter anbraten

    Zwei Eier in einem Becher verquirrlen, würzen (Salz, Pfeffer, Kurkuma, Paprika), ein Schuss Milch dazugeben und über das Gemüse giessen

    Bei mittlerer Stufe etwa 5 Minuten braten
    Mithilfe eines Tellers kehren
    Käse drüberstreuen (z.B. Gruyere)
    Bei mittlerer Stufe weitere 5 Minuten braten

    Et Voila - ein leckeres Low Carb Frühstück, Mittag- oder Abendessen

    Kann mit allem möglichen erweitert werden (z.B. Rucola drüber, Schinkenwürfeli dazunehmen)
  • Namenloses Elend 20.02.2019 11:46
    Highlight Highlight Oder Fertigmenüs verbessern. Ramen noodles nach dem Aufsaugen des Wassers in die Bratpfanne. Kühlschrschrank auf und alles was an Resten Gemüse und Fleisch da ist, rein in die Pfanne. Einen kleinen Teelöffel Currypaste und zum Schluss ein Ei. Booom! 🤩
    • EhrenBratan. Hääää! 20.02.2019 12:56
      Highlight Highlight Oha, hier spricht ein Kenner! 😍😉
    • Namenloses Elend 20.02.2019 14:23
      Highlight Highlight Nach dem Ausgang besoffen fast so geil wie ein Döner 😅😅
    • Zat 21.02.2019 15:33
      Highlight Highlight RachelWeiss, machst Du Deine Ramen-Nudeln selbst? Wo bekommst Du das Mehl dazu? Ich frage, weil TV-Koch Tim Mälzern in einer gerade am Sonntag ausgestrahlten Sendung genau daran gescheitert ist.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Tomtom64 20.02.2019 11:45
    Highlight Highlight Noch so als Anregung für alle, die meinen zu kompliziert, zu viel Einkauf, zu wenig Zeit, zu aufwändig:

    Jamies 5-Zutaten-Küche
  • 54er 20.02.2019 11:41
    Highlight Highlight Muss ich dir grundsätzlich zustimmen. Aber man hat halt nicht immer die Zeit vorallem wenn man alleine wohnt und viel arbeitet, dann sind die 30min kochen und danach aufräumen auf einmal viel. Dazu kommt noch dass nicht alle Fertiggerichte oder Zutaten schlecht sind und es auch viel ausmacht wie man den Abfall entsorgt.

    Und beim Kaffee kann ich dir leider nicht recht geben, da bevorzuge ich die Kapseln.
    • Amenokal 20.02.2019 12:39
      Highlight Highlight die Kapseln sind ca. 700%,teurer als gemahlener Kaffee...
    • 54er 20.02.2019 14:27
      Highlight Highlight Das ist so. Da ich aber nicht 5 Tassen am Tag trinke, sondern einfach ab und zu zum Genuss spielt das nicht so eine Rolle. Dann gebe ich lieber die 50 Rappen pro Kapsel aus anstatt 700% zu sparen und einen Kaffee zu trinken den ich nicht mag.

      Klar eine Maschine für 1000+ macht sehr guten Kaffee, aber lohnt sich für mich persönlich nicht.
    • 54er 20.02.2019 14:30
      Highlight Highlight Und an alle die die Blitze zu meinem Kommentar gesetzt haben... Das ist eine persönliche Meinung und muss nicht jeder nachvollziehen können. Aber wenn ich erst um 7 zuhause bin und um 10-11 schon wieder ins Bett gehe sind diese 30-60min mit kochen und aufräumen schon wieder sehr viel. Da ist mir die Zeit zum Erholen wichter und koche dann dafür am Wochenende wenn ich Zeit habe in aller Ruhe und stressfrei.
    Weitere Antworten anzeigen
  • feuseltier 20.02.2019 11:36
    Highlight Highlight Endlich mal was nützliches danke!
    Und wieviele Lesern nutzen das Angebotene Angebot jetzt, ohne in das alte Muster zurückzukehren. .?

