DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Leicesters Spielmacher Riyad Mahrez sah sich vielen Transfergerüchten ausgesetzt, verlängerte dann aber doch beim englischen Meister.
Leicesters Spielmacher Riyad Mahrez sah sich vielen Transfergerüchten ausgesetzt, verlängerte dann aber doch beim englischen Meister.Bild: Carl Recine/REUTERS

«Zuckerüberzogener Müll» – ein Brite präsentiert die Transferlügen dieses Sommers

04.09.2016, 21:4305.09.2016, 06:57
Donat Roduner
Donat Roduner
Folgen

Das Sommer-Transferfenster im Fussball ist eine sehr intensive Zeit. Nicht nur für die Trainer, die Spieler und deren Berater, sondern auch für die Journalisten. In den Medien herrscht jeweils so etwas wie der Wilde Westen, eine Sensationsgeschichte jagt die andere – ob sie nun stimmt oder nicht.

Schlagzeilen wie diese sind während der sommerlichen Transferphase alltäglich.
Schlagzeilen wie diese sind während der sommerlichen Transferphase alltäglich.bild: screenshot express.co.uk

Einem dem das Ganze gegen den Strich gegangen ist, ist offensichtlich Tom Phillips. Der Musiker und Sportliebhaber aus Manchester hat auf der Content-Plattform «Wakelet» einen interessanten Artikel publiziert, welcher die Medien ziemlich blossstellt.

Sei wie Tom Phillips

«Traurigerweise stehen Journalisten, denen wir vertrauen, im momentanen Klima von Instant News unter derartigem Lieferdruck, dass sie einfach begonnen haben, sich gewisse Storys auszudenken», schreibt Phillips. Und er fügt an: «Hier sind viele dieser fantastischen Produktionen von zuckerüberzogenem Müll, welche wir in den vergangenen Monaten gelesen haben, für euch zur Belustigung.»

Es folgt eine schöne Auflistung diverser irrer Transfer-Behauptungen mit Fokus auf die Premier League, wie «Götze will sich Klopp bei Liverpool anschliessen», «Manchester United plant, Louis van Gaal zu behalten» oder «ich weiss von unfehlbarer Quelle, dass Romelu Lukaku Everton diesen Sommer verlässt».

Humbug, alles Humbug!

Hat Romelu Lukaku (r.) Everton verlassen? Nein, natürlich nicht.
Hat Romelu Lukaku (r.) Everton verlassen? Nein, natürlich nicht.Bild: Ed Sykes/REUTERS

Seich:

bild: screenshot daily mail

Auch Seich:

bild: screenshot the sun

Und das hier ... mir fehlen die Worte:

bild: screenshot yahoo sport

Aber glücklicherweise sind die Transferfenster nun wieder geschlossen, worüber sich auch Phillips freut. Und für den nächsten Transfer-Wild-West, merke dir: Sei kein Idiot der irgendwelchen Transfer-Bullshit erzählt. Sei wie Tom Phillips.

Die wichtigsten Transfers am Deadline-Day

Das ist der moderne Fussball

Alle Storys anzeigen

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Bencic dreht das Spiel +++ Alcaraz und Ruud in 1. Runde ausgeschieden
Die wichtigsten Kurznews aus der weiten Welt des Sports.
Zur Story