DE | FR
Fussball
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Riesen-Sensation ist perfekt – Italien verpasst die WM nach Remis gegen Schweden



Liveticker: 13.11.2017 Italien - Schweden

Schicke uns deinen Input
Sandro Zappella
retosch
Ralph Steiner
Pana
qolume
Logo
Italien
0:0
Logo
Schweden
Eine Weile her ...

Eindrücke aus dem San Siro
Des einen Freud ...
Sweden's Mikael Lustig celebrates at the end of the World Cup qualifying play-off second leg soccer match between Italy and Sweden, at the Milan San Siro stadium, Italy, Monday, Nov. 13, 2017. Four-time champion Italy has failed to qualify for World Cup; Sweden advances with 1-0 aggregate win in playoff. (AP Photo/Antonio Calanni)
epa06327498 Players of Sweden celebrate after the FIFA World Cup 2018 qualification playoff, second leg soccer match between Italy and Sweden at the Giuseppe Meazza stadium in Milan, Italy, 13 November 2017. Sweden won 1-0 on aggregate.  EPA/MATTEO BAZZI
Sweden's Gustav Svensson celebrates at the end of the World Cup qualifying play-off second leg soccer match between Italy and Sweden, at the Milan San Siro stadium, Italy, Monday, Nov. 13, 2017. Four-time champion Italy has failed to qualify for World Cup; Sweden advances with 1-0 aggregate win in playoff. (AP Photo/Antonio Calanni)
... des andern Leid.
Italy's Andrea Belotti reacts after a missed chance during the World Cup qualifying play-off second leg soccer match between Italy and Sweden, at the Milan San Siro stadium, Italy, Monday, Nov. 13, 2017. (AP Photo/Luca Bruno)
Italy's Giorgio Chiellini gestures in despair after the referee awarded a free kick to Sweden during the World Cup qualifying play-off second leg soccer match between Italy and Sweden, at the Milan San Siro stadium, Italy, Monday, Nov. 13, 2017. (AP Photo/Luca Bruno)
User Avatar
Eine sehr gute Frage!
von retosch
gibt es auch ohne italien pannini?
Die Quittung für die Arroganz
Tormangel in der Barrage

Zum ersten Mal seit 1958 ...
... verpasst Italien damit wieder eine WM.
Buffon in Tränen
Buffon erscheint völlig aufgelöst im Interview bei «Rai Uno». Es war das letzte Pflichtspiel für ihn als Italien-Torhüter. Diesen Abgang hat er nicht verdient.
Nach der Partie
Bei den Italienern fliessen verständlicherweise die Tränen. Mit der heutigen Leistung hätten sie es verdient, an die WM zu fahren. Das war eine aufopfernde Partie. Wobei auch den Schweden der Einzug in die Endrunde zu gönnen ist, sie haben das absolute Maximum rausgeholt und sich gegen Holland und Italien durchgesetzt.
96'
Entry Type
Aus, das Spiel ist Aus. Schweden fährt an die WM, Italien nicht. Das ist bitter für die Italiener, ganz bitter. Aber nicht ganz unverdient. Wenn du in zwei Spielen kein Tor erzielst, gehörst du nicht an eine WM. Punkt.
96'
Aus, das Spiel ist Aus. Schweden fährt an die WM, Italien nicht.
96'
Es gibt noch eine Ecke für Italien. Wieder ist Buffon vorne.
95'
Die allerletzte Minuten läuft. Der Ball ist in den Reihen der Schweden.
94'
Entry Type
- Schweden - Robin Olsen
Olsen kassiert für Zeitspiel ebenfalls noch eine Verwarnung.
94'
Ecke für Italien, nun stürmt sogar Gigi Buffon nach vorne. Jorginho vergibt aber für die Italiener.
93'
Einmal mehr will Italien einen Handselfmeter. Der Schiedsrichter bleibt hart und gibt ihn nicht. Danach übersieht der Unparteiische ein klares Foul an Bonucci vor dem Strafraum und gibt stattdessen den Freistoss für Schweden.
92'
Entry Type
- Italien - Federico Bernardeschi
Der Juve-Legionär fräst etwas zu zügig in den Zweikampf und wird dafür verbrannt.
91'
Fünf Minuten Nachspielzeit gibt's. Italien hat nochmals eine Gnadenfrist.
90'
Es gibt einen Entlastungsfreistoss für Schweden an der Mittellinie. Die Zeit läuft ...
89'
Die letzte Minute der regulären Spielzeit läuft.
88'
Italien jetzt im Grosschancen im Minutentakt. Parolo köpft vorbei.
87'
El Shaarawy mit einem Geschoss, aber zu zentral aufs Tor. Olsen kann parieren.
86'
Belotti probierts. Der Ball kullert am Tor vorbei.
85'
Wieder ein Freistoss für Italien. Wieder wird der Ball aus der Gefahrenzone geköpft.
83'
Die nächste Topchance für Italien! Ein Kopfball wird aber vom unbezwingbaren Olsen aus der Ecke gefischt.
81'
Jetzt kommt die Wiederholung der angesprochenen Szene. Kein Penalty, richtiger Entscheid.
79'
Zum fünften Mal in dieser Partie müssen wir die Penalty-Frage stellen. Ob es einer war für Italien kann ich ohne Wiederholung aber auch nicht sagen.
77'
Chiellini mit der schönsten Flanke seines Lebens, der Ball rutscht durch zu Florenzi und der haut das Runde deutlich übers Eckige!
User Avatar
Hat schon was ...
von Ralph Steiner

