DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Werbung, nein danke? 9 Briefkasten-Aufkleber, die auch du brauchst

In fast jeder Nachbarschaft kleben «Werbung, nein danke!»-Aufkleber auf den Briefkästen. Die Werbung zeigt sich davon aber oft unbeeindruckt. Es wird Zeit dein Briefkasten-Game auf ein neues Level zu heben.
16.02.2018, 06:29

Erwecke deinen Briefkasten zum Leben

Für über und unter den Briefschlitz. Pass auf, er ist Kasten. Höhö.
Für über und unter den Briefschlitz. Pass auf, er ist Kasten. Höhö.bild: watson/shutterstock

Beziehe Position

Bild: watson/KEYSTONE

Schlage zwei Fliegen mit einer Klappe

bild: watson

Betöre den Briefträger

bild: watson/shutterstock

Fordere den Kampfgeist heraus

bild: watson/shutterstock

Lass nichts durchgehen

bild: watson/shutterstock

Spiel mit unfairen Mitteln

bild: watson/shutterstock

Nutze umgekehrte Psychologie

bild: watson/shutterstock

Und wenn das alles nichts bringt, nutze die Macht des Unterbewusstseins!

bild: watson/imgur

Bier-Reklame wirbt für Toleranz und Offenheit

Video: Angelina Graf

Lämmchen, Schnee und schöne Frauen! So toll sind Ferien in der Schweiz – jedenfalls in der Werbung

1 / 23
Lämmchen, Schnee und schöne Frauen! So toll sind Ferien in der Schweiz – jedenfalls in der Werbung
quelle: museum für gestaltung, plakatsammlung/ domenica carigiet, zürich
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Hier gibt es noch viel mehr Spass!

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die besten Geschenke, die wir jemals bekommen haben – und die schlimmsten
Ein Teekrug gilt als das beste Geschenk für Adrian, mittlerweile sieht Sergio geschenkte Goldfische als Strafe. Und wieso freut sich eine Ü-Dreissigerin über eine Playmobil-Goldmine? Wir erzählen.
Zur Story