Gerechtigkeit siegt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
http://www.standard.co.uk/news/uk/we-want-plates-campaign-against-ridiculous-lengths-restaurants-go-to-serve-food-on-wooden-boards-and-10097882.html schneidebrett hipster restaurant

Oh ein Schneidebrett! Und ein Gitarren-förmiges dazu!
Bild: standard.co.uk

Liebe Hipster-Restaurants: WIR WOLLEN TELLER, VERDAMMT NOCHMAL

Schneidebretter, Schiefertafeln, Bodenkacheln ... hey, Leute, es gibt einen GRUND, warum sich TELLER einst mal durchsetzten! Arrrrrrgggh.



Die Angewohnheit, der Hipheit Willens Essen auf unmöglichen Auflageflächen zu servieren, hat inzwischen eine grosse Gegnerschaft geschaffen. We Want Plates heisst etwa die Bewegung, die sich in Grossbritannien des grassierenden Hipstertums in Restaurants wehrt. Und auch unsere Kollegen von Buzzfeed haben sich wiederholt dem Thema angenommen. Aus gutem Grund, wie sich herausstellt:

Schaut! Frühstück in einem Händewaschbecken. Mit Flaggen. Und einem Vulkänchen!

Fish & Chips in einer Gartenkiste, Tartare in einer Giesskanne, Erbsenmus in einem Blumentopf. Idioten.

Komm, wir servieren es gleich in der Pfanne. Und verlangen etwas mehr dafür.

Das ist eine Axt. Und das ist Pasta. Pasta in einer Axt, werte Damen und Herren!

Aber reden wir mal vom Grundsätzlichen: Schneidebretter. Schneideföckingbretter. WIESOOOOOOOO?

Lammkoteletts und Kartoffeln im Glas. Dafür das Erbsenmus auf der Schiefertafel. Wie ... was ... wo sollen wir anfangen?

Immerhin. Technisch gesehen kann man das essen, ... sofern man auf diesen Gefängnis-Kantine-Kram steht.

hipster restaurant gefängnis kantine https://twitter.com/jakeisdigital/status/597016461895401473?ref_src=twsrc%5Etfw

Bild: twitter/jakeisdigital

«Frühstück auf einem Chirurgie-Tablett, Bohnen in einem Glas, Brot auf einem S&M-Paddel, Chefkoch im Schwitzkasten.» 👍

Für Fortgeschrittene: Oliven auf einzelnen Schiefertäfelchen auf einem Holzpaddel mit Rosmarinzweig. Boah.

Wieder so ein Schneidebrett, ABERRRRRRR in der Bierdose ist die Bratensauce. Jap. Bratensauce fürs Mistkratzerli. In der Bierdose.

«Möchten Sie eine Dose für Ihre Cola?»
«Die Cola ist aber bereits in einer Dose.»
«Ja, aber diese ist alt.»
«​Ach so. Okay.»

Butter auf einer kaputten Badezimmerkachel. Wer denkt sich eigentlich so einen Schwachsinn aus?

Toast in einer Wanne. Toast! Ihr Vollpfosten.

Blechtasse für die Frites – check.
Schneidebrett – check.
Küchenwaage für den Burger – check.​

«Und statt normaler Käsebretter benutzen wir Skateboards, die in der Mitte auseinander gesägt sind, okay? Total edgy, verstehst?»

Steak. Auf einem Beton- ... Ding. 

Natürlich! Ausrangierte Rohrleitungen eignen sich bestens als Zwiebelring-Aufhängevorrichtung! Wieso sind wir nicht früher draufgekommen? 

Schneidebrett (einmal mehr), Tontöpfchen (einmal mehr), Backpapier (hilft trotzdem nicht beim runtertröpfelnden Saft) und – oho! – ein EINKAUFSKÖRBCHEN für die Chips!

Geht auch mit Coleslaw!

«Deconstructed» Spaghetti. Idioten.

Meeresfrüchte auf einer praktischen Koralle serviert. Logisch.

Oh verdammt.

Krevettencocktail in einer Scheiss-MULDE

Camembert auf einer Mausefalle. Beim Feierabendbier hörte sich das nach einer super Idee an.

Gartenschaufel statt Teller. Scheisse statt Hirn.

Da, schaut! Schon wieder! Full English Breakfast auf einer verdammten Schaufel!!

Doch das Beste haben wir für den Schluss aufgespart. Verehrte Damen und Herren: Die Brot-Finken Helvetiens!