76'
Entry Type
- Italien
rein: Federico Bernardeschi, raus: Antonio Candreva
Bernardeschi ersetzt den schwachen Candreva.
74'
Antonio Candreva, der heute noch keinen Ball anständig zur Mitte brachte, versucht es aus 30 Metern mit einem Abschluss. Robin Olsen im Schweden-Tor zuckt nicht mal mit der Wimpel und fängt das Leder.
Das passt ziemlich genau

71'
Entry Type
- Schweden
rein: Marcus Rohdén, raus: Viktor Claesson
Die Schweden wechseln zum letzten Mal.
70'
Die Zeit läuft gegen Italien. Mit Ecken alleine kommen sie nicht an die WM. Es bleiben noch 20 Minuten.
67'
Ein Flanke Italiens wird noch abgelenkt und landet auf der Latte des schwedischen Gehäuses. Es ist zum Verzweifeln für die Italiener.
63'
Entry Type
- Italien
rein: Andrea Belotti, raus: Manolo Gabbiadini
Auch Gabbiadini hat Feierabend.
63'
Entry Type
- Italien
rein: Stephan El Shaarawy, raus: Matteo Darmian
Gleich zwei Wechsel bei Italien ...
60'
Italien wirft alles nach vorne und kommt zu einer Ecke nach der anderen. Aber das Tor fehlt weiterhin. Noch 30 Minuten haben die Italiener Zeit.
57'
Mittlerweile stürmt schon Innenverteidiger Chiellini mit. Nein, nicht bei einem Standard, sondern während des laufenden Spiels. Doch Chiellini zeigt bei seinem Schuss aus 18 Metern, weshalb er Verteidiger ist.
54'
Entry Type
- Schweden
rein: Isaac Thelin, raus: Ola Toivonen
Zweiter Wechsel der Schweden, Thelin ist neu in der Partie.
54'
Italien kommt der Führung immer näher! Nach einer Hereingabe von Darmian versucht es Florenzi mit einem Seitfallzieher. Der Ball zischt am Pfosten vorbei und Applaus brandet durchs San Siro. Italien lebt noch.
Es braucht Geduld

