DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
screenshot: youtube.com/playstation
Kommentar

Endlich, endlich, endlich: Das beste Game ever erhält einen Nachfolger!

06.12.2016, 11:2807.12.2016, 06:35

Es gibt gute Games (God of War), sehr gute Games (Uncharted 4: A Thief's End) und dann gibt es noch die Games, die so richtig unter die Haut gehen, die berühren, die einen nicht mehr loslassen. Auch Jahre nach dem Release. Und ein solches ist «The Last of Us».

Als ich «The Last of Us» zum ersten Mal durchgespielt hatte, begann ich gleich wieder von vorn.

Als ich es zum zweiten Mal durch hatte, begann ich gleich nochmals von vorn.

Ich war froh um jeden Schwierigkeitsgrad. Denn der zunehmende Schwierigkeitsgrad bedeutete für mich nichts anderes, als dass ich mich noch ein wenig länger mit dem Spiel abgeben konnte.

Wäre «The Last of Us» ein Buch, dann wäre es das Buch, von dem man hofft, dass es nie endet.

Ellie ist älter geworden. Und tätowierter.
Ellie ist älter geworden. Und tätowierter.
screenshot: youtube.com/playstation

Apropos Buch: Die grösste Qualität dieses Zombie-Apocalypse-Survival-Action-Titels war das bis anhin in einem Game unerreichte Storytelling.

Endlich nahm sich ein Hersteller eines Action-Games die Mühe, nicht nur in die Effekte, sondern auch ins Scriptwriting und damit in den Tiefgang zu investieren. Und die Mühe wurde belohnt: «The Last of Us» gilt als eines der besten Videospiele aller Zeiten. Mein persönlicher Favorit ist es – und ich spiele seit über 30 Jahren Computerspiele.

Sanfte, aber rauhe Töne – und viel Blut: Ellie und Joel sind wieder da.
Sanfte, aber rauhe Töne – und viel Blut: Ellie und Joel sind wieder da.
screenshot: youtube.com/playstation

Das alles ist nun über drei Jahre her. Das Spiel wurde in einer verbesserten Remastered-Version noch einmal neu aufgesetzt – doch lange sah es so aus, als würden die vielen Fans vergebens auf einen Nachfolger warten.

Doch nun ist es so weit.

An der PlayStation Experience 2016 wurde ein erster Trailer von «The Last of Us: Part II» gezeigt und ich kann mich nur dem Verdikt eines befreundeten Journi-Kollegen anschliessen, der mir schrieb: «Die Stimmung. Diese verdammte Stimmung. Gleich von 0 auf 100. Gänsehaut.»

Noch befindet sich das Spiel in einem sehr frühen Entwicklungsstadium. Es wird also noch eine Weile dauern, bist wir mit Ellie und Joel auf, wie es aussieht, Rachefeldzug gehen können. Es bleibt also noch viel Zeit, um den Vorläufer noch einmal durchzuspielen, viel Zeit, um in «Left Behind» nochmals eine Wasserschlacht zu organisieren.

Viel Zeit für Vorfreude.

Wirst du «The Last of Us: Part II» kaufen?

Du freust dich nicht alleine: Die Reaktionen auf den Trailer

Ihr habt gewählt: Das sind die 10 besten Games aller Zeiten

1 / 12
Ihr habt gewählt: Das sind die 10 besten Games aller Zeiten
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Mehr zum Thema Video- und Gesellschaftsspiele:

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kommentar

Die Deutschen halten uns den Spiegel vor

Der Ausgang der deutschen Wahlen zeigt einmal mehr, dass westliche Demokratien nicht mehr in der Lage sind, ihre Probleme zu lösen.

«Alles muss sich ändern, damit alles gleich bleibt», sagt der junge Adlige Tancredi im Roman «Der Leopard» von Giuseppe Tomasi de Lampedusa. Der Ausgang der deutschen Wahlen zeigt, dass sich unsere Nachbarn für das Gegenteil dieses legendären Satzes entschieden haben. Offenbar gilt in Berlin das Motto: «Alles bleibt gleich – bis sich plötzlich alles ändern muss.»

Obwohl Deutschland in diesem Sommer von den schwersten Unwettern seit Menschengedenken heimgesucht wurde und obwohl nur Ewiggestrige …

Artikel lesen
Link zum Artikel