Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Ladekabel-Extrawurst ist ja noch harmlos! 5 mögliche Apple-Produkte des Grauens

Apple besteht auf ihre Extrawurst in Sachen Ladekabel. Würden sie nicht nur Handys und Konsorten, sondern auch weitere Alltagsgegenstände produzieren, lässt sich nur erahnen, wie – sagen wir mal – speziell diese wären.



Für all jene, die sich dies auch schon gefragt haben:

Ein Schuh, der die Art, wie du die Welt unter deinen Füssen spürst, für immer ändern wird. Leichter, schnittiger und mit einer längeren Akkulaufzeit (keine Ahnung, aber das heisst es ja immer, irgendwie) als sein Vorgänger. Die Welt liegt dir nicht zu Füssen. Du füsselst die Welt.*

Bild

Bild: watson / shutterstock

*Hinweis: Um in den Schuh zu kommen, werden speziell für dieses Modell entwickelte Fusspräservative benötigt, da handelsübliche Socken in Kombination mit dem verwendeten Material eine hochexplosive chemische Reaktion erzeugen. Stückpreis CHF 5.–, Einwegmaterial.

Gönn dir diesen Nap. Nicht irgendeinen Nap, sondern genau diesen. Hör nicht auf die anderen, denn wir sind überzeugt, dass du ihn dir verdient hast – ihn, den besten Nap deines Lebens. Jeden Tag aufs Neue. Wir verschonen dich mit Marketing-Sprech über Ergonomie, Eleganz und Komfort. Wir lassen dich in aller Ruhe nappen.*

Bild

Bild: watson / shutterstock

Der Slogan ist Programm:

Bild

*Hinweis: Jegliche Kleidung färbt nicht auswaschbar aufs Sofa ab, das über keinen Bezug verfügt. Es wird empfohlen, den eigens dafür konzipierten iNap-Anzug zu verwenden, der Stil über Komfort stellt und im Fachhandel für CHF 399.– erhältlich ist.

Frei ist, wer in Bewegung ist. Gesegnet ist, wer sich stilvoll bewegt. Darum gibt es den DriveBi. Wo sich Freiheit und Eleganz gute Nacht sagen.*

Bild

Bild: watson / shutterstock

*Hinweis: Der DriveBi fährt ausschliesslich mit Apple-Benzin, erhältlich an zwei Standorten in der Schweiz (Dagmersellen und Klosters-Serneus), oder mit normalem Benzin unter Zugabe des chemischen Bindestoffs «Adapteritif» zum Preis von CHF 36.90/l.

Lebe. Lache. Fühle. Atme. Das Leben ist zu kurz, um Kompromisse einzugehen, heimlich zu lachen, sich schlecht zu fühlen, verschmutzte Luft zu atmen. Entschliesse dich gegen den Kompromiss, lache mit Freunden, fühl dich wertgeschätzt, benutze iShouldClean und atme wieder reine Luft.*

Bild

bILD: WATSON / SHUTTERSTOCK

*Hinweis: Der iShouldClean saugt ausschliesslich Partikel ein, die von einem anderen Apple-Produkt (ab Produktionsjahr 2017) stammen.

Lese nicht, iNVESTIGATE (wichtigstes Komma ever)! Informationen aus zweiter Hand, kompromittiert durch die Hegemonie der Werbeinteressen und durchsetzt von Copy-Paste-Journalismus, genügen uns nicht. Und soll dir erst recht nicht genügen.

Das innovative Newsportal iNVESTIGATE widmet sich dem Journalismus mit einem Korrespondentennetz, das sich über jedes einzelne Land dieser Welt erstreckt, und Texten, die ausschliesslich von Pulitzer-Preisträgern verfasst sind. So, wie es der Journalismus verdient hat. Online, jederzeit abrufbar, ohne Mitgliedschaft und komplett gratis.*

Bild

Bild: watson / shutterstock

*Hinweis: Ist nur durch Apple-Brille (ab CHF 1099.–) auf den neuesten iOS-betriebenen Systemen in Kombination mit einer Apple Watch über einen iCloud-Account sichtbar. Texte sind in Applesisch verfasst (Grundkurs: 6 Monate, 3 Lektionen/Woche, CHF 300.–/Lektion).