(obi)

Und übrigens: Hier die Hipster-Sprüche, die nerven

Ich war am Cooper's Hill Cheese Rolling ... und OMG, WAR DAS GEIL

Link zum Artikel

9 Frauen aus den Anfängen des Rock'n'Rolls, die die Musikwelt auf den Kopf stellten

Link zum Artikel

Sagt mal, bin ich hier der Einzige, der Brunch doof findet?

Link zum Artikel

Mach' die Party nicht kaputt! Ein Plädoyer für den französischen Abgang

Link zum Artikel

Wir leben in der Zukunft! Meine Begegnung mit einem Roboter in der englischen Provinz

Link zum Artikel

«Creative Storyteller», «Mixologist» und andere DÄMLICHE Wortschöpfungen

Link zum Artikel

Funktioniert dieses Kater-Wundermittel wirklich? Ich hab's für euch mal getestet ...

Link zum Artikel

Ungeschriebene Gesetze des Alltags – wer sie nicht befolgt, ist ein Twat

Link zum Artikel

Leute, spart euch eure Diät! Und euer Detox erst recht

Link zum Artikel

Zum Tod von Dick Dale: 28 Surf-Music-Tracks, um die Beach Party weiterlaufen zu lassen

Link zum Artikel

20 Fakten zu 20 Jahre «Lock, Stock and Two Smoking Barrels» aka der GEILSTE FILM EVER

Link zum Artikel

Bin ich Ire? Grieche? Afghane? Ich habe zwei DNA-Tests gemacht – das kam dabei heraus

Link zum Artikel

Traum oder Albtraum? So ist es, als CH-Rock'n'Roll-Band in den USA auf Tour zu sein

Link zum Artikel

24 Skinhead-Reggae-Tracks für deine perfekte Dance-Party

Link zum Artikel

20 Sachen, die Grossbritannien besser kann, als einen Brexit durchzuziehen

Link zum Artikel

Du denkst, Teenies hat es schon immer gegeben? Falsch, sie sind eine Erfindung der Neuzeit

Link zum Artikel

So ist es wirklich, als Schweizer Rock'n'Roll-Band quer durch Europa zu touren

Link zum Artikel

Zum Tod von Antonio Carluccio – meine 9 Lieblingsrezepte des Commendatore

Link zum Artikel

Wenn man englische Redewendungen wörtlich übersetzt

Link zum Artikel

Und nun übersetzen wir mal deutsche Redewendungen auf Englisch ...

Link zum Artikel

Das sind sie: Baronis Basic-Tipps für einen besseren Pasta-Alltag

Link zum Artikel

Es muss einfach mal gesagt werden: The Ramones sind die beste Band der Welt

Link zum Artikel

Superfood ist gar nicht so super wie ihr alle tut

Link zum Artikel

40 (momoll, vierzig!) Gründe, weshalb ich trotz Trump die USA immer noch lieben werde

Link zum Artikel

Warum mein 50 Jahre alter Chevy besser ist als jeder Meditationskurs. (Sogar mit Panne. In Italien)

Link zum Artikel

Fertig mit FUCK, SHIT und Co.! Es gibt doch vieeeeeel bessere englische Fluchwörter, ihr TWATS