    Ich selber war Koch und mach es noch als Hobby. Zusammen mit Kollegen und Freundin kochen finde ich sehr schön und sollte sich jeder Zeit nehmen dafür!
  • Hänsel 20.02.2019 11:33
    Highlight Highlight Es gibt nichts besserers als gebratene Spaghetti aus der Pfanne... <3
    • Namenloses Elend 20.02.2019 11:41
      Highlight Highlight Kindheitserinnerung 😻😻
    • slash 20.02.2019 11:50
      Highlight Highlight Mjam! Und mit Maggi Würze...
    • feuseltier 20.02.2019 11:55
      Highlight Highlight Und zum Schluss einbisschen frische Butter dazu ;))
    Weitere Antworten anzeigen
  • Glenn Quagmire 20.02.2019 11:32
    Highlight Highlight Wieder mal bringst du es auf den Punkt!!!

    Der einzige Vorteil bei Fertiggerichten: Lasagne enthält gesundes Pferdefleisch und könnte auch einem Hindu serviert werden...
    Benutzer Bildabspielen
  • Raffaele Merminod 20.02.2019 11:30
    Highlight Highlight Die Bialetti macht nicht nur sauguten Kaffee, sie ist je nach Kaffee und Kapselsystem im Vergleich, 3 bis 6 mal günstiger!
    • p4trick 20.02.2019 12:00
      Highlight Highlight Ui das musst du nochmals durchrechnen. Guter Kaffee der nicht allzuteuer ist kostet ca. CHF20 pro kg. Eine Siebträger Maschine nimmt ca. 12g pro Espresso, beim Bialetti sinds ca. 20g pro Portion. also machst du 50 Portionen und CHF20/50 kostet dich ein Kaffee auch 40Rp.
      Beim Siebträger sinds ca. 25Rp.
      Kaffee Kapseln kosten zwischen 20-50 Rp.

      Aber alleine vom Genuss ist der frisch gemahlene Kaffee 10mal besser :-)
    • Deleted93 20.02.2019 13:54
      Highlight Highlight vom Müll reden wir erst gar nicht :-) Kapsel , auch stehen die Modelle aus Plastik im Verdacht die Unfruchtbarkeit des Mannes zu fördern ;-)
    • peeti 20.02.2019 14:08
      Highlight Highlight Wieviel ist bei dir eine Bialetti-Portion? Mit 20g Kafipulver kannst du gut und gerne 2dl Kaffee brühen, also 4-5 Espressi. Die Berechnung von Mermiond geht schon in die richtige Richtung.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Gianini92 20.02.2019 11:24
    Highlight Highlight Der Kapselkaffee hat (ökologisch gesehen) einen viel zu schlechten Ruf. Tatsächlich braucht keine andere Methode weniger Pulver wie die Kapsel. Dadurch wird letztlich Anbaufläche gespart (Stichwort Waldrodung). Der zusätzliche Abfall ist korrekt entsorgt das kleinere Übel.
    Quelle: Bekannter aus dem Abfallgschäft, dem ich höchste Integrität attestiere.
    • Gianini92 20.02.2019 11:53
      Highlight Highlight Ich masse mir jetzt nicht an dein Umfeld zu verurteilen, aber meine Aussage wird deshalb nicht falsch...😄
    • Calimoerchen 20.02.2019 11:58
      Highlight Highlight Schon mal an die Produktion der kapseln gedacht? Soll das nachhaltig sein??? Alle schreien nach weniger Abfall, weniger Strom etc. Und dann produziert man alukapseln für Kaffee! 😤
    • Raffaele Merminod 20.02.2019 11:59
      Highlight Highlight Aber Aluminium ist so was von unökologisch, das macht das Kapselsytem komplett zunichte.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Loco Floco 20.02.2019 11:24
    Highlight Highlight Bialetti❤️
    • Fly Baby 20.02.2019 12:37
      Highlight Highlight Dalla Corte 😍
    • Chrésh Dii-Ahn Parzival 20.02.2019 16:14
      Highlight Highlight Habe mir vor zwei Jahren eine Moccamaster und Graef-Mühle zugelgt.... bester Kaffee ever, halt nicht Espressso, den trinke ich ab und zu beim Italiener....
    • Janis Joplin 21.02.2019 07:20
      Highlight Highlight @Adam: Amen Bruder - neben mir dampft gerade ein serbischer Doncafe ♥
      Benutzer Bild
  • Baccaralette 20.02.2019 11:24
    Highlight Highlight Danke dafür!!!
  • moimoimoi 20.02.2019 11:21
    Highlight Highlight Ich koche jeden abend selbst. Mehr als eine halbe Stunde brauche ich selten. in der gleichen Zeit bereite ich meine Lunchbox vor, es sollen ja nicht immer die Reste vom Vorabend sein. Das wäre zu langweilig. Lunchboxinspiration? zb http://www.justbento.com/, https://www.getprepd.com/.
    Heute gibt es Pasta an einer Avocadosauce (verurteile mich nicht!) und einen einfachen Blattsalat. Das habe ich gestern in 15min zubereitet.
    • feuseltier 20.02.2019 11:57
      Highlight Highlight Hey Schleichwerbung ist nicht erlaubt ;)))
  • -V- 20.02.2019 11:18
    Highlight Highlight Ich wohne nun bald 5 jahre alleine .. passt soweit