Zur Registrierung zum Grundkurs müssen ein iPod erster Generation, ein HDMI-Adapter und ein originales Apple-Ladekabel vorgewiesen werden (darum brauchen wir eben andere Ladekabel als alle anderen, cheggsch?)

Bitte sei einfach keiner dieser Selfie-Typen!

abspielen

Video: watson/Knackeboul, Madeleine Sigrist, Lya Saxer

Diese super-nützlichen Apps solltest du unbedingt kennen

Die beliebtesten Listicles auf watson

8 Ratgeber, mit denen wir unser Leben wesentlich besser im Griff hätten

Link zum Artikel

Senioren, zahlt es den Enkeltrickbetrügern heim! So bringst du die Jungen um ihr Geld

Link zum Artikel

Wie Nicht-Studenten Studenten sehen – und wie es wirklich ist

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

13 Dinge, die du nur kennst, wenn du KEINEN grünen Daumen hast

Link zum Artikel

Trump ist fettleibig – 10 Sportarten, in denen er abnehmen UND brillieren könnte 🙈

Link zum Artikel

7 Spiele, die unsere Kinder besser auf die Erwachsenenwelt vorbereiten würden

Link zum Artikel

Die 5 ungeschriebenen Regeln des öffentlichen Verkehrs

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Wenn du diese 18 Dinge machst, bist du – entschuldige die Wortwahl! – ein Vollidiot

Link zum Artikel

Das Scheiterlispiel und 9 weitere Spiele für brexquisite Unterhaltung

Link zum Artikel

7 Emoji-Typen, die uns alle auf ihre eigene Art nerven

Link zum Artikel

8 Situationen rund ums Bezahlen, die wir alle kennen

Link zum Artikel

Wie es aussähe, wenn Priester und 5 weitere zukunftssichere Jobs automatisiert würden 😄

Link zum Artikel

Für alle Zyniker: Wenn diese 11 «inspirierenden» Zitate realistisch wären ...

Link zum Artikel

Schlussmachen im Social-Media-Zeitalter? Wir hätten da noch ein paar Ideen ...

Link zum Artikel

Fahrplanwechsel und 7 weitere Dinge, die nur uns Schweizer ernsthaft beschäftigen

Link zum Artikel

19 Making-of-Momente, die deinen Lieblingsfilm von einer ganz neuen Seite zeigen

Link zum Artikel

Diese 11 gelöschten Film-Szenen hätten wir gerne auf der Leinwand gesehen

Link zum Artikel

Design-Porn! 17 Erfindungen, die wir in unserem Leben brauchen. SOFORT!

Link zum Artikel

8 Dinge, die dein Chef nur tut, wenn er Satan persönlich ist

Link zum Artikel

5 Ausbruchsversuche, die so schlecht sind, dass sie (fast) geklappt haben

Link zum Artikel

9 Erweiterungen, die unsere Lieblings-Apps um einiges besser machen würden

Link zum Artikel

Diese 26 lustigen Design-Fails lenken von deinen eigenen Fehlern ab (juhu!)

Link zum Artikel

7 kultige Webseiten aus unserer Jugend, die es (leider) nicht mehr gibt

Link zum Artikel

Du musst dich neu bewerben? Dann mach's wie diese Alltagsgegenstände!

Link zum Artikel

10 Dinge, die kein Schweizer Tourist je gesagt hat

Link zum Artikel

Was unser Leben am besten beschreibt? Diese 17 Plattencover-Memes!

