wechselnd bewölkt
DE | FR
27
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Digital
Spass

33 Karikaturen, die russische Medien garantiert nicht zeigen dürfen

33 brutal ehrliche Karikaturen, die Putin die Zornesröte ins Gesicht treiben

Die nur schwer verdaulichen Ereignisse rund um den Ukraine-Krieg im Spiegel der Karikaturistinnen und Karikaturisten. «Oster-Edition», Teil 1.
15.04.2022, 15:37

Obacht, geschätzte watson-Userin, geschätzter -User: Wenn die Tweets in diesem Artikel nicht prompt angezeigt werden, klicke für unseren hilfsbereiten IT-Support auf diesen Link, zähle wahlweise laut oder leise auf fünf und scrolle erst dann weiter.

Zum 110. Jahrestag des Untergangs der Titanic erscheine diese Karikatur noch passender, schrieb eine Twitter-Userin am Donnerstag. Der hemdsärmelige Putin denke, er sei der König der Welt, aber die Uk ...
Zum 110. Jahrestag des Untergangs der Titanic erscheine diese Karikatur noch passender, schrieb eine Twitter-Userin am Donnerstag. Der hemdsärmelige Putin denke, er sei der König der Welt, aber die Ukraine sei Moskaus (und Putins) «Eisberg».screenshot: twitter

Bild
screenshot: twitter / Rob rogers

Bild
screenshot: twitter / Oleksiy Kustovsky

Bild
screenshot: twitter / tommy schwarwel

«Seine Paranoia wird schlimmer.»
«Seine Paranoia wird schlimmer.»screenshot: twitter / @jonesycartoons

Bild
screenshot: twitter

Diese Karikatur von Luc Descheemaeker aka «O-Sekoer» trägt den Titel: «Stop Putin! Done ✔️».
Diese Karikatur von Luc Descheemaeker aka «O-Sekoer» trägt den Titel: «Stop Putin! Done ✔️». screenshot: twitter

Damit zum Wetterbericht ...

«Da waren wir ... nur mit Marschflugkörpern, Raketen, chemischen Substanzen und thermonuklearen Waffen bewaffnet...» – «plötzlich ... ältere Zivilisten ... Unschuldige, Neugeborene, Krebspatienten übe ...
«Da waren wir ... nur mit Marschflugkörpern, Raketen, chemischen Substanzen und thermonuklearen Waffen bewaffnet...» – «plötzlich ... ältere Zivilisten ... Unschuldige, Neugeborene, Krebspatienten überall!»screenshot: twitter

Bild
screenshot: twitter

Bonus

BBC: Why the cartoon «Masyanya» was banned in Russia*

*Warum der Cartoon «Masjanja» in Russland verboten wurde.Video: YouTube/BBC News

Quellen

(dsc)

Tweeticle verpasst?

Die treffendsten Karikaturen zu Putin und dem Ukraine-Krieg

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Der Schutz­raum – ein helveti­sches Phänomen

1 / 8
Der Schutz­raum – ein helveti­sches Phänomen
quelle: wikimedia/kecko
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Sie protestierte live im TV gegen Putins Krieg

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

27 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Prometheus Disk
15.04.2022 17:13registriert Dezember 2020
Postillon - «Russisches Militär vermeldet Erfolg: Feuer auf Kriegsschiff Moskwa konnte durch Sinken gelöscht werden»
33 brutal ehrliche Karikaturen, die Putin die Zornesröte ins Gesicht treiben\nPostillon - «Russisches Militär vermeldet Erfolg: Feuer auf Kriegsschiff Moskwa konnte durch Sinken gelöscht werden»
1454
Melden
Zum Kommentar
avatar
Mano Negra
15.04.2022 20:12registriert Mai 2021
Blutige Hände
33 brutal ehrliche Karikaturen, die Putin die Zornesröte ins Gesicht treiben\nBlutige Hände
1263
Melden
Zum Kommentar
avatar
Peppone
15.04.2022 20:19registriert November 2021
Mörderisches Pack!
33 brutal ehrliche Karikaturen, die Putin die Zornesröte ins Gesicht treiben\nMörderisches Pack!
1203
Melden
Zum Kommentar
27
Samsung hat drei neue Galaxy-Phones enthüllt – sie sind schick, schnell und sündhaft teuer
Samsung hat am Mittwoch seine neuen Oberklasse-Smartphones im Livestream präsentiert. Neuste Technik und vertrautes Design treffen auf gesalzene Preise. Dafür sind die neuen Galaxys auf eine lange Lebensdauer ausgelegt.

Die neuen Galaxy-S23-Smartphones sind ein teures bis unverschämt teures Vergnügen. Die Preise starten bei 899 Franken und enden weit jenseits der 1000-Franken-Grenze. Immerhin sind sie für eine lange Lebensdauer ausgelegt: So sind das Galaxy S23, S23 Plus und S23 Ultra die ersten Smartphones mit dem brandneuen und laut Hersteller besonders stabilen Display-Glas Gorilla Glass Victus 2. Es soll Stürze aus einem Meter auf Beton unbeschadet überstehen. Auf Asphalt seien sogar bis zu zwei Meter möglich.

Zur Story