Soviel zum Thema

47'
Der nächste Aufreger! Matteo Darmian wird im Strafraum gelegt, doch der Schiri pfeift ein Handspiel von ebendiesem Darmian, der danach klar gefoult wird. 2:2 steht's jetzt mit heiklen Strafraum-Szenen, die einen Elfmeter hätten geben können. Die Führung Italiens wäre langsam verdient.
46'
Weiter geht's in Mailand.
Die Schweden hatten keine Freude am Pfeifkonzert
Mikael Lustig schreite gleich nach der Hymne übrigens irgendwas wie «verdammte F**zen».
Buffon, schon jetzt der Mann des Spiels
Während die italienischen Fans die schwedische Hymne auspfeifen, klatscht Buffon demonstrativ. Ein grosser Sportsmann.
User Avatar
Darüber brauchen wir nicht zu diskutieren
von Pana
Armer Forsberg. Der Handspenalty war ja noch fast eindeutiger als jener in Belfast ;)
Die Statistiken zur Halbzeit

Halbzeit-Fazit
Eine intensive und spannende erste Halbzeit geht zu Ende. Es könnte hier auch 2:2 stehen. Italien ist zwar hochüberlegen, doch die Schweden sind mit ihren Gegenangriffen jeweils brandgefährlich. Zwei Mal hätte es Handspenalty für die Skandinavier geben können, wenn nicht sogar müssen. Den Italienern wurde in der Startphase aber ebenfalls ein Elfmeter unterschlagen. Die Azzurri hatten vor allem gegen Ende der ersten Halbzeit einige hochkarätige Chancen, der Ball will aber einfach nicht rein.
48'
Entry Type
Die erste Halbzeit ist vorbei. Sie endet ohne Tore.
45'
Die Schweden verteidigen jetzt praktisch mit 10 Mann im eigenen Strafraum. Italien findet die Lücke aber nicht.
43'
Italien ist in dieser Schlussphase nochmals drückend überlegen, bringt den Ball aber nicht rein, weil immer ein gelber Stutzen im Weg ist. Jetzt schwimmt Schweden ordentlich.
40'
Das ist die Mega-Chance für Italien! Das muss einfach das 1:0 sein. Immobile wird von Jorginho magistral freigespielt, überwindet Torhüter Olsen, doch kurz vor der Linie kommt noch Andreas Granqvist und kann klären.
39'
Die Partie wird immer giftiger. Das kann den Schweden recht sein. Italien bringt mit dem Ball nicht mehr viel zustande.
34'
Ein Drittel der Partie ist schon vorbei und Schweden hält das 0:0 ziemlich souverän. Und wenn der Schiri eines der beiden Handspiele pfeift, was er tun könnte, dann wären sie praktisch durch. Dann bräuchte Italien nämlich drei Tore.
29'
Entry Type
- Schweden - Emil Forsberg
Emil Forsberg reklamiert so heftig, dass ihm der Schiri den gelben Karton zeigen muss. Aber ganz ehrlich, da kann ich Forsberg absolut verstehen!
28'
Wieder wollen die Schweden einen Handspenalty, diesmal ist die Situation fast noch eindeutiger, der Ball geht Barzagli klar an die Hand, zwar aus naher Entfernung aber dennoch. Diesen Penalty muss Schiedsrichter Antonio Mateu Lahoz eigentlich geben.
27'
Riiiiesenchance für Italien! Immobile wird von Jorginho herrlich freigespielt, geht bis zur Grundlinie und spielt den Ball zur Mitte. Dort perfasst Gabbiadini um Zentimeter und der Schuss von Candreva aus 10 Metern geht über das Tor.
User Avatar
Nur zu empfehlen
von qolume
Der Match kann übrigens Live auf RAI Uno verfolgt werden :-)
24'
Ein aktives Spiel sehen wir hier. Italien hat zwar mehr Spielanteile, doch die Schweden verstecken sich nicht und sorgen immer wieder für gefährliche Vorstösse.
23'
Gianluigi Buffon muss das erste Mal eingreifen – wird aber nicht richtig gefordert.