Link zum Artikel

Wie ein Bewerbungsgespräch für eine Beziehung aussehen würde – in 9 Punkten

Link zum Artikel

Wieso wir alle am Arbeitsplatz (ein bisschen) unzufrieden sind – in 9 lustigen Grafiken

Link zum Artikel

15 Styles, die Ende 90er und Anfang 2000er der Shit waren

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Diese 16 Bilder zeigen, wie blöd unsere Gesellschaft doch manchmal ist

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

24
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
24Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Lörrlee 18.03.2019 09:20
    Highlight Highlight Es heisst procrastinate, nicht procastrinate :)
  • Nelson Muntz 17.03.2019 14:10
    Highlight Highlight Ooh, die Androiden hatten teils sicher schon Schaum ums Maul...und dann ist der Artikel nicht mal ernst gemeint 🤪
  • wasylon 16.03.2019 20:26
    Highlight Highlight
    Benutzer Bild
  • Heinzbond 16.03.2019 18:29
    Highlight Highlight Jetzt hat es doch tatsächlich drei (!) Absätze benötigt, dass ich bemerke, dass dies ein ironischer Artikel ist.... Denn der Firma mit dem angefressenen Apfel im Logo trau ich so ziemlich alles zu....
    • dmark 17.03.2019 12:09
      Highlight Highlight Ach, das war ironisch gemeint... echt jetzt?
      Ich wollte die iWalk schon bestellen.
    • Heinzbond 17.03.2019 12:57
      Highlight Highlight Na dann viel Spass mit den Einweg socken....
    • dmark 17.03.2019 23:18
      Highlight Highlight Ich dachte, ein Paar sollte für einige Wochen reichen.
      Die kann man ja bestimmt wenden... und die Schuhe darf man nur niemals ausziehen. ;)
  • Imfall 16.03.2019 18:02
    Highlight Highlight 😂😂😂

    wenn das der schurter sieht, ist schicht im schacht!
    • @schurt3r 16.03.2019 18:38
      Highlight Highlight Der Schurter hat gerade Schicht – und die Story eigenhändig (und schmunzelnd) aufgeschaltet :))
    • Imfall 16.03.2019 18:51
      Highlight Highlight 😎😁👍
  • zoink 16.03.2019 17:54
    Highlight Highlight Total lustig und ein komplett neues Unterhaltungskonzept, Apple zu bashen - nicht.
    • tripod 17.03.2019 12:21
      Highlight Highlight ... und nennt sich wohl iNtertainment.
    • Calvin Whatison 17.03.2019 14:55
      Highlight Highlight Ich glaub du hast dich verzoinkt 🤣
    • Dominik Treier 17.03.2019 17:37
      Highlight Highlight Apple gibt sich zur Förderung dieses Konzepts in letzter Zeit aber auch alle Mühe...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Ueli77 16.03.2019 17:28
    Highlight Highlight Man schreibt Dagmersellen und nicht Dagmarsellen 😉
    • @schurt3r 16.03.2019 18:39
      Highlight Highlight Ist korrigiert, danke!

      Weiss auch nicht, wie sich die Dagmar reinschleichen konnte ...
  • sweeneytodd 16.03.2019 17:07
    Highlight Highlight Es heisst Dagmersellen bitte sehr. Naja egal, hauptsach ich kann dieses Gefährt in meinem Wohnort betanken 😂
  • I bims 16.03.2019 16:22
    Highlight Highlight Genial😂
  • Normi 16.03.2019 16:12
    Highlight Highlight 👍😂😂
  • iNDone 16.03.2019 15:59
    Highlight Highlight Procrastinate not procastrinate
  • Moggerli 16.03.2019 15:52
    Highlight Highlight Die Ortschaft heisst DagmErsellen ;-)
    • @schurt3r 16.03.2019 18:39
      Highlight Highlight Danke, ist korrigiert.

Wenn Frauen über Autoren schreiben, wie sonst nur Männer über Autorinnen schreiben

Alles fing damit an, dass sich eine Journalistin über eine Rezension im «Tages-Anzeiger» aufregte. Darin schrieb ein älterer Mann über das Buch einer sehr jungen Frau. Vor allem aber schrieb er darüber, wie er das Aussehen besagter sehr junger Frau auf dem Foto im «New Yorker» empfand. Sie sehe darauf aus «wie ein aufgeschrecktes Reh mit sinnlichen Lippen».

Die Frau heisst Sally Rooney – sie ist 28 Jahre alt und eine mit Literatur-Preisen überhäufte Bestseller-Autorin aus Irland.

Aber anstatt in …

Artikel lesen
Link zum Artikel