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

46
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
46Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • AllIP 14.06.2017 08:02
    Highlight Highlight Sieht doch cool aus...
  • Sheez Gagoo 11.04.2016 23:07
    Highlight Highlight Auch wenn es Blitzli regnen wird, die Koralle ist cool und hat Potential und der Knastteller ist sehr praktisch! Ich hatte so einen und ich habe ihn immer benutzt, bis er kaputtgegangen ist. Seither fehlt er mir sehr und ich habe nie mehr einen gefunden.
    Wenn ich Speisen auf einem Knastteller kredenzt bekäme, würde ich ihn klauen! Der ist sogar aus Blech und geht nicht kaputt!
    • Marv 13.04.2016 22:45
      Highlight Highlight Kein Blitzli sondern ein Herzli von mir ;D
    • Sheez Gagoo 18.04.2016 19:25
      Highlight Highlight @Rhabarber:
      Vielen Dank, ich dachte schon, dass ich mich einlochen lassen muss.
    • Sheez Gagoo 18.04.2016 19:26
      Highlight Highlight @Marv:
      Auch vielen Dank
  • i.ch 11.04.2016 10:41
    Highlight Highlight Vor allem ist es superunhygienisch. Was alle so kreucht und fleucht in diesen zerschnittenen Holzbrettern. Ob diese immer mit richtig heissem Wasser gereinigt werden? Ich wage es zu bezweifeln.
    • mortdecai 04.06.2016 19:53
      Highlight Highlight Nun, ob es hygienischer ist als ein Keramikteller kann ich dir nicht sagen. Aber auf jeden Fall sind Holzbrettchen hygienischer als Plastikschneidebrettchen, dort sammeln sich viel mehr Bakterien an.
    • MacB 07.10.2016 11:46
      Highlight Highlight Plastikschneidebrettchen kannst du aber bei 95 Grad eine STunde in den Spüli legen
  • bfm 10.04.2016 09:19
    Highlight Highlight Schon vor 40 Jahren gab es im Emmental einen Wirt (Friede seiner Asche), dem die damalige "Poulet-im-Chörbli"-Saumode auf den Nerf ging. Er erklärte, er werde demnächst auf seiner Speisekarte "Munisecku im Meiehäfeli" anbieten (Für Nicht-Berner: Stierhoden im Blumentöpfchen).
    Auf Bestellung hin hat er diese tatsächlich zubereitet, allerdings serviert auf einem Teller mit Rösti ...
  • Luesae 09.04.2016 01:22
    Highlight Highlight :-)
    Benutzer Bild
  • Tilman Fliegel 08.04.2016 19:03
    Highlight Highlight Was wohl passiert, wenn man das Essen zurück gehen lässt und einen Teller verlangt?
  • JoJodeli 08.04.2016 17:08
    Highlight Highlight Es gibt so schöne Teller, wirklich prachtvolle Exemplare der Jahrhunderte alten Keramikkunst, benutzt sie!!!! Hab gehört, sollen sogar hygienisch einfach zu waschen sein...
  • azoui 08.04.2016 16:20
    Highlight Highlight In Frankreich bekam ich mal Merquez die auf Velospeichen aufgespiesst und gegrillt wurden. :)
  • Olmabrotwurst 08.04.2016 16:02
    Highlight Highlight der moment wenn gott sich an die stirn fasst....
  • OkeyKeny 08.04.2016 15:58
    Highlight Highlight Wie kann man sich über sowas aufregen?
    • supremewash 08.04.2016 18:39
      Highlight Highlight Wenn der Nutzen/die Funktion der Speiseunterlage hinter der puren Effekthascherei anstehen muss, läuft etwas falsch. Das ist dann bisweilen keine gelungene Präsentation mehr sondern Frust für den Gast.
  • John Smith (2) 08.04.2016 15:09
    Highlight Highlight Gibt es eigentlich auch irgendwo eine Gruppe #ich-habe-es-satt-von-Watson-ständig-ungefragt-geduzt-zu-werden?
  • mrgoku 08.04.2016 14:58
    Highlight Highlight Das selbe mit den Speisekarten. Ich hasse die Speisekarte im Tres Amigos beim Kino Pathé in Dietlikon. Was sollen diese überdimensionalen Dinger die man sich dann gegenseitig fast an die Visage schmiert?

    Teller, einfach nur Teller und einfach nur A4 Format.
  • NackNime 08.04.2016 14:47
    Highlight Highlight Musste kürzlich ins "Loft-Five"... "Upper Class Casual Dining"...
    Dieser Ausdruck sagt alles. Natürlich kommt der Hundskommune Burger auf dem Holzplättli und die Pommes werden im mini Fritierkörbchen serviert. Und um es richtig exquisit zu machen; Das Gewicht des Burgers wird in OZ angegeben.

    Supermegatoll.

