DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Alles stehen und liegen lassen! Hier kannst du dir dein 1966er Batmobile kaufen!

Selbstverständlich mit Bat-Phone, Bat-Sirene und funktionierender, flammenwerfender Abgasturbine ...
03.01.2022, 19:08

Halt ... war da nicht vor Kurzem was? So von wegen Batmobile zu verkaufen?

Doch. Das hier:

Das Art-Deco-Geschöpf aus den Tim-Burton-Filmen «Batman» (1989) und «Batman Returns» (1992) ... beziehungsweise ein Nachbau davon. Aber: So cool das Ding auch sein mag (vor allem die Tatsache, dass es strassenzugelassen ist), es bleibt am Ende ein ziemlich rustikal verarbeiteter Ford Mustang mit Fiberglas-Karosserie.

Und ausserdem ist es nicht die coolste aller Batmobile-Inkarnationen.

Nein, das coolste Batmobile aller Batmobiles seit Beginn der Comicfigur ist und bleibt das 1966er Batmobile!

Das hier:

Bild: mecum.com

Und dieses hier gezeigte, ungemein detailverliebte Exemplar mit Propangas-Abgasturbine (dazu später mehr) steht aktuell zum Verkauf.

Bild: mecum.com

Okay, erst mal von vorne: Die Comicfigur Batman bekam bereits anno 1939 ein Gefährt, das seiner Superhelden-Persona entsprach. Über die Jahre veränderten sich die Designs erheblich. Kontinuität war Nebensache. So war auch das erste echte, fahrbare Batmobile anno 1963 ein komplett neues Design. Nachzulesen hier:

Doch das erste richtig-richtige Batmobile – das Auto, das sowohl auf der Kinoleinwand als auch am TV, in den Comics und als Spielzeug Ikonenstatus erreichte, war das der 1966er TV-Serie:

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

Das Design basierte auf dem Lincoln Futura, einem Konzeptauto aus dem Jahr 1955.

Bild: oldconceptcars.com

Der legendäre Film-Auto-Designer George Barris übernahm das Design und schuf daraus das Batmobile, das in der TV-Serie von 1966–1968 gewissermassen zu einem eigenen Filmcharakter wurde, nebst Batman, Robin, dem Butler Alfred und der Riege der Superhelden-Bösewichte.

Bild: bornrich.com

Laut Drehbuch hatte das Auto einen Atom-Antrieb und war selbstverständlich mit einem ganzen Arsenal an Batman-würdigen Gadgets ausgestattet – unter anderem ein in der vorderen Stossstange montierter Bat-Kabelschneider, ein Bat Ray Projector (was auch immer das sein sollte), Diebstahlsicherung, ein Bat Eye Switch (was?), eine Bat-Rauchmaschine, wiederaufblasbare Pneus, ein Bat-Computer und Bat-Phone. Und alles akribisch etikettiert (wie ohnehin fast alles in der kultigen TV-Serie):

1 / 17
Die obsessive Etikettierung der Batman-TV-Serie der 60er-Jahre
quelle: via messynessychic.com / via messynessychic.com
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Und so ein 1966er Batmobile wird nun verkauft.

Okay, um genau zu sein: Nicht eins, das während den Dreharbeiten in den Sechzigerjahren verwendet wurde, sondern ein Nachbau aus dem Jahr 1977. Was aber ohnehin besser ist, denn: Filmautos sind ja Requisiten. Sie müssen im Kontext des zeitlich begrenzten Drehs gut aussehen, mehr nicht. Somit sind sie in der Regel nur notdürftig zusammengeflickte Gefährte, die in keinster Weise auch nur minimale Qualitätsstandards erfüllen.

Dieser Nachbau aber ist von einem ganz anderen Kaliber:

Bild: mecum.com
Bild: mecum.com

Diese aufwändige und detailverliebte Replika basiert auf einem 1977er Lincoln-Chassis. Die Karosserie besteht aus Vinylester- und Epoxidharz-Glasfasern, die für zusätzliche Stabilität mit einer Stahlrohrstruktur verschmolzen wurden.

Bild: mecum.com
Bild: mecum.com

Ordentlich viel Power hat das Vehikel auch, es befindet sich unter der Motorhaube nämlich ein 7,5-Liter-V8 mit Vierfachvergaser.

Bild: mecum.com

Das eigentliche Pièce de résistance dieses Batmobiles ist aber die schlichtweg erstaunliche Fertigungsqualität und Liebe zum Detail, die in der (vollumfänglich funktionierenden!) flammenwerfenden, propanbetriebenen Abgasturbine gipfelt.

Bild: mecum.com
Bild: mecum.com
Bild: mecum.com
Bild: mecum.com

Zudem ist das Batmobile von Batman-Darsteller Adam West und Robin-Darsteller Burt Ward signiert (beide Autogramme mit Echtheitszertifikat).

Bild: mecum.com

Nichts wie los also! Vom 6. bis 16. Januar darf man beim Auktionshaus Mecum mitbieten.

1 / 56
Schönstes Batmobile ever zu ersteigern!
quelle: mecum.com / mecum.com
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das nötige Kleingeld sollte man aber bereithalten: Als Schätzpreis werden 300'000–350'000 Dollar geschätzt. Batman-Kostüm nicht inbegriffen.

BONUS: Welches ist das beste Film-Batmobile aller Zeiten?

RanglisteStand: 20.01.22 – 12:46

Retrofantastico! 1950s-1980s

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

George Barris – King of Kustom!

1 / 46
George Barris – King of Kustom!
quelle: motortrend / motortrend
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«Vollidiotin!», «A****loch!» – So gemein wart ihr zu uns dieses Jahr

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Dir und Mama in die Fresse zu schlagen»: Britney Spears legt gegen ihre Familie nach

Der Streit zwischen Britney und Jamie Lynn Spears geht in die nächste Runde. Dass die Schwestern seit Längerem nicht das beste Verhältnis zueinander haben, ist kein Geheimnis. Ein Grund für ihren Zoff: Britney fühlt sich von Jamie Lynn hintergangen, weil sie sie in ihrem Kampf gegen die Vormundschaft ihres Vaters nicht genügend unterstützt haben soll. Jamie Lynn hingegen behauptet in einem aktuellen Interview, dass sie mit der Sache nie etwas zu tun hatte. Ausserdem gab sie an, zu Beginn der Vormundschaft mit eigenen Problemen beschäftigt gewesen zu sein.

Zur Story