22'
Entry Type
- Italien - Andrea Barzagli
Barzagli kriegt ebenfalls die Verwarnung. Da war der 36-Jährige gegen Forsberg zu spät.
19'
Entry Type
- Schweden
rein: Gustav Svensson , raus: Jakob Johansson
Schweden ist zu einem Wechsel gezwungen, für Johansson geht es nicht mehr weiter.
18'
Johansson liegt ohne Gegnereinwirkung am Boden und hält sein Knie. Das sieht gar nicht gut aus, er muss das Feld auf der Trage verlassen.
16'
Ciro Immobile trifft das Netz, allerdings von der falschen Seite. Der Stürmer schiesst aus spitzem Winkel ans Aussennetz.
13'
Jetzt wollen die Schweden den Penalty, wegen eines vermeintlichen Handspiels. Der Ball spickt Darmian an die Hand, auch diesen Elfmeter könnte man geben. Damit ist die Szene von vorhin wieder ausgeglichen.
11'
Da ist sie wieder, Italiens Unsicherheit. Ein Rückpass auf Buffon gerät viel zu kurz, doch der Schlussmann kann gerade noch klären.
10'
Entry Type
- Schweden - Jakob Johansson
Jakob Johansson sieht ebenfalls die gelbe Karte.
10'
Entry Type
- Italien - Giorgio Chiellini
Chiellini sieht für ein taktisches Foul die gelbe Karte.
9'
Ufff, das war ganz heiss! Marco Parolo wird im Strafraum gelegt und fordert lautstark einen Elfmeter. Den es hätte geben können, wenn nicht sogar müssen. Glück für die Schweden.
8'
Italien kann die Nervosität in diesen ersten Minuten nicht verstecken. Klar, sie haben hier sehr viel zu verlieren.
6'
Italien zu ungenau. Erst wird Candrevas Flanke zum Seitenwechsel. Darmian bringt das Leder anschliessend von der anderen Seite in die Mitte, dort verfehlt Florenzi aus 18 Metern aber deutlich.
4'
Immobile steht im Abseits. Doch die 72'000 Zuschauer waren bereit für eine allfällige Torchance. Die «Tifosi» braucht es heute wohl auch.
3'
Die Schweden pressen hier ganz früh auf die italienischen Verteidiger. Sicher das richtige Mittel gegen eine verunsicherte Abwehr.
2'
Italien ist hier sofort gewillt, nach vorne zu spielen. Technisch ist das aber noch Stückwerk.
1'
Entry Type
Es geht los, die nächsten 90 oder sogar 120 Minuten werden entscheiden, ob Schweden oder Italien an die WM fährt.
Mangelnde Motivation kann man den Italienern nicht vorwerfen ...
... zumindest nicht bei der Nationalhymne, die wie immer inbrünstig gesungen wird.
Schiedsrichter aus Spanien
Antonio Mateu Lahoz leitet übrigens die heutige Partie, damit das auch noch erwähnt wäre.
Auch der Platz ist bereit ... - Vor dem Spiel
... in fünf Minuten geht's los.
Die Leibchen sind bereit, sind es die Spieler auch?

Ventura bringt drei neue Spieler
Im Vergleich zum Hinspiel bringt der «Commissario tecnico» Gian Piero Ventura drei neue Spieler. Für den gesperrten Marco Verratti kommt Jorginho ins Spiel. Daniele De Rossi wird durch Alessandro Florenzi ersetzt und im Sturm ersetzt Manolo Gabbiadini Andrea Belotti.
So treten die Schweden an
Diese 11 Spieler sollen es für Italien richten - Vor dem Spiel

Diese 28 Teams haben sich bereits qualifiziert
Schweden oder Italien, wer wird Nummer 29?
Diese 32 Nationen haben sich für die WM 2018 qualifiziert
32 Bilder
<strong>Peru:</strong> La Blanquirroja setzt sich in der Barrage gegen Neuseeland durch und qualifiziert sich als 32. und letztes Team für die WM.
Zur Slideshow
Das könnte auch für mich ein langer Abend werden

Heute könnte selbst ein Sieg nicht reichen ...

Es droht ein historisches Scheitern - Vor dem Spiel
Italien könnte zum ersten Mal seit 60 Jahren wieder die Fussball-WM verpassen. Wie sehr sich Italien vor der Apokalypse fürchtet, erfährst du in der Vorschau hier.
Italien braucht einen Sieg - Vor dem Spiel
Wenn die WM 2018 in Russland mit Italien stattfinden soll, dann braucht die «Squadra Azzurra» heute im Barrage-Rückspiel gegen Schweden einen Sieg. Nach dem 0:1 im Hinspiel muss Italien mit zwei Toren Differenz gewinnen – ein 1:0 würde immerhin für die Verlängerung reichen. Wir tickern die Partie ab 20:45 live.

