Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Die Übersichtskarte mit allen aktuell 31 NHL-Teams. grafik: nhl

Er lebte den Traum jedes Hockeyfans: 31 NHL-Spiele in 31 Arenen an 31 Tagen

Was für ein Trip! Rob Simpson ist einen ganzen Monat auf Achse, jagt von einer Stadt gleich in die nächste. Und am Ende schafft er sein Ziel: Er sieht in 31 Tagen in jedem einzelnen der 31 NHL-Stadien ein Spiel.



Ob Rob Simpson im vergangenen Monat jeden Morgen wusste, wo er gerade aufwachte? Man darf es bezweifeln. Schliesslich war der amerikanische Radiomoderator und Buchautor auf einem sehr ausgedehnten Eishockey-Trip unterwegs.

Der Moderator mit zwei Fans seiner Sendung.

Simpson plante, innerhalb von 31 Tagen in jedem Stadion der NHL eine Partie zu sehen. Und das schaffte er. In der Nacht auf Montag war der 4:2-Sieg der Buffalo Sabres bei den Boston Bruins das 31. Spiel, das er seit dem 16. November live gesehen hatte.

Spiel 31: Bruins – Sabres

Simpson ist Radiomoderator einer Eishockey-Sendung – und er liess die Arbeit auch während des Trips nicht ruhen. So kam er an der Westküste nicht zu viel Schlaf, da die Sendung um sieben Uhr Ostküstenzeit beginnt.

«Aus Langeweile und Fernweh» habe er die Reise angetreten, sagte er. Simpson, der auch mehrere Bücher über die NHL verfasst hat, wollte etwas ganz Besonderes erleben. Und wie in Nordamerika üblich verband er seine Reise mit Wohltätigkeitsarbeit. Er liess bei jedem Spiel einen Puck vom Schiedsrichter unterschreiben, als Beweis, und diese Pucks werden nun für den Kampf gegen Krebs versteigert.

Die Stationen des Trips

Dallas – Calgary – Edmonton – Vancouver – San Jose – Anaheim – Phoenix – Las Vegas – Los Angeles – Toronto – Saint Paul – Denver – Columbus – Washington – Ottawa – Montreal – New York – New Jersey – Pittsburgh – St.Louis – Philadelphia – Winnipeg – Buffalo – Chicago – Detroit – Nashville – New York – Tampa – Raleigh – Miami – Boston.

Der 54-Jährige hatte natürlich auch einige kritische Momente zu überstehen. Kein Wunder, wenn man während eines Monats fast jeden Tag in ein Flugzeug steigt. «Als ich in Vancouver unterwegs zum Flughafen war, wurde mein Flug gestrichen. Da hatte ich zehn Minuten lang Panik», schilderte Simpson. Aber am Ende ging alles gut auf, sogar besser: «Ich erwischte einen direkteren Flug, der erst noch eine Stunde früher abhob.»

Viel Gepäck hatte Simpson nicht dabei.

Anstrengend war der 1. Dezember. An diesem Tag sah sich Rob Simpson gleich zwei Spiele an, um Thanksgiving zu kompensieren, an welchem die NHL keine Spiele austrug. Nachmittags sah er die Ottawa Senators beim Sieg über die San Jose Sharks, nach einer zweieinhalb Stunden langen Autofahrt war er dann rechtzeitig für den Sieg der Canadiens gegen die New York Rangers in Montreal.

31 Spiele – 31 Bilder

Spiel 1: Stars – Bruins

Spiel 2: Flames – Oilers

Spiel 3: Oilers – Golden Knights

Spiel 4: Canucks – Jets

Spiel 5: Sharks – Oilers

Spiel 6: Ducks – Canucks

Spiel 7: Coyotes – Avalanche

Spiel 8: Golden Knights – Sharks

Spiel 9: Kings – Oilers

Spiel 10: Maple Leafs – Bruins

Spiel 11: Wild – Coyotes

Spiel 12: Avalanche – Penguins

Spiel 13: Blue Jackets – Wild

Spiel 14: Capitals – Devils

Spiel 15: Senators – Sharks

Spiel 16: Canadiens – Rangers

Spiel 17: Rangers – Jets

Spiel 18: Devils – Lightning

Spiel 19: Penguins – Avalanche

Spiel 20: Blues – Oilers

Spiel 21: Flyers – Blue Jackets

Spiel 22: Jets – Blues

Spiel 23: Sabres – Flyers

Spiel 25: Red Wings – Kings

Spiel 26: Predators – Senators

Spiel 27: Islanders – Golden Knights

Spiel 28: Lightning – Maple Leafs

Spiel 29: Hurricanes – Capitals

Spiel 30: Panthers – Maple Leafs

Spiel 31: Bruins – Sabres

Die Logos der Schweizer Klubs, wenn sie NHL-Teams wären

So toll ist es im schönsten Dorf der Schweiz

Video: srf

Sagt mal, bin ich hier der Einzige, der Oktoberfest doof findet?

