DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Heute ist Tag der peinlichen Momente! Dafür schämt sich die watson-Redaktion 🙈



Wir haben etwas zu feiern! Es ist Sonntag, der 18. März – und der Tag der peinlichen Momente. Und da wir solch einen Tag gebührend feiern wollen, haben wir einmal in der Redaktion herumgefragt, was denn so die peinlichsten Momente waren. Die Namen wurden selbstverständlich anonymisiert, meine Chefin zwingt mich, ich mache aber gerne den Anfang.

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: Giphy

«Ich war in meinem zweiten Lehrjahr bei der Bank und war zu der Zeit in der Abteilung für Firmenkunden tätig. Der Geschäftsstellenleiter, für mich damals ein ziemlich hohes Tier, hatte zusammen mit einem anderen Kundenberater ein Beratungsgespräch mit zwei ziemlich wichtigen Kunden. Sie baten mich am Anfang des Gesprächs dabei zu sein, um den Kunden Kaffe zu servieren.

Die Kunden wollten beide einen Espresso trinken, also ging ich in die Küche, um diesen zuzubereiten. Die Kaffeemaschine war aber ziemlich gross und ich war ein bisschen unsicher welchen Knopf ich drücken musste, da ich damals noch keinen Kaffee getrunken habe. Ich habe also zwei Espressi vorbereitet und bin wieder ins Gesprächszimmer. Natürlich schwitzte ich unglaublich fest und zitterte wahnsinnig, weil mich solche Sachen immer mega nervös machen.

Als ich die Espressi klirrend auf den Tisch stellte, guckte der Geschäftsstellenleiter zuerst die Espressi und dann mich an und meinte schmunzelnd: ‹Das sind Ristretti, also quasi halbe Espressi›. Ich lief hochrot an und musste noch einmal neuen Kaffe holen gehen. Ich wäre am liebsten in einem Erdloch versunken. Mich beschäftigte dies so sehr, dass ich mir eine Anleitung schrieb, wie ich die Kaffeemaschine bedienen muss und lernte die verschiedenen Kaffeearten auswendig. Heute kann ich drüber lachen.»

Robert*

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: Giphy

«Ich war etwa 16 Jahre alt, als in meinem Lehrbetrieb eine neue Mitarbeiterin anfing. Sie war Mitte zwanzig und wir verstanden uns sehr gut. Eines Morgens hatte sie ihr Handgelenk eingebunden. ‹Sehnenscheidenentzündung›, erklärte sie mir.

Es war dann an einem der darauffolgenden Tage, als mir das Malheur passierte. Wie immer lief ich in meiner Pause zum Tankstellen-Shop, um mir einen überteuerten Znüni zu leisten. Das war ein Weg von 200-300 Metern. Von weitem sah ich, wie sie gerade aus dem Tankstellen-Shop kam. Ich hatte sie an diesem Tag noch nicht gesehen, also winkte ich ihr zu und rief über den ganzen Platz zu ihr herüber: ‹Hey Claudia, wie geht’s deiner Scheidenentzündung?›

Ich bemerkte meinen Fehler noch bevor sich die verdutzten Leute an den Zapfsäulen zu mir umgedreht hatten. Ich erstarrte zur Salzsäule. Es war mir so unendlich, unendlich peinlich. Vermutlich war ich nie mehr in meinem Leben so rot in meinem Gesicht wie an diesem Tag. Die Arbeitskollegin hat es indessen mega easy genommen. Sie hat sich sogar ziemlich kaputt gelacht. Heute kann auch ich darüber lachen.»

Thomas*

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: giphy

«Letztens war ich beim Arzt und er sagte mir, ich solle mich parat machen. Also ging ich in eine Kabine und zog mich bis auf die Unterhosen aus. Danach kam der Arzt, klopfte an die Tür und meinte ich solle mitkommen.

Wir liefen dann eimal quer durch die Praxis und ich war nur in meinen Unterhosen. Und es waren nicht wenige Menschen in der Praxis. Als ob das nicht schon peinlich genug wäre, habe ich mich nach der Behandlung in der Kabine geirrt und stand einer Frau gegenüber, die sich gerade am umziehen war. Peinlich, peinlich!»