    aber mit dem Kochen ist es so:
    1. ich kann es nicht so gut :)
    2. wenn ich mir etwas koche und dann alleine vor dem PC / glotze oder auch am Tisch esse ist es die Arbeit nicht wert...
    3. in der zeit kann ich andere dinge tun die mir viel mehr gefallen / Spass machen :D
    • Fabio74 20.02.2019 11:33
      Highlight Highlight 1.ist eine Sache der Übung
      2. Hab mir angwöhnt auch wenn ich allwin bin am Tisch zu essen ohne TV, Handy etc
    • NotWhatYouExpect 20.02.2019 11:37
      Highlight Highlight Wohne auch alleine

      1. Umso öfter man es macht umso besser wird man darin.

      2. Essen ist ein wichtiger Teil unseres Lebens und, wenn man Fertig Produkte durch frische Produkte ersetzt tut man sich etwas gutes.

      3. Sind 30min wirklich zu viel verlangt?
    • Beggride 20.02.2019 12:47
      Highlight Highlight Man kann auch für mehrere Tage auf einmal kochen, wenn dir der Aufwand zu viel ist... 😉
    Weitere Antworten anzeigen
  • Theor 20.02.2019 11:17
    Highlight Highlight Alles sehr gute Punkte, bis auf den Letzten. Ich finde Kaffee aus dem Bialetti saumässig hässlich!

    Ich hätte schon sehr lange sehr gerne eine Kolbenmaschine für den Kaffee zuhause, aber die Dinger sind einfach so teuer und ich kann nicht mehrere Hundert Franken (teilweise sogar tausende Franken) für sowas ausgeben. :-/
    • jojooo momoool 20.02.2019 11:48
      Highlight Highlight https://www.solis.ch/de/kaffee/kaffeemaschinen/solis-primaroma

      Kolbenmaschine für guten Kaffee und nicht so grosses Budget. Kann ich nur empfehlen
    • Lady Shorley 20.02.2019 12:05
      Highlight Highlight hei jojooo, vielen Dank für den Link!! Genau nach sowas war ich auf der Suche!!
      Da wir am Tag nur etwa zwei Kaffee trinken, lohnt sich die Anschaffung von einem grossen Gerät nicht, aber dieses hübschen Maschinchen passt perfekt! :-)
    • FrauMirach 20.02.2019 12:07
      Highlight Highlight Delonghi bietet günstige Maschinen (bis 200 Stutz) mit Kolben für Pulver und sogar Pads an - ich find die cool.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Duscholux 20.02.2019 11:15
    Highlight Highlight Kaufst du dir deine Stühle immer noch beim Möbelhaus oder Schreiner? Komm schon, so ein Stuhl ist doch ratzfatz hergestellt und hält ein Leben lang. Schnell in den Wald ein paar Bäume fällen....
    • Fabio74 20.02.2019 11:34
      Highlight Highlight Bisschen doofer Vergleich

Rauchen macht schlank, gesund und glücklich! ... sagen diese Vintage-Werbungen für Zigaretten

Dass Zigaretten vom Teufel persönlich sind und jeden ins Grab bringen, der mit dem Paffen anfängt, wird uns heutzutage schon von Klein auf beigebracht.

Früher war das noch anders. Da galt das Rauchen nicht nur als vornehm, sondern sogar als gesund – wenn man den folgenden Werbungen aus der Vergangenheit Glauben schenken durfte ... 

(sim)

Artikel lesen
Link zum Artikel