DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Projektil schlägt in Bremgarten AG in eine Wohnung ein – stammt es aus einer Armeewaffe?

03.02.2017, 09:2203.02.2017, 12:03

Am Dienstagnachmittag hat im Bezirk Bremgarten AG ein Projektil das Fenster einer Wohnung durchschlagen. Verletzt wurde niemand. Das Verteidigungsdepartement (VBS) vermutet, dass der Schuss aus einer Armeewaffe abgegeben wurde.

Der Verdacht kommt nicht von ungefähr: Auf einem nahen Schiessplatz habe am Dienstagnachmittag eine Übung der Armee stattgefunden, sagte Armeesprecher Daniel Reist gegenüber der SDA. Die Militärjustiz hat Ermittlungen aufgenommen. Der Schiessplatz, von dem der Schuss möglicherweise abgegeben worden ist, ist bis auf weiteres teilweise gesperrt worden.

Die betroffene Wohnung wird von einer Familie bewohnt. Als das Projektil einschlug, war zum Glück aber niemand zuhause. Entsprechend gab es auch keine Verletzten. Die Bewohner hätten das Projektil entdeckt, als sie von der Arbeit nach Hause gekommen seien, sagte Reist. Sie hätten erst die Polizei informiert, diese habe dann die Armee eingeschaltet.

Gemäss Reist passiert es «extrem selten», dass Geschosse der Armee in Wohngebiete einschlagen. Zuletzt kam es vergangenen Sommer in Thun zu einem ähnlichen Vorfall. Dort traf am 30. August ein Projektil aus einem Maschinengewehr ein Wohnhaus. Die Kugel durchschlug eine Scheibe und bohrte sich in eine Wand. Verletzt wurde niemand. (sda)

Beste Armee der Welt

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
hektor7
03.02.2017 11:57registriert August 2014
"Gemäss Reist passiert es «extrem selten», dass Geschosse der Armee in Wohngebiete einschlagen."


Soll das jetzt beruhigend sein?
2414
Melden
Zum Kommentar
3
77-Jährige bei Badeunfall im Zugersee bei Cham ums Leben gekommen

Eine 77-jährige Frau ist am Sonntagnachmittag in Cham im Kanton Zug beim Baden ums Leben gekommen. Zuerst entdeckten Schwimmer rund 200 Meter vom Ufer entfernt eine leblose Frau im Zugersee, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Trotz Reanimationsversuchen an Land verstarb die Frau nach kurzer Zeit. (sda)

Zur Story