Peinliche Patzer aus dem deutschen Schullalltag:

Aline*

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: Giphy

«Es war etwa zwei Uhr in der Nacht und ich war mit meinem damaligen Freund im Ausgang gewesen und wir haben ziemlich, ziemlich viel getrunken. Alkohol versteht sich. Wir kamen also nach Hause zu seinen Eltern und mussten leise sein. Ich dachte, ich sei leise, aber dem war nicht so.

Ich ging, beziehungsweise torkelte, ins Badezimmer und setzte mich – aus mir unbekannten Gründen – auf den Badewannenrand, wo noch so halb der Duschvorhang drüberhing. Da meine Gleichgewichtssinne minimal gestört waren, kippte ich nach hinten, riss den Duschvorhang samt Stange mit mir und plumpste mit einem riesigen Krach in die Badewanne.

Das Morgenessen am nächsten Tag mit seinen Eltern war das Peinlichste, das ich je erlebt habe. Sie haben nichts gesagt, aber ich schäme mich bis heute.»

Annabelle*

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: Giphy

«Mir ist ja grundsätzlich nichts peinlich. Aber ich war einmal mit Freundinnen in Las Vegas an einer Pool Party. Selbstverständlich haben wir getrunken. Ich habe eventuell ein bisschen übertrieben, jedenfalls kann ich mich an nichts mehr erinnern.

Die Bilder, die ich dann von mir am nächsten Tag zu sehen bekam, liessen mich dann doch etwas rot werden im Gesicht. Ich stand im Pool, eng umschlungen mit irgendeinem wildfremden Typen, den ich vorher und nachher nie mehr zu Gesicht bekommen habe.»

Caroline*

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: Giphy

«Vor ein paar Jahren habe ich von meinem langjährigen Schwarm eine Nachricht gekriegt. Ich war so erschrocken und aufgeregt, dass ich meiner Freundin gleich einen Screenshot davon schicken wollte.

Plötzlich bemerkte ich, dass ich die Aufnahme aber nicht meiner Freundin, sondern meinen damaligen Freund geschickt hatte. Zum Glück stand nichts unangenehmes drinnen, aber es war mir unendlich peinlich.»

35 lustige und skurrile Smartphone-Autokorrekturen

Simon*

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: giphy

«Ich war berufsmässig am Openair Gampel und sollte eigentlich ein Interview mit Campino von den Toten Hosen führen. Es war bereits gegen Ende des Festivals und ich war ziemlich betrunken.

Eigentlich hatten wir sowieso ein easy Interview geplant, bei dem ich nicht besonders viel machen musste und meine Betrunkenheit hinter der Sonnenbrille hätte verstecken können.

Der Manager war damit aber nicht einverstanden und so musste ich das Interview sofort durchführen und zwar so richtig face to face. Ohne Sonnenbrille. Also interviewte ich Campino, stockbesoffen. Das Interview war so schlecht, dass es nie veröffentlicht werden konnte. Wenn ich daran zurückdenke ist mir das schon ziemlich peinlich.»

Sandra*

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: Giphy

«Als ich noch beim Radio gearbeitet habe, hatten wir mit Herbert Grönemeyer einen Termin für ein telefonisches Interview abgemacht. Diese Telefoninterviews führten wir normalerweise immer in der Aufnahmekabine durch, damit alles aufgenommen werden kann.

Da er aber zu früh anrief, sass ich noch an meinem Platz. Ich war sowieso schon mega nervös und musste den Anruf in die Aufnahmekabine weiterleiten. Dazu musste ich am Telefon den Knopf «umlegen» klicken. Und natürlich habe ich zu Herrn Grönemeyer gesagt: «Kleinen Moment, ich lege sie kurz um.». Er hat's mit Humor genommen und laut losgelacht. Ich hingegen hätte mich am liebsten in Luft aufgelöst.»

Und nun zu dir lieber User, welche Peinlichkeiten sind dir schon passiert? Ab in die Kommentare damit!

Hier eine peinliche Oscar-Panne:

Video: watson

Wenn sich Politiker blamieren:

Mehr zum Thema Leben gibt's hier:

Schwangerschafts-Abbruch wegen Trisomie: «Die Entscheidung war furchtbar, aber klar»

Link zum Artikel

RTS zeigt GoT zeitgleich am TV. Und wir fragen: Wann wollt ihr dazu was von uns lesen?