So würden die Nati-Stars in anderen Ländern heissen

Video: watson/Sandro Zappella, Lya Saxer

Diese Nationen haben sich für die WM 2018 qualifiziert

Das ist der moderne Fussball

Marcel Reif zum St.Galler VAR-Drama: «Das ist nicht die Idee des VAR, so schadet er»

Link zum Artikel

«Hunderte Dinge haben mich genervt» – dieser Fan boykottiert seit einem Jahr Fussball

Link zum Artikel

Wir würden als Sportchefs für 100 Millionen diese Teams zusammenstellen – und du?

Link zum Artikel

Topklubs haben schon fast 1 Milliarde für Transfers ausgegeben – die Übersicht

Link zum Artikel

Ein Problem namens Wanda – wie Torjäger Mauro Icardi bei Inter in Ungnade gefallen ist

Link zum Artikel

Falschen Jallow verpflichtet: Türkischer Klub leistet sich Transfer-Blamage des Sommers

Link zum Artikel

Der ÖFB-Cup als Fundgrube für jeden mit einem Herz für grossartige Klubnamen

Link zum Artikel

Ausländer-Trios, werbefreie Trikots oder das Nasenpflaster – 16 Dinge, die aus dem Fussball verschwunden sind

Link zum Artikel

Warum es besser wäre, wenn jeder Klub nur noch drei Transfers tätigen dürfte

Link zum Artikel

Liga gibt zu, dass der VAR in St.Gallen nicht hätte eingreifen dürfen

Link zum Artikel

Barça patzt, Real profitiert – das ist der «japanische Messi» Takefusa Kubo

Link zum Artikel

Die teuersten Teenager der letzten 25 Jahre – so krass sind die Transfersummen explodiert

Link zum Artikel

11-Jähriger trifft Messi im Strandurlaub – und spielt eine Runde mit ihm

Link zum Artikel

Vier Gründe, warum Bayern München einfach keinen Topstar abkriegt

Link zum Artikel

Kevin-Prince Boateng haut neuen Rapsong raus – aber was macht das Pferd da eigentlich?

Link zum Artikel

Psychologe analysiert Tattoos von Fussballprofis – mit klarem Ergebnis

Link zum Artikel

Nur noch 7 Profis im Kader – Traditionsklub Bolton droht der totale Kollaps

Link zum Artikel

4 Fussball-Stars erstreiken sich den Wechsel – und immer soll es zu Barcelona gehen

Link zum Artikel

Kein Witz! Darum heisst Juventus Turin im neusten FIFA-Game «Piemonte Calcio»

Link zum Artikel

Oh Mäzen, mein Mäzen – wie der Schweizer Fussball ums finanzielle Überleben kämpft

Link zum Artikel

Rassismus-Vorwürfe gegen einen FCSG-Spieler – was geschah im Testspiel gegen Bochum?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Dieses Fussballstadion in England wird komplett aus Holz gebaut

Wohl kein anderer Profiklub auf der Welt setzt sich so für Umweltschutz und Nachhaltigkeit ein wie die Forest Green Rovers. Nun ist der englische Viertligist seinem Traum vom eigenen Holzstadion ein grosses Stück näher gekommen.

Sportlich läuft es gerade ausgezeichnet. In der League Two belegen die Forest Green Rovers Rang 2, Ende Saison steigen die ersten drei Teams auf. Allerdings ist noch beinahe die Hälfte der Spiele ausstehend und die Teams liegen eng beisammen: Die Rovers haben nur vier Punkte Vorsprung auf das neuntplatzierte Salford City. Es kann also noch viel geschehen.

Der Aufstieg ist das Ziel des Klubs, der sich mittelfristig in der Championship sieht, Englands zweithöchster Liga. Mindestens so wichtig, …

Artikel lesen
Link zum Artikel