  • DerHans 08.04.2016 14:24
    Highlight Highlight Auf das steht doch der Durchschnittsschweizer voll! Je dümmer serviert, desto besser. Ist es dann noch All-you-can-eat, ist er voll aus dem Häuschen! Das Cordon bleu oder Steak muss mindestens 1 KG schwer sein und am besten noch mit irgendwelchem Erlebnis dazu, verkleidetes Personal oder laute Musik, am besten beides. Sööseli! Ich hab die vielen verschiedenen Sööseli vergessen, die so ein Gourmetabend abrunden.
    • Scaros_2 08.04.2016 14:54
      Highlight Highlight Ne sorry - bin da lieber in einem Restaurant in dem mir der Kellner was zum Wein erzählen kann und ahnung von Essen hat.
    • DerHans 08.04.2016 15:03
      Highlight Highlight Dann sind wir ja schon zwei! :)
    • Töfflifahrer 08.04.2016 16:13
      Highlight Highlight Und aller guten Dinge, sind wir nun drei!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Alnothur 08.04.2016 14:12
    Highlight Highlight Dann geht doch einfach nicht in solche Restaurants...
  • Mark84 08.04.2016 14:04
    Highlight Highlight Wieso sagen eigentlich alle Coleslaw??? Mich regt das dermassen auf. Es ist einfach Weisskraut - CHABIS gopfertami! Ist für mich genau so schlimm wie wenn man Frühstück auf der Schaufel serviert. Fast noch schlimmer. Ich bestell ja auch nicht "minced meat mit macaroni... Es isch KACKETS mit HÖRNDLI!
    • The fine Laird 08.04.2016 14:15
      Highlight Highlight Heute mit dem falschen Bein aufgestanden? Nicht aufregen, es ist Freitag!
    • zeromg 08.04.2016 14:19
      Highlight Highlight KACKETS? SHIT :-) ich säg dem ghakets
    • John Smith (2) 08.04.2016 14:34
      Highlight Highlight Warum? Ganz einfach: Weil Watson eben auch von Hipstern gemacht wird. Sogar von den hipsten. Denn unter Hipstern gilt es als besonders hip, über andere Hipster herzuziehen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Against all odds 08.04.2016 13:56
    Highlight Highlight Am schlimmsten sind die Schiefertafeln! Da läuft es mir jedes mal kalt den Rücken hinunter, wenn ich darauf etwas schneiden oder zusammenkratzen muss.
    • Nathiii 08.04.2016 14:46
      Highlight Highlight Nur schon beim Gedanken daran....
    • sch'wärmer 08.04.2016 19:21
      Highlight Highlight wollte ich auch erwähnen...wenn schon Schiefer, dann lieber als Tisch.
      Auch ganz schlimm aus hygienischen Gründen sind Holzbretter, vor allem in Restaurants...
  • meili 08.04.2016 13:48
    Highlight Highlight klarer beweis für gelangweiltes und beklopptes küchenpersonal
  • Muntada 08.04.2016 13:22
    Highlight Highlight Ich hab auch noch was Schönes (wird in Zermatt serviert!):
    Benutzer Bild
    • Fly Baby 08.04.2016 13:52
      Highlight Highlight Ja genau, haben die mir auch angetan. Einfach schrecklich so was!
    • Charlie B. 08.04.2016 14:34
      Highlight Highlight Mol. Sehr orginell.
    • JoJodeli 08.04.2016 17:05
      Highlight Highlight Ui, da war ich auch. Schrecklich!! Der alte Schuh aufm Tisch. Früher gabs schon Watsche wenn die sauberen Füsse oder in Socken auf dem Couchtisch abgelegt wurden und jetzt soll ich eine Suppe aus einem Schuh essen? 😂
  • Kyle C. 08.04.2016 13:20
    Highlight Highlight Das war jetzt Picdump-Niveau! Grossartig! :D
  • Fly Baby 08.04.2016 13:08
    Highlight Highlight In Zermatt haben sie mir eine Suppe in einem knallroten 18cm Stöckelschuh serviert, die kleine Suppentasse steckte im Schuh drin!!! Ekelhaft! Ich habe das Lokal fluchtartig verlassen.
  • YesImAMillenial 08.04.2016 12:37
    Highlight Highlight was ich verstehen kann: pizza auf dem holzbrett - ist wirklich sehr praktisch. alles andere ist jenseits :D
    • Schreiberling 08.04.2016 12:50
      Highlight Highlight Oder auch Käse, Aufschnitt etc. kalte Platten eben. Aber welcher Idiot haut Sauce auf ein Bret ohne Rand??

9 gigantische Schweizer Steine, die auf deinen Besuch warten

Der Schweizer Wanderpapst Thomas Widmer ist wieder herumgezogen. Dieses Mal den grossen Brocken unseres Landes hinterher.

Viele der Steine, die Thomas Widmer in seinem neuen Buch «Hundertundein Stein» vorstellt, mussten von Naturfreunden gerettet werden. Man wollte sie spalten, zerhacken und irgendwo einarbeiten. So aber blieben sie uns erhalten, mitsamt den seltenen Flechten und Moosen, die sie sanft bewuchern, ihren schillernden Farben, tiefen Furchen und Wunden, die ihre Jahrmillionen alte Geschichte erzählen.

Die Gletscher der Eiszeit trugen die Findlinge an ihren heutigen Ort. Menhire wurden einst von …

Artikel lesen
Link zum Artikel