Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Am besten ist immer noch selbstgemacht – heute: Hackfleischpastete

shutterstock

30.06.17, 11:10 03.07.17, 17:28
Blue Kitchen
Blue Kitchen



HOW TO: Hackfleischpastete

Das Rezept zum Nachkochen:

Die Zutaten für eine Pastete

Und so wird's gemacht:

«Was soll ich heute nur kochen?» ...

Stellst du dir diese Frage auch ständig, obwohl  sich die Kochbücher im Regal schon stapeln? Die Koch-Inspirationen von «Blue Kitchen» bieten einfach raffinierte Kurzvideo-Rezepte zum Nachkochen. Weitere Videos findest du direkt auf Blue Kitchen.

Schritt 1: Zwiebel klein schneiden und Knobli pressen. Hackfleisch in Bratbutter andünsten. Zwiebeln und Knoblauch dazu, 1 bis 2 Minuten mitdünsten. Karotte kleinschneiden und beigeben. Dann die Pelati dazugeben und etwa 3 Minuten einköcheln lassen. Danach Masse etwas auskühlen lassen.

Schritt 2: Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Kuchenteig in Blech legen, die Masse darauf verteilen und glattstreichen. Rundherum einen Rand von 2 Zentimeter frei lassen und mit Wasser bestreichen. Zweiten Teig exakt darauflegen und die Ränder gut andrücken. Mit einer Gabel den Rand rundherum eindrücken und die Pastete mehrmals einstechen. Mit dem verquirlten Ei bestreichen.

Schritt 3: Zirka 25 bis 30 Minuten in den Ofen und zu einem Salat servieren. Schmeckt auch kalt sehr fein.

En Guete!

Wie findest du mein Essen, Gordon Ramsay?

Mehr mint gibt's hier:

Netflix recycelt «Sabrina, total verhext!» 5 Dinge, die du darüber wissen musst

«Sie schüttete ihr Getränk über mich» – 7 Leute berichten von ihren schlimmsten Dates

Nur böse Zungen nennen «Mamma Mia! 2» auch «Ein Shit wird kommen» ...

7 originelle Rezepte, um Sirup ganz einfach selbst zu machen

präsentiert von

Natural-Bodybuilder Patrick Reiser: «Ich will 130 Jahre alt werden»

Von wegen «nuttig»! Hört endlich auf, Frauen wegen Klamotten zu beleidigen

Bilderrätsel Teil II: Welche Filme stecken hinter diesen 22 Zeichnungen?

«Stranger Things»: Kryptisches Video verrät neue Details zur 3. Staffel

WAS zum Geier ist denn DAS? Hier kommt das grosse internationale WÄH-Quiz!

Dieses Haus in New York versorgt sich selbst

RTL kotzt in sein eigenes Sommerloch und nennt dies «Sommerhaus der Stars»

«Who is America?» – 7 Fakten über die neue Skandal-Show von Sacha Baron Cohen

7 Rezepte für Eis am Stiel, die du ganz einfach selber zaubern kannst

präsentiert von

«Nur no ä halbs Minipic»: Lara Stoll steckt für 127 Stunden mit dem Finger im Abfluss fest

Süchtig nach der Schweiz? Diese 13 Instagrammer stecken dich garantiert an

präsentiert von

Serbische Make-up-Künstlerin legt nach: Nun schminkt sich Kika ganz weg

Geht doch: Das Gurtenfestival verzichtet auf Tabak-Geld

Bei diesem Spiel musst du aufpassen, dass du deine guten Manieren nicht vergisst

Nach diesen 5 Dokus wirst auch du deine Ernährung hinterfragen

Monstermeister und Kultregisseur David Cronenberg könnten wir stundenlang zuhören

Erkennst du alle Filme an nur einem Bild? Wer weniger als 7 hat, muss GZSZ* gucken!

Hole mindestens 7 Punkte im Auktions-Quiz, sonst versteigern wir dein Hab und Gut!

Rye Whiskey, Leute – nicht ungefährlich, aber so was von gut!

Belauscht: Männer über «Bitches», «Brüste» und MDMA-Bowlen

Die ultimative Wegwerfliste der Leihräder

Frauen, die sich trennen, sind keine Opfer – verdammt!

Lo & Leduc geben Geheimkonzert auf der kleinen Bühne – und der Gurten dreht durch

12 nützliche Gratis-Apps, die im Sommer nicht auf deinem Smartphone fehlen dürfen

Beantworte diese 10 Fragen und wir sagen dir, wohin du in die Ferien sollst!

«Seine sexuelle Vergangenheit verfolgt mich»

Bye bye, Hotel Mama? Nicht mit uns! Das sind die grössten Nesthocker Europas

9 Situationen, die jeder kennt, der mit dem Zug in die Ferien fährt

Viel mehr als nur eine Beilage: Diese 7 Grillbrote musst du dieses Jahr ausprobieren! 🤤

präsentiert von

Eine Zahnärztin liest im TV über eine sexsüchtige Zahnärztin. Das schlägt Wellen

Die EU will der Sommerzeit an den Kragen – 5 Dinge, die du wissen musst

Ab ins Nachbarland! 5 Ausflüge, die du in nur einem Tag unternehmen kannst

Mit diesem Food-Test erfährst du, wer Weltmeister wird! 

Wer nur einmal in seinem Leben wandern war, kennt diese 7 Situationen nur allzu gut

Du entdeckst gerne neues Essen? Dann ist das für dich die wohl beste Website der Welt

Mit diesen 5 Spielen machst du in der Badi immer eine gute Figur

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

4
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Howard271 01.07.2017 00:30
    Highlight Sieht gut aus! Kann auch ein bisschen Sellerie datu empfehlen!
    3 0 Melden
  • time_saver 30.06.2017 11:41
    Highlight Da fehlt noch was auf der Zutatenliste. mindestens der Kuchenteig ;) Wie viel braucht man davon?
    6 0 Melden
    • Lina Selmani 30.06.2017 13:50
      Highlight Oh, du hast recht. Ich frage grad bei Blue Kitchen nach! :)
      0 0 Melden
    • Lina Selmani 03.07.2017 17:27
      Highlight Die Antwort von den Köchinnen:

      «Für die Hackfleischpastete haben wir zwei fertige, rechteckige Kuchenteige genommen, 2 x 300g.»
      1 0 Melden

Diese 5 Schweizer Gastrobetriebe sind ihrer Zeit voraus

Zum heutigen Tag der Nachhaltigkeit erzählen uns fünf Mitarbeitende aus fünf verschiedenen Gastronomien, was sie für einen umweltfreundlicheren Alltag tun und was sie sich von anderen Betrieben wünschen.

Lou Pfister, Sie arbeiten Teilzeit im «Foifi». Erklären Sie uns bitte kurz das Konzept des Ladencafés.Lou Pfister: «Bei uns findet man praktisch alles ausser Plastik. Das heisst, unsere Kunden kommen mit ihren eigenen Einmachgläsern vorbei, füllen ihre Lebensmittel selbst ab und verzichten somit auf unnötiges Verpackungsmaterial. Zudem kann man bei uns gemütlich eine Tasse Kaffee trinken oder ein Sandwich verspeisen.» 

Kriegt man bei euch auch einen coffee to go?«Ja, wir bieten Kaffee …

Artikel lesen