Link zum Artikel

Diese Schweizer radelten von Thun nach Kirgistan – ihre Reise in 30 faszinierenden Bildern

Link zum Artikel

«Thomas Cook»-Pleite: So verteidigt sich der Schweizer Ex-Konzernchef

Link zum Artikel

86 Kilometer lang, 3275 Meter hoch: Der brutale Aufstieg mit dem Velo auf den Wuling-Pass in Taiwan

Link zum Artikel

Zugverkehr auf Bahn-2000-Strecke zwischen Bern und Olten wieder aufgenommen

Link zum Artikel

Ascension Island: Eine Reportage vom Ende der Welt, dem letzten kleinen Rest von Atlantis

Link zum Artikel

Du willst klimaneutrale Ferien? Diese 10 Punkte solltest du beachten

Link zum Artikel

Thomas Cook – warum der zweitgrösste Reisekonzern der Welt konkurs ging

Link zum Artikel

Nach Thomas-Cook-Pleite: Zurich-Versicherung will Hotels anzahlen

Link zum Artikel

Lonely Planet setzt dieses Land auf Platz 1 – doch das ist kaum auf den Hype vorbereitet

Link zum Artikel

Airbnb zeigt die 10 beliebtesten Häuser 2018 auf Instagram

Link zum Artikel

Dieser Ort mit den drei Wasserfällen ist etwas vom Spektakulärsten, das ich in der Schweiz gesehen habe

Link zum Artikel

Mein Veloherz strahlte, nachdem ich diese Schatzinsel entdeckt hatte

Link zum Artikel

12 Schweizer Aktivitäten, die du unbedingt mal erlebt haben musst

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Strecke Bern-Olten schon wieder unterbrochen – diesmal wegen eines Gleisschadens

Link zum Artikel

Workplace environment? Heute lernen wir, wie der Sazerac-Cocktail geht

Link zum Artikel

Mit diesen 9 Life-Hacks wird jeder Hotelaufenthalt zum Erfolg

Link zum Artikel

Ferien in einer anderen Liga: 10 einzigartige Airbnbs, die auch du mieten kannst

Link zum Artikel

Baumaschine verliert Öl: Alle Züge zwischen Bern und Olten bis Samstagabend umgeleitet

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir (Teil 11)

Link zum Artikel

Bock auf Sonne? Diese 7 Orte in Europa sind auch im Herbst der Hammer

Link zum Artikel

Wie baue ich mir meinen eigenen Camper? Eine Anleitung in 17 Punkten

Link zum Artikel

Hotels befürchten nach Cook-Pleite Hunderte Millionen Euro Verlust

Link zum Artikel

430 Euro für zwei Teller Spaghetti – 5 Mal, als Touristen schamlos abgezockt wurden

Link zum Artikel

Hai beisst britischem Schnorchler vor Australien Fuss ab

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

In 9 Spielen wird Doug Gilmour zur Rappi-Ikone – das erste ist legendär

15. November 1994: Im NHL-Lockout holt ausgerechnet der Aufsteiger einen der grössten Eishockey-Stars der Welt. Der SC Rapperswil-Jona verpflichtet den Defensiv-Center Doug Gilmour – dessen erste NLA-Partie in die Geschichte eingeht.

1994 ist das Schweizer Eishockey noch so weit von der NHL entfernt wie die Erde vom Mond. Kein Schweizer hat jemals eine einzige Minute in der besten Eishockeyliga der Welt gespielt, das Nationalteam pendelt zwischen A- und B-WM. Doch als es in der NHL zu einem Lockout kommt, weil sich die Teambesitzer und die Spielergewerkschaft nicht über einen Gesamtarbeitsvertrag einigen können, schrumpft die Distanz. Der Mond wird für Schweizer Klubs plötzlich erreichbar: Mehrere engagieren einige der …

Artikel lesen
Link zum Artikel