Link zum Artikel

«Game of Thrones»: Das war sie also, die grösste Schlacht der TV-Geschichte?!?!

Link zum Artikel

«Leaving Neverland»: Brisante Jackson-Doku kommt am Samstag im SRF

Link zum Artikel

Ich machte bei GNTM mit – und so war's (empörend!)

Link zum Artikel

Die Boeing 737 ist derzeit nicht sehr beliebt – wie dieser Litauer jetzt auch weiss

Link zum Artikel

Sterben am Schluss alle? Das verraten uns die 3 neuen Teaser zu «Game of Thrones»

Link zum Artikel

«Mimimi» – Wie schnell bist du empört?

Link zum Artikel

Die vegane Armee

Link zum Artikel

Dieses Model trägt als Erste einen Burkini auf der Titelseite der «Sports Illustrated»

Link zum Artikel

Regie-Legende Francis Ford Coppola: Neues Alter, neuer Film, neues «Apocalypse Now»

Link zum Artikel

Sag nicht, wir hätten dich nicht gewarnt: 7 Dokus zum 🐝-Sterben

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Nach «Avengers: Endgame» – diese 7 kommenden Filme könnten auch die Milliarde knacken

Link zum Artikel

«Ich liebe meine Freundin, aber ich liebe auch schöne Frauen…»

Link zum Artikel

Mick Jagger braucht eine neue Herzklappe – und will bald wieder auf der Bühne stehen

Link zum Artikel

Ja, in der Schweiz gibt es Obdachlose – und so leben sie

Link zum Artikel

10 lustige Antworten auf die dumme Frage: «Wann hast du entschieden, homosexuell zu sein?»

Link zum Artikel

Die Jackson-Doku «Leaving Neverland» erhitzt die Gemüter – 6 Gründe, warum das so ist

Link zum Artikel

Disney wird immer mächtiger – warum darunter vor allem Kinos und Zuschauer leiden

Link zum Artikel

«Meine Ehefrau hat mich jahrelang mit ihrer Jugendliebe betrogen»

Link zum Artikel

15 Styles, die Ende 90er und Anfang 2000er der Shit waren

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

«Avengers: Endgame» pulverisiert Kinorekord – und sorgt für Schlägerei

Link zum Artikel

Coca Cola Life und 17 weitere Getränke, die (beinahe) aus der Schweiz verschwunden sind

Link zum Artikel

Ich + Ich + Tattoo-Dirk à Paris

Link zum Artikel

Nacktbild von Sohn löst Shitstorm aus – Sängerin Pink rastet aus

Link zum Artikel

US-Komiker Noah spricht über seine (Schweizer-)Deutsch-Erfahrungen – und es ist grossartig

Link zum Artikel

Böööses Büsi! Stephen Kings «Pet Sematary» ist wieder da

Link zum Artikel

Tantra-Tina, ihre Latexhandschuhe und mein Orgasmus

Link zum Artikel

Der neue Schweizer Streaming-Dienst «Filmingo» will das Anti-Netflix sein

Link zum Artikel

«Krebs macht einsam» – wie Ronja mit 27 Brustkrebs überlebte

Link zum Artikel

14 Comics, die das Leben als Mann perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

So heiss, stolz und glücklich feierten die «Game of Thrones»-Stars Premiere

Link zum Artikel

Auf den Spuren meiner Urgrossmutter

Link zum Artikel

Ihre Produkte haben die Welt erobert – trotzdem wurden diese 5 Erfinder nicht reich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kleider(fails) machen Leute – 25 unüberlegte Designs

Du siehst ein Kleid, probierst es kurz an und kaufst es dann – ganz einfach. Natürlich hast du es auch im Spiegel betrachtet um sicherzugehen, dass es wirklich an allen Stellen passt. Doch was passiert, wenn du, geblendet von der neuen Errungenschaft, etwas am Design übersiehst?

Es kann nämlich ganz schnell passieren, dass bei einem zweiten Blick etwas anders interpretiert werden kann. Okay, um ganz ehrlich zu sein, manchmal solltest du es eigentlich direkt beim ersten Blick sehen. So oder so …

Artikel lesen
Link zum Artikel